Behörden sollen umweltfreundliche Hardware kaufen

Hardware Die Europäische Union hat gestern eine neue Regelung verabschiedet, die vorsieht, dass alle Behörden und andere Institutionen aus dem öffentlichen Sektor in Zukunft ausschließlich Hardware und andere Geräte einkaufen dürfen, die mit dem Energy Star ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Green Business boomt....Das System mit den Energy Star Logo's (einige Kleber mehr...) herunterfahren und dann, mit beruhigtem Gewissen, im Hummer in die Berge zum offroaden. Hmmm... Wie wärs damit...mal alle Kleber auf der Hardware weglassen...Das gäb ne Energieeinsparung... :-)
 
Verdammter Wellness scheiß, ich bin es echt leid! Man fängt am falschen Ende an! Kennt jemand den unterschied zwischen Einkaufskosten und TCO (Total Cost of Ownership): Wenn ich mir 4 Server hinstelle, komm es mich teuerer als 2 Server höhere Preisklasse zu kaufen und die Geräte zu virtualisieren. Warum tut das keiner? Lizenzen und Hardwarekosten, machen den Einstieg teuerer. Bei großen Unternehmen wird nur noch geleast und anschließend bei Ebay et cetera vertickt. Krankes Prinzip, läuft aber so. Die Häppchen Rechnungen von EON et cetera schocken einfach nicht so^^. Irgendwo war vor kurzen ein Bericht darüber zu lesen wie viel Strom EINE (in Zahlen: 1) google suche kostet, da seht ihr das beste Beispiel! Der einzige der gegen den Trend arbeitet ist 1 & 1. Bei Piczo kommen wir mit minimaler Kühlung aus, in dem wir die Raumstruktur anpassen, Server geschickt platzieren und viel virtualisieren. Durch BackUps der kompletten virtuellen Maschinen, haben wir keine Hardware Probleme mehr, ein virtueller Server muss nur auf einen anderen Server kopiert und eingefügt werden. So macht das Sinn und Spaß.

Krieg ich ein + für meinen Essaiistischen Erzählstil und die Selbstbeweihräucherung meines Árbeitgebers, von Rechtschreibung und Ausdruck abgesehen:-)
 
@fab: sehr gut - setzen *täschel* :-)
 
Toll. Warum wurde das erst jetzt beschlossen? Hätte schon seit Jahren Gesetz sein können.
 
lol....was für n00bs
 
@marvblu: jetzt hast du es ihnen aber gegeben... wir sind stolz auf dich..

@topic: Es mag vllt am falschen Ende angefangen werden, aber es ist ein Anfang.
Gut finde ich auch, das es mit steigender Revision schärfere Richtlinen gibt und nicht in 20 Jahren noch die alten Grenzen gelten.
 
@marvblu: Über den honk regst du dich auf, statt mir ein + zu geben?^^
 
So lange der Strom (Laufende Gemeinkosten, den Mietnebenkosten zugeordnet) aus einem anderen Topf bezahlt als die Hardware (Investitionen) wird sich da gar nix ändern...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen