Samsung und Ericsson schließen Patentabkommen ab

Wirtschaft & Firmen Die beiden Firmen Samsung und Ericsson haben am gestrigen Montag mitgeteilt, dass ein Patentabkommen abgeschlossen wurde. Es erlaubt beiden Parteien, alle Technologien des anderen Unternehmens zu nutzen, ohne das es zu einem Patentstreit vor Gericht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Samsung als weltweit drittgrößter Handyhersteller könnte zahlreiche Technologien von Samsung für seine Mobiltelefone nutzen." der satz stimmt nicht ganz.
 
@mystyle: Danke.
 
Böse, ganz böse! Es besteht ernsthaft die Möglichkeit, dass Nokia ihr Oberwasser verliert. SE hatte vor 5-7 Jahren läpische Marktanteile von 5-10%, heute schließen Sie mit Samsung Verträge. Nokia ist mit Symbian zunehmens Isoliert. Hoffentlich hält der Trend, andere Marken sollten wieder stärker an der Trendbildung beteiligt sein: Es leben HTC und Sonys Walkman hoch:-)
 
@fab: Jop finde Nokia zunehmend immer schlechter, haben nur noch solche durchschnitts Handys... vorallem sind sie vom Aussehen her sehr "langweilig" und öde und die Lifestyle Handys von denen sind technisch scheisse
 
@fab: Die SE Smartphones bauen auch auf Symbian OS, nur mit der UIQ Oberfläche anstatt S60/S80/S90.
 
@fab: Immer nur 3 Modelle, nicht wirklich ne Symbian Leitfigur, aber sie haben kein MS Certifikat bekommen,wenn ich mich recht erinnnereXD
 
Nokia war noch nie technisch gut und eigentlich immer ihrer Zeit hinterher. Warum es Marktführer war (oder noch ist?), erschliesst sich mir nicht, aber es ist im Technikbereich häufig so, dass der Marktführer nicht der technische Marktführer ist.
 
über welche Patente hat den Samsung und MS einen Vertrag abgeschlossen?
 
@rew: Siehe hier http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39153702,00.htm

Gruß
 
Jaja, das Patentwesen, die moderne Form von Schutzgelderpressung...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check