Screentaker.NET 1.1.0 - Screenshots schnell & einfach

Software Screentaker.NET ist ein frei verfügbares Open-Source-Programm für die Erstellung, Speicherung sowie Weitergabe von Screenshots. Wie der Name bereits andeutet, wurde das Programm in C# entwickelt und benötigt zur Ausführung die Laufzeitumgebung .NET ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bevor jetzt alle mit HyperSnap und ähnlichen Machwerken kommen, habe ich auch eine gute Alternative anzubieten: PicPick (http://eng.wiziple.net) habe ich seit Monaten im Einsatz. Es hat zwar keine Uploadfunktion, dafür einige andere nette Spielereien. :) (Screentaker.NET habe ich daher bislang nicht getestet, betrachtet die Alternativennennung daher nicht als Meinung zu diesem Programm :-)).
 
@besserwiss0r: Wozu dann schon eine alternative posten? Erstmal testen und bei nichtgefallen dann die Alternative...
 
Um dem Nutzer eine Möglichkeit zu geben, BEIDE Programme zu testen? :)
 
@besserwiss0r: ... was Du selbst aber offenbar nicht machst. :-)
 
Eins nach dem anderen! Mache ich heute Abend - muss gleich weg. :))
 
@besserwiss0r: danke für den hinweis mit pickpick .. sieht gut aus .. und ich finde es auch wichtig wenn man alternativen in den kommentaren nennt ..
 
Oh, mal was anderes: "[w]ie der Name bereits andeutet, wurde das Programm in C$ entwickelt", nö, das deutet der Name nicht an. Nur in einer .net-Sprache. :-)
 
@besserwiss0r: Ähm ... Es ist eine tatsache das, dass Programm in C-sharp geschrieben wurde. Also ist der titel definitiv eine Andeutung darauf, das das programm in C-sharp programmiert worden sein könnte.
 
@SiTHiS: das .NET deutet höchstens an, dass eine .NET-Sprache verwendet wurde. Da gibts außer C$ auch noch VB.NET, Delphi.NET, J$ und noch viiieeeele vieeeele andere.
 
Für mich sind Screenshot Programme, nicht so wirklich interessant. Ich denk eher immer gleich im Videospiel Sinne, weil na ja wer hat nicht damals schon öfters wenn er endlich beim Endboss stand, auf Druck gedrückt um dann seinen Freunden zu zeigen „Wow ich hab gestern das Game durchgespielt schau hier“. Deswegen denk ich immer so im Videospiel sinne, für mich sind Screenshots eher was für E’sportler als Nachweis das sie ihre Punktzahl nachweisen können, für Zocker im allgemeinen die mit ihren Stats oder halt Endgegner Geschichten rumzeigen möchten, oder für Sinnlose Foren Posts von wegen „Zeigt mal euren Desktop“ :-D. Ist halt meine Meinung dazu, aber gibt sicher genug andere Möglichkeiten das Programm zu benutzen.
 
Für Programmierer (Dokumentation) und ihre Tester (Fehlerberichte) zum Beispiel!
 
@FunFragger: für IT-Support auch nicht verkehrt...:"Hey,hab da ne Fehlermeldung die ich nich verstehe. ... Mach ma nen Screen von und schick mir den.... sogesehen sind solche Programme die komfortabler als [DRUCK] und z.B. MS Paint sind schon ne wirklich feine Sache...

Aber okay, E-Sportler brauchen das wirklich mehr als die Casuals *grinst*
 
@FunFragger: Kein Witz, aber das mache ich heute noch... zum Beispiel mit nem Emulator (SNES + Probotector). Diese Wahnsinnigen Endgegner bei Probotector muss ich einfach festhalten..... die gehen Teilweise sowas von ab.. ^^
 
Screen taker DOT net - wow das muss einfach gut sein ...
 
Ich finde es klasse.
 
@ FunFragger: ich finde Screenshot-Programme vor allem gut, um einfach schöne Bilder von Spielen zu machen. Heutige Games haben teilweise so schöne Grafik, dass man diverse Impressionen einfach anderen zeigen möchte. Natürlich ist es auch für E-Sportler nicht uninteressant... *fgg* Yo, und um mal bei dem Thema Alternativen zu bleiben: ich benutze das Tool "D3DGear" (www d3dgear com)! Das ultimative Werkzeug für Screenshots, InGame-Videos, FPS- und Statistikanzeigen usw.!
 
@King_Rollo: es gibt da einen schönen blauen Pfeil hinter den postern *grinst* einfach mal nutzen,dann gehen solche statements auch nicht unter(kann ja mal vorkommen)
 
@King_Rollo: (halb Offtopic) Für Games nehme ich nur Wasser und CD, ach nein ich meinte FRAPS, wie gesagt nur für 3D-Anwendungen geeignet....
 
furz... so ein Unsinn! Wie wär's mit der Taste "Druck" ?! Ich hasse Programme, die irgendwo im Speicher hocken und Dinge tun, die Windows ohne hin schon kann. Das gleiche gilt für Bildbetrachter-Programme o.Ä. Wieso sollte ich meinen Rechner mit so einem Zeug zumüllen.
 
@notme: Danke. Die Druck-Tase ist wohl immer noch das beste Screenshot Tool. Kostenlos und eingebaut.
 
@notme: Manch einer brauchts halt und Windows selber kann keine Overlays in Screenshots einbinden, einige Screenshot Programme können dies.
 
@notme: A) Deine Druck-Taste kann die BIlder nicht speichern B) Deine Druck-Taste kann die Bilder nicht komprimieren C) Deine Druck-Taste kann die Bilder nicht nach ImageShack hochladen D) Deine Druck-Taste kann die Bilder nich nach DirectUpload hochladen E) Deine Druck-Taste bietet keine Verlaufsfunktion F) Deine Druck-Taste kann die Bilder nicht automatisch speichern G) Deine Drück-Taste kann die Bilder nicht ausdrucken! Igit, Programme die im Speicher hocken!! Pfui! Also das was ST mitbringt kann Windows defintiv nicht!
 
@doneltomato: also wenn ich mal einen Screenshot mache, dann wird er im gleichen Moment auch schon weider im Word eingefügt. Dort wo ich es brauche. Um zb einen Text dazuzuschreiben. Und wenn ich den Screenshot bearbeiten möchte, oder Teilbilder davon benötige, aus welchem Grund auch immer, dann habe ich ja mein Photoshop oder was weiß ich was, ja auch schon wieder offen. Und kann es auch wunderbar einfügen....

Aber was zum teufel ist ImageShack oder DirectUpload?
 
@notme: Weil die anderen Programme komfortabler sind und meistens auch mehr Funktionen bieten. Du kannst ja auch jeden Text mit Wordpad schreiben :)
 
@notme: Das sind hoster bei denen du Bilder kostenlos hosten kannst. Natürlich kann man die Screenshots auch direkt da einfügen wo man sie braucht, aber es gibt halt auch Anwendungsgebiete wo dieses Tool enorm hilfreich ist. Denn ich brauche für Softwaredokumentationen die Images in der Word-Datei, ggf. für eine Webseite und noch als Datei. Da ist das Toll bestens geeignet für, da es auch die wichtigsten mittel zum hervorheben von Bereichen und den bereits genannten Uploader enthält. Man sollte natürlich auch nicht vergessen das dieses Tool erst in Version 1.1 vorliegt. Video capturen, GIF Animationen, Netzwerkaustausch der Screenshots etc. soll noch kommen ..... hab ich gehört.
 
die source schaut gut aus, schön objektorientiert. da hat aber einer gut in der softwareentwicklungII vorlesung aufgepasst :) gleich mal antesten (ein installer wär doch noch ne feine sache)
 
Interessant zu erfahren wäre, ob man z. B. auch Screenshots von Browserfenstern machen kann, die scrollbar sind (und also nicht auf den Bildschirm draufpassen), wie z. B. diese ganzen Kommentare hier zur News.
 
@garbel: Dafür gibts ja Addons für die Browser (z.B. "ie7pro" für den Internet Explorer 6/7 :) )
 
@Kuli: Ich nix IE (bäh), ich Opera. Gibt's für den auch sowas ?
 
@garbel: das geht prima mit dem link von besserwiss0r: picpick kann komplette webseiten "screnshotten" .. allerdings nur das aktive tab im ie7
 
Ich hab es getestet - ich finde es teilweise bissel schwerfällig und auch dessen Möglichkeiten sind nicht überzeugend - es gibt bessere Freeware alternativen und mir ist es wurscht ob OpenSource oder nicht - in ersterlinie mus das Programm überzeugen und nicht versuchen damit zu punkten das es OS ist!

Ps.: Nutzte KEINE Freeware ich benutzte SnagIT das ist geil - ich zahle lieber paar mark habe dafür aber nen richtig geiles Tool
 
@ChinaOel: Was für Möglichkeiten fehlen dir denn besonders?
 
@doneltomato
das einfügen in verschiedene Programme zb.: Email, Word vielleicht auch ICQ, MSN sowas in diese Richtung....

SnagIt hat diese Option /EMAIL und MSN/ udn ich nutzte zumidnest MSN udn Screenshot sehr viel __________- EDIT::: Und natürlich auch die Möglichkeit nen Screenshot einer Webseite zu machen die länger ist als der zu sehende Bereich auch dies ist SnagIT nicht fremd!
 
ne Möglichkeit für Upload auf $ftpserver wäre cool
 
Nachdem FastStone Capture jetzt seit der letzten Version leider Shareware ist, werd ich mich ohnehin nach einer Alternative umsehen müssen... :( Wahrscheinlich wird es dem FastStone Image Viewer ähnlich ergehen. :(
 
@Hannes Rannes: Japp, das koennte gut sein. Nutze FSCapture in der letzten Freewareversion - vermisse eigentlich nix.
 
@Mr. Cutty: Was war die letzte? Gibt es die vllt. noch wo zum Downloaden?
 
@Hannes Rannes: 5.3! Hier z.B. als Portable: http://tinyurl.com/2w4fen
 
Japp, genau die isses.
 
Hmpf, net schlecht, aber geht nur mit einem Monitor - bei zweien versagt es bei mir und nimmt automatisch immer den Primärsrceen.
 
Meine K.O-Kriterien für Screenshot-Capture-Tools: Kostenlos und Uploadfunktion. Damit ist ST das richtige Programm für mich. Super Arbeit, macht weiter so!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles