Mozilla: Firefox 3 soll Arbeitsspeicher besser nutzen

Software Bei der Mozilla Foundation arbeitet man derzeit an der dritten Ausgabe des freien Web-Browsers Firefox. Bisher hat man bereits einige wichtigere Neuerungen angekündigt, darunter eine Überarbeitung der Bookmark-Verwaltung und die Möglichkeit, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
is ne tolle sache, sollte es denn klappen, dass sie das mit dem speicher endlich in den griff kriegen....
 
@RuudschMaHinda: lass das mit dem "erster!" lieber bleiben, das würde böse enden.
 
@RuudschMaHinda: was juckt es eienen gigaherz boliden mit GB's an ram der verbrauch von firefox? ps: ist echt eine geniale sache wenn die eigenen komentare vom admin bearbeitet werden. wenn man die augen ganz feste schließt kommt man sich vor wie in china. :)
 
@RuudschMaHinda: Die Alpha Version belegt bei mir teilweise bis zu 500 MB. Das juckt auch meinen Gigaherzrechner mit 1 GB RAM.
 
@bstyle: Selbst wenn Firefox mit etlichen Tabs mehrere Stunden geöffnet, komme ich maximal auf 160mb! Allerdings ist mir das auch schon zuviel, wie kommt dein Browser denn auf 500mb?
 
@ elysium: du hast ja auch nicht firefox 3 alpha im einsatz oder?
 
@ TTDSnakeBite : Ich komme auf 340 MB nach ein paar Stunden im Netz, keine Ahnugn was Firefox macht, aber das suckt gewaltig.
 
@RuudschMaHinda:
Dieses gemekker uber speicher verstehe ich nicht. Meinen PC:
Version 2.0.0.4, 30 FF-extras aktiv und diese seite geoffnet gibt 64mb speicher in gebrauch nur fur diese FF session.
Onehin haben alle meistens minimum 2gb speicher, billiger wie benzin pro mb.
 
@MB-Luchser: Ich empfehle euch lynx, der nimmt höchstens 50 KB.
 
@RuudschMaHinda:
also mein Gran Paradiso verbraucht auch unmengen an arbeitsspeicher.
hab zwar 2GB aber trotzdem ist das zuviel.
atm hab ich 5 tabs offen und verbrauche 128MB
 
@HumZ: Das war gemein ja fast schon gemein :))) Nuja, ich kann das auch nicht ganz nachvollziehen, warum alle meckern. Bei mir "verbraucht" FF auch recht fix ma 150MB Speicher, aber warum vorhandene Ressourcen nicht nutzen? Mir bringt ein GB RAM auch nichts, wenn in 90% der Zeit nur 20% davon auch genutzt werden. Zumal FF die nette Funktion bereit stellt den Speicher beim minimieren zu leeren (about:config).
 
@muhkuher: Weil diese Ressourcen nicht mehr automatisch freigegeben werden. Was mich wundert: Selbst wenn man alle Tabs schließt und nur noch ein Fenster mit einem Tab offen hat, verbraucht Firefox trotzdem unmengen an Speicher (ist bei mir so, wenn ich z.B. viele Flash-Filme angesehen hab).
 
@elysium: Ihr seit mir vielleicht Lustig.Wenn ich ganz normal im Internet bin wie jetzt, dann brauch FF bei mir nur 34 MB. Es kam aber auch schon vor, das FF mal 300-500 bei mir belegt hat, das liegt halt dann daran das ich große videos online sehe und davon dann halt schon mal gerne 10 Stück gleichzeitig laden lasse!
Einfach so belegt der ja nicht alles, man muss halt schon was besonderes machen, das der so viel einnimmt.
 
Also bei mir verbraucht er im moment 50 MB (nur Winfuture.de), wenn ich mehrere Tabs offen hab, braucht der FF auch so ca. 150 MB ... ich hab 1.5 GB von daher störts mich nicht ^^
 
@cesar:

Wenn du ein halbes dutzend Programme gleichzeitig am laufen hast, und jeder der Hersteller so denken würde wie du, bekäme auch ein aktueller PC seine Probleme bei den Resourcen. Und ein halbes bis ganzes Dutzend an offenen Programmen ist inzwischen der Normalfall.
 
@RuudschMaHinda: Fänd ich auch. So ist das jedenfalls kein Zustand. Argumente wie
- ich habe ja eh 2GB, da ist das kein Problem
- es werden 50 Seiten aus der History vorgehalten, dass ich auch ganz schnell zurückwechseln kann
- ...
sind einfach Quatsch. Das ist schlicht und einfach unsaubere Programmierung. Windows ist das nämlich egal, wieviel vom reservierten Speicher genutzt werden. Wenn dann zwischenzeitlich eine speicherintensivere Anwendung gestartet wird, beginnt das große Swappen. Ist bei 2GB und mehr natürlich nicht nötig, werden jetzt manche sagen. Aber wenn das mal so richtig in Mode gekommen ist, dann brauchen alle Programme soviel Speicher und es kann wieder augerüstet werden. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als man mit 32MB noch satt ausgestattet war...
 
Das wäre auch echt mal Zeit... Mal mal ehrlich, wer wechselt denn heute noch den Browser? Diese Fronten sind doch längst verhärtet. Das einzige interresante in dieser Richtung könnte Safari werden (oder vielmehr Swift try.swift.ws )
 
@Hades32: es gibt sie tatsächlich :) ein Freund hat sich von mir überreden lassen von Opera auf Firefox umzusteigen. ein Kommilitone hat leider Firefox den Rücken gekehrt und ist seitdem er den IE7 hat darauf umgestiegen *kopfschüttel*
 
@FischOderAal: Er hätte lieber dich überreden sollen...
 
Das grösste Problem ist erstmal die Usability. Der sagt nicht mal bescheit, wenn Cookies blockiert werden.
 
@Kirill: Man kann einstellen das er das machen soll. Einstellungen->Datenschutz->Cokies->Cokies akzeptieren
Die Dropdownleiste->Jedes mal Nachfragen
 
@Kirill: Meistens ist das Problem vorm PC
 
@Kirill: Ich hatte es schonmal erwähnt, aber scheinbar bist Du unfähig zu begreifen... Allein Dein Wunsch zeugt schon von Hirnlosigkeit. Du willst also tatsächlich bei jeder Seite (welche unter Umständen mehrere Cookies ablegt) jedesmal gefragt / informiert werden? Das ist SO stupide, dass sich nur ein IE User an den Bullshit gewöhnt haben kann. Installier Dir in FF die Extension "Permit Cookies" und deaktiviere die Akzeptanz von Cookies in den FF Optionen. Anschliessend siehst Du über die Farbe des kleinen "C" in der Statusleiste von FF, ob Cookies für die aktuelle Seite erlaubt sind oder nicht. Mit einem Linksklick auf das C kannst Du die Regel für die aktuelle Seite ändern. Voila. Du hast aus einer schwachsinnigen Blacklist eine nützliche WhiteList gemacht...
 
Leereditiert, da unzutreffend.
 
@Knecht: du kapiert net ganz, was ich will. Ich will nicht nachgefragt werden. Ich will nur eine unauffällige, aber vorhandene Benachrichtigung bei geblockten Cookies.
@Brand: selbes. Ich will nicht dass nachgefragt wird. Der IE-User kennt es eben komfortabel. Wenn du nicht weisst, wovon ich rede, solltest du a) mich nicht als hirnlos bezeichnen und b) die Schnauze halten. Es gibt nen einfachen Spruch: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten".
@Archiv: hä? Null Argumente aber Beleidigungen anfangen?
@Leute: langsam langts mir. Kann man nicht ein Mal was GEGEN Firefox sagen, ohne gleich von unterentwickelten Kindern beleidigt zu werden?
 
@Kirill: Hör endlich auf MIR was über den IE erzählen zu wollen. Ich habe diesen Obermist an Software lange genug ertragen müssen, daher weiss ich sehr wohl wovon Du sprichst. Was bringt es Dir zu wissen, dass Cookies geblockt werden?! Das weisst Du doch schon Anhand der Einstellung in den Internetoptionen!. Abgesehen davon interessiert es mich einen Scheiss ob ein Cookie geblockt wurde oder nicht. Wichtig ist nur wie der Browser damit umgeht. Ich habe doch im 2ten Teil meines Beitrags erklärt wie Du ein mehr als optimales Verhalten unter Firefox erreichst. Eben durch den Einsatz von "Permit Cookies". Anstatt hier weiter Unsinn zu verzapfen und Deine eigene Unfähigkeit mit Flames gegen andere User zu verheimlichen, solltest Du meine "Anleitung" vielleicht mal ausprobieren. Archiv hatte leider Recht. Natürlich darfst Du auch Kritik an Firefox üben, aber NICHT wenn es an Dir und Deiner Unkenntnis bzgl. Cookie-Handling geht. Weiteres morgen ,)
 
@Brand: die Tatsache, dass du hier feutchtfröhlich über den IE herziehst, zeigt, dass du den nicht wirklich kennst, sondern dich auf Halbwahrheiten stützt. Relativ typisch für FF. Anhänger. Weiter: wissen, dass Cookies im Moment blockiert werden ist sehr nützlich. So bekomm ich nämlich just-in-time mit, warum zB eine Loginseite nicht funzt, anstatt dass ich generell weiss "Also wenn die Seite mal Cookies anlegen wollte, sind sie tot aber ich weiss nicht, ob jezz DIESE Seite Cookies anlegen wollte". Weiterhin hast du mich beleidigt und tust es nach wie vor. Es hat mit Unkenntnis nichts zu tun wenn der FF dieses Feature schlicht nicht hat. Das per Plugin nachzurüsten ist aber zumindest umständlich. Schliesslich zeigen deine Beträge über den IE deine eigene Unkenntnis. Am Ende bleibt die Frage, warum du nicht sachlich diskutieren kannst und sofort beleidigend wirst. Das alles zeigt typisch religiöses Verhalten: nicht dankedenken sondern gleich urteilen. Wenns gegen deine Meinung geht, negativ. Werd erwachsen.
 
@Kirill: Ich sags nochmal: Hör bitte auf mir vorzuwerfen ich würde den IE nicht kennen. Ich war schon im Netz unterwegs, als es noch Acoustic-Koppler für den C64 gab. Wenn auch BTX statt Internet. JEDER hat zwangsläufig mit dem IE zu tun. Irgendwann. Die behauptung ich würde ihn nicht kennen ist schon mehr als Dreist. Wie auch immer, bzgl. Beleidigung hast Du Recht. Winfuture hat mein Niveau gesenkt :( FF bietet dieses Feature in Form von Extensions. Umständlich ist die Installation nicht unbedingt. Die Suche nach einem passenden Add-In finde ich schlimmer. Ich kann es nunmal nicht ab, wenn jemand über Software herzieht, nur weil er dessen Möglichkeiten nicht kennt. Geb einfach mal auf der Extension Seite von FF das Stichwort "Cookie" ein. Du wirst unzählige Plugins für nahezu jedes denkbare Szenario finden.
 
@Kirill: Es ist nunmal ein feature vom (schlichten, schlanken) Firefox die Usability anhand von zahlreichen Add-Ons an die Bedürfnisse des Users anpassen zu können.
Ein Feature, wie von Dir benötigt ist nunmal für den Otto-Normal-Verbraucher eher kontra-produktiv, da dadurch sicher mehr Verwirrung gestiftet als geholfen wird.

MfG
 
@alle hier: Bin ein IE Aufsatz user (Avant Browser) und bin aber nicht abgeneigt gegenüber firefox! bloss hier mal eine begründung, weshalb ich diesen nicht nutze: Ich habe einmal ff installiert und er hatte für mich zu wenig features... Also habe ich viele plugin's installiert, und wieder deinstalliert und herumgewerkelt... Irgendwann hatte ich dann mal den browser so, wie ich ihn wollte. Doch ich habe viel zeit aufwenden müssen bis ich an dem punkt war. Als ich dann den pc neu aufgesetzt habe, war alles wieder wegg. Ich tat mir die mühe nicht mehr an die ganze scheisse wieder einzurichten. Wenn firefox einmal eine anständige online speicherung mit Profil anlegt, bei welchem gleich die richtigen Plugin's installiert werden sobald man sich anmeldet, dann werde ich umsteigen. Avant hat so eine lösung... einfach ohne Plugins. Bin sehr zufrieden damit.
 
@pcbona: Leider wieder ein Fall ala "Anwendung hat keinen Button dafür, also kann sies nicht". Du hättest vor der Neuinstallation lediglich dein Benutzerverzeichnis unter Dokumente und Einstellungen sichern müssen. Dann installierst Du FF neu und kopierst das Verzeichnis zurück. Voila! Die gesamte Konfiguration und alle Plugins sind wieder da, ohne das Du nur 1 Finger krumm machen musstest, denn das Benutzerverzeichnis sichert wohl so ziemlich jeder vor einer Neuinstallation.
 
@Brand10: Hey, da kann man mal sehen, dass du überhaupt keine Ahnung hast von was du sprichst..Die Cookieverwaltung im Firefox ist der letzte Dreck! Ich habe so gut wie alle Erweiterungen für die Cookieverwaltung im Firefox getestet und KEINE konnte die hervoragende Cookieverwaltung vom IE nachbilden oder sogar übertreffen..! MfG CYA iNsuRRecTiON
 
@iNsuRRecTiON: Oha. Kommt da mal wieder der Kleingeist eines typischen Winfuture-Lesers zum Vorschein? Flaming und behauptungen ohne Argumente... Du bist ein Held... Solange Du keine Argumente bringst, ist Dein flaches Gelaber nichts Wert.
 
Ich benutze FF 2.x, IE7 und Opera 9.x :) Je nach Lust und Laune :D (bzw. eher nach Anwendungsgebiet :) )
 
überdurchschnittlich viel speicher?? lol__.-naja__-wenn man viel surft und den browser nicht zwischendurch komplett dichtmacht und dann wieder auf-.__kommen schon an die 100-200mb zusammen... :-)

aber das sind ja noch peanuts ...
rede mal einer über den speicherbedarf von photoshop,wenn man ein panorama-foto aus 80 einzelteilen (8MP) zusammenfrickelt...da kommt mehr speicherbedarf zusammen,
 
@obiwankenobi: 200mb? wieviel Tage surfst du denn?
 
@CruZad3r: hm also das bekomm ich bei FF schon in ca. 5 min hin, wo opera mit den selben seiten "nur" 80mb benötigt
 
@obiwankenobi: Hmm meiner brauch so ungefähr 30-50MB mehr nicht also nicht sonderlich groß und das bei ner menge Addons (512MB Ram). Auf meinem Notebook hingegen brauch der ungefähr doppelt so viel, wobei ich dort aber auch 4 mal so viel ram (2gb) hab.
 
@obiwankenobi: hmm also ich hab ~50mb wenn ich 5 tabs/homepages offen hab
 
@ derinderinderin: also ich hab jetzt 106 mb... und Seiten hab ich schon einige besucht und ne Weile is der auch schon auf
 
@obiwankenobi: Du darfst nicht den Fehler machen und zwei vollkommen unterschiedliche Anwendungen miteinander vergleichen.
 
@obiwankenobi: aktuell hab ich jetzt 76mb speicherbedarf, allerdings ist dies der arbeits pc, daheim frisst er nicht slten 250mb und mehr >.
 
@obiwankenobi: Ich hab nun 93mb und hab ihn schon den ganzen Tag offen. Viel mehr wird es meist auch nicht. 110mb maximal, dann muss ich aber wirklich auf alle möglichen java, js, flash, bilder, video Seiten gegangen sein
 
@Resmaker: Ungenutzter RAM ist doch relativ sinnfrei. Deshalb finde ich es auch ganz gut, dass Vista den freien RAM nutzt und Sachen vorlädt. Für einen GB freien RAM kann ich mir nichts kaufen und das System ist nicht schneller.
 
Komisch finde ich das selbst Netscape 9 beta ,der die selbe Engine wie Firefox benutzt, deutlich weniger Speicher verbraucht und schneller ist.
 
Ganz ehrlich: ob nun 40 oder 140 MB RAM? Was macht das für einen Unterschied? Programmieraufwand steht hier wohl nicht im Verhältnis zum angepeilten Ergebnis. Vielmehr sollte der Browser schneller und stabiler werden. Arbeitsspeicher werden wir immer mehr in den Kisten haben und die Zielgruppe der Firefox-User (Power-User) werden wohl relativ viel RAM verbaut haben.
 
mein opera braucht grade 133 mb ram, na und?
 
@Air50HE: Mein Opera verbraucht nur knapp 50mb mit 3 geöffneten tabs und wärend ich ein video in youtube sehe..ne Meisterleistung, nicht wahr? :)
 
letztens musste ich mit webmin eine große menge emails auf meinem server löschen (32.000). die wurden da schwachsinnigerweise alle auf einer seite angezeigt. firefox hat die seite aber nichtmal darstellen können, während der IE erst beim selektieren aller 32.000 checkboxen abgestürzt ist ^^. zugegebenermaßen ein unrealistisches beispiel für den alltag...
 
@holy.petrus: suuuper Beispiel....man man man
 
Was soll der Kommentar, man wolle nicht 90% der User von FFox überzeugen? Was ist denn das für eine Arbeitseinstellung? Sind die nun schon zufrieden mit ihrem Marktanteil und nehmen sich ab sofort jeden zweiten Tag frei oder was? Tzzz. PS: Was braucht der denn so an RAM? Opera ist bei mir ständig offen mit 8-10 Tabs, knapp 60MB. Wozu soll ich mir mit meinen 2GB über sowas Sorgen machen?
 
@BessenOlli: Stell dir vor, es gibt auch noch Leute, die nicht nach der Weltherrschaft streben, was bei freier Software eigentlich garnicht so unüblich ist.
 
Mein FF verbraucht ca. 50-80MB. Je nachdem ob die JVM geladen ist oder nicht. Das finde ich ok. Ein Lamborghini schluckt nunmal mehr Sprit als ein Trabant ,) Wenn sie es trotzdem schaffen den "Verbrauch" zu reduzieren... umso besser.
 
@brand10: Bei mir sind es sogar "nur" 40mb. Allerdings ist der Speicherverbrauch vom FF auch abhängig vom gesamten Arbeitsspeicher. Wenn du z.B 2GB Arbeitsspeicher hast, wird Firefox auch mehr für sich beanspruchen wollen :)
 
@WingKit: Ich mag "mein Haus, mein Auto, mein Boot" Posts nicht, daher habe ich darüber nichts geschrieben... Wie auch immer. Ich habe 2GB... FF verbrauchte bei 5 Tabs mit gewöhnlichen Websites 58MB. Nun hab ichs auf die Spitze getrieben und eine Seite mit einem sehr aufwändigen Flash und eine mit einem sehr aufwändigen Java Applet geöffnet = 115MB. Firefox 1.5 war da sehr viel schlimmer.... (und ich habe ihn trotzdem verwendet :)
 
@brand10: soll ich jetzt wechseln nur weil mein ff2.0 über 200mb verschlingt? ich komm ohne diese ganzen extensions garnicht mehr aus ^^
 
@Affemann: Nein, natürlich nicht. Mich störts ja auch nicht. Glaube Du hast da was falsch verstanden :)
 
Hängt ja auch von dem RAM-Seitencache ab. -> browser.cache.memory.capacity
 
zur strafe dass Mozilla den FireFox3 die FinalVersion etwas zu spät veröffentlichen wird,bleibe ich natürlich meinem geliebten OperaBrowser 9-21 treu :) & vorher installiere ich mir keinen AlternativenBrowser,der
OperaBrowser rockt halt eben besser!
 
@25cgn1981: Wenn es einen Browser gibt mit dem man die Wörter Sicherheit und Schnelligkeit verbinden kann dann ist es nur der Opera Browser. Da kann auch kein Firefox 3 mithalten. Opera 9.5 wird sowieso der knaller.
 
@PC-Hooligan: Hey, nein, Opera 9.5 wird nicht so viel neues und tolles bringen, aber Opera 10 dürfte wieder was cooles werden.. :) MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Mir is wurscht, hab 4 GB (x64) und damit genug nach oben offen, Windows (Programme, Dienste,...) nutzt davon 1 GB, VMware 700 MB (Ubunto 7.04) und damit sind noch locker 2 GB frei (c:
 
Bin ich der einzige dessen Firefox im Schnitt 150 MB verbraucht egal ob ein oder mehrere Tabs offen sind? War bislang bei allen Versionen so, und ich verstehe nicht warum.
 
Kann mir jemand sagen, ob und inwieweit sich Firefoxs prefetching-Funktion (sofortiges, stilles Vorladen aller Links einer Website) auf seinen Speicherverbrauch auswirkt?
 
es kommt natürlich drauf an, welche daten man reinlädt...wenn ich nur 3 browserfenster aufmache und nachrichten lese, hier oder beim stern, o.ä., sammeln sich logischerweise keine 100mb!! :-)

bin aber oft auf fotografie-seiten unterwegs, und die schlingen schon was weg...

klar kann ich photoshop nicht wirklich mit firefox vergleichen.
__-da ich IE nicht mehr nutze zum surfen,kann ich dann diesbez. aber auch nicht vergleichen. :-.)

mich freuts jedenfalls, daß dieses manko auch noch ausm weg geräumt wird.
wenns dann noch "geprüfte" addons gäbe, die wirklich sauber funzen .wärs der himmel auf erden.__-

hatte vorn paar wochen streß mit ner aktuellen version eines addons.__mußte es deinstallieren...
(frag mich nich mehr was es für eins war...habs komplett rausgenommen)...

bei popups wurde das fenster nicht in der zielgröße geöffnet-somit fehlte immer rechts ne gewisse px-breite (ca. 100px)
......
 
Leute... physischer Speicher und virtueller Speicher. Physisch = Arbeitsspeicher und Virtuell = Swap auf der Festplatte. Wenn einer angibt und sagt "Hey, mein Firefox braucht nur 30MB", dann hat der NULL Ahnung. Soll er mal seinen Swap ankucken (Task-Manager, Ansicht->Spalten, Virtueller Speicher). Viele Grüße
 
eine vernünftige Zoomfunktion wie bei Opera fehlt mir noch stark, aber das mit dem Speicher ist löblich!
 
Also ich habe selbst meinen Firefox 1.5x und 2.x schon auf 400-600MB gehabt. Rekord lag bei mir bei 980MB.

Mehrere Seiten öffnen und schließen und zwischendurch den Browser nicht schließen, dann summiert sich das Ganze auch schon OHNE die FF3 Alpha zu benutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles