Neuer AMD-Chipsatz erlaubt bis zu vier Grafikkarten

Hardware AMD arbeitet derzeit an einer Neuauflage seines etwas in die Jahre gekommenen Chipsatzes 580X. Der neue RD790-Chipsatz ist sowohl für Systeme mit einem, als auch zwei Prozessoren gedacht. Eine der wichtigsten Neuerungen dürfte die Möglichkeit sein, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die strategie an sich ist genial. liefert mine grafikkarte eine deutlich schlechtere performance als eine grafikkarte des konkurenten, bauen wir halt 4 von den eigenen ein, um den konkurent zu übertrumpfen. absolut genial.
 
@LoD14: Ärgerlich ist dann nur, wenn der Konkurrent eine zweite Grafikkarte einbaut - und er hat dann immer noch Platz für 2 weitere.
 
@TobWen: dann ermöglich man halt nur crossfire. dann kann der konkurent mit seinen boards nur auf maximal 4GPUs kommen, und AMD dann auch 8GPUs mit den dualkarten.
 
@LoD14: Und keiner wird es kaufen wollen... bis auf die Gehinramputierten.
 
Wie es aussieht verdoppelt sich auch somit der Stromverbrauch von SLI-Systemen. Sind wir dann bei mehr als 1000 Watt Netzteilen?
 
@TobWen: Gibts doch schon, zB. Thermaltake Toughpower 1200 Watt oder Tagan TG1100-U95 Turbo 1100W. Die Stromrechnung will ich aber nicht bezahlen müssen. Hoffe das auf dauer die alle Komponenten effizienter werden statt immer heißer & stromvernichtender.
 
Davon mal abgesehen das ich schon CrossFire und SLI für blödsinnig halte, fehlen der News noch wichtige Infos wie das der Chipsatz im August auf den Markt kommen soll, in 65nm gefertig, im Leerlauf 3W und unter Vollast 10W verbrauchen soll
 
@Schnubbie: auch nicht erwähnt wurde,dass die dritte Grafikkarte ähnliche Aufgaben wie eine PhysiX Karte übernehmen soll und somit weniger als reine Grafikkarte fungieren soll....
 
wer will schon 4 Grafikkarten in Betrieb nehmen, allein die Stromkosten wären unbezahlbar, außer man hat Geld wie Stroh :)
 
@silent-boy: und außer es kommen endlich stromsparende GPUs raus.
 
@silent-boy: Ich habe genau eine, die tuts auch. :)
 
@silent-boy: Dafür braucht man dann nur noch "Geldbeutel V2.0"! Puuuuh...
 
@silent-boy: wer sich vier Karten leisten kann, hat auch das Geld für den Strom...
 
@silent-boy: Außerdem braucht man ein passendes Display, denn aktuelle Einkernige Grafikkarten (8800'er Serie) werden neuerdings von den Monitoren begrernzt. Da mußt die Auflösung schon sehr hoch sein um 4 Grafikkarten zu rechtfertigen.
 
@TobWen : Stromsparende GPUs gibts schon (siehe Notebook). Aber welche Hardcore-Gamer will schon auf ein bißchen Leistung verzichten.
 
... irgendwie finde ich das den falschen Weg um Marktanteile zurückzugewinnen.  :-)
 
@swissboy: Stimmt, onboard-RAID-5 wäre besser gewesen.
 
Der neue Trend, mehrere Grafikkarten simultan laufen zu lassen, anstatt die Grafikkarte selbst zu verbessern?
Bei Prozessoren bietet sich ja momentan ein ähnliches Schauspiel.
Man hat sich einfach einer weiteren Möglichkeit bedient, den Kunden das Geld aus den Taschen zu ziehen, bis man längerfristig neue, leistungsfähigere Prozessoren und Grafikkarten vorstellt.
Sicher, es ist ein Weg, aber IMO nicht der richtige.
 
ATI kommt mir erst wieder in nen PC, wenn die anfangen ordentliche Treiber für GNU/Linux zu programmieren. NVidia und Intel bekommen das ja auch hin. Bis dahin ist ATI für mich kein Thema
 
@noneofthem: Kommt halt erst der massenmarkt dann vieleicht randgebiete.
Vorallem müssen die sich halt überlegen ob das Geld wieder rein kommt wenn man für so nen Rand Produkt wie Linux Treiber baut.
Kenne nicht wirklich viele spiele die unter Linux laufen.
 
Weil ich mir ja 4 Grafikkarten einbauen werde! Somit hat AMD es wieder mal nicht geschafft den richtigen Weg zu gehen und weitere Marktanteile gehen verloren. Bin schon gespannt wie lange sich die Firma noch halten kann ohne die Graka Sparte wieder abzustoßen. Von mir sehen die Jungs keinen Cent mehr wenn sich da nicht bald was Ändert
 
@deafnut: Dazu kann ich nicht mehr sagen als D**p. kauf heimische Produkte, auch wenn sie im Benchmark vielleicht 5% hinten liegen. BTW: AMD FX62 169,90Euro.
 
@deafnut: klar,das bei dieser"schlampigen" news zu diesem Chipsatz solche Kommentare kommen. Solltest dich erstmal informieren und dann mosern....die 4 Grafikkarten sind halt nur ein Aspekt des neuen Chipsatzes...und nicht der einzige neue....
 
@deafnut: @ Shoran: Wieso denn so grimmig und "erstmal informieren" und "schlampige News"? Steht da nun, dass 4 Grafikkarten unterstützt werden oder nicht? Wenn man sowas entwickelt, will man das doch wohl auch benutzen - sonst hätten die auch schreiben können "Jahaha, theoretisch werden jetzt 28 Grafikkarten unterstützt, aber die soll natürlich niemand einbauen". Also nicht so den deafnut anpflaumen :-)
 
Die sache ist bestimmt gut für die Film industrie zum rendern von animationen usw. aber für den home user ist das ja voll blödsinn.ich glaub ATI denkt da ned an den endverbraucher eher an Hollywood usw.
 
@siko: Ich glaube nicht das die versuchen werden, nen Film mit nem PC und 4 Grafikkarten zu rendern, ich glaube die machen das mit CPU's, aber nen paar mehr als nur 4 :)
 
@blade 16
mit einem pc bestimmt nicht . hast mal die rechner für movie rendering gesehen ???
kann mir ned vorstellen das der chipsatz für privat gebrauch gedacht ist .
sicher günstiger und platz sparender wenn ich 4 graka in einen rechner bringe als nur jeweils 1e
 
Hab auch einen Grafikquatro, allerdings mit 2 dualkarten. Ich weiß, Stromverbrauch ohne Ende aber für aufwändige Renderarbeiten und zum Spielen unschlagbar.

Andere Leute fahren mit dem Auto zum Briefkasten oder haben 5 Kühlschränke Zuhause, von daher fühle ich mich nicht soo schlecht wenn ich an den Stromverbrauch denke. (ok kosten tuts auch was:-( ).
 
freu mich schon, an weihnachten kommen die ersten AMD/ATI Bundle Mainboards inkl. 4 Graka´s
 
Ich stelle mir das gerade Bildlich vor "links 4 Grafikkarten von ATI und rechts 1 Grafikkarte von Nvidia, beide 100%" drei Daumen Hoch.
 
juhu, dann kann ich endlich Diablo2 auf 90000 Frames spielen^^
 
Ist das denn überhaupt notwendig??? wahrscheinlich dauert das denn eh noch was-weiß-ich wie viele jahre, bis die spiele damit überhaupt umgehen können... -.- die sollen sich erstma auf EINE karte konzentrieren
 
Schön, dass man dann 4 Grafikkarten einbauen kann ... also ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber mein Tower gibt gar nicht soviel Platz her. Dann brauchen wir halt wieder die ekeligen großen Kisten von Anno Tuk. Und sehr logisch, dass ich bei 3 Karten die 2,6-fache Leistung habe und dann aber noch ne 4. einbaue. Mehr Leistungsverschwendung geht ja kaum. Und in nem halben Jahr kommt dann - wie immer - ne neue Grafikkarte, die alles besser und schneller kann. In welchem Jahrhundert leben wir eigentlich, dass man sich so nen Müll ausdenkt? 4 Prozessorkerne, 4 Grafikkarten im Verbund, 1000 Watt Netzteile ...
 
Wer kann bitte einen PC mit 4 Grafikkarten in einer normalen Wohnung benutzen?! Wenn solch ein System 1300 Watt fressen würde.. bräuchte der ganze PC eine eigene 6 Ampere Sicherung!, diese würde sogar nicht reichen, wenn man noch einen Drucker und Monitor benutzen möchte..
P=U*I ://
oder sehe ich das falsch? xD
 
@tatata: Normalerweise ist jedes Zimmer an den steckdosen mit 16A Abgesichert. das sollte wohl reichen für deinen 3kw pc :)
 
@tatata: meine Wohnung hat in beiden Zimmern jeweils eine 6Ampere Sicherung, dafür hat die Küche eine 16Ampere Sicherung :/ nene nix mit 3kW xD
 
@xxxFrostxxx: 16 Ampere abgesichert, wenn nur steckdosen im Stromkreis sind. Sobald ein Lichtschalter dazu kommt hat, ist der Stromkreis mit 10 Ampere abzusichern. Küche kommt auf den Strom (Einphasen bzw Drehstrom) an , bei Drehstrom jede Phase mit 16 Ampere und bei Einphasenstrom mit 25 Ampere.
 
Nun heist es doch: "Masse statt Klasse?" Was will ich mit 4 ! Grafikkarten wenn sie es bis jetzt nicht mal gebacken bekommen das EINE Grafikkarte richtig Funktioniert und anständige Leistung liefert. Ich persönlich als Bsp. brauche nur 1 Karte, die muss ab gute Leistung undPerformance haben.
 
Zitat: "Eine der wichtigsten Neuerungen dürfte die Möglichkeit sein, bis zu vier PCIe 2.0 x16 Slots zu betreiben."
Ich glaube das diese Aussage einfach nur flasch Präsentiert worden ist.
Ich glaube AMD wollte eingentlich nur sagen, dass ein neuer Chip rauskomt der dehn heutigen vorraussetzungen sich als würdig erweist.
Und das der neue Chip 4 Grafikkarten betreiben kann und das dies halt eine Neuheit ist, warauf AMD ja auch stolz sein kann.
Der Chip wird sicherlich auch in Punkto Leistung auch mehr bringen als der vorgänger. Die Aussage oben ist einfach nur übertrieben dargestellt.
 
Ich weiss nciht, ob man sich drüber aufregen sollte, dass man quasi auf Sparmodus getrimmte GraKas kauft, während die dann mit den SLI-Paketen etc. Geld machen. Man muss bedenken, dass 4 PCIe-GraKas einfach mehr Bandbreite fahren können und das um einiges besser genutzt werden kann als eine einzelne auf einem Steckplatz. Wo entsteht schneller ein Stau auf einer Straße, auf einer einspurigen oder vierspurigen? Das Problem, was ich hauptsächlich mit dieser neuen Unterstützung habe, ist eher, dass man es 1. entweder per Treiber-/Firmwareupdate oder 2. mit neuen GraKas unterstützen kann.... ausserdem bleibt einfach immernoch die Frage, wer zum Geier das unterstützen soll. Mit den SLIs gibts ja auch Probleme, soweit ich mich erinnern kann.
 
@deep: Ich denke, dass AMD folgende Entwicklungsperspektive im Auge hat:
Die PC-Technologie steht schon bald vor einer grundlegenden technischen Revision - derart, dass PC-Komponenten stromsparend mittels WLAN-Technologien untereinander kommunizieren und energiezehrende
Platinentechnologie an Bedeutung verliert.
Aus meiner Sicht sind folgende Entwicklungen klare Indizien für diesen Entwicklungstrend:
Neuartige Farbmonitortechnologien, u.a. in Form einer aufrollbaren Folie sind schon in fortgeschrittenem Entwicklungsstadium. Ähnliches habe ich schon gelesen bezüglich durchsichtiger Photovoltaikelemente auf Kunststoff-Folienbasis, welches den Weg für revolutionäre Produktneuheiten bereitet: Die kombinierte Schichtung mit transparenten Farbmonitorfolien könnte beispielsweise spezielle vollflächige
Fenster im Bereich des energieeffizienten Hausbaus ermöglichen - statt umständlichen Rolladen und Rollos also nur den passenden 'Bildschirmschoner' aktivieren..:)
Fortschritte auf dem Weg zur Entwicklung der hochqualitativer 3D Monitortechnologie.
Infoquelle: http://www.tecchannel.de/test_technik/news/435057/

In diesem vielversprechenden Licht ist der Erwerb von Systemen mit Strombedarf im KW Bereich ohne wesentliche Änderungen der bisherigen Stromtarife nur absoluten Technikfreaks mit prallem Geldbeutel anzuraten.
 
irgendwie erinnert mich das ganze an den "klingenwettkampf" bei Wilkinson & Co.
Ich habe 3 Klingen. Wir konntern mit 4. Jetzt haben wir aber 5 Klingen.. Har Har.

Ausser für extreme CAD Anwendungen würde mir nix sinnvolles einfallen für 4/8 GPU's.
 
ganz klasse,vier grakas....was ein nonsens.
 
Mich würde es mal interessieren wie die 4 GraKa auf einem ATX Board unterbringen wollten.Wenn du da mit ner 8800er ankommst passen ja höchstens 2!Hatte schonmal so ein problem auf einem Gigabyte Board mit 4x PciE Steckplätze,da müssen wenn dann schon Karten rein die Passiv gekühlt werden und nich allzu dick sind :-D
Hitzestau vorprogrammiert!
Naja vielleicht kommen ja bald neue Boards raus,Mega ATX oder so xD
 
@OFA: Serverschrank ist das Stichwort!!! ^^
 
@OFA: Wie hast du nicht deinen Kühlschrank zum PC Tower umgebaut?
VL gringt ja ATI bald Slider GraKa raus :)
 
Energie sparen war gestern...
 
wird wohl nur ein enger kreis von wahnsinnigen "ich-hab-nen-Esel-der-Golddukaten-scheisst"- progamern in anspruch nehmen, bzw. bezahlen können.

absoluter unsinn.-..
 
Jemals daran gedacht, das die Dinge nich nur schenller, sondern auch effizienter werden? Leistung steigt im vergleich zum verbrauch stark überproportional...
Und wenn die 3. oder 4. als physik-engine benuzt wird, gibt das wahnsinnige cpu-entlastung....und wenn die vierte multimonitor-HD anwendungen bringt, kann sichs lohnen. außerdem: heut kauf ich mir 1, und in nem jahr nocheine....spart geld, ...^^
und ich denke, es wird auch ne hammer-skalierbarkeit geben, mit top-stromsparmöglichkeiten (CPU2 und grakas abschlatbar...)
von dem her....wers braucht, is natürlich wieder ne ganz andere frage...
aber man muss ja auch "randgruppen" versorgen^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles