Verbatim übernimmt US-Unternehmen SmartDisk

Wirtschaft & Firmen Wie nun bekannt wurde, hat Verbatim das auf externe Speicherlösungen spezialisierte US-Unternehmen SmartDisk übernommen. Mit diesem Schritt möchte das Unternehmen sein Produktportfolio erweitern. Der Kaufpreis ist bislang nicht bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@AndiOnTour: Verbatim produziert die meistens nicht, das erledigen Mitsubishi Chemicals (Muttergesellschaft) und diverse Lizenznehmer wie Taiyo Yuden (und manchmal andere), siehe Media Codes: http://de.wikipedia.org/wiki/Verbatim - BTW die Preise für DL sind wohl nicht allzu niedrig, aber dafür kann ich die 2,4x zertifizierten DVD+R DL schon lange mit 6x brennen und keinen Coaster dabei gehabt. Die DVD+R 16x lassen sich 1A 18x brennen.
 
Wieso nimmst du dann nicht einfach zwei 4,7 gb DVD, die kosten denke ich dann ca. 50 Cent oder so.
 
@AndiOnTour: Oder nimm doch 13 CD Rohlinge... Scherz bei Seite, ich glaub die nachfrage ist nicht so hoch. Wenn ich bedenke das es 8x DVD+R DL Rohlinge gibt und ich bis jetzt nie einen zu Gesicht bekommen habe. Da muss ich auch bei den 2,4x Rohlingen bleiben, 10 Stück für 20 Euro wohl gemerkt.
 
@AndiOnTour:
...die man für wichtige Daten und Archivierungszwecke verwenden kann ...

Ich halte weder gebrannte CDs noch DVDs für ein taugliches Archivierungsmedium. Die Lesbarkeit hat meiner Erfahrung nach wenigen Jahren schon stark nachgelassen. Es gibt bei mir kaum CDs die älter als 10 Jahre sind, auf denen ich noch vollen Zugriff habe. Mir graust es schon, wenn ich daran denke, was mit allen meinen digital Fotos passiert, wenn ich mal das umkopieren auf ein neueres Medium vergessen.
Welche Erfahrungen habt ihr der Langzeit Stabilität? Gibt es dazu einen vernünftigen Test?
 
@utwino: wenn du weder die CD noch die DVD für ein taugliches Archivierungsmedium hälst, warum speicherst du deine Fotos darauf???
Meine Fotos sind auf 3 Festplatten(also 2 zur Sicherung) und die wichtigen Fotos(so ein paar Tausend:-) habe ich noch bei Picasa abgelegt.
 
Es wäre schön, wenn sich Verbatim auch mal um die Qualität der unter seinem Label vertriebenen DVD-Rohlinge kümmern würde. Z.B.: Die Verbatim 16x DVD+R Made by Taiyo Yuden 50er Spindel sind von sehr schlechter Qualität. Es ist mir bisher nicht gelungen auch nur einen Rohling mit Plextor PX-755SA, Plextor PX-760SA oder Samsung SH-S183 fehlerfrei zu brennen. Nach Reklamation geht der Rest der Spindel an Verbatim zur Prüfung.
 
@Udo Kammer: (S-)ATA-Kabel zu lang? Nicht abgeschirmt, nicht geerdet? Und naja, TY ist bei CD-R immer unschlagbar gewesen, bei DVD-Rohlingen bin ich mir nicht sicher. Nimm Media Code MCC, meiner Erfahrung nach (über 3 Brenner in 3 Jahren, alle LG) der beste Media Code bei Verbatim. (MKM bei DL)
 
@Hirschgoulasch69: An der Hardware meiner Rechner liegt es nicht. Die Qualität der DVD-Rohlinge läßt immer mehr zu wünschen übrig. Natürlich merken User, die die Brennergebnisse nicht sofort prüfen können, erst dann etwas, wenn der Super-Gau bereits eingetreten ist. Die Marke Verbatim war unter Berücksichtigung bestimmter Merkmale auf der Verpackung bisher recht zuverlässig. Made in Japan = TY oder Made in Taiwan = MCC sind allerdings auch keine Garantie mehr für zuverlässige Rohlinge.
 
@Udo Kammer: Wenn die vorherige und die nächste Spindel Marke Verbatim besser war/ist, dann hattest du eine beschissene Charge oder Verbatim hat fake TY angedreht bekommen :) Edit: MCC von Verbatim habe ich insgesamt 300 gebrannt und nur 3x Probleme gehabt, die ganz unten liegenden. Die MKM DL habe ich 25 gebrannt und keinen Coaster.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen