iPhone: Akku-Tausch löscht Daten & kostet 90 Dollar

Telefonie Apple als Hersteller des derzeit viel diskutierten iPhones hat jetzt erstmals genaue Informationen zum Austausch des integrierten Akkus veröffentlicht. Demnach muss das Gerät für diesen Vorgang eingeschickt werden, da der Stromspeicher fest verbaut ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das werden ja immer mehr tolle Nachrichten über das iPhone.. Bietet das Ding eigentlich auch was was nicht kostenpflichtig zu nutzen und registrieren ist? (Kein iPhone-Fan)
 
@Mudder: Nee, du mußt sogar Deaktivierungsgebühren zahlen wenn du es vor Wut kaputtschlägst :D
 
kann man das nich auch in deutschlad repairen lassen????
 
@14:53: Man kann es nicht in D erwerben und auch nicht betreiben, es sei denn, AT&T hat ein Netz hier (sehr unwarscheinlich). T-Com ist da in Verhandlung.
 
Wie kommt man bitte auf den Klops nen Akku fest zu verlöten? Oh mann...
 
@hartex: Quatsch, in keinem PPC, den ich kenne, ist der Akku gelötet, man muß den PPC nur demontieren und den Akku abstöpseln, was für den Otto-Normalanwender oft nicht so einfach ist. Genau so stelle ich mir es bei dem I-Phone vor, man spart bei der Produktion aus Sicherheitsgründen notwendige Gehäusedicken.
 
Ich sehe darin kein Problem. Somit ist es auch vor Falschbedienung gerüstet ... :-p
 
am anfang war ich noch begeistert von dem Ding aber mittlerweile find ich das ja ma echt dreist von apple
 
Typisch Apple. Nur wieder in Design-Murx gesteckt. Ein fester Akku... also wie daneben kann man sein.
 
jaja alles dreist alles kacke etc. Nur weil n riesenhype um das ding gemacht wird. Wenn man das mitm aktuellen nokia ma machen würde , käme nix andres dabei raus. fehler macken und kosten. aber nun is halt das Iphone drann
 
Ja, Ja, wie heißt es so schön: One apple a day keeps the doctor away. :-)
 
1. Normalbenutzer haben ein Handy eh nur 2 Jahre, und solange hält der Akku auch. 2. durch den festen Akku ist das Gerät schlanker, ausserdem wird vermieden, dass Billigakkus verwendet werden die dann explodieren. 3. Wo liegt das Problem... hier gibts wieder diese künstliche Aufregung..wegen nichts...und was ist dreist daran?? Also es gibt hier immer noch echt bekloppte Leute, die nicht über den Tellerrand hinausschauen ... echt traurig..
 
@zecher: Schau du mal lieber über den Tellerrand hinaus und sieh ein, das Apple ein technisch nich aktuelles Handy (bis auf die Touchscreenoberfläche) mit unverschämt viel Geld verkauft und den Kunden beim Akku nachkaufen nochmal abzieht. Übrigens kann man mit einer Installation einer (zugegeben inoffiziellen) CAB-Datei ein HTC Handy mit einer ähnlichen Touch-Oberfläche ausstatten wie sie das iPhone hat.
 
@DennisMoore: Wo gibts die cab Datei? ^^
 
@zecher: Muss dir volkommen recht geben, mein alter PDA FujitsuSiemenst hatte auch nen fest verbauten Akku den man während der Garantiezeit nicht selbst tauschen durfte. und das ding hatt neu 680 Flocken gekostet... Da hatt auch keiner rumgeheult das der Akku fest verbaut ist. Vorallem muss man bedenken das der Akkutausch jetzt 90$ kostet. erstmal schaun was das ganze in 1-2 Jahren noch kostet. Garantiert finden sich auch findige Bastler die ne anleitung zum selber tauschen schreiben.

Deshalb versteh ich die komplette sinnlose Diskussion um nichts nicht.

just my 2 cent
 
@zecher: Ob ich einen Billigakku einsetze oder nicht, sollte meine Sache sein. Ich habe mit den Dingern noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Zum 2. kann so ein Akku schneller kaputt gehen, als man denkt. Und dass alle Daten beim Akkuwechsel verschwinden ist doch wohl ein Unding.
 
@zecher: bin ganz deiner Meinung. Ist einfach nur noch lächerlich hier!
 
@zecher: hmm aber im artikel steht, das der akku bei vielnutzern auch nur 1 jahr halten kann...und selbst wenn er 2 jahre hält. ich hab mein altes handy nach vertragsverlängerung meinem bruder gegeben. das lebt also insgesamt schon 3 jahre....und wenn man den akku selbst tauschen könnte würde es bestimmt keine 90$ kosten. abzocke wenn du mich fragst. mein beileid denen die iphone kaufen :-D _______ @ neo 9119: das man da früher oder später selber rumbasteln kann steht wahrscheinlich außer frage, aber dann verlierst du deine garantie....
 
Und wenn der Akku in den ersten 2 Jahren kaputt geht..gibts immer noch die Garantie. und zum Preis: Überleg mal wieviele Leute an der Entwicklung beteiligt waren und dafür Lohn bekommen müssen (Tellerrand!) wenn es wirklich soo unverschämt teuer wäre..dann sag mir mal, warum es so viele Leute kaufen!
 
@bennyha: Willstes wirklich wissen oder mich veräppeln ?? Naja, ich sag dir trotzdem. Auf http://forum.xda-developers.com findest du es. Wenns da weg sein sollte, gibts das noch auf buzzdev.net. Wenns da auch weg ist funktionierts noch nicht richtig und der Autor überarbeitet es gerade :) Falls du ein HTC Universal hast kannste auch ein fertiges ROM flashen. (Titanium 2 Touch)
 
@zecher: Ich weiß nicht ob Apple inzwischen was geändert hat, aber bei den iPods wars so, denn Apple hat es sich bis jetzt geleistet nur ein Jahr Garantie zu geben.
 
@zecher: Ich hatte für jedes meiner letzten Handy immer einen 2. Akku, damit ich nicht immer das Ladegerät mitschleppen muss wenn ich ein paar Tage unterwegs bin. Und bei den Laufzeiten müsste man wohl normal eher 3 Akkus haben: http://golem.de/0707/53230.html Also überleg mal n bissl wer hier nicht über seinen eigenen Tellerrand hinaus schaut...
 
@zecher: Auf Akkus gibts in der Regel nur 6 Monate Garantie.
 
@zecher: "ausserdem wird vermieden, dass Billigakkus verwendet werden" - Ist es an dir vorbeigegangen, dass Apple in Ihren notebooks billig Akkus von Sony berbaut hat und auch an der Grossen Rückrufaktion mitgemacht haben?
 
Nach Akkutausch Daten weg? Von welchem Planeten kommen die denn ? ^^
 
@Athelstone: ...die Daten sind nicht wirklich weg - sie befinden sich dann auf irgendeinem Apple-Rechner!
 
Muahahaha ... Wie cool ist das denn? Aber da werden die treuen Apple-Kunden sicher nichts gegen sagen. Das Heiligtum muß unangetastet bleiben (ich sehs grad bei o8). Ich bin jedenfalls froh das ich meinen Akku jederzeit binnen 5 Minuten tauschen kann, die DAten dabei nicht verliere und mit 15 Euro + Versand deutlich günstiger fahre.
 
@DennisMoore: Du tauschst deinen akku auch jeden Tag oder was...so ein quatsch..
 
@DennisMoore: allein schon weil Apple drauf steht, darf man nix sagen ^^ Die rose Welt des Apfels.. :) Wenn das MS mit dem Zunephone passiert wäre, ohje, dann kämen wieder alle Kinder aus ihrem Keller und würden sagen "typisch", aber bei Apple hats natürlich alles Sinn :)
 
@Zecher: Es geht nicht darum, ob man es des öfteren macht, sondern, dass man es auch tatsächlich kann. Wäre in deinem Auto die Batterie fest eingebaut, würdest du dich doch beschweren, dass du zum Wechsel in ne Werkstatt musst.
 
@zecher: Nein, aber so ein Ding kann schon mal kaputt gehen. Und bei Apples "großzügiger" 1-Jahres Gewährleistung zahlst du garantiert für deinen Ersatzakku. @Vatz: Mein AUto muß schon in die Werkstatt wenn eine Glühbirne im vorderen Scheinwerfer kaputt geht. Dann bin ich mit 25 Euro für 1 Birne dabei.
 
@DennisMoore: Sowas nennt man halt "Kundenbindung". Ich sag mal, jedem "normalen" Konsumenten würde das nicht gefallen (ob man es nun ändern kann, oder nicht), aber Apples Marktstrategie hat ja erstklassige Arbeit geleistet und die Apple-Fans finden das auch alles toll...
 
@Vatz: Du triffst das ziemlich auf den Punkt! (+)
 
@zecher: Schau mal über den Apfelrand hinaus (ich glaube, das hat Dir heute schon jemand gesagt ^^). Es gibt auch Leute, die sich gerne einen Zweit-Akku holen würden. Gerade bei so einem "Multimedia-Handy" kanns für ne längere Reise durchaus sinnvoll sein. Mobile MP3-Player nutze ich nicht, wenn ich zu Hause sitze, sondern auf langen Zugreisen o.ä..... als das iPhone angekündigt wurde, klang das für mich sehr interessant, seit man jedoch weiß, was es kann (bzw. was es nicht kann), ist es für mich gestorben. Und ich bin froh, dass ich nicht zu denen gehöre, die sich von Apfels Marketingabteilung die Fähigkeit selber zu denken nehmen lassen.
 
@zecher: nein du hast es nicht verstanden! er sagte nur wenn der akku kaputt ginge, könnt er in jederzeit leicht austauschen. und nicht das er das jeden tag macht! son akku kann doch schnell mal kaputt gehen: netzteil defekt __-> akku überladen oder die vibration geht kaputt....und wenn man sein iphone dann 2mal einschicken muss wirds teuer. dann doch lieber ein gutes handy von sony ericsson oder nokia, welches vom design vll net ganz so top ist aber besser ausgestattet ist, mit vertrag günstig zu haben und einfacher in der wartung ist (austauschbare schalen + akkus).
 
hier steht dass vielnutzer bereits nach 1 - 1.5 jahren den akku tauschen sollten.
jedoch nimmt die leistung des akkus erst nach 300 - 400 ladezyklen ab.
ich weiss nicht wielange der iphone akku hält. jedoch mein akku meins se w810 hat ca 4 tage.. und ich gebrauche es sehr viel. 4 * 300 = 1200 tage / 3.28 Jahre. ich habe jetzt mit 300 ladezyklen gerechnet und nicht mit 400. also sollte der akku genug lange halten.
 
@mi2g: dann kannst du dir ja ausmalen wie lange der akku des iphones hält...^^
 
@mi2g: 1,5 Tage :-)
 
@mi2g: Hat Apple geschickt gemacht, ne? In den USA werden Handys ja viel mehr genutzt als Festtelefone, weswegen es auch die vielen Flatrate- und Volumentarife gibt. Und wenn der Akku nach 1 - 1,5 Jahren bei den Leuten kaputt geht, dann kann das Apple ja nur recht sein, denn gleichzeitig ist auch die Gewährleistungszeit die Apple anbietet vorbei. Und schon klingelts wieder in der Kasse. Akkupreis 80 Dollar - Herstellungskosten 30 Dollar = Gewinn 50 Dollar :D ....
 
@mi2g: der akku wird doch wohl länger halten als 1 - 1.5 tage oder? :)
 
@mi2g: Wenn Du mit Deinem W810i jeden Tag MP3 hörst, hält der keine 4 Tage mehr. Meine hält bei täglich 5-6h MP3-hören 1,5 Tage. Einfach so, ohne Mukke dann ne Woche, aber warum ohne Dudelmusik den tristen Arbeitstag verbringen:-) Man darf auch nicht vergessen, dass ein Akku, dem Leistung abverlangt wird (und MP3 ist Leistung) warm wird - Wärme ist nicht gut für einen AKKU.
 
Frechheit von Apple. Wie kann man nur einen "Akku" fix einbauen. Nein, lass' mich raten, der Gesetzgeber ist schuld. Auch Blinde und Menschen mit starker Seheinschränkung sollen vom Gerät Gebrauch manchen können. Sie sind ja "zum Dumm" um einen Akku zu wechseln. (lt. Gesetzgeber) *mirwirdschlecht*
 
@Dr. Sooom: hää?
 
@Dr. Sooom: man nehme irgendwelche wörter und bringe sie so zusammen das es nach irgendwas klingt
 
Dieser Schritt musste gegangen werden, um zu verhindern, dass Billigakkus den Gewinn von Apple schmälern.
 
Bald klagt Google gegen Apple, weil sie ihre - bald erscheinenden - Google-Akkus nicht in das eiPhone einsetzen können.
 
Das wird ja immer dreister. Aber wenigstens wissen sie, wie man Geld einbringt.. Ich werde mir das iPhone bestimmt nicht kaufen..
 
@NightTiger: musst du nicht tun, dann bekomm ich meins schneller... weniger konkurrenz im kampf um eines der ersten exemplare ist immer gut :D
 
Ob die Medien, die vom ZDF angefangen, bis hinunter in die qualitativen Niederungen von RTL, über den Verkaufsstart des ach so tollen EiPhones berichtet haben, nun auch darüber berichten werden, was für ein überteuerter Dreck das Ding ist (etwas, das ich von Anfang an prophezeit habe)? Nein, werden sie nicht, warum das weiß der Geier. Und deswegen werden die unwissenden Konsumenten den Müll, wenn es ihn im Herbst auch in Europa gibt, kaufen. Aber ehrlich, mir sind solche intellektuellen Flachwurzler, denn das sind die typischen EiPhone-Käufer, sowas von egal. Die verdienen es nicht anders als ordentlich von Jobs über den Tisch gezogen zu werden.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Also ich finde es lustig, warte schon gespannt auf den ersten Trottel in freier Wildbahn, der mit dem Ding den Dicken machen will :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Das ist nunmal die Philosophie von Apple:
Hauptsache chic!!!
Werd mal zu meinem "IKocher" gehn und mir´n "I" kochen...
 
Ab jetzt wird wohl Apple gebasht, was?
 
@HumZ: eija, gibt ja auch genug Gründe. Im Gegensatz zu manch MS-bashing =)
 
Mein Fazit zum Iphone aus all den News :

Mittelmässige Technik im schicken Kleidchen....Quasi der Alfa Romeo der Handy's.

Darauf hat die Welt definitiv NICHT gewartet.
 
@Tomato_DeluXe: Oh doch, darauf hat die Welt gewartet. Diese Art der Bedienung wird in kürzester Zeit Standard werden, wobei das iPhone lediglich die Spitze des Eisbergs darstellt, der da auf uns zukommt. Apple hat die Vorlage geliefert, jetzt werden die etablierten Hersteller zeigen, was in Verbindung mit wirklich aktueller Kommunikationstechnik möglich ist. Einen größeren Gefallen hätte Apple den Mitbewerbern doch gar nicht tun können, als das iPhone mit solch grottiger Technik auszustatten.
 
@Tomato_DeluXe: der zweite satz auf der keynote von apple war "and yes, we have patented it"
 
@Tomato_DeluXe: ausserdem hatten die telefon-hersteller genug zeit ein einfach zu bedienendes telefon zu entwickeln, was daraus geworden ist sieht man ja - frag doch mal einen normalen menschen auf der straße welche seiner tollen handyfunktionen er wirklich nutzt oder überhaupt kennt....
 
Lächel...ich kann mich erinnern, dass vor Jahren bei der Einführung des iPods genauso geunkt wurde. Wieviel Prozent Marktanteil bei den mp3-Playern hat der iPod gerade inne...?

Natürlich ist der Markt der mp3-Player nicht mit dem Handymarkt zu vergleichen, trotzdem ist allein die Art und Weise, wie der Handymarkt durch das iPhone einen technologischen Schub bekommen wird, ein Verdienst von Apple.
Steve Jobs, wir danken dir...^^
 
@Bengurion: Der Verdienst gilt nicht Steve Jobs sondern den Medien, welche das iPhone dermaßen hypen, das potenzielle Kunden blind zugreifen (selbst zu dem Preis).
 
http://www.youtube.com/watch?v=Jkrn6ecxthM

 
@Tomato_DeluXe: so siehts aus! wunderbar :-)
 
lächerlich
 
@typh: gehst du zum Lachen in den Keller ?
 
@Tomato: das war auf die News bezogen, nicht auf dein Video. sorry :)
 
Sehr flexibel.
 
@MarZ: ne noch nie dagewesene Innovantion, dafür ist ja Apple bekannt...3 Tage aufs Handy zu verzichten, schrecklich...bekomme schon Panikattacken, wenn mal der Akku unterwegs leer geht...ich würde die 3 Tage ohne Handy wohl nicht überleben...dann doch lieber Nokia und Co.
 
einfach lachhaft- da lob ich mir aber meinen schönen WinMobile PDA !!!

@bengurion: sag mir eine Innovation die das iPhone bietet die es nicht schon in mindestens einem anderen gerät gibt. Oh man ich darf gar nicht drüber nachdenken, irgendwie tun mir die Käufer leid das ist ja fast so wie wenn ich im zeitalter von flugzeugen lieber mit der Postkutsche unterwegs bin... das is zwar mglw. eleganter aber das wars dann auch...
vllt. hätten sie das gerät lieber "iNostalgiePhone" nennen sollen
 
Was kommt als nächstes? Wartungsverträge? Oder wird dann das IPhone 2.0 ohne Ladekabel ausgeliefert, und man geht in den iCoffeeshop zu Laden und Coffe drinken?
 
@mcbit: hoha lol !!! du hast es jetzt wird sicher ein grad ein markerschütternder schrei durch californien hallen weil du apples marktstrategie für das kommende jahr erraten hast ! Macht alle eure fenster auf vllt könnt auch ihr steve jobs NEEIIIIINNN !!! grölen hören ... MUHAHAHA (dickes PLUS!!)
 
Wie warn da die Aussagen in den Medien die Tage mal: "Innovative Technik, welche den Kommunikationsmarkt revolutionieren wird und Maßstäbe setzt". Ich hab nen alten Yakumo PDA hier liegen, der die Daten verliert wenn der Akku leer ist, weil da alles gespeichert wird. Ist der jetzt 500 Euro und mehr wert? :D
 
ich hab heute zum erstenh mal n foto vom iphone in originalgröße gesehen, ichwar total überrascht, dachte das ding wäre größer als n normales handy.... aber es ist nur halb so dick wie mein sony k800i und auch kürzer und schmaler.... hat die größe von meinem samsung mp3 player.... das erklärt auch, warum der akku fest verbaut ist...
 
Derb - ich les hier schon 'ne Weile mit, aber manchmal sind die Kommentare echt der Hammer.
Viele erwarten ein normales Telefon von Apple, es ist aber nunmal ein Smartphone und die Dinger kosten auch hier 'ne Stange Geld. Das mit dem Akku mal hin oder her - es scheint Firmenphilosophie zu sein bei Apple das der Akku nicht einfach eingesteckt ist. Ich hatte schon einige Handys, aber nein - einen Akku musste ich noch nie wechseln, auch nach 4 Jahren noch nicht!
Und immer dieses Gelaber was doch alles so schlecht ist... Bei einem Apple-Produkt is'es mir ehrlich wurst ob die Daten nach dem weggeben hin sind, denn ich leg das iPhone ins Dock, iTunes geht auf und synchronisiert. Innerhalb kürzester Zeit sind alle Daten wieder drauf - fertig.
Und wieviele Leute hier immer rumnölen müssen... über fehlende rechte Maustasten, zu teuren Apple-Produkten und, und, und. Wer denn von denen hat schonmal mit OSX gearbeitet? Bei mir wars weder Design oder Hype warum ich mich dafür entschieden habe - sondern einfach nur OSX. Und wenn man mal im Vista-Kalender und im iCal versucht hat einen Termin zu erstellen, dann weiß man was intuitiv ist und warum man theoretisch keine rechte Maustaste benötigt. Ich arbeite seit Jahren mit Win und Mac-Rechnern und tendiere zu letzteren. Ich habe beruflich auch ein Telefon mit Windows-Mobile und muss sagen - es ist auch nicht das gelbe vom Ei. Es wird doch keiner gezwungen sich das iPhone zu kaufen - aber man sollte sich mal Gedanken machen bevor man sich darüber auslässt! Danke
 
@snoopers: Da stimmt ich dir zu. Viele geben hier einfach nur wieder, was sie mal gelesen/gehört haben ohne sich mal richtig damit auseinander gesetzt zu haben. Ich sitze auch lieber an OSX als an einem Win-System. So jetzt wieder zum iPhone: Ich muss sagen ich hab auch bei noch keinem Handy meinen Akku gewechselt. Wer sich so einen 10Euro billig Akku bei eBay bestellt, den kann ich nicht verstehen. Da ist mir das Risiko viel zu groß! Aber das muss jeder selber entscheiden!
 
@snoopers: da kann ich dir auch nur Recht geben, bin nach zwei Jahren Apple und MacOS X wieder auf Windows umgestiegen, weil mir einfach für einen schnellen Apple-Rechner derzeit das Geld fehlt. Aber wie ich das MacOSX mit seiner intuitiven und abgestimmten Benutzung vermisse.
Was das iPhone betrifft, so lässt sich der ein oder andere negative Kommentar nur mit beißendem Neid erklären...
 
@snoopers: Das iPhone ist kein Smartphone, man kann keine Software installieren und das ist ein Hauptmerkmal eines Smartphones. Die Anwendungen die im iPhone verwendet werden (über Web 2.0-Seiten) sind vergleichbar mit Java/Wap im Handybereich und diese Handys wären nach der Definition dann auch Smartphones.
 
@peacemaker: Interessanterweise ist der Originalakku meines Motorola nach knapp 9 Monaten defekt gewesen, keine Garantie weil Verschleißteil. Der 2€-Billigakku von Ebay hält nicht nur länger, als der Ori-Akku je gehalten hat, er hat auch insgesamt eine längere Lebensdauer (jetzt 1,5 Jahre) und hat genauso Kurzschlußschutz, wie ein Originaler.
 
lol was für ne gammel fima, man liest ja nur crap über das phone... ...und in 2 monaten burnt nokia die eh wieder wech haha^^
 
Das war ja beim iPod genau das selbe und schon bald gab es Anleitungen wie man den Akku selbst tauschen kann. Was mich mehr überrascht hat war das in den Bundesstaaten der USA eine unterschiedliche Besteuerung ist.
 
@sofa5000: Was ist daran merkwürdig? Vergleich das doch mit der EU, da hat jeder Mitgliedstaat auch andere Steuern, daran ist nicht verwunderlich oder verwerflich.
 
Was mich als 'Kunden' auch gewaltig anko**en würde ist, dass ich das gute Stück 3 (oder mehr) Tage weggeben müßte und wahrscheinlich über diese Zeit nichtmal ein Ersatzgerät bekomme. Auch ist es mir schon bei einem Handy passiert das es komplett abgestürzt ist und ich es nur durch die Entnahme des Akkus wieder zum Leben erwecken konnte. Fehlt nur noch, dass demnächst die Meldung kommt das die Akkus durch einen Produktionsfehler defekt sind und ne große Rückrufaktion gestartet wird :)

P.S. Was machen eigentlich die Leute denen wirklich das IPhone mal so kaputt geht das sie vorher keine Daten mehr sichern konnten. Ich meinen nen Speicher zum rausnehmen hat das Teil ja auch nicht also sind quasi alle Daten verloren ...
 
ich mein, einerseits ist das Handy dadurch stabiler und ein falscheinbau ist unmöglich. auch kein wackeln hinten am handy. aber nuja, ein akku geht schon gerne mal kaputt und wenn ich geschäftsmann bin und mein handy brauche... naja
 
ess wäre doch totaaaaal spannend zu wissen warum apple das bei seinen produkten macht. es wird einen grund geben. das muss keiner sein der uns gefällt aber einen geben muss es 8 )
 
@Matico: Geldschneiderei ?? Planungsfehler ?? es gibt bestimmt einen Grund- da dieser der breiten öffentlichkeit aber nicht zugänglich ist wird er halt als negativ angenommen so einfach ist das.
Ich bewerte die sache an sich das der Austausch nur von qualifiziertem personal durchgeführt werden kann als gar nicht sooo tragisch.. aber im zeitalter von nichtflüchtigen Speichern könnten die Daten schon erhalten bleiben, oder ??
 
wenn apple nicht wäre, dann würdet ihr mit euren dosen heute noch dos befehle eintippen. klar is es praktischer wenn man das akku selber austauschen kann. keine frage. aber das display ist auch fest eingebaut und kann nicht einfach so mal eben ausgetauscht werden. ich frage mich was ihr immer mit euren handys anstellt, dass ihr das akku dauern wechseln müsst. und das gelaber das es schon viele handys gibt die mehr drauf haben als das iphone, nerven nur noch. nennt mir ein handy. bevor man rum nörgelt, kopf einschalten.
 
@l3roc: So ziemlich jedes aktuelle Smartphone, sei es nurn Nokia Communicator oder SE P990i. Was daran so toll ist, dauernd mit den Fingern über ein Display zu schmieren weis ich nicht, ausser, dass ichs wahrscheinschlis da iReinigsset dazukaufen muss und mit dem iOil polieren.
 
@l3roc: DAs Display ist aber kein Verschleißteil.
 
naja wer sichs kaufen mag... solls...
 
@thevoodoo: für mich der beste beitrag auf der ganzen seite 8 )
 
Microsoft: Xbox360-Tausch löscht Daten und kostet 90 Dollar. Stimmt auch. Na ja, Apple bewahrt uns so vor billigen China-Akkus, die einem in der Hand explodieren. Da der Akku vermutlich für den Normaluser 4 Jahre halten wird, stellt sich die Umtausch-Frage wohl gar nicht. Dann gibts schon das iPhone 3 oder 4 und man kauft sich eben das...
 
@yobu: Welche Daten werden denn beim XB360-Tausch gelöscht?
 
Warum regt ihr euch den so auf ? Im Apple Ipod ist es doch genauso das er nen festen Akku hat. Und den kann man auch selber austauschen mit ein wenig geschickt so wirds auch beim iphone sein.

Und wenn man selber keine Elektronik Erfahrung hat dann kann man ja zu nem Bekannten etc gehen.

Gruß
 
lol,wenn ich alleine den namen apple höre, läuft es mir kalt den rücken runter , vor meinen augen ist das ein abzock firma
 
@sinan18: Apple, huhu *grusel*
 
Für jemanden der sich das Iphone kauft, sind die 90 Kröten sowieso kein Problem. Das Iphone ist einfach nur gei*** hoch 10. Apple macht das schon.
 
neeeeiiiiinnnnnn, warum nur FuTeRaMa?
 
gut, man muss es nicht bei apple machen. www.podmod.de macht es für 29 euro - sparen: 60 Euro. deswegen immer schön nach alternative suchen, da apple eine stange geld haben möchte, springen halt andere ein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles