ASUS bringt Mainboard mit "eingebautem" DDR3-RAM

Hardware DDR3-Speicher verspricht zwar eine Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration, doch bisher sind die neuen RAM-Module noch nicht weit verbreitet. Bei ASUS, dem größten Mainboardhersteller der Welt, ergreift man nun die Initiative und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Frage ist doch: Lassen sich die Speicherriegel tauschen?
 
@tommy1977: guck mal hier
http://www.asus.com.tw/products.aspx?l1=3&l2=11&l3=534&l4=0&model=1645&modelmenu=1
 
@tommy1977: Kauf einfach anstatt der "Premium" die "Deluxe" Variante, dort kannst Du Dein RAM selber wählen und die Riegel dann auch später mal tauschen oder mehr RAM spendieren
 
Ich suche mir meinen RAM lieber selber aus, so kann ich die Firma, die ich mag auch unterstützen.
 
@Maniac-X: Dann mach das doch! Ich finde die Idee schon ganz gut! Muss man sich überhaupt keine Gedanken über die Kompatibilität machen! Ausserdem ein Versprechen das die Speicher sich bis 50% übertakten lassen ist doch super! Wird es in Zukunft vielleicht auch noch des öfteren geben!
 
@Maniac-X: Schlecht, wenn die Riegel der Firma, die du gerne unterstützen willst, nicht mit dem Board kompatibel sind. Gerade bei Intel basierten Boards, wo der Speichercontroller eben nicht in der CPU verbaut ist. So finde ich das dann schon besser, da ASUS aus eigenem Interesse voll kompatiblen Speicher verbaut.
 
@Maniac-X: Also ich finde die Idee auch gut, besonders für Leute, die nicht soviel "Ahnung von Computern" haben und nicht wissen welcher RAM passt auf das Board. BTT: Der Preis dürfte wohl sehr hoch sein.
 
@Daywalker2oo4: wenn du alle beiträge gelesen hättest, dann hättest du die preise des boards schon gelesen :) (siehe 03 re2 und 05 re1)
 
@Maniac-X: Kannst Du auch. Es gibt von diesem Board zwei Varianten, das P5K3 Premium/WiFi-AP mit 2 GB RAM und das P5K3 Deluxe/WiFi-AP ohne RAM.
 
lol 2GB DDR3-RAM bereits verbaut^^
Der Preis ist ja mal bestimmt ebenso heiß wie das Board selbst, wenn die Module wirklich auf 1500MHz übertaktet werden können :D

Naja, ist dann ja wohl nur eine Frage der Zeit, bis das gleiche Boarddesign auf AMD (*IN LOVE*) übertragen wird... Aber von den "normalen" - mich eingeschlossen xD- Leuten wird sich das Board wohl niemand leisten könn.
 
@Olli24689: denk ich mal auch, denn DDR3 is eh schon teuer und dann noch auf 1500 übertaktbar, lol da wird das Set nich für unter 500€ zu haben sein, eher vllt 600€, denn scheinen ja hochwertige Module eines guten Herstellers zu sein
 
@Olli24689: das board kostet 364,50 CHF ~ 220 EURO. in australien kostet das board A$ 455 ~ 287 EURO http://www.prodimex.ch/default.asp?flush=1&Redirect=http://www.prodimex.ch/pInfos.asp?idxART=13866 http://www.diycomputers.com.au/product.asp?id=6200
 
@Sirius5: Du hast etwas Entscheidendes übersehen. Das Board OHNE 2 GB RAM kostet ~CHF 320.00 (=~EUR 200.00), MIT 2 GB RAM kostet es dann schon CHF 950.00 (=~EUR 580.00)
 
@Zilla: anscheinend hast du nicht richtig gelesen, schau nochmals genauer hin :). [ZITAT] Onboard memory, 2GB, DDR3 1333MHz [/ZITAT]. vorallem zeig mir mal wo du die preise her hast :)
 
@Sirius5: Ich habe die Preise von http://www.toppreise.ch/grp3_931.html. Dort gibt es zwei Varianten, einmal OHNE RAM und einmal inkl. 2 GB RAM... Es gibt zwei Varianten des Boards, P5K3 Premium/WiFi-AP mit 2 GB RAM und P5K3 Deluxe/WiFi-AP ohne RAM
 
Auf folgender Seite (http://tinyurl.com/37fhd3) bekommt man das Board inkl. 2 GB DDR3 RAM für 364.50 Franken. Dies sind ca. 200 Euro, folglich ist dieses Board sogar sehr günstig!
 
warum nich gleich n radiator kaufen...1500mhz__wenn das lukü ist, bete zu gott daß die kiste in nem kühlen raum steht. wird doch viel zu heiß...
selbst normalgetaktetes 1066er is schon recht warm...außerdem - wenn schon, hättense 2* 2GB einbauen können...muß sich doch lohnen...sone zentralheizung :-D
 
250 fürs Board un 300 für Ram ist doch keine seltenheit mehr.
falls es um 550euro kostet.
 
@Mrsonei6: falsch, das bord ist deutlich billiger :) das board kostet 364,50 CHF ~ 220 EURO. in australien kostet das board A$ 455 ~ 287 EURO http://www.prodimex.ch/default.asp?flush=1&Redirect=http: //www.prodimex.ch/pInfos.asp?idxART=13866 http://www.diycomputers.com.au/product.asp?id=6200
 
@Sirius5:

Du hast etwas Entscheidendes übersehen. Das Board OHNE 2 GB RAM kostet ~CHF 320.00 (=~EUR 200.00), MIT 2 GB RAM kostet es dann schon CHF 950.00 (=~EUR 580.00)
 
@Zilla: anscheinend hast du nicht richtig gelesen, schau nochmals genauer hin :). [ZITAT] Onboard memory, 2GB, DDR3 1333MHz [/ZITAT]. vorallem zeig mir mal wo du die preise her hast :)
 
@Sirius5: Ich habe die Preise von http://www.toppreise.ch/grp3_931.html. Dort gibt es zwei Varianten, einmal OHNE RAM und einmal inkl. 2 GB RAM... Es gibt zwei Varianten des Boards, P5K3 Premium/WiFi-AP mit 2 GB RAM und P5K3 Deluxe/WiFi-AP ohne RAM
 
"DDR3-Speicher verspricht zwar eine Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration" doch leider konnte dieses Versprechen laut diverser Tests nicht eingehalten werden. Na ja, versprechen kann man sich ja mal.
 
1GB ist mir zu wenig.
 
@unbound.gene: deshalb ist auch 2x 1gb eingebaut :-)
 
@unbound.gene: dachte sich asus auch und spendierte 2gb, was in diesem und bis mittenächsten jahres auch noch locker ausreicht
 
@unbound.gene: Und auch 2gig sind gerade mal Zeitgemäß. von einer guten Ausstattung kann man jedenfalls kaum reden. Alles was nach einer schnellen Kiste schreit wird mit so wenig RAM kaum zufrieden sein.
 
oh da hatte ich mich wohl verlesen.

..Hilft aber auch nichts, 2 ist mir auch zu wenig.
 
super genial, wäre klasse wenn das alle mainboard hersteller tun würden (optional), so spart man sich die suche und braucht keine gedanken zu verschwenden welcher speicher nun optimal auf das MB zugeschnitten ist
 
ComputerBa... hats getestet und es ist keinen deut besser als ein Asus P5K Deluxe das 20-30€ weniger kostet. Also... DDR3 kann ersma auf sich warten lassen find ich
 
bin kein freund von "on board sachen". aber 2gb sind reichlich. und schnell sind sie ja auch. das mobo is von Asus und hat Qualität also denk ich mal das das ne gute idee von asus mal wieder ist. mal abwarten was erte test wieder geben.
 
@MainFrame: Irgendwie werde ich aus deiner Philosophie nicht schlau. Einerseits kritisierst du Apple und andere Hersteller dafür, dass sie ihre Produkte nicht flexibel genug gestalten und zu teuer sind, andererseits lobst du Produkte von Asus, die ebenso unflexibel und überteuert sind. Du als ewiger Apple-Gegner solltest wissen, dass ein Großteil der Komponenten von Macs von Asus stammt. Man merkt deutlich, dass du bestimmten Marken gegenüber voreingenommen bist.
 
Denk doch einfach mal ne ecke weiter, ich beurteile jedes Produkt auf sich und nie was im zusammenhang mit anderen Firmen oder Herstellern. "Ewiger Apple gegener" bin ich nicht, nur weil du meine Kritik in letzter zeit öfter vom iphone lesen tust, kannst du nicht sagen "ewiger apple gegener" in letzter zeit ist das iphone nun mal mit Massenhaft News verbunden, somit liest du genau immer die iphone Kritik! (bis auf das web radio ( was ja nun wirklich Käse ist) war bis dato nicht wirklich ein gutes Produkt vom Apple hersteller zu sehen geschweige sich darüber zu unterhalten) Des weiteren ist ASUS nun mal das non plus ultra für Mobo´s.(meiner Erfahrung nach) Leider spiegelt sich das auch im pries wieder. außerdem habe ich auch erwähnt "auf den ersten test abwarten" nun bleib mal locker und und entspann dich. ps: "Man merkt deutlich, dass du bestimmten Marken gegenüber voreingenommen bist" stimmt ich würde nie wieder MEDION kaufen ! da sind meien erfahrungen nun mal er schlechter gewesen. so öhm ich glaub das wars erst mal. wenn du noch weiter Diskussionen zum thema "apple gegener" , oder der gleichen hast, tue ich das auch ohne Problem per PN (denn das macht alles hier nu unübersichtlich). Gruß der MainFrame
 
@MainFrame: "ich beurteile jedes Produkt auf sich und nie was im zusammenhang mit anderen Firmen oder Herstellern" Also da möchte ich dich an diverse iPhone-Diskussionen erinnern, in denen du ständig das iPhone bemängelst und mit anderen, ja achso besseren Smartphones vergleichst. Du bestätigst ja geradezu meine Annahme. Du sagst, dass ASUS Motherboards das Non-Plus-Ultra unter gleichgesinnten sind und deswegen auch mehr kosten dürfen. Ich sage, dass Apple Computer das Non-Plus-Ultra unter gleichgesinnten sind und deswegen auch etwas mehr kosten dürfen. Genau dieses eine Argument von Leuten wie mir hast du doch immer zu entkräften versucht, und nun meinst du selbst, dass Qualität und Marke etwas mehr kosten darf? Noch dazu lässt Apple die Motherboards der Macs von ASUS produzieren. Verstehst du worauf ich hinauswill? Ich will dich keineswegs persönlich angreifen, provozieren oder ähnliches, aber deine Meinungsschwankungen verwirren mich teilweise schon. By the way, wenn du kein Apple-Gegner bist, welches Produkt von Apple findest zu zum Beispiel ansprechend und es wert zu kaufen?
 
@MainFrame: Wie wärs wenn ihr 2 Hübschen ins Heise-Forum geht und dort weiterstreitet, da fühlt ihr euch bestimmt wie zu Hause :-)
 
@Bioforge: Danke für die Blumen, aber WinFuture erreichte mit einigen Kandidaten schon lange Heise-Niveau. :P
 
[offtopic]So Mädels, wenn ihr euch alle ein wenig besser informiert hättet wüsstet ihr, das DDR3 eigentlich keine riesige Leistungssteigerung mit sich bringt, sondern das eher in anderen Bereichen ein wenig "rationalisiert" wurde. So verbraucht der DDR3-RAM viel weniger... "Saft"... als dies z.B. sein Vorgänger tut, wohingehend man annehmen darf dass er nicht unbedingt viel heißer wird.[/offtopic]
Schön das ASUS ein Board mit solch eine Spezifikation herausbringt, hoffen wir nur das irgendwann der Preis stimmt.

Thats my opinion!
 
@Eichel65: so kiddie :) *LOL" und wenn du alle beiträge gelesen hättest, dann hättest du die preise des boards schon gelesen :) (siehe 03 re2 und 05 re1)
 
so kiddie :/ -> und hättest du meinen Satz verstanden, wüsstest du das ich damit meine, das die Preise hoffentlich ein wenig gesenkt werden, ich zittiere mich:"hoffen wir nur das irgendwann der Preis stimmt".
Erst denken, dann schreiben!! Danke
 
Naja, das Board gefällt mir aus einen einzigen Grund nicht: Bei dem DDR3 Modulen handelt es sich um Custom Module, welche kürzer als Standard DDR3 Module sind und diese sind fest auf das Board gelötet. Ein Austausch der Module oder Aufrüstung auf mehr Speicher ist nicht möglich.
 
@DK2000: richtig, deshalb ist das board für mich ebenfalls nicht geeignet.
 
@DK2000: Du kannst dir das Asus P5K3 Deluxe kaufen. Die RAM sind darin nicht enthalten und somit beliebig austauschbar, alles andere ist genau gleich wie in der Premium Version. Hier noch ein Link dazu:http://tinyurl.com/2zuc48

 
"leistungsfähige Heat-Spreader" Wow, sogar stinkordinäre Kühlrippen lassen sich mit modernen verdenglischten Ausdrücken als High-End-Produkt verkaufen. :)
 
find ich dufte
 
@schultz: Ich finds dürftig. 2GB sind bissl wenig
 
Die Preise für das Board schwanken von 580€ bis 620€ (Quelle: http://geizhals.at/deutschland/a255478.html)(siehe ganz unten!!!).
Ich finde es nicht schlecht für Leute die keine Lust haben viel zusammen zu bauen... Aber für Leute die sich nicht auskennen... glaub ich eher weniger, da diese es nicht brauchen werden und bestimmt auch nicht so viel Geld ausgeben wollen...
 
@VirusSXR: In der Schweiz bekommt man das Board inkl. DDR3 RAM schon für ca. 200 Euro (Preis 365.50 Franken, der Kurs ist im Moment, 1 Euro für 1.68 Franken)!!! http://tinyurl.com/37fhd3
 
Ich meine ASUS wiederspricht sich selbst mit dem Board. Wer sich einen Rechner aus Einzelkomponenten selbst zusammenschraubt macht das normalerweise weil er gezielt seine Hardware aussuchen kann, ansonsten würde man sich ja ein Komplettsystem anschaffen.
 
jeder kommputerfuzzi kann einfach in den shop gehen wenn er aufrüsten will und greift einfach zu einem board und speicher paket das zu 100& aufeinander abgestimmt ist. ist doch cool, eine sorge weniger, wenn das alle machen würden wäre die endlose "schnellste board/ram kombi" wohl endlich vom tisch
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles