Microsoft setzt auf Supercomputer für kleinere Firmen

Microsoft Derzeit findet in Dresden die International Supercomputing Conference statt, bei der es um die neuesten Entwicklungen im Bereich der Hochleistungsrechner geht. Microsoft ist der Hauptsponsor der Veranstaltung und will so mehr Aufmerksamkeit auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die vergessen wohl das kleine firmen nicht so viel geld investieren wie microsoft
 
@ThunderKiller: Aber ich denke mal das 50.000 für ein halbwegs gut gehendes mittelständiges unternehmen durchaus erschwinglich sind.
 
@markkkk: da drängt sich mir die frage auf, wo eine "mittelständiges unternehmen" anfängt und wo es aufhört :)
 
@sM.tron: nun dann will ich da mal etwas genauer werden. mittelständige unternehmen sind unternehmen die mehr als 50 mitarbeiter und einen einen jahresumsatz von mehr als 10 millionen euro haben. unternehmen mit mehr als 250 beschäftigten und einem jahresumsatz von mehr als 50 millionen eu's sind dann schon keine mittelständigen unternehmen mehr.
 
50 000 € ist nix.... soviel wird fürn firmenwagen ausgegeben.... und mittelstand sind schon richtige firmen mit bis zu 2000 mitarbeiter... nicht der kleine bäckerladen um die ecke
 
Naja, vom Betriebssystem her nicht die beste Wahl. Hier bietet sich doch für MS DIE Gelegenheit, VISTA so laufen zu lassen, wie man sich das vorgestellt hat
 
Wird Zeit für Clubuntu. :)
 
ich will auch n supercomputer, dann hab ich 10 mio FPS in crysis^^
nein im ernst find ich gut wenn sich das dann auch kleinere unternehmen leisten können. und wenns wenigstens n paar arbeitsplätze für sysadmins und it-techniker gibt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen