AMD investiert in Entwickler von Stromspar-CPUs

Hardware Die Firma Transmeta trat Ende der Neunzigerjahre mit dem Vorhaben an, den Prozessormarkt mit besonders stromsparenden CPUs für Notebooks zu revolutionieren. Mittlerweile stellt man keine eigenen Chips mehr her, sondern lizenziert Technologien an ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnte eindeutig Erfolg haben. =)
 
@all: Sorry Leute, mein Kommentar war wohl nicht gerade sachlich. Allerdings habt Ihr Euch (außer NIM und PCfreak17) als absolut drittklassige Kinder geoutet. Bis Ihr Bild-Niveau erreicht habt, müsst Ihr noch ein paar Jahre zur Schule gehen.
 
Die kommen wirklich früh drauf. Wahrscheinlich machen die das auch nur, weil Energiesparen seit kurzem modern und chic ist.
 
Und warum wurde es modern und chic? Weil AMD es in Desktop-CPUs eingeführt hat...
 
@mibtng: Nein, weil das Klima der Erde im Chaos versinkt. Ich sprach hier vom Energiesparen ganz allgemein, und da hat AMD fürwahr keine großartige Vorreiterrolle gespielt, wenn ich mich zurückerinnere, dass die CPUs von denen die reinsten Herdplatten waren. Intel war natürlich um nichts besser.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ein prozessor braucht nunmal strom, du clown! und abwärme ist dabei natürlich auch vorhanden. tse tse tse!
 
@Der_Heimwerkerkönig: lol na klar. Intel war damals um Einiges besser was Abwärme anging. Die ersten Pentium 4 CPUs von Intel (Codename fällt mir jetzt gerade nicht ein) waren pure Heizungen im Vergleich zu den AMD CPUs damals.
 
Zu so einer Strom sparenden CPU gehört ein ordentliches Netzteil wie das neue von Topower mit 2000 Watt und am besten 2 Grafikkarten drin. :-)) Ironie aus...
 
Die sollten damit auch den Turion verbessern. Die Notebook CPU von AMD ist punkto Leistung und Stromverbrauch echt mies. Naja ich denke da wird sich schon noch was tun.
 
Finde auch das AMD da zumindest in letzter Zeit was verpasst hat, die Merom und Yonah´s sind hier für ein gutes Beispiel.
 
@moremax: glaub ich nicht das amd was verpasst hat. ich glaub eher intel hat was vergessen: http://www.theinquirer.net/default.aspx?article=35025
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links