Laser soll Festplatten hundert Mal schneller machen

Hardware Holländische Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben eine Technologie entwickelt, durch deren Nutzung herkömmliche Festplatten um das Hundertfache schneller arbeiten könnten als bisher. Dabei kommt ein Laser zum Einsatz, der bestimmte Regionen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"der bestimmte Regionen der Platter aufheizt" ... ich denke das sollten Platten heißen und nicht Platter
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Platter: Platter bezeichnen des Weiteren die einzelnen Magnetscheiben einer Festplatte.
 
@I3lack0ut: Man lernt nie aus...
 
ja freu mich drauf.
 
@andy16: "..."Innerhalb der nächsten 10 Jahre..." Das wird also noch dauern, falls sich bis dahin nicht etwas völlig anderes etabliert hat (z.B. Flash-HDs).
 
@ pypen: Sicherlich. Eine SSD ist gut als Systemplatte, aber als Datenplatte ist sie zu teuer.
 
@andy16: Ich mich nicht. Denn noch heißt es das sich diese Festplatten wahnsinnig schnell drehen müßten damit die Datenrate das Maximum erreicht. Es ist nämlich keines Falls so das sich der Laserstrahl bewegt.
 
@Dragonir: In 10 Jahren werden die Flash Hdds sicherlich etwas günstiger sein
 
@andy16: Freu dich mal nicht zu früh. Guck dir die entsprechende Meldung bei ComputerBase.de an. Die ist nämlich nicht wie diese hier auf BILD-Niveau, dafür aber ziemlich ernüchternd, was den praktischen Nutzen dieser Experimente angeht. Die Datendichte ist schlecht und um die Geschwindigkeit zu nutzen wie es Nim hier in den Titel schreibt müsste die Platte mit 100x7200rpm rotieren. tinyurl.com/39xzzq
 
@Schrittmacher: Günstiger schon, aber nicht günstiger als die bspw. mechanische Konkurrenz. Um am Ball zu bleiben, muss die Flash-HDD auch mehrere Terabyte groß sein. Nicht vergessen, der Datenbedarf wird immer größer. Daher glaube ich nicht, dass es später ausschließlich Flash-HDDs zu kaufen gibt.
 
Naja ich glaube, dann wird Flash den Markt beherrschen, oder??
 
@KirillSp: Glaub ich auch. Alleine das erst in 10 jahren ein Prototyp erscheint sagt alles. In 10 Jahren wird Flashspeicher nur noch ein Bruchteil des Heutigen Preis kosten.
 
Philips? Schöne Sache. Es ist nämlich echt ärgerlich, daß die (aktuellen und schon schnellen) HDs immer noch das Nadelöhr sind, wenn man den Datendurchsatz von CPU, Chipsatz und RAM betrachtet.
 
also ich persönlich weiß ja net was denen das bringen soll wenns erst in 10 jahren klappen soll,... bis dahin sind flash platten bzw andere technologien den markt beherrschen. naja :) aber trotzdem nice erfolg
MfG

Gurga
 
@gurga: Dann zeig mir mal n Flash-Speicher der Pi mal Daumen 5GB/s schafft und das mit entsprechender Langlebigkeit....
 
@BiosTauBaer: Flash medien sind deutlich haltbarer und werden noch haltbarer werden als festplatten. Besser allein ist ein Bandgerät. (Quelle: Chip 07/2007)
 
Wäre die News nur halbwegs vollständig verfasst worden, wäre auch klar, dass die Rechnung gar nicht stimmen kann... Unwahrscheinlich, dass die Festplatten dadurch wirklich derart schneller werden...
 
@mibtng: Unwahrscheinlich? Es ist auch unwahrscheinlich im Lotto einen 6er mit Zusatzzahl und Superzahl zu haben. Trotzdem ist das schon mehrmals vorgekommen. Nur weil etwas unwahrscheinlich ist, ist es nicht unmöglich. Deswegen sind das ja auch zwei verschiedene Wörter.
 
@mibtng: wenn dein verstand nur halbwegs funktionieren würde würdest du das prinzip verstehen und begreifen dass es tatsächlich _sehr_ viel schneller wird. aber das ist zu hoch für dich, spiel weiter mit deinen barbie-puppen
 
Tja, leider gönnt uns WinFuture ja keinerlei Quellenangaben, daher können wir alle nur mutmassen. @wieder_zensiert: Deine Beleidigung ist absolut fehl am Platz, auch wenn du fachlich wohl recht hast. Das ist nicht die richtige Art, mit Menschen umzugehen, zumal du ihn bestimmt nicht mal kennst, kannst du nichts über seine Intelligenz aussagen.
 
flash ist zu teuer, kapazitäten sind zu niedrig, nur für notebooks intereassant
 
@ich weis alles bessa: Dann sag auch dazu, dass es eine NEUE Technologie ist, und gerade erst in der Entwicklung ist! Das war bei DVD-Brennern, bzw. DVD-LW allgemein früher auch so ... Und warum ist das ganze nur für Notebooks interessant? Also ich spare mit meinem PC auch gern Strom...weniger Vibrationen und leiseres arbeiten ist außerdem ein genauso netter Nebeneffekt wie ein schnelleres Booten des gesamten Systems ...
 
@ voodoopuppe: also meines wissens nach gibt es Flash-Speicher schon lange, und es wird auch schon lange entwickelt...
 
@ich weis alles bessa: Hm SSD´s entwickeln sich ja auch noch. Also Bei einer entsprechenden Massenfertigung, wird der Preis der Flash-Module auch geringer. Und die SSd´s werden so bezahlbar. Die Kapazität liegt ja, bei Prototypen bei 256 GB. Das ist doch schonmal eine gute Größe.
 
@Roidal: Es ist aber ein Unterschied, ob ich einen "billigen" USB-Stick nutze, wo man n paar mal draufschreibt, oder ob ihn als Festplatte nutze, wo wesentlich öfter von gelesen/drauf geschrieben wird.
 
strom sparen??? woe soll das gehen ne normale pladde zieht max. 10 watt das wären wenn dein pc das ganze jahr läuft dann 17 € WIE TEUER!!!!!!!!!!!
 
@ich weis alles bessa: Denk doch mal bitte einen Millimeter (bzw. eine Millisekunde) weiter: Stichwort Rechenzentrum.
 
lol und was is wenn der laiser kaput geht?
dann is die hdd pfutsch oder was?
hoffe das gibt es austausch-kits nen laiser hält sicher nich so lange wie ne normale hdd..
 
@blue_think: laiser ^^... am anfang hab ich gedacht es wäre unbeabsichtigt passiert als es dann das 2. mal kam musste ich dann doch was schreiben :p! back 2 topic, ich denke das in den nächsten 10 jahren einiges in sachen hdd passieren wird, z.Zt kann noch keiner sagen was sich letztendlich durchsetzen wird da es alles reine spekulation wäre...
So long
 
Etwas ausführlicher :
Link zu Computerbase : http://tinyurl.com/39xzzq

Dort ist die Rede davon das die HDD mit 75K rpm laufen müßen :=)
 
Ich frage mich jetzt nur, - wenn der Laser auf der Platte irgendwo was eingebrannt hat, wie das weg- bzw. eingebrannt wieder überschrieben werden kann. - Und vor allem, wie oft kann man diesen "Laserbeschuss" tätigen. Hält die Platte so lange, wie derzeitig.
 
@KamuiS: Lies mal genauer. Der Laser soll eine gewisse Region auf dem Platter erhitzen und so die Polarität des Magnetismus ändern.
Wenn du ein Magnet hast und den erhitzt (stark erhitzt) verliert er sein Magnetismus erhitzt du ihn nur kurze Zeit auf nicht alzuhoher Temperatur so ändert er seine Polarität dauernt (nur bei der erhitzung) danach behält er seine Ploarität.

So wird es bei der Platte gemacht
mfg pcfreak17
 
wäre doch mal was :-)
 
Nicht erwähnt wurde allerdings, dass die Platten auch um den gewünschten Beschleunigungsfaktor schneller drehen müssen. Für eine 10-fach höhere Datenrate also z.B. 72.000 U/min. Das dürfte kaum zu realisieren sein. Zur Zeit ist die Datendichte außerdem noch deutlich zu gering, um mit einer normalen HD konkurrieren zu können. (Quelle: http://www.computerbase.de/news/hardware/laufwerke/massenspeicher/2007/juli/laser-hdds_zukunft_ssds/)
 
Laut Computerbase soll es ja dann möglich sein den Magnetischen schreib/lese-Kopf wegzulassen. Nur wie werden dann die Daten gelesen? Geändert werden sie durch erhitzen, aber kann man die Daten auch mit einem Laserstrahl lesen?!??
 
@Roidal: Seit dem es CD Laufwerke gibt schon :)
 
Ich warte immer noch auf die Gel-Packs => ST Voyager :o)
 
Erinnert mich aber stark an Mini Disk. Da wurder au ein teil der Disk erhitzt und dann die Polarität geändert. War en Super System, aber wie auch bei Video2000 oda Betamax hat man es einfach nich wirklich angenommen. Schade.... !
 
!0 Jahre!? Das ist ja noch eine Ewigkeit. Bis dahin kann weiß Gott was passieren. Ich bezweifle mal, dass da was draus wird.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Festplatten mit drehenden mechanischen Teilen haben sowieso keine Zukunft.
 
@noComment: Das würde ich so nicht sagen sicherlich wird die Platte wie wir sie kennen nicht mehr vorhanden sein aber dies geschieht erst nach unserer lebenszeit. Man könnte sich das so vorstellen wie bei der DVD und VHS Kasette.
Desweiteren glaube ich nicht, dass die Geschwindigkeit von sagen wir mal 7200 U/min gleich auf 72000 U/min erhöht werden muss um eine 100 fache steigerung zu bekommen. Ich glaube, dass der Laser seinen Teiel dazu beiträgt. Will es mir garnicht vorstellen was passiert, wenn eine Plattern mit 72000 U/min rotiert und da ist eine Unwucht drin :-( .
mfg pcfreak17
 
@pcfreak17: Sorry, aber wenn du aus dem Threadtitel davon ausgehst, dass die Festplatten dadurch 100 mal schneller drehen sollen...Sorry, dann überleg evtl. noch schnell dein Hobby/Interessengebiet zu wechseln. BTW: Warum gehst du von 7200RPM aus? Warum nicht von 5400? 4500? 10.000? 15.000?
Und überhaupt - wie kommst du auf die Umdrehungszahl? Ist da irgendwo was im Kommentar von den vorangegangen erwähnt worden? Oder im Artikel?
 
@voodoopuppe: Ganz einfach. Die Geschwindigkeit heutiger Festplatten beträgt Standardmäßig 7200 U/min alles was höher ist, sind meist Festplatten für Server und nicht für den normalen Verbraucher.
Sorry, wenn du lesen könntest und dir mal die Kommentare durchliest, würdest du ganz schnell bemerken, dass nich ich aus diese Geschwindigkeit komme sondern ein paar andere Leute hier.
Außerdem schrieb ich "sagen wir mal" da es das gägigste ist.

Erst Lesen, dann Denken, dann Schreiben und reinsetzten

mfg pcfreak17
 
Die Raptoren sind auch nicht für einen Servereinsatz gedacht ... mag sein, dass es das gängigste ist, aber es gibt immer noch mehr als genug 4500er, 5400er und 10.000er...bestimmt genauso viele wie 7200er!
 
Dann wird es in Zukunft vielleicht auch Laser State Disks geben, also L.S.D. :)
 
@Maniac-X: Schnickschnack! In Zukunft werden Informationen in einem externen organischen Brei namens G.e.h.i.r.n gespeichert. Wir alle werden dann mit einer Pyramide auf dem Kopf vorm Rechner hocken, der gerade die HAL.DLL bootet.
 
Wollma hoffen, dass die Festplatten in den nächsten Jahren schneller werden. Praktisch gesehen, sind Computer in fast alle Hardwareteilen ziemlich schnell, nur die Festplatten hinken punkto Geschwindigkeit etwas hinterher.....
 
Junge, Junge...was für eine unvollständige News.

1. wie gesagt das Problem der begrenzten Drehzahl...72.000 U/min würden "nur" eine 10fach schnellere Datenrate im Vergleich zum derzeitigen Limit bringen (am Beispiel einer Platte mit 7200 U/min)...sind aber wohl kaum zu realisieren. Wie will man also den Vorteil der angeblich 100-fach schnelleren Technik ausnutzen?

2. hat schon mal jemand einen Femtosekundenlaser gesehen? Ich weiss jetzt nicht, welche Pulsenergien in diesem Fall benötigt werden aber in Diodengröße wird es sowas sicher nicht in naher Zukunft geben. Das Verstärkersystem, an dem ich derzeit arbeite, ist etwa 1*2 m groß (Pulsenergien von etwa 1 Millijoule). Einen fs-Oszillator (sofern Energien im Bereich von einigen Nanojoule ausreichen...ein Millionstel der eben genannten Energie) bekommt man in eine Kiste von etwa 1*0.5 m Grundfläche. So etwas bekommt mal also nicht in absehbarer Zeit eine Platte für einen Desktop-PC.

3. Stichwort Kosten...ein Femtosekundenlaser ist absoluter Hightech und besteht aus teuren Komponenten. Kostenpunkt: einige Zehntausend Euro.

4. einen Laserstrahl kann man nicht beliebig klein fokussieren. Stichwort: Strahparamterprodukt als physikalisches Gesetz für Gaussche Strahlen.

Außerdem ist der Gedanke, den Laserstrahl zu drehen, absurd...noch mehr Mechanik für Strahlumlenkung, die sicher nicht an die Geschwindigkeiten einer drehenden Scheibe herankommt.

Für mich also viele Fragezeichen...
 
@MrMacGyver: Wow endlich mal ne vernünftige Antw Oo. Naja meiner Meinung nach sind Flash Pladden die Zukunft, Alleine shcon der Wegfall der Meschanichen Bauteile ist ein Riesen Vorteil. Wenn man sogar mal einen Schritt weiter denkt, könnte man doch sicher irgendwann sogar Arbeitsspeicher gegen Flashplatten ersetzen. Arbeitsspeicher ist eh (seit der entstehung des PCs) schon eine Uralte technologie und ist derzeit unaufhörlich am Wachsen. Sogar modernste Betriebsysteme sprechen Optimal 16 Gigabyte an. "Kleine" Rechner für zuhause brauchen heutzutage auch schon an die 2 GB und damit einige Programme ausführen zu können, wenn nicht sogar noch mehr. Irgendwann werden sich die hersteller da was neues einfallen lassen müssen. Glaube kaum das wir irgendwann 4x 128 Gigabyte RAM im Quadchannel haben, wenn wir genauso schnell die Daten von der Platte lesen könnten.
 
leudeee.... muss der strahl den wie der kopp langloofen?
dan werden halt die daten nicht mehr rillenartig langgelegt
sondern eben sektorweise... oder der kopp verwandelt sich zu einer
scanzeile und 10.000 stellen werden gleichzeitig ausgelesen
also koennte auch dadurch die umdrehungsgeschwindigkeit
um das 100fache gesenkt werden!!!!
also is halt meine überlegung.. das es so auch mit 100 umdrehungen
reicht..
 
Pimp my Festplatte D:
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles