Office-Paket von Google jetzt mit neuer Oberfläche

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat sein Online-Office "Text & Tabellen" überarbeitet. Neben einer neuen Oberfläche kann man jetzt Ordner anlegen, um die Dokumente zu organisieren. Insgesamt will Google damit allgemein den Umgang mit Dokumenten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ehe wir uns versehen gibts es ein Office Paket von Google für die Offline Nutzung mit optionaler Synchronisationsmöglichkeiten via Web. Könnte ich mir als Alternative zum kommerziellen MS Office Paket gut vorstellen. Die aktuelle Web-Interface Lösung reizt mich allerdings nicht, sehe darin für mich keine Vorteile. Gruß - Eta
 
@Eta: abgesehen davon, ist google für das Informationssammeln bekannt. Ich hätte ehrlich gesagt bedenken, meine Kalkulationen, Gehaltsabrechnungen oder oder oder bei Google zu speichern
 
@Eta: Witzig, dass Du MS als kommerziell abstempelst, Google aber nicht. Die bezahlst Du halt nicht direkt, sondern über Werbung (die dann wieder in den Produktpreis der beworbenden Ware / Dienstleistungs einfließt).
 
@Eta: es wäre schön gewesen ... aber google hat ziemlich schnell "Freunde" verloren....

außerdem: was soll eigentlich immer das gruß "name" ?!?! Man sieht doch am Anfang immer, von wem das Kommentar kommt. Das ist ein Verbrauch wichtiger Ressourcen
 
@hjo: jaja, mehr bits = mehr strom. In unserer Gesellschaft geht sowas anscheinend verloren, ich finde das aber dennoch wichtig. Solche Freundlichkeiten, Etikette, was auch immer du dazu sagst.
Mit freundlichen Grüssen und einen schönen Tag wünschend, Henry
 
@hjo: Ich finde auch, ein wenig Freund- bzw. Menschlichkeit kann nicht schaden. Wem's ausgeschrieben zu lang ist- vielleicht sollte man mal ein Gruß- Emoticon entwickeln :-)
Mit Gruß (freundlichem) softanarcho
 
Jetzt mal ganz im Ernst: Wer nutzt Google Docs & Spreadsheets? Nicht nur, das die Webanwendung noch nicht sehr viele Features bietet und sich trotz Google Gears nicht leicht in den Desktop einbinden lässt - darüber hinaus ist sie eine weitere Datensammlungsfabrk für Google... Momentan sind diese AJAX-Office-Anwendungen IMO noch keine Konkurrenz für echte Anwendungen sondern eher Technikspielereien.
 
Imho sollten alle Kräfte in OpenOffice.org fließen.
 
@d2kx: google unterstützt bereits openoffice. mal davon abgesehen, machen die online-anwendungen den klassischen office-suiten keine direkte konkurenz. es wird mehr als ergänzung angesehen.
 
Ist, wie schon gesagt worden, eine nette Spielerei, aber ich vermiss irgendwie die Zielgruppe. Auf die Schnelle fallen mir nur Internet-Café Besucher ein. Wer einen eigenen PC zur Verfügung hat, dürfte ja mit Open Office und MS Office gut bedient sein.
 
@Calamera: Naja, man kann es auf jedem Betriebssystem ausführen das einen Browser hat. Man brauch keine Adminrechte und eine Installation ist auch nicht notwendig. Es ist nicht nötig, Daten auf der Festplatte zwischen zu speichern. Daraus kann man mehrere Zielgruppen herleiten.
 
@Calamera: Ein Beispiel: Du bist Student und hast eine Seminararbeit mit weiteren Studenten anzufertigen. Bei diesem Dienst entfällt das lästige hin- und herkopieren, und es sieht bei allen gleich aus. Nebenbei kann man die Passagen kommentieren und alle arbeiten gleichzeitig an einem Dokument. Ich verziche sogar auf Sicherungskopien, da ich den Googleservern und Backups mehr zutraue als dem HeimPC.
 
ich benutze es meistens um an Tabelle zuarbeiten welche ich an andere vertielen möchte und man sie zusammen verbessern/ koregieren und ergänzen soll, was relativ haufig bei mir auftritt ... greetz
 
@rew: koregieren mal in korrigieren korrigiert *LOL*
 
an andere vertielen und sie koregieren ... -> ein wahrer Googler
 
@rew: Hey, ich sitz hier noch im Geschäft und penn gleich ein , da darf man das ^^... PS es waren 3 Rechtschreibfehler ^^
 
Für Gruppenarbeiten ists auch sehr brauchbar. Einladung versenden -> schnell und unkompliziert gemeinsam Texte verfassen.
 
mir gefällt des neue design! vor allem die sortierung nach datum ist besser gehandelt worden.
nun noch officexml-support und evtl. wie scho gesagt ne offline-variante und microsofts office wird noch seltener genutzt *g*
 
Was ist der tiefere Sinn von diesem Dienst, außer vielleicht, dass man online sein muss, um einen schnöden Brief zu schreiben? Ich halte von diesem Google-Zeug gar nichts, die Privatsphäre geht flöten und man ist von einer Internetverbindung abhängig um seinen Schreibkram erledigen zu können. Für 99 Prozent der Menschen die einen Computer besitzen, wohl absolut uninteressant. Wer kein Geld für ein Office-Paket ausgeben möchte, der ist mit Open Office definitiv besser dran, vor allem weil die Leute von Open Office kein finanzielles Interesse haben, Google schon, weswegen ich meinen A... verwette, dass die Dokumente die mit diesem Google-Office-Zeug geschrieben wurden, auf die eine oder andere Art ausgewertet werden. Wer übrigens einwenden möchte, dass dieser Google-Dienst auch Vorteile hat, dem sage ich, dass besagte Vorteile, die mir durchaus bekannt sind, ein Minderheitenprogramm darstellen und für Normalanwender absolut nicht von Bedeutung sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen