Neues Ladegerät füllt den Handy-Akku mit Windkraft

Hardware Der Netzbetreiber Orange hat jetzt ein neuartiges Ladegerät vorgestellt, dass den Akku eines Handys nur mit Windkraft aufladen kann. Dazu wird die horizontalachsige Standard-Windturbine via Kabel mit dem Mobiltelefon verbunden - die Leistung beträgt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@micropro: Link neben "Weitere Informationen:" anklicken.
 
@micropro: ich hab fotos von der erweiterung, die man mit blähungen antreibt. *g*
 
@micropro: http://www.gotwind.org/Orange_Wind_Generator.htm
 
@Sprudeldudel: Dafür ein Digges + :D :D :D :D :D
 
@sprudeldudel: Noch zu kompliziert! Man muss nur die heisse Luft (d.h. das Gelaber) nutzen. Ist Windkraft und Kraft-Wärme-Kopplung in einem! xD
 
für die wildnis ist das ding ok aber alltagstauglich ist ein 30 cm propeller nicht.
höchstens im auto haben und auf der autobahn oben drauf montieren :)
 
@Hoodlum: dann zahlste mehr sprittkosten als das laden wert is :D
 
@Hoodlum: 10 mal darfst du raten für welchen Einsatzzweck das Ladegerät entwickelt wurde...
 
@Hoodlum: vergiss aber nicht, es in die Papiere eintragen zu lassen, sonst wirds noch teurer als der erhöhte Spritverbrauch :)
 
da wär mir sowas (http://www.gotwind.org/Preliminary_Plans.htm) viel lieber^^
 
Finde ich aber Ladegerät mit Kurbelinduktor besser, weil windunabhängig
 
@mcbit: Daran mußte ich auch denken.
 
@mcbit: Nach man Zelt aufgebaut, Luftmatraze aufgeblasen, den Grill angeschmissen hat - gleich an die Kurbel? Nö. Danke. Dann ist der erste Urlaubstag auch schon mit Arbeit gefüllt. Toll. Ne, im Ernst, wie lange muss man da eigentlich Kurbeln (für ca. 10min telefonieren?). Ich stelle mir das sehr heftig vor.
 
Ach, mein Handy ist alle. Ich hol mal schnell meine Windturbine aus der Hosentasche. :D
 
Vor kurzem wurde von einem Handy mit Solar betrieb berichtet. Ich habe diese Ansätze
schon mehr als gut gefunden. Das mit dem Wind ist wahrscheinlich nur eine Spielerei um
zu zeigen was noch für Möglichkeiten offen stehen. Windkraft für ein Handy am Polarkreis ?.
 
@redox: ...Windkraft für ein Handy am Polarkreis ?... Den Polarkreis gibts doch sowieso bald nicht mehr, wenn wir noch mehr CO2 in die Atmosphäre blasen...
 
@angler187: ich hab mal gehört, mit dem CO2 soll eher an den Sonnenflecken liegen, aber ist wohl gerade das falsche Thema :)
 
Wären Solarzellen dafür nicht die bessere Technologie gewesen?
 
@BessenOlli: gibts doch schon :)
 
@BessenOlli: warum mit kanonen auf spatzen schießen, wenn man auch ganze schlachtschiffe nach ihnen werfen kann?
 
@BessenOlli: Windkraft hat aber den Vorteil, dass man nachts auch aufladen kann (Wind vorausgesetzt). Tagsüber, wenn man die Gegend erkundet, kann das Handy in der dunklen Tasche bleiben.
 
Ich wäre für nen mini-Atomgenerator. Nie wieder probleme mit dem Strom unterwegs ^^. Bin sowieso für Atomenergie. Ist die sauberste Art Energie zu gewinnen. Neben Wasser/Wind natürlich (was ja nicht überall möglich ist). 2-3 Atomkraftwerke für 10 Kohlekraftwerke oder sonstige.. Nachdem der radioaktive Stoff unbrauchbar wurde, einfach ins Weltall richtung Sonne schicken ^^. In der gesammten Zeit, wo man die Kohlekraftwerke und damit Kohle und Öl und blabla gespart hat, reicht es locker aus um die paar Tonnen wegzuschiessen.
 
@NEWSLESER: Ich hoffe das hast du nicht ernst gemeint mit dem Richtung Sonne schießen... Ich stell mir das gerade mal bildlich vor: "Riesiger Castor-Behälter wird ins Weltall geschossen..." Was passiert wenn die Rakete explodiert? Entweder der Inhalt verteilt sich schon da hübsch über ein großes Gebiet oder dann wenn das Teil in einem Stück runterkommt. Da möcht ich dann nicht in der Nähe sein...
Unfälle können immer passieren

Aber mal zurück zum eigentlich Thema: So'n Wind-Generator ein bisschen größer und du könntest in der Wildnis noch deinen eigenen Mobilfunkturm betreiben :-)
 
@NEWSLESER: Da ist es auf Dauer billiger die ganze Atacama Wüste mit Solarzellen vollzustellen...
 
@NEWSLESER: wasserkraftwerke sind bei weitem nicht unweltschonend. klar die luft wird nicht verpestet das heißt aber nix :)
 
sorry ..aber das ist fast so sinnlos wie der elektrische papiertuchspender:

http://tinyurl.com/324sy4

schaut euch mal das video an! "single SHIT paper" .. *lach* kostet ja auch nur ca. 50 $
 
Mein erster Gedanke nachdem ich nur die Überschrift gelesen hab: "Sollen wir die Handys jetzt auf der Autobahn aus dem Fenster halten"?LOL...Sry, musste sein!
 
ist das für den akku auf dauer nicht schädlich immer ein bischen aufgeladen zu werden?
Wind kommt,wind geht.....
 
find das wirklich nicht verkehrt sowas.. . wenn kleingeräte wie mp3 player, handys, e-rasierer usw regelmäßig mit solar oder wind geladen werden würden, dann ist das schon eine menge co² weniger in der luft.... mir schwebt das eine kombination aus windkraft und solaralage auf dem dach vor.. in der wohung dann ne schicke schaltung, ein paar größere akkus, die stecker für alles und schon fängt man kostenlose energie ein... bloß es rentiert sich erst auf echt lange zeit... .......... aber die steckdose ist ja soooo viel einfacher :P
 
@deepthrow: Und wieviele Solarzellen kannst Du bereits Dein eigen nennen? Und jetzt bitte keine Ausreden wie "ich hab kein eigenes Dach" ,-)
 
Ist ja toll, wenn man in der Wildnis sein Handy aufladen kann. Nur irgendwie sinnlos, wenn man keinen Empfang hat. Und den hat man in der Wildnis eben nicht. Somit ist das Ding wohl eher ein Zubehör für's Satelliten-Telefon?
 
@Nostromo: gibt da sowas ganz schräges und ultra neues. glaub die heißen satellitentelefone oder so?!?!?
 
und wenn die Luft mal die Windrichtung um 180° dreht dann entlädt sich das Akku xD
 
ich pack dann dieses Ladegerät in die Unterhose dann ist der Akku ruckzuck voll ^^
 
@Tomato_DeluXe: ich würde mal an deiner stelle den arzt aufsuchen oO
 
Wie wärs wenn man ein etwas größeres Windrad baut und damit seinen Rechner betreibt, natürlich gebündelt mit Solarzellen, damit der auch noch läuft wenn kein Wind ist!
 
Nur gut dass man das Zelt in der Wildnis ja sowieso an geschützten hilben Orten aufstellt :)
 
Bevor man den Notruf wählen kann, muss man bei leeren Akku erst 20 mal um die Unfallstelle rennen damit der Anruf möglich ist.
Oder man macht eine sogenannte Dual Beatmung, 15 mal das Verletzte Opfer, 15 mal das Handy, 15 Mal ... usw : )
 
@twinky... ganz ehrlich sind es 3 :-) in meinen taschenrechnern. ein eigenes dach hab ich wirklich nicht. für mich der gerade in der ausbildung ist wird das finanziell schwierig... wobei wenn es die konstruktion die ich im kopf habe wirklich geben würde, dann wäre sie auf der liste meiner investitionen .. :P
 
Nette Idee, währe sicher praktisch bei meinem Nächsten Urlaub an der Ostsee :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte