Neue Maßnahmen gegen "Killerspiele" im Herbst

PC-Spiele Die Diskussion um so genannte Killerspiele ist inzwischen eingeschlafen, doch die geplanten Maßnahmen sollen trotzdem umgesetzt werden. Darauf machte jetzt die Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) aufmerksam. Das Sofortprogramm soll im ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich halte das nicht für sehr sinnvoll... Diejenige die solche Spiele spielen wollen kommen immer irgendwie ran...
 
@fs3006: dito, und wenn nicht im laden dann illegal. ebenso werden es die machen die es auch "legal" erwerben hätten können, also erwachsene. denn ich denke nicht dass viele bereit sind das zeug teuer importieren zu lassen oder lange drauf warten zu müssen wenn sie es bestellen. da lockt dann doch der "schnelle" illegale download :-/ so sinken auch die absatzzahlen... is doch fürn a*s*h
 
@snake: wieso sollten die absatzzahlen dadurch so enorm sinken? ein usk 18 spiel unterscheidet sich von einem indizierten doch nur durch werbeverbot und kein offenes praesentieren im regal. ob ich jetzt zum netten verkaeufer gehe und ihn nach einem spiel frage oder es aus dem regal nehme ist doch absolut egal. __- was unsere tolle regierung an der ganzen sache mal wieder nicht vesteht ist, dass es nicht damit getan ist dinge zu verbieten - vielmehr sollte schon im kindergarten und in der grundschule die medienkompetenz soweit geschult werden, dass die jugendlichen spaeter mit soetwas umzugehen wissen. die eltern bringen es ihnen sicher nicht bei - die koennen ihre kinder heutzutage ja nicht einmal mehr zu anstand erziehen...
 
@ loci: ich stimme dir ja zu, ich sagte auch nicht dass sie enorm sinken, dennoch werden die publisher/entwickler es mekren dass weniger verkauft wird, denn, nicht viele verkäufer sind bereit sich alle oder zumindest viele indizierte spiele unter die theke zu stellen, denn, erstens ist die nachfrage viel zu gering, zweitens besteht auf solche titel sehr oft, fast meistens kein retouren recht, sprich der händler bleibt auf seiner ware sitzen und muss verluste machen um sie los zu werden, dafür sind nicht viele bereit... ist bei uns im geschäfft genauso, wir haben indizierte ware im geschäfft, aber es ist ich sag mal unrentabel :-/
 
@fs3006: Jup... und diejenigen, die eine Knarre haben wollen können sich auch eine besorgen, also brauchts auch kein Waffengesetz oder gar Verbot...
 
@candamir:
das ist wieder mal ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen... oder willst Du jemanden mit ner Verpackung von einem indizierten Spiel totschlagen? Problem ist, dass wir uns nicht wie bsp. USA-Bürger daran gewöhnt haben eine Waffe einfach zu erwerben sonst wärs beim Waffengesetz die gleiche Diskussion bei uns gewesen und es würden sich wahrscheinlich auch mehr Leute eine trotz Gesetz besorgt haben. Die Gewöhnung an die Rechte die man hat ist das größte Problem, wenn man den Leuten die Rechte wieder wegnehmen möchte... :-)

Ich sehe das vor allem so, dass die Kids ja auch nicht wirklich doof sind (vielleicht mittlerweilen etwas unhöflicher größtenteils, aber eben nicht blöd) und der Großteil der besagten Kids ist durchaus in der Lage sich indizierte Games auch online zu besorgen, wenn dann halt illegal. Die Eltern scheints ja teilweise auch nicht wirklich zu kümmern, zumindest habe ich so den Eindruck, dass viele gar nicht wissen was ihre Kiddies da so machen...
 
@fs3006: Hm wer Drogen will, wird sie auch kriegen. Sollten wir deswegen Drogen legalisieren. JA...

OK blöder vergleich...Aber nur weil man es über schwarzkanäle oder Freude kriegen kann, sollte die Bundesregierung nicht weniger Iniziative zeigen. Der Weg gefällt mir sogar. Jugendliche unter 18 müssen auch nicht spladder Spiele spielen. Aber ein 18 Jähriger sollte nicht entmündigt werden.
 
@fs3006: Das eigentliche Problem ist nicht, dass Kindern die "Medienkompetenz" fehlte, sondern dass der Zusammenhang "Killerspiele machen Killer" nachweislich nicht existiert und das Thema in Politik und Gesellschaft nur dazu missbraucht wird, dass sich einige Leute profilieren können. Es geht nicht um Wahrheit, es geht darum, dass ein paar Leute im Rampenlicht stehen, endlich mal wichtig zu sein scheinen oder bei der nächsten Wahl bessere Chancen haben. Alles andere geht am Kern der in der Breite völlig kritklos und frei von Sachverstand geführten "Debatte" um dieses Thema vorbei. Vielleicht ist es auch für die "Erzieher" dieses Landes ein erlösender Rundumschlag, weil sie sich damit der Illusion hingeben können, endlich gefunden zu haben, warum sie mit ihren Kids nicht richtig klarkommen. Der Mensch hat schon immer dazu tendiert, sich die ihn überfordernde Komplexität der Welt so mit vereinfachenden Erklärungen plausibel zu machen, dass er sich einigermassen sicher fühlen kann - wenigstens bis die Blase seiner Illusionen platzt. Wie hiess es doch in einer Kabarettsendung vor einiger Zeit so schön: "Der Mensch - ist blöd".
 
das thema kotzt mich schon so an !!! lächerlich .
dann kauf ich mir einfach die UK version
 
@siko: japp, da wird dann eben im ausland bestellt... sie sache ist einfach, das man so als volljähriger bürger trotzdem weniger von spielen hört, die indizert sind, es sei denn man bedient sich ausländischer medien... ich finde das einen riesen eingriff in meine persönliche informationsfreiheit!
 
@siko: Schlimmer, dadurch werden Raubkopien noch attraktiver. A la: Wenn ichs mir schon nicht kaufen darf, dann saug ichs mir halt.
 
@ pypen: so sehe ich es auch, zwar werde ich die titel auch weiterhin kaufen, auch wenn über umwege, aber die tolle polititk lockt uns geradezu zum downloaden -.-
 
@pypen: Die Frage ist ob man bei einer Kopie eines Produktes daß man gar nicht kaufen darf überhaupt noch von einer Raubkopie sprechen kann und darf. Schließlich entgeht dem Hersteller kein Gewinn mehr wenn es in einer bestimmten Region überhaupt nicht mehr verkauft werden darf.
 
@Johnny: Naja, die Copyrights bestehn ja noch trotzdem, also sind es Raubkopien. Es geht ja darum, dass 1. verbotene Spiele für viele nen größeren Reiz haben und 2. der Aufwand für Auslandsbestellungen (sei es Alterskontrolle oder Zahlung per Visa etc.) in keiner Relation zu Torrents oder FTP-Downloads stehen. Man könnte es ein Eigentor nennen, wobei die Firmen aber keinerlei Einfluss auf die Politk nehmen können.
 
@siko: vor allem eines ist auch zu beachten. Wenn ich spiel XY beziehen möchte und dies nur "halblegal" über einen download einer raubkopie machen kann, sehe ich auch die ganzen anderen downloads. will haben usw... das ganze system von P2P, chaträumen zum thema wird beflügelt werden. dadurch wird die industrie verluste einfahren. cdu 4 headshot
 
mach ich eh nur noch
 
Gewaltbeherrschte Spiele ? Also z.B Super Mario ? Wo ich kleinen Lebewesen auf den Kopf springen muss um es platt zu machen ? Wo Joshi Schildkröten bei lebendigen Leibe isst ? ! Ist doch mehr als ein Scherz. Ich denke, ich kann mit meinen 23 Jahre selbst entscheiden was Ich spielen möchte. So einer bervormundung durch irgendwelche scheintote Minister ( Politiker ) werd ich mich nicht unterordnen.Dann direkt aus der USA importiert. Wundert mich das noch keiner mit einer Killerspiel Steuer daher kommt.

Armes Deutschland !
 
@Landes: das darfst du anders verstehen. damit ist gemeint, dass die einbindung von Gewalt und ihre Realitätsnähe sowie ein Suchtrisiko und Angst machendes Potenzial mehr beachtet wird und mit einberechnet wird.
 
@Landes: Werf nicht solche Ideen in den Raum
 
@Landes: So wie ich das verstehe trifft das "Verbot" nicht auf dich zu. Bist ja über 18. Also null Problemo.
 
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/26087/0/Bundesregierung_plant_Testk&auml:ufe_bei_'Killerspielen' da kann man das alles nachlesen, da sind acuh die neuen kritierien besser aufgeführt.
 
Bei euch in Deutschland ist halt immer was los! :)
 
@imhotep: leider -.- meine freundin schimpft auch schon so, die will nach österreich auswandern^^ (ich denke aber dass sie nur spaß macht)
 
@imhotep: Glaube mir wir sind auch nicht das gelobte Land! Vom Indizierungswahn blieben wir aber zum Glück verschont (bis jetzt!).
 
@imhotep: wie sagte ein ehemaliger dozent von mir immer? "österreich ist PREMIUM deutschland" ^^
 
@imhotep: Zum Glück lebe ich in der Schweiz... Hier haben wir eine der liberalsten politik was Raubkopiererei, DRM, Zensur und so weiter betrifft.
 
Kommt ma runter ihr Gewaltfreaks.... Macht das Leben nur halb so viel Spaß wenn man nicht mehr wie bei GTA Leute erschießen, zu tode Prügeln und völlig grundlos überfahren kann? Oder macht euch das geil? Es geht um G-E-W-A-L-T! Nicht um Super-Mario oder Age of Empires!
 
@doneltomato:
Es geht da doch nicht um GTA . komm mal runter .
Würdest du dir Die Hard 4.0 anschaun wenn man da mit wasserpistolen ballern würde ???
wohl nicht oder
 
@doneltomato:
Es geht da doch nicht um GTA . komm mal runter .
Würdest du dir Die Hard 4.0 anschaun wenn man da mit wasserpistolen ballern würde ???
wohl nicht oder
 
@siko: doneltomato schaut vermutlich höchstens Heimatfilme, wo das brutaliste ein Ehekrach ist.
 
@doneltomato: Age of Empires ist auch ein Gewalt Spiel. Da metzeln sich ganze Länder auf dem Schlachtfeld nieder. Also wenn ich in CSS jemand anschiesse , muss das Bluten. Ich schies ja nicht mit Wattebälchen. Die Bluteffekte und Einschusslöcher dienen nur der realistischen darstellung.Gehört einfach dazu, basta.
Ok ManHunt2 z.B ist kein Gewalt Spiel, das geht eher in die richtung Sadisten Game ^^
 
@doneltomato: ach komm, schalt mal nen gang runter. ES IST "V-I-R-T-U-E-L-L"!! nix böse, nix wirkliche gewalt, keiner wird dabei verletzt! es geht nur um viele kleine rote pixel auf deinem monitor... ne, jetzt im ernst, die hard schaust dir bestimmt auch an. da gibt es tote, schwerverletzte, schießereien, schreie, exlosionen, beschimpfungen etc etc... und das beste, es ist alles nur GESPIELT, der wahnsinnn oder? es wird niemand verletzt, verstehst? henauso ist es mit spielen, das sind viele viele kleine dreiecke die in einer welt von dreiecken herumlaufen und gelegentlich in kleinere dreiecke platzen und ein paar pixel färben sich rot. sorry, bin heut komisch drauf :P
 
@doneltomato: Klar verdammte Schei$e!!!. Soll ich dir auch mal ins Gesicht schießen? :))) Einen schönen noch!
 
@doneltomato: Löl... wie aggressiv hier einige auf deinen Post reagieren... wohl zuviel gezockt im Leben?! Vielleicht haben die Befürworter des Verbotes doch recht... so scheint es mir zumindest bei einigen Zeitgenossen der Fall zu sein, wenn ich mir deren Äußerungen so durchlese.
 
@ candamir : Stimmt, das Gesetzt hat offenbar schon seinen Sinn ^^.
 
@doneltomato: Beim Videospielen wird Gewalt ausgeübt? Außerdem, es geht darum, dass hier selbsternannte Schützer erwachsene Menschen bevormunden wollen. Ist das selbe, wie wenn ein Moslem in der Regierung sitzt und den Verbot von Schweifleisch vorantreibt, weils seine persönliche Ansicht ist. Um mehr geht es nicht, als um persönliche Ansichten.
 
Kann es sein, dass die ganze Freiheitsberaubung nahezu immer von seiten der CDU kommt? Warum schauen sich Gewohnheitswähler eigentlich nie an, was sie da eigentlich immer wieder wählen? Dann sähe die Stimmenverteilung vermutlich anders aus.
 
@nemesis1337: Frag einfach mal Deine Oma, was sie so von Deiner letzten Abschlachtaktion hält!
 
@Luxo: Hier gehts nicht nur um Killerspiele, im Falle von Sachen wie Manhunt bin ich durchaus für eine Indizierung. Es geht mir vielmehr um die Überwachungsmaßnahmen, die im Zuge der Terrorpropaganda durchgewinkt werden. Man muss ja nur mal Schäubles Überwachungskatalog anschauen.
 
@nemesis1337: Die CDU und CSU sind christliche Parteien und die möchten anscheinend das du schön in die Kirche gehst, statt Leute in Spielen umzunieten. Is auch ne Perspektive.
 
@DennisMoore: Hehe, diese C im Namen der beiden Parteien ist mit das lächerlichste an denen!
 
@mr.return: Wie jetzt? SCHEINheilig sind se doch, oder gehört das nicht zum Christentum?
 
Es gibt weitaus krassere Filme die mann sich im kino/DVD anschauen kann .z.b der aktuelle Texas Chainsaw massakre oder SAW 1-3 . da sollte man schon eher da was machen . Was ich auber auch ned will weil es ja schon geile movies sind
 
@siko: Satan!!! Unseren täglich Takashi Miike gib uns heute! :)
 
@siko: Obwohl SAW 1-3 brutal sind, haben sie aber letztlich eine ernstzunehmende Aussage.
 
vielleicht kommt dannn in ferner zukuft mal erst ab 21 ^gg
 
@urbanskater: dann muss zwar meine freundin für mich einkaufen, aber es wäre wirklich sinnvoll^^
 
@TTDSnakeBite: Hast dir ne ältere geschnappt ... Nice. :D
 
@ DennisMoore: so groß ist der unterschied jetzt auch nicht^^ ich bin 20 und sie 22
 
Solange ich das, als bereits seit 9 Jahren Volljähriger (seufz), noch kaufen kann ist es mir wurscht was verboten wird. Im Prinzip ist es sogar gut das die Minderjährigen so zwangsweise gechützt werden sollen, aber leider wissen die meisten von denen auch wo es die ungeschnittenen Versionen zum Downloaden gibt. Von daher wage ich jetzt schonmal zu behaupten: Sinnlos. Nix erreicht.
 
"Maßnahme" Es gibt keine Maßnahmen "gegen" Killerspiele. Wenn ich killerspiele spielen will, werde ich das auch tun, und wenn ich mir die kaufen will, komme ich da auch ran. Ich weiß nicht wofür diese Wichtigtuer sich darum den Kopf zerbrechen. Das ist genauso wenn man ein rauchverbot für zuhause erlassen würde. Es wäre da, doch niemand würde sich dran halten!
 
Finde diese Aktion eigentlich ganz gut: Offensichtlich versucht man ja nur die Lücke zu beseitigen, dass die Indizierung von "indizierungswürdigen" Spielen, durch eine USK-Einstufung verhindert wird. Alterskontrollen zu überprüfen und wirksam durchzusetzen war schon lange mal nötig (übrigens auch beim Alkohol).
Für ien Verschärfung des "Gewaltbegriffs" bin ich allerdings nicht. Ich fand die Indizierungen bisher meist gerechtfertigt - sollten allerdings nun alle "ab 18" Titel potenzielle Indizierungstitel sein, wird sich das ändern.
 
Hui wieder eine News für unsere Moralapostel, klasse, das geflame geht in die nächste Runde ...
 
Vor allem sollte man nun Entwickler und Hersteller fördern, die z.B. Ihre Geräte ohne Region Code anbieten. Ich halte nicht unbedingt viel von Sony, aber ich habe mir eine PSP und eine PS3 zugelegt um zu zeigen, dass ich Region-Code freie Geräte unterstütze.

Auf dem PC mag es nicht so schlimm sein, aber ich denke Konsolenspieler bekommen bei so Meldungen graue Haare...
 
@nemesis1337 ein + von mir: Ja jetzt wo das ganze Volk schon unter der Terrorangst leidet, muss man das ein bisschen ausnutzen. Privatssphäre ? abschaffen, da lässt sich doch sicher irgendein Attentat verhindern. ( ironie off ) Alles übertrieben, ich persönlich hab keine Angst um Leib und Leben. Diese Einschränkungen die Herr Schäuble vorsieht, stehen in meinen Augen in keinster weise in revelanz zur Terrorgefahr in Deutschland. Irgendwie verkommt Deutschland immer mehr zu ner kleinen USA !
 
Ich beführworte dieses Programm. Solitär ist ein sehr aggresiv machendes Spiel! Wenn ich dieses Spiel spiele, dann werde ich so aggresiv das ich Bill Gates erschießen möchte! Ne jetzt mal im Ernst, glauben die eigentlich selbst was die da Reden?
 
Man sollte alle Hohlköpfe in der Regierung in einen Sack Pack und draufschlagen bis die wieder bei Verstand sind (was wohl nie sein wird).
 
@Maniac-X: Oder erschiessen! Huch, hohes Aggressionspotential durch Killerspiele !? :P
 
Aber zu tode saufen ist okay, schliesslich klingelt beim Kauf eines alkoholischen Getränks kräftig die Staatskasse. Und das unsere Alkoholmafia unsere Kinder vor den Discotheken aufsucht um pröbchen zu verteilen, ist auch wurscht. Millionen spielen Egoshooter und nur weil ab und zu jemand die Kurve nicht bekommt, muss jetzt staatsmännisch durchgegriffen werden. Aber vor unserer Tabbakindustrie kneift man. Totalverbote in Kaffees und Kneipen und Restaurants zum Schutze der allgemeinheit, Fehlanzeige, Rauchen ist gesund, schliesslich darf man das ja ausch schon ab 16 ungezügelt nachmachen. Diese Doppelmoral unserer Gesellschaft macht unsere Kinder nur noch kränker und psychisch kranker. Wo ist die Ehrlichkeit und Wahrheit geblieben? Es wird Zeit, dass sich die Jugend fit macht und die Verlogenheit mit Wahrheiten bekämpft. Lasst euch nicht alles gefallen, fangt an zu denken, organisiert euch, lasst nicht zu das dieser Staat zum Polizeistaat mutiert, lasst nicht zu, dass amokläufer wie Schäuble unser Grundgesetz mit Füßen tritt. Macht eurem Ärger Luft, bombardiert unsere Parteilen mit Beschwerdemails, werdet endlich aktiv, macht mal Pause vom Feiern, es wird Zeit, dass ihr unsere Gesellschaft mit formt. Wenn eure Stimmen nicht mehr zu hören sind, sind wir alle verloren.
 
@willi_winzig: Schade, dass dies nicht von den Medien publik gemacht wird. Meine Freundin arbeitet bei einem großen Getränkehändler. Dort hat der Chef ein Schreibe ausgeteilt, in dem die gesetzlichen Strafen für das Verkaufen von Alkohol an Jugendliche unter 16 / 18 Jahren aufgezählt werden sowie die Strafe für das Ausschenken von Alkohol an stark Alkoholisierte (egal ob nun Jugendliche oder nicht). Im ersten Fall ist mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 Euro und dem Entzug der Lizenz zu rechnen. Bei letzterem mit Strafen von bis zu 5.000 Euro und mit der Schließung der Lokalität. Imho sehr empfindliche Strafen.
 
Einfach ein paar Jahre warten bis Killerspiele und ähnliches Gedöns komplett verboten sind. Dann kommt ein massiver Anschlag eines Jugendlichen bei dem Dutzende von Personen getötet werden. Tja, und dann wird es eine extrem befriedigende Genugtuung sein auf die Stasse zu gehen und die Politiker öffentlich auszulachen und mit Eiern zu bewerfen. Vor allem nachdem sich herausstellt dass dieser Jugendliche die meiste Zeit seiner Freizeit damit verbrachte... sich im Fernsehen Polittalks anzuschauen.
 
Ich seh schon die Schlagzeilen, die demnächst in der BILD auftauchen: "Razzia in Kinderzimmern: Brutale Killerspiele entdeckt!"... Naja, einerseits weiß ich, dass ich mit Sicherheit die CDU/CSU bei der nächsten Wahl nicht wählen werde (und ich komme aus Bayern, das will was heißen^^), andererseits ists von meinem Wohnort aus gesehen nur ein Katzensprung nach Österreich... Nicht falsch verstehen, bei Spielen wie Manhunt verstehe ich schon, warum sie indiziert werden... Aber was die Politiker fordern, geht zu weit. (Hoffentlich schaltet sich die EU mal darüber ein, das wäre vielleicht eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken...)
 
nehmt einem kind die spielzeigwaffen weg und alles andere wird zur waffe...
ne banane oder es wird ne pistole aus ner scheibe brot rausgebissen.
das is halt so und die werden auch nichts dagegen machen können.
Erst ersatz und alternativen schaffen, dann überlegen was man macht.
aber sowas versteht die regierung ja net !
Ihr seid entlassen !
 
Ich sehe bei thepiratebay schon die Seederzahlen hochgehen ... (:
Nich das ich sowas spielen würde, aber wir leben doch nicht in einer diktatur...
 
Meine Meinung nach gehört keiner Person im Staat, die das Recht hat unsere Regierung zu bestimmen, die möglichkeit entzoge, die Unterhaltungssoftware zu konsumieren, dessen Inhalt er mit seinem Gewissen vereinbaren kann. (oder: Wenn jmd. etwas nicht sehen/spielen will, wird er ja nicht dazu gezwungen es sehen/spielen)

Jetzt werden einige sagen: Ok wird ja auch ein volljähriger nicht ....
Für mich als jmd. der z.B. ein idiziertes Spiel importieren muss da es hier in Deutschland nicht erhätlich ist, weil durch die indizierung der Vertrieb nicht mehr rentabel ist, entstehen für mich zusätzliche Kosten und Wartezeiten.

Und das finde ich nicht richtig. Zusätzlich beschneidet die Regierung so auch eine wichtige einnahme Quelle von Geschäften die Unterhaltungssofware in allg. Anbieten. (Durch den Import geht das geld ja nicht ein ein Deutsches Unternehmen)

 
die schiessen sich selbst ins bein
 
wird zeit dass einige politiker gehen oder man muss sie zwingen zu gehen. was einige im kopf haben ist ja nicht mehr normal
 
Ich möchte auch gerne ein Gesetz vorschlagen. Wie eben bei der Arzneimittelwerbung, nur voherherige Einblendung. Vor allen Nachrichten sollte ein Text eingeblendet und dem TV Zuschauer vorgelesen werden: An das vormundschafts geführte Deutschland: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, diese Nachrichten sind zwar gefiltert, aber dennoch werden reale Töungsszenen gezeigt. Auch Kinderleichen die neben Ihren toten Eltern liegen sind nicht gezeichnet, sondern echte Filmaufnahmen oder GANZ AKTUELL abfotografiert. Unser gezeigtes in dieser Bericherstattung dient nicht der Nachahmung.Wir bemühen uns weiterhin Sie als Zuschauer immer auf dem Laufenden zu halten. Wir wünschen Ihnen viel Spass mit dieser Sendung.

An alle winfuture Leser: Ihr könnt den Text gerne vervollständigen. Seit nur schön bissig beim texten, und laßt meine Formulierungen.
 
Hier müssen einige nochmal die Konsequenzen einer Indizierung nachschlagen und sich zu dem Thema ein bisschen Wissen anlesen. Die Unterschiede zwischen "ab18" und "indiziert" betreffen einen als Käufer praktisch nicht. Du musst dann zwar zur Ladentheke gehen und danach fragen weil es nicht im Regal stehen darf, aber das heisst ja NICHT das es nicht verkauft werden darf. So oder so musst du volljährig sein und du bekommst das Spiel/Video/CD. Indiziert ungleich verboten oder beschlagnahmt. Also macht die Welle mal ein bisschen kleiner, als volljähriger wird man weiterhin seine Spiele kaufen können.
 
@e-foolution: Die Frage ist nur: Wie lange noch??? Bei der dumpfen Hetzkampagne mancher führender Politer (mit dem C vorne im Parteinamen) glaub ich bald es gibt nur noch Sim-Church zu kaufen ....
 
ich bin so gut wie nicht davon betroffen doch wie definiert sich die aussage: "Gewaltbeherrschte"? es klingt so als würde es schon reichen das wenn im spiel nur ein schuss fällt das es indiziert wird. nun, für viele klingen die gesetze in deutschland nach bevormundung und überbetriebener auslegung, doch wenn man bedenkt was "da draussen" stellenweise durch die gegend läuft, dient es im gesamten als selbstschutz.
 
Puh, ab Herbst ist also dann Räuber und Gendarm spielen verboten, genauso wie Cowboy und Indianer. Zumindest ist aber im Herbst mit der Landestypischen Wetterverschlechterung zu rechnen, so das solche "gewaltbeherrschte" Outdoor Spiele ohnehin unatrakktiv werden. Leider ist ja dann auch Schachspielen, eine Kriegsspiel Strategiesimulation mit vielen Bauernopfern illegal, so das sich die meisten nur noch denken werden "lmaa", den durchsetzen lässt sich solche Zensur onehin nicht. Was nicht heißt, das Eltern künftig ihren Kindern Spiele für Erwachsene geben sollen! Allerdings sind auch die Folgen von vollständiger Teletubbi-Lobotomierung in Hinsicht auf die Langzeitschäden noch nicht hinreichend bekannt, da könnten noch unüberschaubare Folgekosten auf die Kranken- und Versorgungskassen zukommen. Spätestens die Heimunterbringung in Plüschstrampelanzüge gehüllter Mitbürger, die nichts anders mehr von sich geben können, als Laa-Laa und Poo-Poo, wird dies Land in den Ruin stürzen!
 
Und wieder werden Gesetze von Menschen gemacht, die auf jenem Gebiet keine Ahnung haben. Damals wars nur CS, dabei wurde nie gesagt, daß es eine gigantische Community hilfsbereiter, aber auch leidenschaftlicher Zocker ist. Immer wurden nur Extrembeispiele gebracht, die nicht die Norm sind. So wurde Meinungen gemacht und Wählerstrimmen erschlichen. Hier wirds nicht anders sein. Und die Moral won der Geschicht: Die größten Betrüger und Verbrecher sitzen in der Regierungen und sie wollen nicht mehr das Beste für die, die sie gewählt haben, sondern nur noch Macht, Macht, Macht, mit allen Mitteln.
 
gut, dann spiel ich halt nur noch englische spiele. kaufe mir per kreditkarte das spiel x und lade mir das ding gleich via download runter und aktiviere das spiel mit dem key den ich via mail bekommen habe ... soviel zu den gesetzen in de.
 
Was sind "Killerspiele"? Software für Raketensteuereung? Wenn ja, dann ist das ziemlich makaber, diese Software als "Spiel" zu sehen. Aber gut, wenn diese verboten wird:-)
 
@mcbit: junge junge, was hast du nur für ne phantasie :P der wahnsinn
 
@TTDSnakeBite:Das wäre die einzige Software, die mir einfällt, die Menschen killt, also Killersoftware - VERBOT von Raketensteuersoftware JETZT!!!!
 
Sitzt den wirklich noch kein Politiker in einen Aufsichtsrat eines grossen Spieleimporteurs und bekommt dort eine standesgemäße Vergütung? Auch noch bei den Parteispenden und Wahlkampfhilfen gespart? Naja, bis zum Herbst kann man noch einiges nachholen, die PC-Gamer-Industrie als gute Demokraten sozusagen in die Pflicht nehmen.
 
Ein Grund für mich die Cdu nicht zu wählen...Mich als 30 Jährigen zu bevormunden und mir vorschreiben was ich zu spielen habe. Vepisst euch scheiß Politiker.Ich spiel was ich will.Nur weil die Eltern nicht auf Ihre Kinder aufpassen können ,weil Sie bei den Multimediakram der da im Kinderzimmer steht kein Durchblick haben. Und nicht wissen was die da tun. Nehmt den Politikern lieber Ihre 15 Liter Autos weg.Ihr wisst ja CO2 und so....
 
Das scheitert doch sowieso an den Kassierern der Elektrogroßmärkte, die sowas meistens nicht die Bohne juckt. Testkäufe hin oder her...
 
warum verkauft man spiele ab 18 jahren nicht am automaten, wie zigaretten, wo man nur mit einer karte kaufen kann? damit würde zu mindets das problem Kassierer beseitigt. diese sollen natürlich nciht and er nächsten imbisbude hängen, sondern in den läden stehen.
 
VERBIETEN! ALLES VERBIETEN! RIGOROS! DENKT DENN HIER NICHT EINER AUCH NUR FÜR EINE SEKUNDE MAL AN DIE KINDER?!? *empört*
 
@BessenOlli: Oh Olli .... Heute wieder in Bestform.
 
Ach das ist ja praktisch, da bin ich also als Vater von meiner Verantwortung in Zukunft befreit, es gibt ja schliesslich Gesetze an denen sich Verkäufer halten müssen :-) Prima, weiter so. Je weniger Verantwortung ich habe, desto besser oder?
 
Ich kann dazu nur noch sagen "zum Teufel mit der CSU...." ich dachte eigentlich, das Thema hätten wir endlich durchgekaut und runtergespült XD. Der ganze Verbieterei von Killerspielen bring nix, dabei berufe ich mich auf folgende Doku http://www.youtube.com/watch?v=9snZoMALP1Q und http://www.youtube.com/watch?v=p5CGQr_cDIg Killerspieler machen keine Killer XD
 
2003 hat man in der Reform festgelegt, dass Spiele, die von der USK eingestuft werden, nicht mehr indiziert werden dürfen. Jetzt schafft man das wieder ab. Man gibt also zu, versagt zu haben! Das steht natürlich nicht in der Propa... eeeeeeehm Pressemitteilung.

Man kann nur hoffen, dass der Bundesrat ein paar vernünftige Köpfe hat und diesen Schwachsinn noch stoppt. Ansonsten beantrage ich ein Volksbegehren zum Verbot von Gefühlen ein. Hat bei Equilibrium doch auch funktioniert ... schade ich hätte den Film mal zu Ende sehen müssen!
 
Das ist ja fei schon bitter, wenn ein erwachsener Mensch bevormundet wird. Da er keine Gewalt mehr an Pixeln ausüben darf, muss er wohl in Zukunft sich irgendwelche Opfer auf der Straße suchen. Ach herrlich...wenn ich eigentlich recht überlege, macht es sowieso mehr Spaß real zu verdreschen, bis der Saft fließt. *blöp* *gleich mal auf die Straße geh und nach potentiellen Opfern such*
 
Wird eigentlich auch mal was gegen diese Killerfilme unternommen? Da sieht man nämlich des öfteren Blut an Menschen oder abgesebelte Beine. Langsam regts mich auf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles