Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

Windows Vista Wer Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista einsetzen will, sollte sicherstellen, dass sein Rechner über genügend Arbeitsspeicher verfügt. Die Redmonder empfehlen für eine optimale Performance, mindestens ein Gigabyte RAM zu verbauen, meist ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hurra, dann können wir uns sicher bald wieder über steigende RAM-Preise freuen...
 
@jaspersoft: Die Preise werden doch eh steigen, das ist doch schon lange bekannt. Daher noch schnell zuschlagen, wenn ein Kauf in nächster Zeit ansteht
 
@jaspersoft: Die RAM-Preise sind teilweise bereits wieder am steigen. Ich konnte z.B. vor ca. 2 Wochen DDR2 1GB DIMM OEM PC-533/4300 noch für CHF 53.- kaufen, jetzt kostet es beim gleichen Lieferanten bereits wieder CHF. 65.-.
 
wie schon im Artikel gesagt, die 2,4% gehen wohl eher auf den niedrigen Preis zurück. 2,4% erscheinen mir persönlich auch nicht so viel, hab aber auch net so das Feeling bei so Industriezahlen ^^
 
@He4db4nger: 2,4% mehr umsatz, nicht 2,4& mehr verkauft
 
Naja bei den System-Vorraussetzungen ist das schon klar das man da mehr RAM braucht und demzufolge auch einbauen muss!
 
Ob das wirklich an Vista liegt oder nur an den Peisen für Arbeitsspeicher in den letzten Wochen.Hab mir auch 2 GB gekauft für unter 80 €
 
@Powerreptile: Hab mir 4 GB geholt, aber nur weil ich 1. eh einen neuen Rechner bauen wollte und sowieso neuen RAM brauchte 2. weil er grad so billig war und 3. weil die Anwendungen die ich benutze immer mehr und merh RAM brauchen. Jetzt wo auch noch HD-Material bearbeitet werden muß brauhct man halt mehr. Wärs nur Vista, hätt ich auch meinen alten Rechner mit 1 GB behalten können
 
Toll, dass sie sich freuen, Und wenn sie den Preis wieder anziehen wundern sie sich, dass sie so schlechte Absätze haben.
 
@ayin: dir ist aber bewusst das die zahl der absätze relativ stark gestiegen ist, da sogar ein leichtes umsatz plus, trotz extrem fallender preise gegeben hat. sprich es wurden viele module verkauft aber nicht so viele um die niedrigen margen wett zu machen. Und wenn die Preise wieder steigen, steigt auch die Marge pro verkauf. Und Marge ist deutlich wichtiger wie Umsatz. Sprich mir als Firma wäre es egal wenn ich 5 % Umsatzminus habe, dafür aber eine Gewinnsteigerung von 15 %. Zumindest solange ich liquid bin :P
 
Hey - dann liege ich ja 3x so hoch wie der durchschnitt, mit meinen 3 GB RAM :)
 
@voodoopuppe: Mensch voodoo du bist ja voll geil 3GB RAM Wahnsinn *LOL*
 
@voodoopuppe: da hast du aber glück das die ganzen Buisness Maschinen mit nur 1 GB RAM ausgelifert werden, sonst hättest du wohl Pech :)
 
@Nixchecker: Lese ich da etwa Neid heraus? Armes Würstchen!
@Caldera: Business-Maschinen? lol...seit wann gibts nen Unterschied zwischen Business Maschinen und normalen PCs? Die meisten "Business"-Maschinen laufen sogar nur mit 512 oder 256MByte RAM ...
 
@voodoopuppe: Ich glaube " ARM " bist nur Du!!! Hört sich alles nach ein bisschen sehr eingebildet an, solltest an Dir arbeiten, oder dich behandeln lassen. Kussi Celine.
 
@Celine Dion: Ich werd das Gefühl nicht los, dass das ein Fake-Nick ist.
Wo zur Hölle liegt denn euer Problem? Hey, immerhin könnt ihr doch auch rumspammen, dass ihr Linux nutzt, dann kann ich auch schreiben, dass ich 3 GB RAM habe :) Zumindest besser als euer rumgeflame :-)
 
@voodoopuppe: Ich könnt dich knuddeln, so süß bist Du! OK, hast 3GB, WIE TOLL, aber wie sieht's mit dem Rest aus? Tote Hose ist wohl Programm bei Dir oder? Oben sowie unten.... :-)
 
@Celine Dion: 7900GTO, X2 3800+@4200+, 160+320GB S-ATA, S-ATA Brenner, Seasonic S12 380W, Coolermaster Stacker...ansonsten - 20x5cm ... ausdauer ~ 2h durchweg rein raus rein raus ... noch was? :-) (Oh man, was für ein Niveau deinerseits...und ICH soll mich behandeln lassen? Naja, da muss man wohl nix weiter dazu sagen, oder?)
Vlt. bist du auch einfach nur neidisch, weil bei dir nix läuft? Naja, kein Wunder bei 140kg ... rofl...oh man, echt ey Leute gibts -.-' Sorry, aber...naja egal
 
@voodoopuppe:
Da sucht wohl jemand Bestätigung :)))...Arme Wurst war schon der richtige Ausdruck für dich!
 
@joeffm: Ohje... Denken fällt auch dir nicht leicht, was? :)
 
vista is ne krankheit mehr ram, bessere graka ich glaube MS hat mit den Firmen verträge damit die ihr zeug loskriegen
 
@ich weis alles bessa: Das war bisher mit jeder neuen Windows-Version so und wird wohl auch immer so bleiben.
 
@ich weis alles bessa: genau die ganze fortschreitende entwicklung ist eine einzige krankheit, wer braucht schon mehr als 2 farben und 256kb ram!
 
@ich weis alles bessa: In Bezug auf Firmen irrst Du Dich. Du als Zocker brauchst mehr RAM und eine bessere Graka. Die Firmen kommen mit Standart-Vista-PCs klar.
 
@ich weis alles bessa: und mir wurde sogar mal zugetragen das Vista mehr funktionen als Windows 3.11 hat, angeblich sogar mehr als XP. Evtl. benötigen diese ja mehr Ressourcen? Aber ne, glaube nicht :rolleyes:
 
@Caldera: - das ist ein Gerücht. :-)
 
@ich weis alles bessa:

also ich kenne niemanden der seinen PC aufrüsten musste, selbst die älteren Rechner sind bei den meisten Homeusern bereits seit langem mit 1GB RAM oder mehr ausgestattet und haben eine Geforce/Radeon drin mit der auch die Areo Oberfläche läuft (wenn mans denn braucht), selbst bei den günstigstens Angeboten ist meist min. eine Geforce 6100 oder ähnlich drin - OK wer bisher nur Office betrieben hat, der hat vielleicht noch 512MB RAM drin aber für die ist Vista wohl eh uninteresssant, ansonsten kosten weitere 512MB ja nur ein paar Euro und währen wohl eh angebracht, vielleicht will man ja doch mal etwas mehr mit sdeinem PC anstellen
 
lächerliche these dass das an vista liegt, auch xp läuft sehr viel besser mit über 1gb ram. und nicht vista braucht den ram, sondern die vielen anwenderprogramme und spiele. vista läuft auch mit 512mb flüssig, solange man nichts damit macht, genau wie xp
 
@wieder_zensiert: XP hat kein Superfetch, Vista schon. XP als reines System kann mit mehr als 256MB garnichts anfangen, Vista als reines System kann mit 3,2GB schon etwas anfangen weil der Speicher zu 100% belegt wird (siehe Bild). Die 64bit Varianten ausser acht gelassen. Du siehst also das du völlig falsch liegst. Man sollte sich über die Technologien schon genau informieren bevor man was vergleichen will........................................... www.bilder-hosting.de/show/7NZIP.html
 
@wieder_zensiert: Also ich habe bei verschiedenen PCs mit XP schon einen großen Unterschied zwischen 256 und 512MB RAM gemerkt. Insbesondere der IE7 lief mit 512MB schneller. Beim Sprung auf 1,2GB war das nicht mehr so deutlich zu merken, höchstens bei großen Anwendungen.
 
@~LN~: Gibts dich auch als Boxsack? Da würd ich stundenlang reinhauen :D
 
@willi_winzig: Wieso willst du das mit jemandem machen der nur sagt warum Vista mit mehr RAM besser läuft? Übrigens nennt man das auch "optimitere Ressourcennutzung" oder auch "Skalierbarkeit". Davon hast du sicher noch nix gehört,ne?
 
Ich habe auch dank günstiger Preise auf 2 GB hochgerüstet, für Vista.
 
@Eddies UDDR: ich wollte mein Notebook auf 4 GB hochrüsten. Module gekauft, eingebaut. Notebook bootet nicht. Problem lag daran das FSC zum Zeitpunkt des Kaufes ein falsches Datenblatt im Netz hatte. :/
 
Es ist schon heftig was man heute in seine Spardose PC steckt, aber wir wollen es ja nicht anders. Aber das habe ich schon vor Vista getan, und ich werde es auch immer weiter tun. PC ist nun mal mein Hobby, und ob ich jetzt für 1000 Euro mir ne Stereoanlage ins Auto baue, oder es in AS anlege. Obwohl ich bezweifele, das es ein Board gibt das diese Menge Arbeitspeicher bearbeiten kann!
 
@chefkoch0302: Gute Workstations kommen ohne Probleme mit 16GB RAM klar, Dell bietet sogar aufrüstungen bis 64GB an. Da wirste mit deinen 1000 Euro aber nicht weit kommen :)

Ob das nun Sinn macht oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen
 
Toll ich will auch Vista, damit ich endlich nen Grund habe, mehr RAM zu verbauen. /rolleyes
 
@Antiheld: toll, das du die anderen gründe nicht kennst mehr RAM zu verbauen :)
 
Da sieht man wieder, wie sich Aussage von Marktforscher in Bezug auf die Realität wiedersprechen können. Noch vor nicht allzulanger Zeit, wurde diese Entwicklung dementiert (http://winfuture.de/news,31930.html). Genau das habe ich vor einigen Tagen gemeint, man liest hier eine News und wenige Tagen, oder wenn es hoch kommt Wochen später, gibt es eine neue News, die das Gegenteil aussagt! Aber bei den Kommentare hier zu diesem Thema merkt man schnell, dass es genügend Leute gibt, die nur das lesen was sie hören wollen! Ein Beispiel, es gibt einige hier, die in der News nur lesen wollen, dass der Grund für die steigenden Absatzzahlen der gesunkene Preis sei, aber der nächste (gleich anschließend) Satz, der einem sicher sehr viel logischer erscheint:"Die Zahl der verkauften Module sei jedoch durch Windows Vista kräftig gestiegen, da die Kunden deutlich mehr RAM verbauen, so das Unternehmen." Wird einfach ignoriert! Daran kann man sehr gut das Niveau hier einschätzen! Einfach einmal darüber nachdenken....
 
ja so kann man die RAM Industrie fördern!
 
@schntho: solange was sinnvolles dabei rumkommt und das tut es augenscheinlich ja.
 
@ ~LN~: Ja genau, genauso sinnvoll wie deine dummen Kommentare :D
 
Mein Phaeton W12 braucht lt. Hersteller nur 15,9 Liter SP. Mit einer Person, ohne Zuladung, ohne Navi, Klimaanlagen und andere Dinge einzuschalten und bei 120 km/h bergab mit Rückenwind :-))). 3 Leute drin, alle Systeme hochfahren, 200 km/h fahren und schwupp, es sind weit über 30 Liter. "Damit fördern die doch nur die Öl-Konzierne wa eh? Ma echt jetzt! Das braucht doch kein Mensch!" Mit Vista ist es nicht anders. Die Frage ist, wie ich es nutze. Das blanke System braucht nicht viel RAM, aber wenn ich die richtigen Applikationen starte, dann brauche ich schon ein paar GB 'unter der Haube'. Übrigens braucht mein System mit E6600 u. 3GB RAM unter Vista Ult 32bit nicht mehr Strom als mein 'alter' P4 2800 mit 2GB, obwohl der angeblich so ein Stromsparer gewesen sein soll. Mein 24" TFT braucht sogar weniger Saft als mein alter 19" CRT. Bei Grakas ist das anders, ich weiss. Aber es ist wie überall - ES IST ALLES RELATIV. Dass Vista mit seinem Speicherhunger den RAM- Absatz leicht ankurbelt dürfte, das sollte hingegen für jeden nachvollziehbar sein. Wieviel das prozentual ausmacht, interessiert HIER doch nicht wirklich jemanden, oder?
 
@peter64: Für die über 30 Liter müßtest Du aber im 1.Gang fahren. Sonst stimmt das mit dem Phaeton nicht!
 
@peter64: Speicherhunger ist ein sehr irrtümlicher Begriff der bestimmt oft mißverstanden wird . Die frische Vista Install benötigt irgendwas um die 300-400MB im ProgrammSpeicher-Bereich, von Viel und Hunger kann da noch nicht die Rede sein . Das Vista den restlichen Ram auch noch mit Daten belegt gehört eher in den Bereich das das System seine eigene Vorratskammer mitbringt wo der Hunger anderer Sachen wie z.b. der erhöhten Performance gestillt werden kann.
 
@Luxo: geht leider nicht, ist Automatik. Wenn du 'gelassen' fährst, dann klappt das auch nicht. Jage die Maschine mal richtig, am besten jetzt im Sommer. Wirst sehen, das ist kein Problem :-)
 
@ ~LN~ : Ich mach seit 15 Jahren IT und kenne auch die Begriffe. Und JA, WIR HABEN VERSTANDEN, VISTA HAT EINE PRE SUPER MEGA GIGA FETCH FUNKTION, die Arbeitsspeicher nicht belegt, aber reserviert. Ich sehe selbst im Task-Manager, wie viel Speicher Windows und die einzelnen Tasks und Programme verbauchen. Trotzdem danke für den Hinweis. Dankbarer wäre ich für eine Erklärung, warum trotz dieser Superfunktion meine Excel-Tabelle, die ich (sei Monaten täglich mehrmals) vom USB Stick aufrufe, immernoch über 20 Sekunden braucht, bevor ich was zu sehen bekomme. Unter XP (selber Rechner) dauert das 3 Sekunden. Liegt wohl daran, dass Vista erst unnötigerweise die schlafende 2. Platte wieder hochfährt, bevor es auf den Stick zugreift. Wozu das nötig ist weiss nur MS. Auf der Platte liegen nur WinXP, Spiele und Daten, die ich unter Vista nicht nutze.
 
@peter64: Wenn du 15 Jahre Erfahrung hast ist dir sicher auch schon längst aufgefallen welches Energieprofil standardmässig eingestellt ist , von daher erübrigt sich die Frage und beispielhafte Vermutungen mit der ExcelTabelle ! Ausserdem weisst du sicher auch das es mit der Cachefunktion im RAM rein garnichts zu tun hat welcher Energiesparmodi gerade läuft , immerhin hast du 15 Jahre Erfahrung und da brauch ich dir das sicher nicht erst vorkauen ! :)
 
@LN: Was hat der Energiesparmodus mit Peters beschriebenem Problem zu tun o_O ?
 
@ ~LN~:Doch bitte bitte, trägt bestimmt wieder schön zur allgemeinen Erheiterung bei :D
 
@ChilliConCarne: Nichts , das ist es ja gerade . Er hat den Zusammenhang ins Spiel gebracht weil er von dem Thema Superfetch ablenken wollte. @flowchen: son KinderTheater gefällt dir wa , voll deine Linie .
 
@~LN~: Kindertheater? Hmm, du als Profi dürftest doch kein Kindertheater veranstalten, dein Fachwissen ist doch schon legendär. Leider lässt du uns davon ja meistens nicht teilhaben, lenkst dann im letzten Momment doch wieder vom Thema ab :(
 
@~LN~ : Behalte deine windowsverzerrte Meinung für dich. Du bist ein Schwachmat und das weoss mittlerweile jeder weswegen dich niemand für voll nimmt und dich bemitleidet. Armes Troll.
 
@~LN~: Nun ja, vorher hast du noch gemeint, dass sich mit dem Energieprofil die Frage mit der ExcelTabelle erübrigt. Ich glaube du verstehst den Gedankengang nicht ganz. Erst ist die Rede vom RamVerbrauch, dann bringst du SF ins Spiel und Peter bringt als Gegenargument für SF das Erlebnis mit dem Laden der ExcelTabelle. Eigentlich hast ja du den Begriff Energieprofil hier reingebracht und sagst im letzten Post wiederrum, dass genau dieses mit der ganzen Problematik nichts zu tun hat. Aber Peter soll ja angeblich vom Energieprofil ablenken obwohl er das Wort nicht einmal erwähnt hat. Liest sich halt alles etwas ... widersprüchlich.
 
ja ok vista rennt erst mit 2 gb ram ordentlich, das ist klar. jedoch läuft windows xp mit 2 gb wesentlich flotter, bloss beim anderen (vista) muss man 2 gb haben bei xp kann man auch mit 1 gb sehr gut rennen ...
 
@Blaex:

also ich hab Vista auf meheren Rechnern mit 1GB RAM am laufen, auf allen war vorher XP, zum großen Teil auch frisch installiert, auf einigen Rechnern läuft Vista schneller (gefühlt) auf den meisten aber kein Unterschied aber auf einigen halt auch etwas langsamer, das liegt wohl hauptsächlich an den Treibern (ich spreche hier von der Arbeitsgeschwindigkeit, Spiele laufen allgemein natürlich noch etwas langsamer da die Treiber noch etwas reifen/optimiert werden müssen aber wenn man nicht auf FPS schaut lässt sich auch jetzt schon agnz gut Spielen)
 
"...Wurden im Vorjahr im Schnitt noch 772 Megabyte RAM verbaut, so stieg dieser Wert nun auf 1180 Megabyte. ..."
__
LOOOOOOOOOL - es lebe die statistik -trau keiner,die du nicht selbst gefälschst hast!!!!.... 1. seit wann kann man in nem 772MB RAM verbauen? (meanzz 768?????)__bzw 2. 1180MB (???meanz 1152?) und selbst diese konstellationen in verbindung mit einem board, was halbwegs aktuell ist...
welcher hammel baut sich 768mb ram ein? 2*0,5 oder 2*1GB oki, aber alles andere ist unlogisch....und kontraproduktiv.
.....wie gesagt -statistische zahlen - nix al schall und rauch.

ich hab seit mitte 2006 2GB ram... was is daran nu so besonders,daß man ne statistik drüber machen muss (will)? nur um zu beweisen, daß vista den verkauf von RAM fördert? wohl kaum. ich behaupte mal,lediglich die niedrigen preise tun dies (ich behaupte auch, daß ein beträchtlicher teil der ramkäufer ihrem xp mehr speicher spendiert haben.......
 
@obiwankenobi: Informiere dich mal über das Wort "Schnitt"...
 
@obiwankenobi: Das Wort "Schnitt" (in diesem Fall gleichzusetzen mit dem Wort "Durchschnitt") sagt dir wohl nicht viel, oder? Evtl. fragst du mal Wikipedia ...
Davon abgesehen - warum sollte eine Firma RAM nachkaufen, nur weil er billig ist? rofl...
 
@obiwankenobi: "Hammel"? BTW: Betreibe einen PC mit 768MB und ein Notebook mit 1280MB RAM. Und jetzt?
 
Das ist alles eine Verschwörung der Industrie! Ich downgrade auf einen 4/86er! Paar MB RAM sind genug!
 
Ich verstehe das ganze nicht. Warum muss man bei Vista für weniger Leistung als bei XP noch den Arbetsspeicher auf bis zu 2 GB aufrüsten. Vista ist einfach ein Resourcenfressendes System, denn Vista müllt sich bein Booten, wie alle Windows-Systeme erst mal den Arbeitsspeicher voll, ist dann noch etwas Arbeitsspeicher übrig. dann darf der User auch etwas davon nutzen. Allerdings bekommt der User nicht den kompletten Rest, denn es kann ja sein, dass Windows noch weiteren Müll produziert. Dies macht sich besonders im Grafikbereich bemerkbar. Vergleicht man einen Windows PC mit einem in der Leistungsfähigkeit schwächeren Mac mit MacOS X, auf denen Adobe Photoshop läuft, dann wird man feststellen, dass der Mac um einiges schneller ist.
 
@kfedder: Nicht nur die Oberfläche beurteilen, auch einmal darunter schauen. Denke einmal darüber nach, was ich damit sagen will und du wirst feststellen, wie oberflächlich dein Kommentar ist! Ich bin übrigens auch ein MAC User-in, also kein MS geflamme von mir, nur sachlich betrachtet!
 
Er weiss schon das es schwachsinniger Mist ist , sowas nennt man Leute mit plumper Flame anstacheln oder kurz Trollen.
 
@~LN~: Bei dir fällt mir eigentlich nur eins ein: Dumm.
 
@kfedder:

Vista läuft (anhängig von der Hardware/Treibern) mit 1GB RAM deutlich flotter als ein frisch installiertes XP auf dem selben Rechnern, Vista nutzt den RAM aber besser aus, warum sollte man den freien RAM ungenutzt lassen wenn den eh gerade keine Anwendung braucht? Aber bei den derzeitigen Speicherpreisen hab ich auch auf 2GB aufgerüstet, sowohl bei XP als auch bei Vista rechnern!
 
Vista: Für Leute mit Potenzproblemen :D
 
@willi_winzig: Mir wird der Zusammenhang irgendwie nicht ganz klar, was das miteinander zu tun hat, aber der Tintentrinkende Finanzbeamte wird mir das bestimmt erklären Herr Willi Winzig...
 
@willi_winzig:

ja, das kann auch ein argument für Vista sein :)
 
ich glaub ja ehr das liegt an adobe... aber egal....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles