BitTorrent-Tracker will 'Piratenjäger' zur Kasse bitten

Internet & Webdienste The Pirate Bay dürfte der wohl bekannteste BitTorrent-Tracker der Welt sein. Die Schweden haben schon mehrfach mit ihrem trotzigen Widerstand gegen die Bemühungen internationaler Musik- und Filmfirmen auf sich aufmerksam gemacht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das gefällt mir mal richtig gut :-) Aber das ist natürlich auch Marketing, da sie damit einen (je nach Blickrichtung des Betrachters) sauberen Bereich schaffen wollen. :-)
 
Jetzt bekommt die Kapitalgierige Filmindustrie endlich mal Gegenfeuer.
Man muss sich nicht alles bieten lassen.

Bietet die Filme einfach günstiger an und die Leute gehen wieder öfter ins Kino.
 
@GuardianAngel: Was ist denn an durchschnittlich 6-7 Euro bitte nicht günstig? Sollen sie die Karten noch verschenken das du nicht jammerst? Wieviel Geld für mehr oder weniger Unsinn gibst du denn so im schnitt sonst aus ohne weiter nachzudenken? Ist bei genauerem nachdenken sicherlich so einiges dabei auf das man auch hätte verzichten können. Und, machst du dir da Gedanken über dein Geld. Mehr wie einmal schaut man sich ein und den selben Film wohl kaum im Kino an, und so die riesen Auswahl gibt es auch nicht das man ständig ins Kino rennen müsste. In gute Filme wird nunmal auch viel investiert. Wenn es eines Tages nur noch billigen Schund zu sehen gibt regt euch aber dann auch bitte nicht auf.
 
@GuardianAngel: omg, die wollen gewinn machen. wie furchtbar :)
 
@GuardianAngel: Mit den eigenen Waffen geschlagen. Sehr gut!
 
@GuardianAngel: @ Caldera Gewinn ja aber nicht auf diese Weise! die gehen ja für den Gewinn über Leichen
 
Nice gegenschlag Piratbay 4tw! Der dürfte sitzen^^ Freut mich wenn es mal vernünftige leute gibt die daten "gerecht" verteilen und dies verteidigen... ...mit ner "preise runter" aktion in geschäften könnte die industrie kontern.... aber daran glauben eh nur leute die auch an den roten mann mit weißem bart gleuben.... beetet mal das keiner die aufkauft :)
 
@Billy Gee: nur weil estwas in NUBs, AGBs etc steht. ist es noch lange nicht rechtlich gültig. Wäre ja noch schlimmer, wie so etwas schamlos ausgenutzt werden könnte. Am Ende bekommst du für jeden gekauften Artikel bei Amazon ein Jamba Spar Abo xD
 
@Billy Gee: hehe stimmt schon aber der versuch sich selber + user zu schützen is eigentlich nice.... und es geht auch nich immer um geld sparen beim laden (mir gehts um datenschutz), wenn man liest kein drm mehr und dafür n name + adresse oder so in ner mp3 datei..... dann lad ich mir das lieber von torrent seiten weils "sauber" is.... mfg kaptain hook^^
 
Ich glaub hier denken einige ganz anders wenn deren Ideen mal geklaut und vermarktet werden. Stellt euch nur mal vor ihr habt eine Geschäftsidee und da kommt wer daher und klaut die einfach und dadurch ist eure idee nur noch einen feuchten Kehrricht wert.... man, man, man.... ich würde nun au seiten der Industrie ein Kopfgeld auf aussetzen... sagen wir mal 5000 € plus extras wer es schafft den Tracker zu hacken und nachhaltig zu zu schaden... das wäre mal was.
 
@sohoko: hab ich nix dagegen... es gibt sowas das nennt sich open source... da werden ideen geteilt und nicht verkauft und somit auch nicht geklaut :)... und dann kommt die industrie und will geld von dir weil sie den doppelklick "erfunden" haben der in deinem programm benutzt wird... und wenn die industrie kopfgeld auf piratebay aussetzt geht sowieso die hölle los... ich denke mal piratebay hat mehr unterstützung aus der "szene" als sony und co. ^^ fragt sich welche server schneller sterben wenns hart auf hart kommt
 
@sohoko: naja so ein lämpchen is hier aber keiner sonst würden sie hier nich rumhängen.... ausserdem stimmt was an den preisen nich wenn firmen in jahres abrechnungen milionen plus haben..... sind wohl die gelder der ausgebeuteten kunden.... und den tracker zerstören? lol träum weiter kannst auch 20 000 anbieten.... an deren backup pladde haste nich gedacht oder? pirats 4tw so is das numa....
 
@sohoko: Ähm für 5000 € macht sich keiner die Arbeit den Tracker zu hacken besonders, weil die Industrie viel mehr Geld bereit stellen könnte, sie hats doch. Ich glaube im Industrieumfeld hast du eher damit zu kämpfen das deine Idee geklaut wird als durch einen BT Tracker. Also überlege bitte nochmal richtig ob der erste Teil auf einem BT Tracker überhaupt anwendbar ist, ich finde nicht.
 
@sohoko: das ist aber nen bissel anders ..... ganz ehrlich: ich glaub wer sich, sagen wir mal ein aktuellen Spieletitel, lädt zockt und super findet der wird ihn auch früher oder später Original bei sich zu liegen haben. Andersrum hast du wohl auch recht aber mal im Ernst: diese Firmen machen damit ein heiden Geld, Daten mitzuschneiden von irgendwelchen Usern und das auf auch nicht grad legale Art und Weise! Und diese Rechtsanwaltskanzleien die dann hinten dran hängen und mal eben 40000 Abmahnungen im Monat rausschicken (kopierte Schreiben) um die dicke Kohle zu machen sind mehr als zu verurteilen. Warum soll PirateBay sich das gefallen lassen, das ist so als hättest du ein Grundstück was du jeden Monat teuer zahlst und was deine Geschäftspartner nutzen und dann kommt mal eben die Stadt und stellt nen paar mobile Blitzer auf dein Grundstück oder nen anderer sich auf deinem Grund und Boden ne goldene Nase mit nem dubiosen Geschäft verdient. Ich würde mir das auch nicht bieten lassen...in diesem Sinne GZ PIRATEBAY
 
@sohoko: joggie hat vollkommen recht, die opensource gemeinde stellt so viele gute produkte kostenlos und einsehbar komplett zur verfügung. Und der erfolg einer kostenlosen Online Enceylopedie Wikipedia ist wohl einer der besten beispiele. Ich bin auch Hobby-Programmierer und ja ich hätte was dagegen wenn meine Projektideen geklaut werden und würde sie auch nicht open source machen, aber ich biete sich als freeware an.
 
@all: zu den meisten Comments kann ich nichts großartiges zur entkräftung beitragen. Meine Gedanken drehen sich vielmehr darum das man mit einer Idee auch Geld verdienen kann denn wenn wir alle alles umsonst für jedermann bereitstellen würden wären wir nicht hier wo wir sind. Ich denke auch das man hier nichts Verhamlosen sollte denn was die Piratbay abzieht ist schonmal unrecht. Wenn mir die Programme zu teuer sind muss ich halt drauf verzichten oder auf OpenSource zurückgreifen. So ist das nunmal. Mir passen die Preise auch nicht aber solang die Produkte gekauft werden wird sich der Markt nicht selbst regulieren. Wenn keine sau mehr bei MS einkauft werden die schon günstiger. Nehmen wir mal einfach nur Hardware: AMD musste die Preise senken weil jedermann C2Ds haben wollte aber ich renn auch nicht in den Laden und nehm mir das Zeugs einfach! Mit Software/Filmen und Musik das gleiche: geh doch einfach am Kartenschalter vorbei oder Greift euch bei Saturn einfach die Software.... das ist unrecht ob mir das gefällt oder nicht oder ob ich die Preise für Ungerecht halte. Wär auch nicht lustig wenn bei euch jemand Einbricht um euer gemoddetes Gehäuse zu klauen oder die Bilder eurer Kinder die sie für euch Gezeichnet haben. Irgenwann könnte dieses Kind Künstler werden und diese Bilder wären mal sehr viel Geld wert.
 
@sohoko: Welche Idee? Du meinst, für sauteures Geld Musik/Filme zu produzieren und Stars Mio's in den Allerwertesten zu schieben und sich dann wundern, wenn keiner die neueste Trällerorgie von Spears und Co für aberwitziges Geld auf einer den Standards abtrünnigen UN-CD kaufen will und die Kosten nicht wieder reinkommen? Am schlimmsten finde ich immernoch die Idee, Filme zu produzieren, wo EIN Darsteller 2stellige Mio'S verdient, Trailer zu machen, die gerade mal die besten 3 Szenen zeigen aufgrund dessen man ins Kino rennt und feststellt, der Film war an sich nicht sehenswert aber man hat kein Rückgaberecht - das Kinogeld ist definitiv in den Sand gesetzt. Oder meist Du die Idee, sich jahrelang gegen gängige Trends zu stellen und das Internet als teufelszeug zu verdammen, auf dessem Weg es unmöglich wäre, Filme und Musik anzubieten? Und wenn man dann trotzdem auf die Idee kommt, dann bietet man den Usern DRM-verseuchte im Sound minderwertige überteuerte Files an? Ja, diese Idee'n sollte eigentlich dazu führen, dass die gesamte Führungsriegen der FI und MI auf den Müllhaufen der Geschichte verbannt werden.
 
@ mcbit: Genau, und Filme und Musik auch gleich auf den Müllhaufen.
 
@ mcbit: Das alles verleitet dich dazu, dich nicht mehr an geltendes Recht zu halten? Nehmen wir einfach mal ein Heimvideo von irgendeiner deiner Familienfesten, du stellst die auf nen Hoster und sicherst mit nem PW... dann kommt ein Hacker und knackt das PW und verkauft dein Heimvideo an Steven S. der macht nen dicken Film und nimmt aus deinen Heimvideo eine Szene raus für nen Flashback einer Protagonisten. Der Film schlägt ein wie sau und macht Millionen... was machst du? Klagen?
 
@sohoko: Du hast aus meinem Comment eine Legitimation für die Nichteinhaltung von Gesetzen gelesen? Das nenn ich Fantasie.
 
@sohoko: Immer dieses geltende Recht bla bla. In Schweden verstößt gar niemand von TPB gegen geltendes Recht. In Schweden ist es völlig legal einen Torrent-Tracker zu betreiben. Also nicht immer gleich schreien, sondern erst überlegen und dann schreien :P
 
Die 5000 Euro zahlen die doch gerne :)
 
pwned ^^
 
@mtoss da geb ich dir voll recht über 5000 Euro lacht doch die Musik und Filmindustrie.

Wenn sie nur einen erwischen ist bestimmt das Geld wieder drin.

 
Ich finde unrecht kann nicht mit unrecht gerechtfertigt werden... und da die "Geldmachindustrie" soweiso mehr geld hat ( na sowas ? ) können sie sich die besseren rechte-ausleger leisten um gegen den bösen, bösen piratebay vorzugehen. Daher ist es dochmal ein guter ansatz die Userspionage mit geldstrafe zu verfolgen. Kanns ja auch irgendwo nicht sein, stellt euch mal vor ihr würdet den ganzen tag von jemanden verfolgt werden der alles aufschreibt was ihr tut, egal ob recht oder unrecht !
 
Die Musikindustrie beauftragt doch sowieso andere Firmen damit, entsprechende Logs zu erstellen. Ich denke nicht, dass ein paar mal -5000 in den Büchern von Sony schaden würden. Doch diese Auftragsfirmen müssen nun doch aufpassen. Sie machen sich strafbar und im Zuge einer Unterlassungsklage wird die Zahl auch ansteigen.
 
Wahnsinn, wie blöd manche hier sind...die von TPB machen damit wahrscheinlich in Zukunft dick Kohle - wer weis, wer von den Betreibern sich das in die eigene Tasche steckt...und alle freuen sich noch "Hurra Hurra, Musikindustrie pwnd" ... als ob die Musikindustrie oder Filmindustrie die läppischen 5000€ stören - wenn die auf dem Tracker auch nur 200 Leute hochnehmen (ich WETTE, dass es dort VIEL mehr Leute gibt, die ziehen...bestimmt 5000?), dann haben die das Geld schon lange wieder rein ...
 
@voodoopuppe: einerseits haste Recht, andererseits weisst du nicht wie diese lizenz aussieht. du kannst z.B. eine 5 tages lizenz bekommen oder PB kann dir die benutzung komplett verweigern.
 
hat man bei den 5000 EURO vielleicht eine Null noch vergessen? :-) 5000 Euro sind Pinuts...
 
Objektiv betrachtet ist TPB natürlich kriminell. Ich finde es aber dennoch gut, dass es durch die eine Art Gegenpol zur Medien-Industrie gibt. Und die ist selber für ihren miesen Ruf verantwortlich. Obwohl man die Abmahnwellen eigentlich eher unserem Staat vorwerfen muss, der solche erpresserischen Maßnahmen, die oft Schüler treffen, erst möglich macht. Aber immer dieses Gejammere der Musik- und Filmindustrie. Die haben nie besser verdient als heute! Es gibt keine Milliardenverluste durch Filesharing, und jeder normale Mensch weiss das.
 
Wieso überhaupt so ein Aufwand? Es gibt da zwei Möglichkeiten: 1. Die Rechteinhaber selbst (also Musik-/Fimindustrie) klinken sich in die Torrents ein. Dann verteilen sie aber auch. Und wenn sie verteilen, und dies als Rechteinhaber tun, dann sind sie ja auch dazu autorisiert. Das heißt aber auch, dass sie die Inhalte verteilen wollen, also wäre das dann legal. 2. Andere Firmen werden damit beauftragt. Wenn die dann Nicht-Rechteinhaber sind, tun diese Firmen auch etwas Illegales. Und illegal beschaffte Beweismittel zählen nicht vor Gericht. Zumal man dann die beauftragten Firmen immer noch verklagen kann. Wenn die Firmen aber die Rechte übertragen bekommen, gilt ersteres. Noch lustiger ist es natürlich, Dummy-Dateien anzubieten... warum soll es illegal sein, Datenmüll runterzuladen, der zufällig Pirates.of.the.Caribbean.Dead.Mens.Chest.xvid.torrent heißt? Wenn die Dummy-Dateien "echt" sind, gilt wieder ersteres.
 
@wupperbayer: genau so ist es. das ist ungefähr so wie mit den gefälschten Downloadportalen von Media Defender...
 
Bei diesem ganzen Geistiges EIgentum gelaber, um dass es ja geht.
Stellt euch mal vor jeder würde 20 Jahre auf seinem "Geistigen Eigentum" sitzen.
Stell euch einma vor der Erfinder des Rads hätte gesagt, so Leute ihr blecht jetzt alle an mich, damit ihr ein Rad selber bauen dürft.

Ich halte diese neue Ansicht für Vollkommen verdreht. Wie arrogant sind wir geworden, dass wir uns etwas darauf einbilden, als erste zum Patentamt gerannt zu sein und n dummen Stempel auf nem Blatt Papier haben!
Es geht nicht darum wer es als erster entdeckt hat, sondern dass es ENTDECKT wurde.
 
sehr gut "The Pirate Bay" weiter so.....Wie die Betreiber jetzt mitteilten, will man den Firmen die Nutzung des Trackers zu "missbräuchlichen" Zwecken künftig in Rechnung stellen. Dazu wurden die Nutzungsbedingungen entsprechend angepasst. so muß das sein.... hoffentlich eine sehr hohe rechnung! Die ALTS sollten das selbe machen.
 
also mehrere sachen wollte ich mal hier anmerken
an win-fan : ich denke das geht nicht darum ins kino zu gehen ...

*** ich gehe schon lange nicht mehr ins kino, weil ich einen beamer habe. ***

und jeder zweite den ich kenne hat auch nen beamer

ich denke es geht darum die spiele oder filme oder musik oder bücher zu kaufen....

und da denke ich sollte man wirklich die preise senken ...

ich kann ein gutes beispiel nennen :)
ich bin im moment arbeitslos, jetz kommt quakewars enemy territory raus ... und unsere gruppe will das zusammen auf dem server spielen.
ein neues spiel wird in etwa 40 euro kosten ... das kann ich mir als arbeitsloser kaum leisten.
jetz konnte ich zum glück für 10€ das vorbestellpaket ergattern, die 10 euro werden mir angerchnet beim original kauf so dass ich nur noch 30 zahlen muss . diese 30 euro ... kann ich erst am ersten bezahlen ... also wenns geld gibt ... erscheint das spiel am 15 muss ich 2 wochen warten bis ich es kaufen kann ... ausserdem sind mir 30 euro im moment zuviel , da ich noch andere sachen zu zahlen habe,
D.H. ich leihe mir 15€ und zahle selber 15 euro dazu und muss einen monat später 15 euro zurückzahlen .

so muss praktisch 3 monate kleine summen zahlen um ein spiel zu kaufen , ich hab mir auch call of duty 2 gekauft ... aber den meisten war das neue spiel zu teuer und die ham sich alle call of duty 1 mit united offensive gekauft das gabs für n 20er ,

iwill damit sagen :ch hab bestimmt auch die ein oder andere kopie liegen ,aber sachen die ich wirklich benutze kaufe ich auch , trotzdem sind die originale zu teuer, wäre quakewars halb so teuer könnte ich nen monat später nochmal call of duty 1 kaufen so muss ich 3 oder 4 monate warten ...
billiges oder älteres spiel max 10€ neues spiel max 20 € das ist meine meinung ...

und da finde ich es gut wenn es server gibt wo man sich erstmal ne kopie angucken kann bevor man 40 euro für irgendwelchen mist ausgibt,
bzw. der mist nicht läuft ... ich wollte mir nämlich auch king kong das spiel kaufen ... hab natürlich erstmal geguckt wies so läuft ... damals noch n kleineres system und hab dann aber nur probleme wegen dem starforce kopierschutz gehabt ... ich lass keine fremden in mein rechner eingreifen ... deswegen hab ich king kong gar nicht erst neugestartet als er den kopierschutz reinschreiben wollte in mein system sondern deinstalliert ... gelöscht ... und king kong NICHT gekauft sondern boykottiert ... das würde ich mir z.b. auch nicht für 5 euro holen weil der kopierschutz oberscheisse ist.

zitat : ich sitze seit 1978 vor dem computer und weiss was ich tue (von mir ) :)

gruss felix
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter