FlashGet 1.9.0 Final - Freeware Download-Manager

Software Die Entwickler des Download-Managers FlashGet haben eine neue Version ihres Programms veröffentlicht, sie trägt die Versionsnummer 1.9.0 FlashGet ist ein klassischer Downloadmanager, der für schnelle Downloads sorgen will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Anderer Mirror wäre nicht schlecht. Aber ansonsten super Programm, benutze ich schon sehr lange und das ohne Probleme.
 
Mirror: http://filehippo.com/download_flashget/
 
Danke, habs jetzt aber auch mit den Mirror geschafft :)
 
fast Mirror: http://tinyurl.com/2kde6j
 
mit den letzten versionen hatte ich immer nen bug, dass ab ner gewissen zeit keine popups/neue fenster im IE mehr aufgingen. hoffentlich is der hier endlich mal weg oO
 
Ich finds auch geil das programm, und es wird immer besser :-)
 
@Hauptmann: Von den Funktionen ja, aber die Bugrate steigt mit jedem Release.
 
Kann ich sehr empfehlen.
 
@Kirill: Bist Du erst seit den 1.8er Versionen dabei? Ich finde, seit der "Classic Version" hat sich das Programm massiv verschlechter: z.B. sind die Mirror-Funktionen von der Oberfläche komplett verschwunden.
 
mir reicht der download-manager in opera aus.
 
@krusty: Wie interessant.
 
@krusty: Wayne?
 
@krusty: was ist Opera? :-)
 
@Species: Ein Internet-Browser mit einigen Addons.
 
FDM ist weniger instabil...
 
@besserwiss0r: Die Kategorieverwaltung in FDM gefällt mir gar nicht :-(
 
WARNUNG: Auch in dieser Version lässt sich eMule NICHT komplett deaktivieren und baut hunderte Verbindungen zu verschiedenen Servern auf!
 
eMule ist in dieser Version nicht enthalten.
 
@besserwiss0r: 1. Es gibt keine Version ohne eMule, 2. Lies die Changelogs.
 
Ich kenne die Changelogs. Und wo steht da was von eMule? ed2k-Support, ja, aber eMule ist da nicht drin. Noch mal zum Mittippen: eMule ist der Client, ed2k das Protokoll.
 
@besserwiss0r: OMG, wie doof kann man eigentlich sein? Sie nennen es "eMule module"=> "Fixed bug that called FlashGet when closing eMule module and clicking eMule link."
 
Es geht doch nichts über sachliche, argumentative Diskussionen. Schade, einer weniger, den man ernst nehmen kann. :o) es ist nicht die Aufgabe eines Downloadmanagers, eMule zu deaktivieren. Und auch wenn sie es "eMule module" nennen, ist es kein eMule, nicht mal ansatzweise. "OMG, wie doof kann man eigentlich sein?" hier, dein Fisch!
 
@besserwiss0r: Es ist mir klar, dass ed2k das Protokoll ist. Wenn die FlashGet-Programmierer ihr Modul jedoch so nennen, dann übernehme ich den Namen. Wenn Du mir sagst, dass Du die Changelogs kennst und in den Changelogs EINDEUTIG steht, dass es "eMule module" heißt, dann frage ich mich, ob Du ansatzweise Dein eigenes Posting verstehst.
 
Jo - tu ich
 
@besserwiss0r: Siehst Du dann Deinen Denkfehler ein?
 
Willst du immer das letzte Wort behalten? Wenn es dir dann besser geht: Ja, ich bin schuld! ... nein, nicht Denkfehler, Formulierungsfehler!
 
@ besserwiss0r: shut the fu** up.sei am besten einfach still
 
und es gibt keine hunderte Verbindungen die der deaktivierte Flashget-Emule angeblich aufbaut. Sollteste evt mal mit nem Portchecker (z.B. CurrPorts) prüfen.. bevor so nen Mist postest.
 
@DerTigga: Lies' bitte die Netiquette, bevor Du hier was postest. Dort wirst Du darauf hingewiesen, dass Du den 'blauen Pfeil' nutzen sollst. Falls Du der englischen Sprache mächtig bist, besuche mal das Forum von FlashGet. Auch dort ist der Fehler seit enigen Monaten bekannt. Das Modul ist seitdem nicht geupdated worden, also wurde der Fehler auch nicht behoben. CurrPorts zeigt mir an, dass trotzt deaktiviertem eMule-module, Verbindungen zu verschiedenen Adressen aufgebaut wird. Zuerst dachte ich, dass es sich damit um BT-Adressen handelt (ich hab aber nie was zum Sharen freigegeben). Also habe ich diese mit den Listen von BlueAttack abgeglichen, da ich dachte, dass FlashGet Verbindungen zu bekannten SPAM-Anbietern aufbaut. Die IPs verweisen jedoch auf "FAKE ed2k-Server". Im FlashGet-Forum wird eine gepatchte eMule-DLL angeboten, welche von den Programmieren gestattet wird. Tauscht man diese aus, werden keine Verbindungen aufgebaut. Erst informieren, dann maulen!
 
@DerTigga: Hier mal ein Auszug aus der Zugriffsliste: 49.10.159.203, 59.151.31.139, 66.199.250.170, 72.51.37.237, 72.51.37.107, 179.134.235.0, 180.136.198.237, 193.159.189.208
 
@TobWen: erstaunlich das da noch so viele IP Adressen fehlen in deiner Listung...bis es minimal hundert wären...wobei du ja sogar ohne Gewissensbisse von hundertEN schreiben konntest. Wo du die restlichen herzaubern wirst ist mir auch nicht klar. Ich seh bestenfalls nen zehntel davon als gleichzeitig aktiv bei mir.. etwa die Hälfte davon sind lokale Adressen. Das was ich und scheinbar auch andere hier (zurecht) ERST als Emule bezeichnen ist da weit weit aktiver. Erst zählen dann maulen ! Die Notwendigkeit so nen Pippifax als WARNUNG ( in Großbuchstaben) zu bezeichnen kennst sicher nur du alleine. Vor allem hast du was wichtiges vergessen: Zu schreiben wieso das was schlechtes / gefährliches / gefälligst zu unterbindendes ist .. diese Verknüpferei zu diversen IPS. Vor allem deswegen weil wie du so richtig schreibst Emule ja garnicht aktiviert ist. Und wenn mir danach ist deine Aussagen als Mist hinzustellen .. dann iss das auch so das sie das sind. Netiquette hin oder her.
 
@DerTigga: Kann es sein, dass Du der User " besserwiss0r" bist? Ich habe ausdrücklich geschrieben "ein Auszug". Ich weiß nicht, ob Du diese Vokabel schon in der Schule hattest. Du begreifst nicht, dass es sich um ein den Programmierer, bekanntes Problem handelt. Außerdem ist das kein Pipifax, sondern ein ernstzunehmendes Problem der Software - alleine dadurch, dass unnötig Traffik erzeugt und der Router belastet wird. Wenn Du mal groß wirst und vielleicht ein bisschen mehr Ahnung von Computern hast, wird Dir das Wort "Effizenz" was sagen.
 
@DerTobwen: Du kannst dich meinetwegen drehen und wenden wie nen Aal...davon wirds nicht besser. Und deine infantilen Versuche mir mangelnde Reife oder gar Schulbildung bzw. PC Bildung zu unterstellen sind inakzeptabel. Ich sehe sie als hilflosen Versuch deinerseits an .. dich dagegen zu wehren das jemand anderes als du Recht behalten könnte... Indem du pedantisch versuchst jemanden betrügerische Denk oder Handlungsweisen in Form von Faken (wollen) zu unterstellen oder die Hoffnung ausdrückst das jemand doch bitteschön noch schulpflichtig sein möge .. diskreditierst du dich nur selber und wirst peinlich. Mal so als zarte Hilfestellung zur Vermeidung weiterer seltsamer Spekulationen deinerseits : ich bin Baujahr 1967. Schönen Tag und weiterhin erfolgreiches Ego-bauchpinseln wünsche ich dir bzw. vergnügtes Warnwellenreiten.
 
@DerTigga:
Aber flashget baut Verbindungen im Hintergrund auf. Und ich bin TobWen für sein Posting dankbar. Ist im Gegensatz zu Deinen Postings wenigstens nützlich und informativ.

@TobWen
Ich kann die gepatchte dll leider nicht finden. Kannst Du vielleicht einen Link posten, oder mal sagen, in welchem Bereich ich suchen soll?
 
Komisch... Seit die Version Freeware ist kommen laufen neue Updates... Als ich damals die Vollversion (ohne AdWare) gekauft hatte kamen nicht so viele Update wie jetzt...
Ich frage mich wohl nun die Motivation des/der Entwickler liegt... :)
 
@DarkTaur: Motivation: Neue Team & Bugfixes.
 
mal so frage, ist da immer noch die komische Toolbar drin mit dem search. die man nicht losbekommt ?
 
@isiprimax: Ja, die Google-Toolbar. Kann aber nachträglich deinstalliert werden. Oder Du machst es professionell und entpackst das Ding manuell.
 
@isiprimax: Kann ich nicht bestätigen das die enthalten ist. Habe inzwischen zig updates des FlashGet installiert. Keine Googlebar weit und breit. Weder offen noch versteckt. Systemsteurung \ Software zeigt auch keinen entsprechenden de-install Eintrag. Weder beim install des Flashget noch beim starten dessen de-installier Funktion sehe ich irgendwas von Google.. also wo die sein soll..keine Idee irgendwie.
Siehe dazu auch den Eintrag der FlashGet Homepage unter Features : 100% Clean, free
No adware and spyware
Easy to install and use
 
Die Google-Toolbar ist mit dabei, lässt sich aber beim installieren abwählen. Siehe Bild: http://tinyurl.com/2jmwq5
 
@Luzifer: dann muß einer der ersten wenn nicht sogar die erste Installation des Flashget das irgendwo abgespeichert haben bei mir..das die Bar unerwünscht ist bei mir. Ich glaubs dir aufgrund des Screenshots durchaus...aber wie beschrieben : Ich sehe null davon hier bei mir...taucht garnicht auf während des installierens.
 
also NAJA da wollt ich ma 3dmark runterladen mach das mit diesem prog und dann hört der 8 mb vor schluss auf
da hab ich mich voll verarscht gefühlt!
lg
 
Ich meinte nicht die GoogleToolbar, im programm selbst war immer so suchen leiste.
die dann irgendeine seite auf machte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum