200.000 Euro Strafe für Tele2 wegen Werbeanrufen

Wirtschaft & Firmen Der Telekommunikationsanbieter Tele2 wurde vom Düsseldorfer Landgericht wegen verbotener Telefonwerbung zu zwei Ordnungsstrafen von jeweils 100.000 Euro verurteilt. Die Verbraucherzentrale Bayern und die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Recht so... Die haben bei mir auch schon öfters angerufen
 
Wer nicht hören will muss fühlen...ich hoffe nun lernen sie daraus und unterlassen sowas...
 
Die sind auch bei uns in der Schweiz extrem agressiv vorgegangen. Trotz Eintrag auf der Robinson-Liste habe ich Werbeanrufe erhalten. Aber so wirklich Ruhe vor allem habe ich erst, seit ich nicht mehr im Telefonbuch stehe ...
 
@Snofru: ich glaube das ist echt eine sinnvolle sache, sich aus dem telefonbuch streichen zu lassen...allerdings verkaufen firmen ja auch immer mal wieder gerne kundendaten(zwar auch nicht zulässig,aber das sind die werbeanrufe ja auch nicht)
echt ne miese sache das
 
@Snofru: Bei meinem Telefon gibt es die möglichkeit Anrufer mit unterdrückter Nummer automatisch abzulehnen. Auch sehr nützlich da diese Call Center in der Regel ihre Nummer unterdrücken.
 
@kessel: Nette Funktion nur wenn von deinen Kumpels welche eine Telefonanlage haben die immer den billigsten Anbieter auswählt haste nen prob.
Aus dem Telefonbuch streichen lassen hilft auch nur eingeschränkt.
Die können ja einfach 1234567 anrufen und hoffen das wer dran geht. wenn net eine zahl weiter gehen und wieder versuchen.
Klar wissen die im ersten moment net wo sie da raus kommen aber für Kundenfang kann dennen das ja auch egal sein.
 
Jeder schimpft über die Telekom, aber die sind viel krasser und ganz schön unverschämt. Hab noch nie was gutes von denen gehört.
 
Und wie finde ich raus, wer mich da grade am Telefon belästigt? Die Callcentersklaven sind doch verpflichtet sich rauszureden oder aufzulegen, wenn das potentielle Opfer anfängt unbequeme Fragen zu stellen. "Wir rufen im Auftrag der Telekom an..." "Ach ja? Aber sie sind nicht die Telekom? Wer sind sie denn?" "Wir wurden von der Telekom beauftragt um ihnen ein Angeb..." "Ja, aber wer sind sie???" "Klick.... tütü...tüt....tüt..."
 
@Kobold-HH: Ich mach das auch immer *g*, ist wie Spamschutz, die rufen nie wieder an.
 
Tele2 is schrott, die haben uns mal angerufen ob wir wechseln wollten wir sagten nein, 24 Stunden später war unsere Leitung gesperrt, war es nun die Rache der Tele2 oder eine Technische Störung, ich denke ja eher Tele2
 
@Urbans Kater: Tele2 kann sicher nicht einfach so "fremde" Leitungen sperren.  PS: Die Rechnungen rechtzeitig bezahlen, dann passiert sowas nicht.  :-)
 
@urbanskater: danke swissboy aber ich bezahle miene Rechnungen, schon deshalb da sie eingezogen werden darum , aber komisch nach 1 tag gings wieder was es auch war.
 
SEHR GUUUUUUUUUUUUT !
 
100,000 Euro ,200.000 Euro das sind doch alles Peanuts wieso setzt man nicht endlich ein Zeichen, 5 Millionen oder so, Werbeanrufe sind in meinen Augen das allerletzte, nehme ich mal nicht ab dann rufen manche noch 4-5 mal an, in kurzer Zeit.Wenn mich jemand mit ner verdeckten Rufnummer anruft hat er zwei Sekunden Zeit bevor ich auflege :).
Das geht aber schon da los wo das Arbeitsamt solche Jobs vermittelt, die wissen genau die Firmen machen nur Outbound, und wenn man vorher schon 1-2 Sachen abgelehnt hat muss man das quasi machen sonst gibts Abzug beim Geld.
P.S. bitte vergleicht das ganze nicht mit Anrufen von Firmen wo man Kunde ist (z.B. Telekom es gibt aber auch andere :-) die einen über neue Tarife informieren u.s.w. den sagt man einmal "keine Anrufe mehr" und dann hat sich das!
 
@Klaus2: dann stell dich halt dumm an und du bist ganz fix raus da ...
 
@IndicaPurple: Ich hab noch soviel Ehre im Leib Outbound(Werbeanrufe) abzulehnen, andere haben Familie oder machen halt alles mit :/, ich arbeite seit 1/2 Jahr im Callcenter aber ich werde angerufen.
 
Ich habe auch schon ein paar Anrufen von TELE2 bekommen, diese waren aber nicht aufdringlich und sehr freundlich. Nachdem sie gehört haben das ich eh Tel- und INet-Flat habe, wurde ich nur auf ihre HP aufmerksam gemacht das ich dor ja mal ihre Angebote anschauen könnte. Mir wurde nichts aufgedrückt oder aggressive in ein Kaufgespräch verwickelt. Da gibt es ganz andere Firmen ala Lotto
 
Ich habe meine Tel-Anlage so eingestellt, das Anrufe ohne Rufnummer-Übermittlung erst garnicht durchgestellt werden, seid dem werde ich viel seltener von diesen Leuten belästigt.
 
warum rufen die typen mich net an??? den würd ich aber meine meinung sagen!!!!!!!
 
@ich weis alles bessa:
Genau, sei ein Depp und murre die an, die am wenigsten dafür können. Wahrscheinlich beleidigst du z.B. auch Bahnmitarbeiter, wenn ein Zug Verspätung hat? (-)
 
@ich weis alles bessa: Warum, die armen Schweine am Telefon müssen doch auch nur ihren Job machen.
 
@ich weis alles bessa: nette Idee aber leider völlig unwirksam.
 
Ich bin Nachtarbeiter und da bringt mir das genialste Dumm stellen nichts wenn mich so ein I... aus dem Bett telefoniert.
Bis vor ca. 3 Jahren konnte man noch einen Großteil der Anrufe anhand der Nummer ausfiltern, aber leider scheinen diese Firmen lernfähig zu sein.

Die Frage ist doch warum wird NUR Tele2 verurteilt ?? die meisten Anrufe kommen doch momentan von der Telekom bzw. div. Klassenlotterien.

Bei mir hilft (zum. ein bisschen) der PC :-)
Falls ich wieder mal so einen tollen Anruf bekommen habe schalte ich diesen in eine ca. 15 Minütige Endlosschleife. Diese enthält z. "bleiben sie mal kurz drann die Nudeln kochen über" ... 3 Min. Pause ... dann kurz "Erklären sie doch bitte nochmals..." dann Türklingeln ... usw.
Das längste war bis jetzt 28 min. :-) Leider hilft das System nicht bei anrufenden Automaten!

 
@Drakoon: Huaah, das geht auch :-) Ich selbst habe noch nie einen derartigen Anruf erhalten. Im Übrigen hat mich per Telefon noch nie jemand wach geklingelt, das Telefon steht nämlich neben meinen beiden Handys (10m entfernt/2Türen dazwischen) im Wohnzimmer. Da kann es klingeln solange es will, das höre ich nicht. Und so wird's auch bis zum Lebensende bleiben.
 
Ich find es schon ziemlich "erschreckend" was manche Leute für Probleme mit "Spam-Anrufen", Spam-Mails, "Spam-Post" etc. so haben bzw. hier immer posten.
______________________-
Vielleicht ein möglicher Lösungsweg:________________-
Ich bin schon seit Ewigkeiten aus dem Telefonbuch gestrichen__->Keine lästigen Callcenter Anrufe seit mindestens 5 Jahren!!________-Habe keine tausende von Kundenkarten oder Payback-Mist__->Ergo "Spam-Post" im absoluten Minimalbereich von 1 Stück pro Monat max.!!________-Bin von WEB.DE, GMX etc. weg und habe meine Mail-Adressen (insg. 6 Stück) auf FASTMAIL.FM übertragen__->Bei Fastmail seit über 1 1/2 Jahren und max. 2 Spam-Mails bekommen!! Seit ich den WEB.DE Club gekündigt hatte, wurde mein Freemail-Web.de Konto mit mindestens 10 Spam-Mails pro Tag (!) überschwemmt!______________-Keine Ahnung warum ich "verschont" werde, aber Privatsphäre ist mir heilig und meine Daten "verschleuder" ich nich einfach so, bloss um mit so einem "Payback-Mist" lächerliche Vergünstigungen zu bekommen, was die Verbraucherzentralen z.B. schon längst vorgerechnet haben!!! Und meine Mail-Adressen streue ich auch nicht breit, sondern nur wo es nötig ist. Und FASTMAIL.FM ist einfach der Hammer, auch wenn es was kostet und nur Englisch ist!____________Naja, nur meine Meinung und Erfahrung :) Greetz DamnYankee

 
@DamnYankee: Wie gesagt habe ich einen derartigen Anruf selbst noch nicht erhalten. Wenn ich einen Werbeanruf bekäme würde ich diesen Anbieter einmal warnen, das zweite mal wäre die Sache sofort beim Anwalt und die Firma würde blechen. 200.000 Euro mag Tele2 nicht pleite machen, aber eine wirksame Ordnungsschelle ist es allemal. Ich denke mal, dass sie in Zukunft noch weitaus höhere Strafen zu erwarten haben, denn aufhören werden sie mit ihrem Telefonterror nicht, solange dieses 'Geschäftsmodell' funktioniert.
 
Alle Mehoden die von diesen Call-Centern angewendet werden sind purer Betrug!
Hier geht es im ganz grossen Stil darum Leute zu betrügen!
200.000 sind ein Witz für diese Firma.
 
Tele2 hat mich auch schon mehrfach genervt! Ich bin echt froh, dass die einen auf die Mütze bekamen......
 
dieser verein sind die größten verbrecher die es gibt. sie haben des öfteren bei meiner oma (die ich gepflegt habe) angerufen und sie belästigt. Die misse Masche war diese das sie immer gefragt haben ob man billiger Telefonieren möchte, da meine oma damals dies immer mit ja beantwortete war es für diese Gangster schon die Fangfrage beantwortet, und prompt 2Tage später lag ein Brief im Haus mit der Umstellung auf Tele2. Da dies nicht nur einmal vorkam habe ich die Dame später in einem nicht etwas unlauten Ton gebeten diese Anrufe zu unterlassenm und seitdem war Ruhe. Ich muss aber dazu sagen das diese Masche auch die Firma Arcor so betreibt.
 
Tele2 nervt...mehr muß man nicht sagen.
 
Gut so, die Werbeanrufe haben genervt.
 
Hy,ich glaube ihr seid an den anrufen auch ein bischen selbst schuld,früher habe ich bei umfragen mitgemacht,massenweise spam kam an,ich habe das alles abgewürgt,kommt heute noch eine umfrage kriegt sie einen auf den deckel und ist weg,abmelden kann man sich ja nicht.telefonanrufe kommen auch nicht mehr.

Gruß Opa
 
so war es auch bei der telekom,oder nicht?
kann mich noch dran erinnern wo die telekom dieses jahr auf kundenfang ging, etwa so: wollen Sie nicht lieber in einen benz einsteigen,anstatt in einen ...? glaube winfuture.de (berichtete
damals,wo es der telekom noch schlecht ging,beim streikdesaster).
aber kein gericht in deutschland hat diesen verein, zu einer satten geldstrafe verdonnert,glaube ich zu wissen,kann mich auch irren.
irgendwie finde ich es ein skandal,dass kleinere unternehmen verdonnert werden. sage nicht dass tele2 unschuldig ist, eher die verzweiflung,anstatt die vernunft :)
zum glück bin ich nicht mehr bei den abzockern.
 
Also ich lass die immer ausreden, macht spass wenn die dann ne halbe stunde erzählen und das beste man muss so tun als ob man interressiert ist, zuletzt sagt man dann kein interresse und legt auf. Somit haben die weniger zeit einen anderen zu nerven.
 
Ach da hat man eine kleine Trillerpfeife und pustet mal kurz rein wenn Sie was aufschwatzen wollen und vola schon ist Ruhe .Die rufen nie wieder an.
 
@okidoki35: Mache ich genauso, die haben es nicht besser verdient. Wer sein Geld damit verdient Unschuldige mit Telefonterror zu belegen erklärt mir damit den Krieg, und da sind alle Waffen erlaubt!
 
Klar ist es nervig andauernd von Unmengen von Firmen angerufen zu werden.
Aber auch Telekom hat seine Tricks. In meinem Beruf habe ich mit sowas zu kämpfen.
Leute die an der Ecke mit einem Glücksrad 120 Freiminuten (die ja keine sind, mann zahlt sie ja vor) "gewonnen" haben die sie zum empfang hier unterschreiben müssen. Zack 1 Jahresvertrag wobei auch noch die Grundgebühr steigt-.-. Oder wie viele alte Menschen es gibt die nie einen Pc gesehen haben aber dennoch auf Rat einen Dsl Anschluss haben. Meist sind es eben nicht die Unternehmen selbst die dies Schuld sind sondern eher Subunternehmer die Falsch beraten.
Aber bei der Telekom sind schwarze Schafe an der Tagesordnung.
 
@Sgt.Centurion: Hi, immer dran denken : Eine Firma wird immer von seinen Mitarbeitern gemacht und die kaufen auch Dienstleistungen bei dubiosen CallCentern ein. Die Unschuldsmasche darf da einfach nicht durch kommen, bei beiden Seiten nicht.
 
Die Strafe ist viel zu niedrig! Bei solchen Kleckersümmchen schreckt das Telefonspamer ("Callcenter") doch überhaupt nicht ab!
 
@Fusselbär: Das sagt man schnell mal so daher. Fakt ist aber nunmal, dass sich Gerichte an die gesetzlichen Vorgaben halten müssen. Die können die Strafen nicht willkürlich an die "momentane emotionale Erregung" der Opfer anpassen, selbst wenn sie es wollten. 200.000 Euro verdient Tele2 aber auch nicht im Schlaf. Ist für jeden sehr ärgerlich, wenn man wochen- oder monatelang umsonst gearbeitet hat, zumal (was kurioserweise nie erwähnt wird) auch noch beträchtliche Anwalts- und Gerichtskosten dazu kommen.
 
und es wird nie aufhören die haben doch mehr eingenommen als was sie zahlen müssen da lachen die doch drüber und was ist mit den anderen stalkern wie skl und nkl sowie der restliche sch...
 
Ich habe sehr tiefe Einblicke in diese "Machenschaften"^^!
Wenn es um solche gewaltigen Summen geht und das Arbeitsamt diese Stellen einem Arbeitslosen vorschreibt, dann glaubt ihr doch nicht im ernst, daß diese Stellen verboten werden. Einfach lächerlich!

Grüße!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum