Apple angeblich schon Ende 2007 mit "iPhone nano"

Telefonie Apples erstes Handy, das so genannte iPhone, ist jetzt noch nicht einmal zwei Wochen erhältlich und schon wird über die nächste Generation des Geräts spekuliert. Ein Analyst der Consulting-Firma JP Morgan will erfahren haben, dass schon gegen Ende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Link zur Quelle... Oder ist die News per Briefvogel zugeflogen :)?
 
@Lofote: google.de/news kann ich dir da empfehlen.
 
@Lofote: Der Analyst Kevin Chang der Consulting-Firma JP Morgan.
 
noch geringer?das iPhone hinkt doch jetzt schon hinterher...oder bekommen wir europäer ein gänzlich anderes iPhone als die Amis???
 
@Shoran: kann es sein, dass aus deinem kommentar der neid der besitzlosen spricht? das iphone wird, was den bedienkomfort betrifft, den handymarkt innovativ nach vorn puschen, weil es, was die bedienung angeht, einfach state of the art ist.
 
nein, tut es nicht...ich habe lediglich lesen können,das das iphone nur in der bedienung toll ist und in allem anderem der konkurenz hinterher hinkt...du verstehen was ich meinen?!? ist im grunde wie bei nahezu allen apple gerätschaften...aber das verstehen applefans ja eh nicht
 
@Shoran: "du verstehen was ich meinen?!?" ...lol, nein, DAS verstehe ich nicht...grins
 
hab ich auch nicht anders erwartet
 
@Shoran: wir kriegen kein gänzlich anderes...aber auf jeden fall nicht das selbe :)
 
@Bengurion: Was nützt der innovativste Bedienkomfort, wenn die FEATURES fehlen? das ist wie die Seiden-ummantelung eines Spaten-Stiels. Trotz der sangenehmeren Handhabe bleibts nur ein Spaten und kann nicht mehr als Stechen und Graben.
 
@Shoran: Genau - verstehen Apple_Fans nicht! Warum sollte man mit einem Gerät effizient arbeiten, wenn man auch 30% seiner Zeit mit Systemgefrickel verbringen kann. :-D
Es gibt sicherlich Dinge auf dem Markt die mehr können, aber was nützt das einem wenn's umständlich ist oder sonst irgendwelche Macken hat? Ich mag Apple, weil ich Windows mind. 1x im Jahr neu aufsetzen durfte und nach dazu die Platte zugemüllt ist. Auf Zusatztools hab ich net wirklich Böcke - weil ich MIT dem Rechner arbeiten möchte und nicht AN dem Rechner.
 
@Shoran: Ich gebe dir teilweise recht. Apple hat zwar sehr gute Produkte, aber punkto iPod und iPhone müssen sie noch Einiges nachholen. Der iPod ist...ich sags schon zum hundersten Mal hier...ein gehypter Schrott, der nur gut aussieht, aber so gut wie keine Funktionen hat. Der Aku ist - wie beim iPhone - natürlich nicht austauschbar. Somit kann zusätzlich Geld gescheffelt werden. Apple sollte hier drigend nachbessern, aber solange es Leute gibt, die sich gut vorkommen, wenn sie teure und gut aussehende Gerätschaften mit sich tragen, wird sich beim iPod und iPhone nichts ändern. Schade! Dennoch muss ich sagen, dass Apple (gerade bei den Notebooks) einer der Besten Hersteller sind.
 
@snoopers:
Zum Thema "Platte zugemüllt":
Freiheit geht immer mit Verantwortung einher, also kauf dir nen Apple, da hast du keine Freiheit, also auch keine Veantwortung. Dafür finanzierst du Mr. Jobs Freiheit :)
 
@ virus_submerged: Meinste wirklich? Hätte ich mir anstelle meines iMacs einen vergleichbaren Marken-PC geholt mit TFT+Bluetooth+Webcam und haste nich gesehen, dann hätte ich das gleiche bezahlt. Dazu hätte ich noch diverse Software kaufen müssen (oder zumindest Freeware installieren müssen) damit ich Videos schneiden, Bilder verwalten, PDFs anschauen usw. kann. Außer dem Elster-Formular hab ich noch nichts gefunden, was mich in meiner Freiheit einschränkt. Ich bin echt niemand, der sich 'nen Mac wegens des Designs geholt hat - eher nur wegen OSX. Das dieses Teil praktischer ist als 'ne Kiste unterm Tisch nebst TFT ist 'ne Randerscheinung. Und 'nen Mac ist ja wohl eher gegen den Trend... jedenfalls nach Marktanteil gesehen. Der iPod ist halt nunmal unheimlich praktisch zusammen mit iTunes. Anstöpseln und der Rest geht von alleine.
 
@Shoran: reg dich nicht auf! manche wollen eben aus prinzip nicht verstehen. ich find das ja schon sooo lächerlich! ich hab mit windows noch nie ein problem gehabt. vielleicht gehts apple usern ja auch ähnlich. aber nur weil man windows nicht versteht (vielleicht ists ja manchem zu hoch), muss man nicht dauernd drüber schimpfen! back to topic: das iPhone hinkt in sachen technologie tatsächlich hinterher (ich sag nur: mms, umts) und wenn ich zwischen 2 virtuellen tastaturen hin und herschalten muss, um eine sms zu schreiben find ich das auch nicht benutzerfreundlich. aber: jedem das seine...
 
@snoopers:
Du bestätigts die direkte Abhängigkeit zwischen freiheit und verantwortung:

Kaufst du einen PC, hast du die Freiheit, die Tools & HW zu wählen, die du benötigst. Verantwortlich, dass es auch das richtige für dich ist, bist du selber.

Kaufst du einen MAC, zahlst du, was dir vorgeschrieben wird. Somit ist die Freiheit pfutsch. Und gehe mit deinem Iphone doch mal zu jemandem, der kein Itunes installiert hat...

Und wenn du ganz ehrlich bist. Wenn du mit deinem MAC genauso schluderlich umgehen würdest, wie du es mit einem PC aufgrund der größeren Freiheit kannst, würdest du diesen genauso zumüllen.
 
@virus_submerged: Was reimst du dir eigentlich für Schauermärchen zusammen? Mit einem Mac kann ich mir ebenso die Tools aussuchen, mit denen ich arbeiten möchte und zahle nebenbei für OS X + iLife das gleiche/weniger wie für Windows Vista. Ich muss iLife nicht benutzen, kann es aber, da es tolle Softwareprodukte sind.
 
Nur herrlich!
Ich lasse mich gerne belehren, wenn ich etwas falsches schreibe, danke für die Infos, ABER BEANTWORTET DOCH MAL MEINE FRAGEN!!! Meine Beiträge hören nicht dort auf, wo ihr nen dicken Hals bekommt.
Wollen unsere Spezies hier tatsächlich behaupten bei Mac die gleichen freiheiten zu haben wie beim PC?! Properitär, DAS ist Apple. Das ist ja nicht schlecht, ich will doch nur mal ehrlich sein! Ich selber nutze Vista, XP, Suse Linux und Ubuntu. Alles hat seine Vor- und nachteile, ABER ES GIBT NACHTEILE! warum gibt das niemand zu zu? habt ihr angst, das macht eure schniedel kleiner? nein, das würde einfach nur ego beweisen!
Und was ist mit meiner Frage bzgl des zumüllens, dem ausgangspunkt dieser diskussion? aber lassen wir's einfach bleiben, ist sinnlos hier.
 
@virus_submerged: Junge, komm bitte wieder runter. Auf welchem Trip bist du denn? Apple ist nicht proprietärer als Microsoft, im Gegenteil. Apple baut auf ein offenes und freies System namens BSD, welchem sie auch geholfen haben, sich weiterzuentwickeln. Man kann auf einem Intel-Mac ebenso XP, Vista, Ubuntu und Suse installieren. Der PC bietet mir also auch in diesem Zusammenhang keinen Vorteil. Der einzige Vorteil eines PCs ist nachwievor die Wahlfreiheit der Hardwarekomponenten, was für einen Otto-normal-Computer-Käufer aber kein Argument mehr ist. Ja, auch Macs und OS X weisen Nachteile auf, auch hier gibt es Fehler, das hat keiner bestritten. Zu deiner Frage: Zumüllen und zerstören kann man jedes Betriebssystem, das ist weder ein Argument für noch Gegen ein System.
 
Da ich (und höchst wahrscheinlich auch andere) das iPhone nicht brauchen, kann ich das kastrierte auch links liegen lassen!
 
Ich warte auf das IPhone Shuffle:-)
 
@mcbit: lol...der war gut :)
 
mal abwarten bis die ersten bilder kommen, bin ja gespannt
 
was die häufigkeit der meldungen hier über das iphone angeht, mit der dargebotenen und wahrgenommenen möglichkeit, ausgiebig über apple, jobs und das iphone zu trollen, schlage ich vor, den titel der seite zu ändern. nicht mehr winfuture, sondern "apple iphone - the future ist here"...^^
 
@Bengurion: "powered by Cfos"
 
@Bengurion: hat zwar nichts direkt mit windows zu tun - aber etwas über den Tellerrand zu schauen hat noch niemandem geschaded - und - das iPhone ist nun mal ein technisches Produkt, das hohe Aufmerksamkeit erzeugt - von daher finde ich die Berichterstattung ok.
 
@Bengurion: JoePhi Der einzige Grund,warum das iPhone hier in den News auftauchen kann ist dessen Betriebssystem. An sonsten haben hier Handys halt nichts zu suchen...
 
@Bengurion, @ mcbit: :D haha
ach lasst sie doch, sonst wärs ja langweilig
 
@Bengurion: Finde ich persönlich aber okay, wenn sie News übers iPhone bringen. Immerhin interessiert es mich auch und ich denke anhand der News hier kann man auch beurteilen, ob man sich das iPhone zulegen soll oder nicht.
btw. anhand der vielen News über cFos merkt man, dass es noch Unternehmen gibt, die sich wirklich um ihre Produkte kümmern. Toll :)
 
Nach ersten Testberichten hab ich ja entnommen das das iPhone überhaupt nich businesstauglich sein soll. zwar 1a Multimediatechnik aber dinge wie zb. Terminverwaltung absolut unbrauchbar...
also wieder was für Apple-kiddies. pr0s werden wohl weiterhin bei HTC o.ä. bleiben.
 
@HNM: Die Funktionen werden sicherlich noch nachgebessert. Die Möglichkeit besteht ja durch die Widgets, die man sich installieren kann. Und wenn mal Java und Flash auf dem iPhone möglich sind, dann denke ich, wird es früher oder später auch fürs Business tauglich werden.
 
Oh La La... Willst Du eine Pizza?! Oh La La, Pizza Wunderbar...
 
@Brand10: gerne! bringst du sie mir bitte um zwölf ins Büro?
ansonsten: stfu
 
Apple baut doch nur unbezahlbares Kinderspielzeug. Wer seine Scheuklappen aufbehalten möchte, und nicht über den gegebenen Funktionsumfang hinausschauen möchte, soll zugreifen ...und weils so schick ist, ordentlich draufzahlen.
Wenn wir ehrlich sind, ist die einzige tatsächliche Neuerung der Screen, der mehr als eine Berührung zulässt. Der Rest ist nur schön bunt.
Ach, und veraltet...
 
@virus_submerged: Richtig.... die Frage ist nur: Wozu brauche ich auf einem Handy-Display Multitouch? Bei diesen "Couchtisch-PCs" (weiß nicht mehr, wie die heißen), die MS neulich vorgestellt haben, macht das ja Sinn... aber auf einem Handy erschließt sich das mir nicht so ganz...
 
@virus_submerged: Das Projekt nennt sich MS Surface :) Zum iPhone: Naja es ist 1. Generation dieses Handys. Da geht es wirklich nur um Spielerei, aber irgendwann entdeckt man dann die wirklich sinnvollen Arbeiten damit. Apple arbeitet jetzt übrigens auch an einem Multitouchpad für Notebooks, da sehe ich schon viel Sinn dahinter
 
@virus_submerged: Dieses "Kinderspielzeug" wie du es liebevoll bezeichnest, setzt im Unterschied zu anderen Herstellern Maßstäbe. Meiner Meinung nach läufst du mit Scheuklappen durch das Leben. Hättest du dich nämlich bereits mit dem iPhone beschäftigt, wüsstest du, dass hinter der schicken Oberfläche ein durchdachtes und intuitives Benutzerinterface steckt, das nun mit allen Mitteln versucht wird zu kopieren. Apple bietet zwar nicht die aktuellste und beste Hardware, aber ohne benutzbare Oberfläche ist die beste Hardware überflüssig.
 
@virus_submerged: veraltet? ich kenne kein handy / smartphone, das 8 gigabyte speicher integiert hat.
 
@toco: 8 GB speicher ist keine technische Innovation. Mach das Ding ein bisschen dicker und du kannst ne 160 GB Festplatte einbauen.....
 
@virus_submerged: Das ist doch bei Apple immerso. Deren zielgruppe sind die Otto Normalanwender. Und ich glaube, Apple wird bei denen auch Erfolg haben!
@dandjo: "ohne benutzbare Oberfläche ist die beste Hardware überflüssig" lol, nach 1 Jahr wird der Tatschscreen auch unbenutzbar, es sei denn du wäscht dir bei jeder Benutzung die Hände. Und dass das Interface so einfacher zu bedienen ist, glaube ich nicht. Denn das sagen alle Hersteller, überall steht "einfach zu bedienen drauf"!
 
@FERNmann: Also erstens ist mit Oberfläche die Software, also das GUI gemeint und zweitens, besteht die Touchscreenoberfläche aus Glas und ist so gut wie nicht zerkratzbar (http://tinyurl.com/2zbyes). Du könntest dein iPhone also auch durchaus mit einer Drahtbürste reinigen und es wäre immer noch benutzbar. Was die Bedienbarkeit betrifft, have a look: http://tinyurl.com/2fj5po. Vielleicht glaubst du es dann.
 
Das Teil könnten die sicher jetzt schon rausbringen, aber erstmal muss
der "Alte Ramsch" raus, was ja (leider) auch gut läuft :)
 
oje, jetzt brodelt bei apple schon wieder die gerüchte-küche!!! ohne mich!!!
 
Und wird das angebliche iPhone nano dann genau so veraltet, untauglich und uninteressant für den europäischen Markt sein wie das iPhone? Eine wirkliche wahnsinnige Ausstattung und Neuerung gibts da ja nicht gerade.
 
@muhviehstar: Es wird vermutlich weniger können. Wenn man überlegt, wo man das iPhone abspecken kann das es trotzdem den Charakter behält. WLAN fliegt dann sicherlich raus, Display, Speicher, Kamera und Akku werden dann sicher reduziert bzw. gestrichen (Speicher und Kamera) oder Apple führt sogar die Wählscheibe wieder ein und ersetzt den Touchscreen durch ein Click-Wheel.
 
ein tag ohne iphone news ...biiiiiitte ^^ redet doch mal wieder über mac´s ^^ oder ipod´s ^^ oder einfach mal nichts mit "i" ^^
 
b-scheuert!mehr kann man dazu nich sagen. wer sowas noch kauft-gehört aufn scheiterhaufen!!!!! - abzocke³
 
@obiwankenobi: Es ist schon interessant zu lesen, wie sich Leute über ein Produkt beschweren und es als Abzocke bezeichnen, das es noch gar nicht gibt. Das finde ist nämlich bScheuert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles