Europäische Union startet eigenen YouTube-Kanal

Internet & Webdienste Die Europäische Union setzt ab sofort auf das Videoportal YouTube, um ihre gemeinsamen Ziele besser in der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Zu diesem Zweck wurde ein eigener "Kanal" eingerichtet, über den zahlreiche Informationsfilme angeboten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das könnte helfen, die eu etwas durchsichtiger zu machen, wenn gleich sie immer noch ein tiefer dschungel aus alten und neuen regularien ist...
 
Naja. Wenigstens bekommt man nun überhaupt mal irgendwas von dem mit, was da in Brüssel so läuft. Die EU ist trotzdem in ihrer jetzigen Form Mist, da viel zu kompliziert organisiert. ANstatt sich an dem US-System zu orientieren versucht man hier natürlich wieder gleich, alle Länder gleich zu machen. Unabhängigkeit wie bei den US-Staaten - Fehlanzeige.
 
@BessenOlli: Ehrlich gesagt finde ich das auch richtig so...

In amerika kann jeder staat im Grunde machen was sie wollen. In der eu gibt es ein grundgesetz der eu an die sich jedes land zu halten hat.

Ähnlich unserem liberalen system in deutschland.
 
@Sebastian2: Eben. @BessenOlli: Du kannst dich glücklich schätzen, dass die EU so "kompliziert" ist, denn in den USA hat sich dank des "unabhängigen und einfachen" Systems ein unschlagbarer Kapitalismus entwickelt. Einfach ist nicht gleich besser, vor allem nicht in Staatssystemen.
 
Eigentlich eine gute Idee, wird aber ein reiner Propaganda-Channel werden, zwangsläufig.
 
möchte nicht wissen wieviel Geld ind dem "EUtube-Projekt" steckt ...
die Beraterverträge waren bestimmt nicht billig .....
Das Geld muss ja weg.
 
@zenga: Die welt ist böse. :) Aufklärung für die eubürger ist nuneinmal wichtig, damit leute wie du nicht immer in dummen vorurteilen versinken, ohne den hintergrund auch nur ansatzweise zu verstehen. Damit auch ganz viele leute das mitbekommen, wird es auch dementsprechend einfach und auf einer weitbekannten plattform präsentiert. Außerdem muss die eu in letzter zeit ordentlich mit ihrem image kämpfen, da sie einfach von zu vielen politikern und medien instrumentalisiert wird(egal in welchem sinne), und das weder für die eu noch für deren einwohner sonderlich förderlich ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube