AMD 'Barcelona' ab August, Intel kontert mit 'Tigerton'

Hardware Nachdem erneut Spekulationen darüber aufgekommen waren, ob es AMD gelingen würde, seine "Barcelona" genannten Quad-Core-Prozessoren für Server-Systeme tatsächlich zum geplanten Zeitpunkt einzuführen, hat das Unternehmen nun bestätigt, dass die Chips ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
intel macht nun das was amd mit dem athlon 64 machen mußte.... weiter hochschrauben aber keine wirkliche innovation... solange die keinen nativen quad haben sind sie technologisch hinterher.... amd fängt nun mit der produktion der sehr komplizierten quads an ( für intel noch zu aufwendig und schwer)).... und wird die taktung regelmäßig steigern können.... da wird intel es sehr sehr schwer haben.... und wieder ist david vor goliath
 
@Undergroundking: Wie kannst du dir so sicher sein? Insider?
 
@Undergroundking: Intel wird es nur schwer haben wenn AMD es schafft an die performance der aktuellen intels anzuknüpfen. Denn es zählt ja nicht nur die zahl der cores.
 
@ onuryl:nein, man muß nur die täglichen veröffentlichungen lesen... nur persönlich glaube ich ja, dass irgendwie bald ein "endpunkt" für normale user kommt.... mal n beispiel... wenn der phenom mit 45 nm und 3000er taktung ma da ist....was macht man dann noch? wenn games fotorealistisch sind.... dann gehts auch net mehr besser... und wir nähern uns dem fotorealismus..... das gleiche ist mit grakas.... wenns ne karte gibt die fotorealismus flüssig darstellen kann.... wo soll dann noch ne steigerung liegen möglich sein? professionelle mögene bessere cpus dann noch brauchen, aber für zuhause? wenn ich alles fotorealistisch darstellen kann? weißer als weiß geht auch net, das sagt nur die waschmittelindustrie *g*
 
@Undergroundking:
Es ist doch eigentlich egal, ob nativer Quad oder 2 Duo`s aufn Chip sind. Das was letztendlich zählt, ist die Leistung und der Preis.
 
@Undergroundking:
Wäre doch nicht schlecht, dann braucht man nur noch einen neuen Rechner, wenn der alte kaputt ist. Aber das kommt nicht. Die Programme werden immer schlechter programmiert und so braucht auch der Normaluser immer schnellere Rechner. Siehst Du ja an de Betriebssysteme. Die werden auch immer anspruchsvoller. In wenigen Jahren brauchste wahrscheinlich nen Quadcore und SLI, damit man das OS überhaupt installieren kann.
 
@ klartext: Das geht mir ähnlich. Allerdings ist da der Unterschied das der Bus bei Intel über den FSB geht und dadurch bremst. Bei dem Quad AMD halt über HyperTransport. Wobei mir es eigentlich auch Latte ist ob da ein Hamster im Laufrad im meinen Computer werkelt. Hauptsache er ist ausreichend schnell :)
 
@klartext: irgendwann wird es perfekte fotorealistische grafikengines geben, dann kümmern sich die gamemacher nur noch ums gameplay, weil die optik eh perfekt ist.... und wenn diese engine ausgereift ist, wird sie auch "hardwareschonend" sein..... und auch ein betreibssystem wird irgendwann nur noch aus baussteinen bestehen.... man installirt nur das, was man will.... M$ hat das zumindest in zukunft vor..

nochmal n besipiel.... fotokameras mit filmen (schärfer als digicams).... da ist das ende auch da... die machen eben perfekte fotos.... realistischer gehts nicht... der rest, was neu kommt, sind nur irgendwelche bedienungsextras.... aber schärfer werden fotos nicht mehr... aber das schon seit jahrzehnten.. es gibt eben bestimmte grenzen... realer als real geht nicht
 
@Undergroundking:
Doch, Unreal, am besten 2004. Sieht gut aus und braucht keinen Toprechner.
 
@Undergroundking: naja wenn ich drinstehen kann und das was ich anfasse für echt halte ... DANN gehts nicht mehr besser^^ aber bis dahin ist noch ein weiter weg! mag sein das wir uns dem fotorealismus nähern aber du hast übersehen das wir ab dann nach größeren auflösungen streben werden^^ und zwar bis der bildschirm nicht mehr ins zimmer passt! und fotorealismus in größeren auflösungen braucht noch deutlich mehr performance. doppelte diagonle = vierfacher inhalt. da ist noch ne menge arbeit :) mfg
 
naja, ok, wenn das ziel holodeck ist, dann liegt noch viel arbeit davor :)
 
@Undergroundking: das hat amd anscheinend schon vorgesehen und deshalb kommt ja auch schon der amd fusion - cpu und gpu in einem.
irgendwann ist schluss - das stimmt - aber nur für die desktops. der bedarf nach immer schnelleren rechnern ist bei der wissenschaft gegeben - dort hört die entwicklung nicht auf. ich denke, dass lasercpus, oder quantenrechner das maß aller dinge werden...
 
@Undergroundking: Es ist noch sehr sehr viel Luft nach oben. Kein Spiel ist auch nur annähernd fotorealistisch, auch bei angekündigten spielen wie Crysis merkt man doch gleich das man vor dem Rechner sitzt und keinen Film schaut. Dann kann man sich noch deutlich in den Auflösungen der Monitore steigern, HD wird nicht das Ende sein. Und jeder der hier ein wenig Videoschnitt oder 3D Rendering betreibt wird mir zustimmen das die heutigen Rechner dafür eigentlich immer noch viel zu langsam sind, sehr viel zu langsam. An dem Punkt würde ich mir aktuell so den Faktor 1000x schneller vorstellen (derzeit Opteron185),vor allem für 3D renderings. Aber mit schneller werdenden CPUs wird die software, da sie mehr leisten soll, auch immer anspruchvoller was ihren Bedarf angeht. Bis da ein Ende erreicht ist wird es noch lange dauern und ich glaube das ich mit meinen 24 Jahren diese vielleicht im Hohen alter erleben könnte. Vorher wage ich es zu bezweifeln wenn es keinen Technologiesprung gibt und sich die Dinge entwickeln wie bisher.
 
@Undergroundking:

einfach nur LOL ! was manche hier sich anmassen ´was sie angeblich alles zu wissen scheinen,echt lachhaft,versuch mal als wahrsager ! du wirst milliarden von schekel verdienen :)
 
@Undergroundking: Also Fotorealismus ist aber nicht alles. Die KI könnte verbessert werden, die Physik in Spielen, die Anzahl der beweglichen und veränderbaren Objekte, Charaktere können mit noch mehr Polygonen erstellt werden. Mehr Effekte könnten auch noch eingebaut werden. Und die Größe der Texturen könnte auch immer höher getrieben werden. Auflösungen im UHDV Format und noch höher sind auch Möglich. Dann gibt es noch Soundeffekte und Musik die Qualitativ auch sehr an die Spitze getrieben werden könnte, auch ultra realistische Wettereffekte, berechnet nach dem reelen Wetter, und, und, und.... Also ich seh da noch viel Potenzial
 
@MasterLinux:
Man kann alles schlechtreden. Mal im Ernst. Was soll ich für zu Hause mit aberwitzigen Auflösungen jenseits von 1600*1200. Auch in naher Zukunft wird der "Nomaluser" wohl kaum ne 3m Leinwand haben. Und die besten Soundeffekt nützen nichts wenn ich keine angemessene Anlage (so ne 1000€ 0815) habe. Und irgendwann sieht man keinen Unterschied, egal wie hochaufgelöst die Texturen sind. Wir haben ja nunmal keine Adleraugen. Dazu kommt noch, das man wenn überhaupt nur die Unterschiede bei Standbild und vielfacher Vergrößerung sieht. Das ist absolut praxisfremd und soll nur dafür sorgen, das man sich wieder neue Hardware zulegen soll.
 
@Undergroundking: Darum gings doch, es wurde in Frage gestellt, ob es in ein paar jahren noch nötig ist die Prozessoren weiter zu entwickeln um diese Leistungsfähiger zu machen. Ich hab nur ein paar Gründe aufgezählt, die zeigen, das noch viel getan werden kann und das man nie genug Leistung haben kann.

Und die Hardware wird halt weiter entwickelt auch im Soundbereich und warum sollte in 10 Jahren so ne Billig Soundkarte nicht eine heutige HighEnd Hifi Anlage toppen, man weiß ja nie was noch kommt. Und es ist keinesfalls unlogisch das Spiele in diese Richtung hochgetrieben werden. Es ist alles eine Sache der Leistung.

Ich kann mich noch daran erinnern als irgend ein Entwickler gesagt hat, das diese eigentlich damals, zu Zeiten als Duke Nukem 3D ( oder war es Star Wars Dark Forces, hmm) auf dem Markt kam, schon 1000mal bessere Spiele (in Sachen Grafik, etc) hätten entwickeln können, wenn die Computer leistungsfähiger gewesen wären. Und das wird heutzutage auch noch so sein, davon gehe ich stark aus.
 
@MasterLinux:
Naja, jetzt haben die Entwickler leistungsstarke Rechner und ich warte immer noch auf Spiele, die "1000 mal besser sind". Gerade Duke Nukem 3D war ein Topspiel mit viel Spielwitz und glaube ich, fehlerfrei (ist schon lang her). Heute haben wir bugverseuchte Spiele, kurze Spielzeit und die Entwickler verpulvern alles nur in Grafik.
Zur Soundkarte: Klar, es gibt schon super Karten. Aber das wirklich teure sind Topverstärker und Boxen. Die gehen ins Geld. Aus der Karte kommt ja nun mal nichts.
 
Ich hoffe das der AMD und der Intel gleich schnell sind (also nur leicht unterschiedlich), dan würde es wieder nen schönen preiskampf geben. Dann hol ich mir nen K10 Quad ende des jahres
 
@Stratus-fan: kaufmännsich gesehen ist es besser, wenn einer leicht besser ist.... dann muß der andere die preise senken..... bei nem gleichstand können sich auch beide auf den gleichen preis einigen..... zB hab ich das gefühl, dass sich nvdia und ati viel einiger sind als amd/intel.... bei der gts/hd2900 passiert ja nix, während intel und amd dauernd preissenkungen haben
 
Mit Barcelona bringt AMD die erste x86-CPU, bei der vier Rechenkerne auf einem Die untergebracht werden.
 
@GaTeXx:
Wie mir scheint, sind die Erwartungen eines nativen Quadcores extrem hoch. Hoffentlich kann AMD diese auch erfüllen.
Beim Auto ist mir auch egal ob 300 PS aus 4, 6, 8 oder gar 12 Zylinder kommen. Hauptsache ich hab se.
 
@GaTeXx: aber 300 ps aus 4 zylindern.... ich weis nicht, dann laeuft er bestimmt ziemlich kernig ^^
 
@GaTeXx:
Ja, ist aber nun mal billiger als 6 oder 8 Zylinder.
 
@klartext: Dafür mit schlechterem Sound, weniger Hubraum (sprich - weniger Drehmoment) und mit hohen Drehzahlen -> extremer Spritverbrauch ... Und ein 12 Zylinder mit 300PS ist doch viel laufruhiger als ein 4 Zylinder, oder? OK...ein 12 Zylinder, da merkt man schon was man drunter hat, aber ich denke ihr wisst wie ich's meine :)
Aber wäre ein Quadcore mit gleicher Performance wie ein Oktacore nicht wärmer als der Octacore? Da die Kerne höher takten müssten für die gleiche Leistung? Wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass die Power des 8-Kern CPU schon ordentlich ist, aber nicht zu hoch, eben so, dass es passt.
 
@voodoopuppe:
Der 4 Zylinder natürlich als Turbo. Da haste Drehmoment satt, da kommt selbst ein 12 Zylinder nicht mit. Laufruhe brauchen nur Luxusschlitten. Wenns ein Sportwagen ist, ist die nebensächlich.
Und der Verbrauch steigt ja auch mit der Anzahl der Zylinder. Und das auch, wenn ich die Leistung garnicht abrufe (Ausnahme Zylinderabschaltung, aber die ist selten).
Mehr Kerne müssten auch mehr Wärme abgeben. Es sei denn, sie werden bei Nichtbenutung komplett abgeschaltet.
 
es wundert mich doch das noch neue x86 prozessoren erscheinen.
 
@Kalimann: auch 64bit cpus sind x86 Prozessoren oO (und x86-64 oder wie das dann richtig heißt.. wäre korintenkackerei)
 
@Kalimann: Also ich würde mich über einen neue Generation von Prozessoren freuen. Der x86 Krahm ist doch schon Alt und ausgelutscht, die sollen man was neues auf den Markt bringen, dann hat MS auch mal wieder die Chance nen ganz neues Windows zu programmieren, als immer die alten zu verwerten ^^
 
@ MasterLinux :

In einigen Jahren wird es sicher nur noch reine 64Bit CPUs geben die so schnell sind das da auch 32Bit Software in akzeptabler Geschwindigkeit Emuliert laufen wird, der großter der Software wird dann aber schon 64Bit sein aber bis dahin ist x86-64 doch eine feine Sache, die meiste Software ist halt noch 32Bit
 
ma ganz im ernst - angenommen ich kauf mir im september son nativen 4core für.__sagen wir - (lol) __ 400 eur??? .... wieviele cores davon erkennt mein XP ????
____ 2 - soweit ich weiß - also "schnecke" ich mit nem dualcore 2ghz rum .-.-.
mir macht aber keiner weiß, daß ein (erkannter) 2core mit 2ghz barcelona schneller ist als ein 2core mit 2,8 ghz (5600+) ....
__-oder doch ????
 
@obiwankenobi:

keine Ahnung, gibt ja noch keine Benchmarks aber zumindest XP Prof. sollte mit 4 Kernen doch keine Probleme haben mit der erkennung (mit der Home wohl auch nicht und wenn dann kommt da sicherlich ein Update)
 
von daher stellt sich für mich zumindest nicht die frage eines erwerbs dieser barcelona-cpu!! ...mich würde ein x2 mit 3,4 ghz und max. 85 tdp sehr viel mehr "reizen"
:-D
 
@obiwankenobi: Und wenn es das noch günstig für S939 gäbe wäre ich sehr zufrieden :)
 
939 oder am2 :-D :-)
 
da musst du noch auf den Phenom warten (AM2)
 
ich hab ja schon mit dem gedanken gespielt, mir nen "alten" p4 3,4 EE zuzulegen...und den als heizung zu benutzen. mein arbeitszimmer hat ja "nur" 12qm :-D

allerdings - hab ich keinen platz mehr. das is der hauptgrund.weshalb ich diesen gedanken wieder fallen ließ :-D

leistungsmäßig wär der aber echt nich schlecht :-D
 
Macht euch doch mal Gedanken was man zur Zeit eigentlich wirklich braucht! Es werden ja noch nicht mal 2 Cores gescheit unterstützt! Aber die Zukunft wird eindeutig auf mehr Kerne ausgelegt sein, das steht fest!
Ich kann nur sagen mit meinem AMD X2 4200 EE @ 4800, ATix1950 pro, 2 GB Ram fahre ich bestens! 4900 Punkte im 3DM2006 und das bei 210 Watt Maximallast (Arbeiten 120-140W). Wohlgemerkt mit 3 Festplatten, 2 DVD Laufwerken sowie Maus und Tastatur und jede Menge Beleuchtung. Ich kann aber leider meine Wohnung nicht mehr mit dem Rechner heizen :-( Auf jeden Fall bleibe ich in Zukunft auch bei AMD, da mir diese Punkte einfach wichtiger geworden sind und auf blaue Bildschime keinen Bock habe.
 
@Pistolpete: *lol* ein core2duo bietet x-mal mehr leistung in allen sachen und verbraucht weniger strom als am cpus. Die p4s waren schrott aber genauso wie der palamino von amd aber diese zeiten sind vorbei! intel rockzzzzzzzz
 
@ pad90 :

der 4800+ ist etwas flotter und verbraucht im Idile weniger als ein E6300, hängt also davon ab von welchem C2D du Leistungsmässig ausgehst und ob man das braucht, und wenn der Phenom im Laden steht heisst es wieder AMD rockzzzzzzzz ätschebätsch :)
 
@pistolpete.
hab bei 3dm2006 alle features auf maximum gedreht...
hatte 5467 punkte - und dachte, das wäre lahmarschig (kannte vorher nur 3dmark 2000)-.__früher war die punktzahl irgendwie höher..oder hab cih das falsch in erinnerung ??

 
@obiwankenobi:
Nein, stimmt so.
 
beim 1. benchtest sackt die fps auf 12 runter..is das bei dir auch so ?
hab ne 1950 pro...

da denk ich mir, sollten 20fps doch drin sein,oder nich ??
 
@obiwankenobi:
Kann ich Dir nicht weiterhelfen. Habe keine Benchmarks mehr installiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte