Xvid 1.1.3 (Koepis Build) - Open-Source Video-Codec

Software Vor langer Zeit war der DivX-Codec noch OpenSource. Doch die Programmierer wollten damit Geld verdienen und entwickelten den Code nur noch allein weiter. Einer kleinen Gruppe gefiel das überhaupt nicht, weshalb sie den letzten OpenSource-Code ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wäre dafür die Version 1.2 endlich mal als "stable" zu releasen, obwohl sie auch als "unstable" sehr gut funktioniert. Also jeder der mehr als einen Core hat sollte die 1.2 benutzen.
 
@Ruffus2000: Laut Changelog ist die wohl doch nicht so "stable". :-)
 
@Ruffus2000:
Ja wäre schön wenn bei XviD mal was in Richtung 1.2 geht.
 
@Ruffus2000: Und hoffentlich endlich ohne dem Explorer-Bug.
 
@Ruffus2000: man kann es auch schlicht weg als STABIL bezeichnen,man man !
 
Täusche ich mich, oder passiert bei xvid in der Entwicklung nicht mehr viel?
 
@zsdr: Du täuscht dich. Bezeichnend hier die sehr gute Reaktionsgeschwindigkeit der Entwickler. Die Lücke wurde am 27. von Heise publik gemacht. http://www.heise.de/newsticker/meldung/91834 Daumen hoch für Koepi. :-)
 
@kritikus: hm, ich meinte progressive entwicklung des codecs. ein bugfix ist schnell getan.
 
@zsdr: Viel mehr lässt sich nun mal nicht aus dem mpeg4 ASP Standard herausholen. Wenn sie die Kompressionsrate durch irgendwelche neuen Tricks weiter verbessern würden, könnten die ganzen Standalone DVD Player mit Mpeg 4 Decodern diese Videos nicht mehr abspielen, was bei manchen Einstellungen bereits der Fall ist. Also ist außer Bugfixes und Mehrkernunterstützung nicht viel drin. Wer einen stärkeren Codec will geht am besten gleich zu x264 über.
 
@zsdr: Was soll da jetzt noch groß progressiv entwickelt werden? Innerhalb des Standards sind die Limits nunmal schon fast ausgeschöpft, daher wird ja auch schon fleißig an XviD AVC gearbeitet...
 
@overflow: Also ich hätte da schon noch Verbesserungsvorschläge: zB: Multitreading oder die GPU nutzen. Das würde Xvid um einiges weiter bringen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!