WinFuture.de Software-Test: Safari 3.0.2 Beta

Software Willkommen zu einem weiteren Software-Test von WinFuture.de. An dieser Stelle präsentieren wir ein Programm, das etwas außergewöhnlich ist oder sich durch ein bestimmtes Element auszeichnet. In dieser Woche fiel unsere Wahl auf den Browser Safari, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die 'privates Surfen'-Funktion ist wirklich mal klasse!

Aja,.... um das geflame im vorhinein vll. schon mal zu untertdrücken: :)

Apple und Microsoft sind beide scheisse - Opera, Safari, InernetExplorer 7
und Firefox sind auch alle scheisse ^^ und jeder hat die Wahlmöglichkeit....
Achja... wir wissen alle das man zum Firefox auch Plugins installieren kann ^^
 
@Need_you: Für den IE7 gibt es auch Plugins :)
 
@Essbaumer: Für den Opera (http://my.opera.com/community/opera/) und den Safari (http://www.pimpmysafari.com/) auch! Plugins sind keine Argumente mehr, die gibt es mehr oder weniger für ALLE Browser. Sowohl bei Opera als auch bei Safari tut sich da aber noch einiges: Opera bekommt in der Version 9.5 vorraussichtlich eine bessere Plugin-API, und die Safari-Plugins werden erst nach und nach auf Windows portiert. Also abwarten...
 
@Need_you: endlich mal jemand, ders kurz und bündig, und voll auf den punkt bringt :) Alles scheisse, und wir haben die wahl :D
 
IMHO ist die 3.0.2 eher eine Alpha als Beta....
 
Für mich ist das nur eine Propaganda-news um die ersten schlechte Eindrücke vergessen zu machen... ich frage mich warum im speed-test der OperaBrowser nicht eingebunden wurde? Ach ja, dann wäre Safari ja nicht der schnellste browser.... nun gut...
 
@PC-Hooligan:
Opera wurde nicht eingebunden weil er zu langsam ist und auch darum weil nur unter 5 Prozent der weltweiten Surfer in benutzen !
Gelle !!!
 
@PC-Hooligan: Frage ich mich eigentlich auch. Kann auch die gute Bewertung nicht verstehen.
 
@Benedict: Das glaubst du wohl selber nicht :) im Text steht das Safari den Firefox und Opera vom markt verdrängen will, also Opera wurde auch gennant. Aber in den Geschwindigkeittests stellt er sich nur dem Firefox und dem IE... warum wohl? Opera vergessen? Oder einfach nur schiss bekommen?
 
@PC-Hooligan:
Schau mal da vorbei
http://www.apple.com/de/safari/
dann verstehst du was ich meine
 
sagt mal wie dumm seid ihr eigentlich: 1. Das hier ist ein Test von Winfuture ja nicht von Apple. Kann ja sein dass die Tester einfach keinen Bock hatten oder es einfach vergessen haben den Speedtest mit Opera auch noch zu machen. 2. Das hier heißt Win (kommt von Windows welches von Microsoft kommt ja) -future also is es wohl eher MS gewogen als Aple sonst hieße es ja Applefuture und damit könnt ihr euch euer Gerede mit dem ja die kriegen von dem geld dass sie nen guten Artikel schreiben etc auch sparen. Ich find solche leute so enorm dumm und primitiv dass ich mich wundere wie sie überhaupt geschafft haben ihren PC einzuschalten
 
@Benetict: "Die Tests wurden von Apple im Juni 2007 auf einem iMac System durchgeführt"... ich hab aber ein PC und da ist Opera eben schneller als Safari.
 
@PC-Hooligan: hättest du weitergelesen, hättest du gewusst das apple es unter windows xp sp2 getestet hat :)
 
@Desh: Das ändert aber nicht die Tatsache das der Test auf einem iMac gemacht wurde und Safari somit natürlicherweise die besseren Werte erzielt hat. Da aber die meisten Internetnutzer aber einen stinknormalen PC benutzen wäre es mehr representativ, wenn sie den Test auf einem normalen PC gemacht hätten. Aber da Opera dort besser abschneidet als der Safari hat man es eben so gemacht.
 
@PC-Hooligan: Also meines Erachtens ist der Safari so schnell wie der IE7. Opera und Firefox sind vom Gefühl her bei mir die schnellsten
 
@PC-Hooligan: Ähm, ich will ja nicht wieder unnötig den Besserwisser spielen müssen, aber die Geschwindigkeitswerte dieser News stammen von WinFuture bzw. Valentin und wurden soviel ich herausgelesen habe, nicht auf einem iMac sondern einem PC erhoben. Zu Opera: Besuch bitte endlich die Apple-Website, dann siehst du auch da, dass Opera im HTML-Rendering noch weiter hinter Safari zurückliegt. Die einzig guten Punkte macht Opera im Bezug auf JavaScript und Startgeschwindigkeit, liegt jedoch auch hier hinter Safari. Also ich muss T-byte vollkommen zustimmen. Wer außer WinFuture selbst (Microsoft bezogen) muss dir/euch denn noch zeigen, dass Steve Jobs mit seiner Ankündigung keineswegs gelogen hat. Schließlich hat er niemals behauptet, dass die ersten Versionen fehlerfrei sein werden. Mir fehlen dennoch trotz der Schnelligkeit und gezeigten Features einige Funktionen, um Firefox den Laufpass zu geben. Ich behaupte jetzt mal ganz frech, dass du ein Microsoftjünger bist. :)
 
@dandjo: 1.Ich habe mich zu Benedict's Link geäußert wo dort der Test auf einem iMac gemacht wurde. 2.Der Winfuture-test vergleicht nur Safari, Firefox und IE untereinander wo Safari offensichtlich besser als seine Konkurrenz abschneidet.Das will ich nicht abstreiten. Aber schneller als Opera auf einem PC mit Windows? tut mir leid das glaube ich nicht... zumindest auf meinem PC ist das nicht der Fall. 3.Das hat gar nichts mit Microsoft-jünger zu tun. Punkt. Ende.
 
@PC-Hooligan: ad1) Alles klar, nur finde ich es gleichgültig, ob Windows XP/Vista auf einem Mac oder einem PC läuft. In beiden Fällen besitzen alle Browser (IE7, FX, Opera und Safari) die gleichen Ausgangsbedingungen. Du willst mir doch nicht weis machen, dass der Safari auf einem iMac unter Windows XP schneller läuft als auf einem gleichgewichteten PC? Ich dachte Apple verbaut die gleiche Hardware wie andere namhafte und weniger namhafte Hersteller? Irgendwie verstehe ich diese Argumentation einiger Applegegner jetzt nicht mehr, naja (dich ausgeschlossen). ad2) Nur um auch ein Gefühl aller vier Browser auf einer Plattform (Windows XP) zu erhalten, habe ich nun alle installiert und die Startgeschwindigkeiten bei bereits abgelegtem Laufzeitcode im Arbeitsspeicher getestet. Ich fühlte in etwa die Startgeschwindigkeiten, die auf der Apple-Seite gezeigt werden (Safari > Opera > Firefox > Internet Explorer 7), wobei man anmerken muss, dass Firefox bei mir am längsten gebraucht hat und Safari am flottesten startete. Ich kann somit deine Erfahrungswerte und Behauptungen nicht teilen, dass Opera schneller wäre. Die gefühlte Geschwindigkeit des Seitenaufbaues kann ich hier jetzt mit einem GPRS Handy als Internetgateway schlecht nachvollziehen, da der Seitenaufbau ohnehin zum Himmel schreit, aber ich denke, der WinFuture-Test zeigt die Unterschiede doch recht deutlich. ad3) Naja, selbst ein Windows-Magazin-Test über drei Browser kann dich nicht von der Überlegenheit des Safaris punkto HTML-Rendering, JavaScript-Handling und Startzeiten überzeugen. Selbst wenn man Opera in den Test mitaufgenommen hätte, hätte dies nichts an Safaris Siegeszug geändert (siehe Apple-Seite). Die Ergebnisse des WinFuture-Tests ähneln denen der Apple-Seite einfach zu sehr um das zusätzliche Ergebnis des Opera-Browsers anzuzweifeln. Ich glaube auch kaum, dass die Zeiten auf der Apple-Seite so dermaßen verzerrt sind, dass Opera um mehr als die Hälfte schneller sein müsste um zu punkten. Das kann man einem gesunden Menschenverstande einfach nicht einreden, Apple/Microsoft-Fan hin oder her. Ok, dann bist du eben kein Windowsjünger, man merkt aber, dass du dich durch den Safari auf den Schlips getreten fühlst.
 
@dandjo: Ist gut. wollen wir uns deswegen nicht bekriegen.lol Ich finds nur blöd wenn man ne Meinung vertritt und dann sofort irgendwie als Jünger oder Fanboy abgestempelt wird und ich habe rein garnichts gegen Apple ganz im Gegenteil. Konkurrenz belebt das Geschäft und wenn die Final draußen ist werde ich sie mir auch wahrscheinlich installieren und testen. Kann ja sein das ich dann meine Meinung ändere und Safari zu meinem Lieblingsbrowser wird. Aber bis jetzt hat die beta mich noch nicht überzeugt. Abwarten und Tee trinken :)
 
@PC-Hooligan: Nein nein, bekriegen will ich mich auch auf keinen Fall. Ich erwische mich zwar manchmal bei wirklich penetranten und uneinsichtigen Kollegen persönlich zu werden, aber im Normalfall versuche streng sachlich und fair zu bleiben. Also sorry für die Anschuldigung mit dem Windowsjünger. Wir sind doch alle nur Sklaven der Konsumindustrie. :) Nein, also um nochmal auf das Thema zurückzukommen, ich finde Safari vom Funktionsumfang jetzt auch nicht sonderlich toll, da ich einfach vieles aus Firefox vermisse. Selbst ich als Apple-User benutze ausschließlich Firefox unter OS X, das sagt schon einiges (nur die Startzeiten finde ich noch etwas inakzeptabel). Die bisherige Version von Safari litt ebenso wie der Internet Explorer an mangelnder Aufmerksamkeit seitens der Hersteller. Mit Safari 3 wird auch der Safari wieder brauchbar, und ich muss sagen, der Safari hat sich stark verbessert. Ein Feature, das ich bei allen Browsern außer dem FX vermisse, ist ein vernünftiger Werbeblocker. Wenn man sich an kommerzielle Non-Blinki-Bunti-Webseiten erst mal gewöhnt hat, ist man direkt erschrocken darüber, wie die Seiten ohne Werbeblocker zugemüllt sind. Es gibt für Safari und Co zwar Lösungen, welche aber immer sehr sehr hinkend zu bedienen sind und oft nicht das gewünschte und gewohnte Ergebnis erzielen wie AdBlock in Firefox. Ein Browser, auf den ich mich auch freue ist der Firefox 3. Wenn er wirklich besser in OS X integriert wird und ein nativeres Look and Feel erhält als der bisherige, werde ich weiterhin dabei bleiben. Ansonsen verliert Firefox zugunsten Safari zumindest von meiner Seite weiter Punkte. Es freut mich übrigens jemanden gefunden zu haben, der trotzt harter Kritik meinerseits nicht voreingenommen und stur reagiert, und der es auch wert ist, mit ihm zu diskutieren. :) Es gibt ja doch noch intelligentes Leben hier. ,)
 
Mag vielleicht sein das Safari schneller Startet als die anderen. Aber dafür finde ich den Seiten aufbau an sich ziemlich langsam.
 
Ich bin und werde wohle kein Fan vom Safari werden. Ich bleibe meinem Opera treu und freu mich auf die neuen Funktionen.
 
Alles wird gut :-)

Am Anfang haben sie echt Bockmist gebaut. Die 3.0.2er Version kommt die der Apple-Version wirklich sehr nahe. Da fühlt man sich gleich "zu Hause". Was jetzt so nach und nach noch fehlt sind die PlugIns für Win, die es unter http://pimpmysafari.com/ gibt. Dann könnte auch das Gerede von der Erweiterbarkeit verstummen, die man hier und da im Vergleich zum Firefox hören konnte.

Cu und Gruß
tk
 
Wenn man Apple Leopard mit Windows Vista vergleicht glaubt man dazwischen liegen 10 Jahre Entwicklung zugunsten von Apple. So wird es auch mit dem Safari Browser werden die Funktionen in Leopard sind genial. Wenn das alles auch in der Windows Version integriert wird steht dem Erfolg nichts mehr im Weg
"One apple a day keeps Windows away"
 
@Benedict: Dann sollten sie aber auch ne PC-Version von MacOS rausbringen...Ach ne, das kann man ja nicht, weil sich sonst die ach so tollen Mac's nicht mehr verkaufen würden ...
Solange es x86 PCs gibt wird deine Aussage wohl nie eintreffen!
 
@Benedict: Jetzt wird der Leo schon mit Vista verglichen... Man muss Vista mit Tiger vergleichen, wobei Tiger noch besser dasteht. Leo wird den Vorsprung noch ausbauen.
 
@Benedict: Apple ist ein Hardware Hersteller. Die MacOS ist sozusagen nur die "Firmware". Das MacOS läuf ja auch nur so stabil weil Apple ganz genau weiß was für Hardware verbeut ist. Wenn es auf normalen PCs laufen würde wär das System weit nicht so gut. Das OS gibt übrigens auch für PCs. ES HEIßT LINUX.
 
@tk69: Warum denn? Ich würde generations- und releasedatumsbedingt Tiger eher mit XP, und Leopard mit Vista vergleichen.
 
@Benedict @dandjo:
Na weil XP 2001 startete. OSX-Tiger 2005 herauskam, also ungefähr in dem Jahr, wo M$ schon ihr heutiges Vista präsentieren wollte. Nicht zuletzt hat dann 2006 Steve Jobs bei der ersten Keynote MS aufgerufen: "MS, startet eure Kopierer!" Leopard ist also schon das Nachfolge-OS.

Infos gibts hier: http://www.apfelwiki.de/Main/MacOSX104?from=Main.Tiger
 
so, ich hab dann mal getestet, in Sachen Seitenaufbau, bei meiner eigenen privtane Homepage (valid XHTML 1.1 strict). Opera schneller als IE7 schneller als Safari 3.0.2. Ok, dass valide Seiten nicht das gro des Netzes wiederspiegeln ist klar, aber trotzdem ...
 
also bei mir schmiert die version gleich ab sowie ich oben bookmarks setze... allerdings läuft bei mir auch vista ultimate 64 Bit.
 
@zappels: Dann probier es doch mal mit einem vernünftigen, ausgereiften Betriebssystem :o)
 
@zappels: bei mir stürzt er nicht ab.... (vista 64 business)
 
Allen, die hier an Safari interessiert sind, kann ich nur ans Herz legen, einen WebKit Nightly-Build (http://nightly.webkit.org/) zu ziehen und z.B. mal den Web Inspector auszuprobieren. Absolut unschlagbar. Die Nightlys kommen mir inzwischen zudem noch stabiler und schneller vor als die Beta. Also ich freue mich schon, besonders auf die Mac-Version. :))
 
@t1m1: Hallo! Danke für den Link. Ich bin sehr überrascht, wie gut das Teil läuft.
@ Rest: vergesst es, Ihr könnt mit den Builds eh nichts anfangen :) @ Opera-Freaks: wollt Ihr nen Lolli ? :) @ All: Mir ist es übrigens egal, woher und von wem ein Browser ist. Mir ist es wichtig, dass er meine Anforderungen für mein System erfüllt. Dazu gehört unter anderem, nicht das obere Drittel des Monitors mit irgendwelchen sinnfrei dicken Leisten und Menüs auszufüllen.
 
@t1m1: Dem kann ich nur zustimmen. Ich hatte diesen Tipp ja schon zur 3.0.2 Beta geschrieben. Und die letzte "nightly" vom 28.6. kommt mir doch sehr stabil vor. Die nightlys werden allerdings nicht täglich veröffentlicht, sondern ich habe schon eher den Eindruck, dass es gezielte Snapshots sind. Sie erscheinen alle 3-4 Tage.
Der WebInspector kommt mir aber noch etwas instabil vor, denn dabei stürzt mir Safari doch ab und zu mal ab. Und Java-Anwendungen sind auch noch nicht Safaris Lieblinge. Aber ansonsten finde ich Safari schon gelungen.
 
Seit wann startet denn der Firefox schneller als der Internet Explorer?
Ist mir auch neu.
 
@glowhand: Ignorier das doch einfach. Der Fall tritt eh nur bei Leuten ein, die Ihr System sinnreich konfiguriert haben. Also 2-5 % der Winfuture-Leser :). Naja und probier mal etwas darüber zu erfahren, das mit dem schnell starten oder nicht. Das hat seine Gründe. Vielleicht fragst du mal deinen Vati :)
 
@Pegasushunter: och, ich glaube, mein vater hat da weniger die ahnung von.
nur weiß ich noch, dass selbst mit einem dieser tollen firefox preloader der firefox immernoch sehr langsam startete.
und als "sinnreich" würde ich eine konfiguration des WINDOWS-betriebssystems, die den automatischen start vom internet explorer zum systemstart (denn anders ist es nicht möglich, dass der firefox schneller startet [obwohl er höchstwarscheinlich selbst dann länger braucht]), verhindert, nicht beurteilen.
solche system-tuning-geschichten habe ich bereits hinter mir. mit 13-14 war ich aber aus dem alter raus. es ist halt irgendwie schöner, ein recht stabiles system zu haben, als sich darüber zu freuen, dass der computer 1 sekunde schneller startet.
 
Das Standard-Design des Safaris gefällt mir nicht und seine "Features" sind entweder überflüssig bzw hat mein Browser schon lange. Dank Quicktime-Player erwarte ich von Apple aber auch keine großartige Software. Der einzigste Vorteil am Safari für Windows ist, dass ich endlich Seiten auf Safari testen kann, um sie für ihn lauffähig zu machen...
 
@faceitreal: Von dem Wort "einzig" gibt es keine Steigerungsform. Aber gut qualifizierte Kommentare von einem "Fachmann" wie Dir zu lesen :)
 
@Pegasushunter: Das Trollgehege war offen... Hat jemand einen Fisch? :)
 
@faceitreal: Nicht Fisch, der braucht wieder seinen Schnuller, ähhh Lolli.
 
Nicht falsch verstehen, ich bin der Troll! :)
 
Geschwindigkeit OK bis sehr gut
Seitendarstellung "50 verschiedene Webseiten besucht und nur bei einigen wenigen gravierende Fehler ..." , na vielleicht sind die Maßstäbe für "gravierend" andere.
Handling und Funktionsumfang: OK (wobei ich mich aber immer noch Frage was RSS News im Browser sollen...)
Fehler, Bugs: Konnte ich keine feststellen.
Fazit: Könnte zumindest eine sehr gute Alternative werden.
(Wenn man sich auf das Browsen beschränkt, Plugins habe ich keine ausprobiert), wenn man davon ausgeht das der IE Marktanteil sich kaum ändert, haben Opera und FF jetzt eine ernst zunehmende Konkurrenz bekommen.
 
@Lastwebpage: Darf ich mal Klugscheissen? Die Abkürzung für Firefo ist nicht FF sondern FX, so haben es die Entwickler festgelegt, mit der Begründung, Firefox würde Firefox und nicht FireFox geschrieben.
:)
 
@Lastwebpage: Das kann ich dir als mehrjähriger Safari-Nutzer sagen. Ich habe mir in Safari einen Ordner angelegt zB mit RSS. Dort lege ich meine ganzen RSS-Links ab. Diese werden nach 30 Min automatisch aktualisiert und kann sie abrufen und in dem integrierten Reader lesen oder als Tab direkt aufrufen. Diese einfach zuhandhabende Funktion möchte ich nicht mehr missen.
 
@Lastwebpage: Selbiges gilt auch in Opera, ausserdem ruft Opera automatisch meine eMails ab. So habe ich alles in einem Programm.
 
Apple we trash da world
 
Hat Safari eine Update Funktion? Falls ja, wo finde ich das? Ich suche ja schon wie blöd aber leider nichts gefunden, entweder blind oder keine Ahnung was !!! Kann mir da mal einer behilflich sein bitte?
 
@Psychodelik: Wenn du Safari, iTunes etc. installierst wird auch das Apple-Software-Update-Programm installiert (Alle Progs im Startmenü)
 
@Psychodelik: Ich will aber QuickTime und iTunes nicht, sondern nur Safari, sonst nichts !!!
 
@Psychodelik: Du brauchst nur das Apple-Software-Update-Programm... der zeigt dir dann den ganzen Applezeugs und du klickst nur das an was dich interessiert, in diesem fall Safarizeugs...
 
@Psychodelik: Aber Safari Zeugs steht leider nicht zur Auswahl, nur iTunes Mist und Quick Time Bull Shit
 
@Psychodelik: Wer sagt denn, dass du das installieren musst? Auf der Seite http://www.apple.com/safari/download/ steht, dass man Safari auch ohne Quicktime laden kann. Wenn das Software-Update-Programm iTunes und Quicktime anzeigt, heißt das, dass du diese installiert hast und dass es von denen Aktualisierungen gibt. Mehr nicht. Wenn du das nicht willst und Safari wird nicht angezeigt, dann Beende einfach das Programm. Ansonsten Häkchen raus und das gewünschte wird aktualisiert.
Hätte nicht gewusst, dass das so missverständlich sein kann :-)
 
Naja der seitenaufbau ist nicht gerade sehr schnell! Was bringt mir dann bitte 0.6sekunden schnellerer start gegenüber dem IE7? Aber der effektbug beim Maximieren siht geil aus :-D Zuerst wird das Google an den Rand gezogen und dann kommt alles andere wo Maximiert wird :-)
 
HMMH, wie schaltet man dieses Font-Smooting ganz ab?
also noch weniger als "Light"?
 
Ich hab ihn mir in einer VMWare installiert und da lauft der ganz brav. ISt vor allem beim NEtzwerkzugriff innerhalb der VM schneller als der IE. Läuft bilang ohne groben Absturz. Ist schon eine gewaltige Verbesserung im Vergleich zur ersten Beta 3.0.
 
ich persönlich fänd den browser nicht mal so schlecht. bei mir funktioniert leider die maus nicht richtig, der mittlere button funktioniert nicht -> der daumenbutton(zurück) funktioniert ebenfalls nicht. der aufbau der seiten ist auch langsam, hier kommt wohl auch ne pre-load funktion zum einsatz(??) bei mir wird nähmlich alles vorgeladen...(wie beim FF, einfach langsamer). hab mich allerdings nicht weiter mit dem browser rumgeschlagen, da nicht mal winfuture korrekt angezeigt wird(im 1:1 vergleich mit FF und IE). ich bleib vorrerst beim FF :P
 
Sarafi Beta läßt sich link in den Bookmarks nicht hinzufügen und konnte Bookmarks nicht im- bzw. exportiert werden, zumindest bei mir.
 
Die Startzeiten (so unwichtig diese sind) scheinen mir etwas merkwürdig, ist doch unter einem Windows der Internet Explorer ohnehin im Speicher seit Systemstart geladen. Genauso lassen sich auch andere Programme in den Speicher laden. Im Artikel fehlt die Angabe, ob dies gemacht wurde. Im Falle von Firefox scheint dies der Fall zu sein, da der Firefox sonst noch langsamer starten würde. Könnte also gut sein, das Safari ebenfalls schon im Speicher vorgeladen war, bei dem "Startzeiten Test". Die Browser Vergleichsdiagramme auf der Apple Seite sind auf jeden Fall völlig unglaubwürdig, da dort die haltlose Behauptung aufgestellt wird, das ausgerechnet der schnellste Browser, den Benutzer im täglichen Vergleich mit anderen Browser erleben können, angeblich der langsamste sei. Bloß kann dies leicht nachvollzogen werden, das dies unwahr ist. :-) Die Features wie z.B. die Suchfunktion, sind im Artikel nett beschrieben, aber die kennt man ja im großen und ganzen vom Orginal, dem Konqueror. ,-) Update: jetzt hab ich es entdeckt: Apple kam auf einem iMac auf diese auf einem "Nicht-Apple-PC" nicht nachvollziehbaren Ergebnisse!
 
Mir gefällt ja besonders das Font-Rendering :D
Was mir jetzt noch fehlt: Korrekte Integration in den Window-Manager von Windows (Maximieren, Minimieren) und die Möglichkeit das Programm über einen Doppelklick oben links zu schließen. Dann noch die Tastenkombinationen in Webseiten benutzbar machen sowie Vor- und Zurück-Tasten auf meiner Maus. Das Kontextmenü muss auch noch stark erweitert werden, und natürlich muss auch Adblock her. Sonst kann man das Internet ja vergessen heutzutage...
 
@fuzzykiller: Also Maximieren und Minimieren funktioniert bei mir tadellos. Der Doppelklick links oben erscheint mir unsinnig, da dies zwar bei Windows noch vorhanden, aber seit Windows 95 eigentlich nicht mehr Praxis ist. Und eigentlich ists ja egla pob du links oben doppelklickst oder rechts oben das X anklickst.
 
@ayin: Minimieren und maximieren mit den Buttons geht, klar. Aber wenn ich in der Taskleiste raufklicke hat sich das zu minimieren, machts aber nicht :) - Und mit Rechts oben ist sogar noch was viel schlimmeres - da klickt man auf das Fenster drunter auf den Schließen-Button, also wenn Safari maximiert ist.
 
Allein schon weil Safari viele Links in nem neuen Fenster öffnet, würde ich ihn nicht einsetzen. Ich möchte nicht jedesmal nen Tastenkombination drücken, nur weil ich kein neues Fenster will.
 
@DeepBlue: :)
 
@DeepBlue: kannst Du mal eine Beispielseite posten? man kann unter Preferences einstellen ob Applikationen in einem neuen Fenster oder in einem neuen Tab eine Seite öffnen sollen.
 
Hat mal jemand versucht, ne Java Seite wiw www.chat4free.de zu laden? bei mir kommt dann statt des Java Fensters nur ne Kaffee-Tasse mit Ausrufezeichen.
 
@Studiosus: geht .. aber unter OSX ..
 
@Studiosus: Du hast vergessen die Kaffeemaschine an deinem PC anzuschließen :)
 
Schade, ich hab nämlich Vista :-)
 
@Studiosus: jetzt komm nicht auf die Mitleidstour oder hat Dir jemand Vista aufgezwungen? :D ..
 
@Studiosus: was willst du damit aussagen?
 
Wieso heißt das Ding eigentlich Safari ? Ernste Frage.
 
@yobu: Ich denke, wenn man das Internet als Ostafrika bezeichnet und diese http://de.wikipedia.org/wiki/Safari Beschreibung hernimmt, wird es klarer. :)
 
gibt es für firefox ein addon, womit man den ladebalken in der url-leiste einblenden lassen kann (halt so, wie beim safari)?
 
@|DeathAngel|: Das es bei mir nicht geht. Leider. Denn sonst ist das Ding ganz schick.
 
@|DeathAngel|: Weiss ich momentan keins, aber für den Download gibt es die Download Statusbar.
 
@|DeathAngel|: gibt es. nennt sich "fission" und gibts auf der Mozilla Addon-Seite
 
@|DeathAngel|:
Fission :) https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1951

möp, da war jemand schneller :)
 
@all: kewl, danke! :)
 
Ich bleibe beim Firefox, weil ich mich dran gewöhnt habe. Bin da auch ein Fan-Boy geworden, allerdings möchte ich Nutzer anderer Browser nicht bekehren. Back to Topic! Der Testbericht ist gut geschrieben. Apple wird allerdings Probleme haben den Firefox oder Opera zu verdrängen. Bevor ich mir den Apple-Trash auf meinen PC installiere, kehre ich eher zum IE 7+ zurück.
 
Einen Browser über Benchmarks in den Markt zu drängen halte ich für sinnfrei, denn für mich steht die Sicherheit im Vordergrund. Ich lass mich doch nicht veräppeln.
 
Kann mal jemand probieren, ob man damit auch bei Google Text & Tabellen reinkommt? Mit Opera geht's nicht bzw. nur mit List und Tücke. Läuft's mit Safari?
 
Kann es dir aktuell nicht sagen, meine aber: Ja. Wenn nicht, wird das alles kommen, Google hat Safari-Unterstützung angekündigt.
 
@Alter Sack: Bei mir geht es. Habe kurz Docs angetestet, und es scheint vom ersten Eindruck nutzbar zu sein.
 
ich konnte safari noch nie leiden :-P__-werde firefox treu bleiben...

bin allerdings mal gespannt,wie sehr der marktanteil von safari nach obern ght, wenn "immer mehr" windows-user ihn benutzen....
 
Nach dem iphone hat Apple hier das nächste gute Dinge abgeliefert. Respekt Apple. Der Browser ist klasse.
 
OOOOOPERAAA, OPERAAAA, OPERAAAAHAAAAAHAAAA!!! Also bei mir läuft die aktuelle Nightly Build unter Vista x64 nach wie vor mies. Und hässlich sieht das Grau unter Aero Glass sowieso aus. Finde Opera 9.5 und FFox 3 da wirklich interessanter. Und die paar guten Einfälle vom Safari können die Operaner bis Version 10.0 ja klauen... hrhr.
 
die beta erinnert mehr an eine alpha. und ich finde den browser sehr träge. Die die dne Browser auch subjektiv als träge empfinden, sich aber wundern warum er gern bei speedtests vorne liegt der sollte sich das mal durchlesen......sehr interessant und erklärt einiges.

http://www.howtocreate.co.uk/safaribenchmarks.html
 
@forum: Interessanter Link. Aber jeder muss für sich selber entscheiden mit welchem Browser er ins Netz geht. Ich finde es aber blöd Vergleichtests zwischen einer Beta-version und der Finals der Konkurrenz zu machen. Wenn die Beta besser als die Konkurrenz abschneidet wird diese sofort in den Himmel gelobt, wenn es aber Kritikpunkte gibt kommen aber dann welche und sagen das es erst ne Beta ist und man darauf Rücksicht nehmen sollte und andere die wiederum diese "zerreißen" und sich über die Bugs beschweren... dann soll man eben den Test machen wenn die Software Final ist. Nur so ist es fair für alle Beteiligten.
 
@ PC-Hooligan: klar soll jeder den Brower nutzen er mag - seh ich genau so. Ich pers. finde nur, Apple hätte sich ruhig noch etwas mehr zeit mit der Beta lassen können - um dann eine etwas "saubere" Beta auf den Markt zu werfen. Wie im echten Leben zählt oft der Ersteindruck :-) Klar ist ne Beta keine Final, aber halt für einige der erste Kontakt mit Safari. Und wenn der dann net so toll ist, merkt man sich das im Hinterkopf. Safari ist für mich pers. derzeit völlig uninteressant - trotzdem werde ich mal später die final anschauen. Produkte entwickeln sich ja.
 
@forum: Wenn es ein "Einzeltest" wäre wo die Stärken und die Schwächen des Browseres gezeigt und aufgelistet werden, wäre es ja ok.... aber direkt mit der Konkurrenz vergleichen und Geschwindigkeitstests machen und so... finde ich persönlich in diesem Stadium des Browsers nicht angebracht.
 
Tender 3.1 rules... Was anderes kommt nicht in Frage und ist Nepp am Volk (no comment).
 
@Ice-Tee: Sorry... aber was? Was/wer zum Henker ist Tender?
 
@tk69 und @Hannibalector,
Browser beendet, keine RSS News oder EMails mehr?
Desweiteren verfügen die die in Browsern eingebauten RSS-Reader auch nicht über irgendein Popupwindow oder so. Also für mich persönlich bläht das den Browser eben nur unnötig auf.
 
Apple-Software und Windows verträgt sich einfach nicht... schon allein dass jede Anwendung meint ihr eigenes Style benutzen zu müssen, und wenn ich Quicktime oder iTunes anschau wird mir schlecht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles