Taskbar Shuffle 2.2 - Bringt Ordnung in die Taskleiste

Software Taskbar Shuffle ist ein kleines aber sehr nützliches Programm, das die freie Anordnung der Programme in der Taskleiste und der Symbole im System-Tray ermöglicht. Um die Position eines Programms zu ändern muss der Anwender es nur anklicken und den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sowas hab ich schon immer mal gesucht...super :)
 
Eins der coolsten tools seit langem... richtig geil ^^
 
Habe auch schon lange nach einer solchen Möglichkeit gesucht und diese funzt sogar. Freue mich.

Und ja. Bevor jetzt wieder die Leute rufen wozu man sowas denn benötige. Ich fühle mich damit mehr Herr meines PCs und habe die Freiheit alles so zu ordnen wie ich es möchte. Übelebenswichtig ist es jedoch nicht.......... aber es fühlt sich gut an ^^
 
@Morbus: Ich habe gerade 10 Elemente geöffnet und teilweise sogar 50, die nicht Gruppiert werden können. Wenn man da den überblick behalten will ist so ein tool schon sehr nützlich. Ich konnte bisher allerdings auch ohne auskommen indem ich die Fenster in der reihenfolge geöffnet habe, wie sie angeordnet sein sollen.
 
wenn man jetzt elemente noch selber so gruppieren könnte wie man wollte ... :)
 
@voodoopuppe: kommt noch leichte andeutungen davon sind ja durchaus jetzt schon zu erkennen :)
 
sehr geiles tool!

super und danke fürs publikmachen!!
 
Was mich mehr interessieren würde, wäre die Funktionalität die hinter dem Programm steckt...
 
im prinzip ist es traurig das microsoft nach über 10 jahre gleicher oberfläche es nicht geschafft hat diese wirklich funktioneller zu machen. mal ehrlich, eine so einfache sache kann man auch von windows selbst erwarten. es ist schade das es ein solches programm geben muss aber gut das es das gibt
 
@Kalimann: sehe ich genauso. ich wünsche mir seit x Jahren, dass MS genau sowas endlich mal in Windows integriert. Aber nun gibts endlich mal die Möglichkeit dazu :) Die gabs sicher schon vorher, aber ich weiß es erst seit heute.
 
Irgendwie habe ich den Sinn nicht verstanden? In welcher Situation sollte es sich vorteilhaft auswirken, die Stellung eines programs in der Taskleiste zu ändern? Und warum sollte ich die Anordnung der Symbole im Tray ändern können? Bitte um Aufklärung, danke.
 
@mcbit: menschen die mit ihrem PC produktiv arbeiten und nicht nur spielen brauchen sowas
 
@Kalimann: Aber wer laufend neue Fenster öffnet braucht sowas nicht, weil er sonst nur noch am sortieren ist.
 
@Kalimann: Ich habe nicht ein Spiel auf dem Rechner. Und nun? Was macht das tool nun genau? Das ist leider nicht ersichtlich. Irgendiwe kann ich irgendwas in der Taskleiste sortieren - wieso eigentlich? Was ist der Vorteil mit diesem Tool? Dein Kommentar ist diesbezüglich einfach nicht aussagekräftig genug, außer das Nutzer dieses Tools offenbar bessere Menschen sind.
 
@mcbit: es war auch nicht mien ziel aussagekräftig zu sein. weil es nicht meine aufgabe ist ein programm für dich mit worten attraktiv zu gestalten. entweder du probierst es aus und findest den nutzen auf deine eigene art und weise oder du lässt es bleiben.
 
@Kalimann: Dazu müßte man wissen, was das Prog genau macht bzw welchen Vorteil es erbringt. Ich hau mir doch nicht ein Prog auf die Pladde, nur weil es angepriesen wird.
 
Ja, das Tool ist ganz nett. Aber sooo wichtig, wie hier manche tun ist es nun auch wieder nicht.@Datlohr: Was machst du bitte mit 50 gleichzeitig geöffneten Programmen? Kein Tabbed Browsing, oder warum?
 
@snc: Der Explorer unterstützt nativ leider noch kein Tab-Filebrowsing. Da kommt schonmal einiges zusammen!
 
Wie gesagt es ist kein Tool, dass überlebenwichtig währe aber halt eine nette Möglichkeit bietet die einige hier schon lange gesucht/gewünscht haben. Nice to have halt aber kein Must have
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen