Baden-Württemberg lässt Berliner Rap-Video sperren

Internet & Webdienste Wie verschiedene Medien berichten, hat das baden-württembergische Innenministerium bei der Berliner Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet, weil eine aus Berlin stammende Hip Hop-Gruppe ein angeblich "gewaltverherrlichendes Video" ins Internet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Normalerweise ist doch für sowas Bayern und die CSU zuständig, oder nicht ?? Sind doch genauso glorreiche Taten wie das Verbo von Killerspielen (ohne Ahnung von Spielen zu haben) und das kurzfristige Abknallen eines Problembären.
 
@DennisMoore: Ich glaub die Beleidigung von polizisten im Allgemeinen und der Verbot von "Kilelrspielen" kann man nun echtn icht miteinander vergleichen. Die Polizei ist ein äußerst wichtiges und unverzichtbares Staatsorgan. Kein Land würde ohne funktionieren. UUnd ob nun die CSU aus Bayern oder das Innenministerium aus BW oder der Inahber der Pommesbude bei mir um die Ecke in NRW macht da nun echt keinen Unterschied. Rechtlich wie auch moralisch ist so eine Anzeige und der Verbot des Videos gerechtfertigt... nach meiner Meinung sogar absolut notwendig. Deine Aussage zeigt nur "Hauptsache gegen alle sein die was verbieten wollen" und das OHNE Ahnung zu haben!
 
@DennisMoore: Hast keine Ahnung! Wenn dich jemand im Video als Ar+++loch bezeichnet, biste sicherlich auch nicht dafür, oder? Also einfach mal die Fresse halten!
 
@ yikrazuul: da haste dich aber zurückgehalten, eigentlich wolltest du doch "Also einfach mal die Fresse halten du Arschloch!" schreiben. ....Oh man :>
 
@DennisMoore: oh mann ich liebe diese unsinnigen Kommentare ^^
ich mag selber kein Hip Hop (obwohl ich aus Berlin komme ) aber wer die berliner polizei kennt muss sich nicht aufregen wenn berliner bands/Künstler was gegen die polizei sagen .

@ yikrazuul: Wenn mich jemand als Arschloch bezeichnet werd ich es wohl verdiend haben und das hat sich die Berliner Polizei mehrfach verdient , ich sag nur 1.Mai oder Jeton ^^
 
@JEckardt: was warn mitm jeton..die razzia?...sehr wohl verdient..schrecklicher club mit schrecklichen gästen...die hatten sich das da verdient :)
 
@JEckard: Alles klar, man darf Randale machen, und wenn die Polizei reinhaut dann sind natürlich die die Bösen. Wie dämlich kann man eigentlich sein?
 
Dahin mit der freien Meinungäußerung.... Auch wenn ich solche Bands nicht gut heißen kann, Musik ist Kunst und Kunst liegt im Auge/Ohr des Betrachters....In jedem zweien Rapvideo wird mit diesen Wörtern hantiert, also wieso der Aufstand...
 
@ThreeM: Richtig... Musik ist Kunst! Auch wenn der ein oder andere HipHop nicht akzeptieren will. Mir missfallen auch Texte von manchen Bands (Goethes Erben z.b. die davon erzählen kleine Kinder zu essen). Man sollte auch nicht vergessen, wie der Rap/HipHop entstanden ist, nämlich auf der Straße, Leute die ein anderes Leben und damit auch eine andere Sicht- und Ausdrucksweise haben als ein Herr Innenminister. Außerdem: Können diese Sesselwärmer in den Ministerien kein englisch? Sonst müssten sie ja die Texte von amerikanischem Rap verstehen, und da gehts keineswegs harmloser zu! Wenn die Berliner Möchtegerngangsterjungs da Mumm haben, gibts demnächst nen Clip "F... das Innenministerium" :D
 
@ThreeM: Freie Meinungsäußerung hat aber auch Grenzen und zwar in jedem Land dieser Welt
 
@Ronin: Schon richtig... aber hast Du schonmal was von Kunstfreiheit gehört? Ist im Grundgesetz verankert :) und es ist seit jeher üblich, dass "Kunst" auch mal Grenzen überschreitet... oder was ist an Splatter-Movies geschmackvoller als an so nem Text?
 
@ lazlou:Erklär mir bitte mal was an Bullenschweine und Kriposäue Kunst ist, ich verstehe das nämlich nicht. Und dann erklär mir bitte wie du über Nazibands denkst.
 
@lazlou: Menschen zu beleidigen fällt auch nicht unter Kunstfreiheit.
 
@ThreeM: Das hat nichts mehr mit "Freier Meinungsäußerung" zu tun!
Solche Parolen sind beleidigend und wir haben nun mal ein Anti-Diskriminierungs Gesetz in Deutschland, daran hätte die Band denken müssen. Hoffe mal die werden dafür bestraft.
 
@lazlou: Kunst sollte auch einen gewissen Grad an Kunst enthalten. Einfach nur seinen Nachbarn, die Polizei oder sonst wen mit den F*- Worten zu beschimpfen..., na ja, ich weiß nich.
 
@lazlou: ein splatter movie stellt nicht die verfassung bzw einrichtungen des staates in frage
 
@ThreeM: "Kunstfreiheit" hin oder her. sobald die Grundgesetze verletzt werden ist Schluss. ich kann auch nicht mit dem Messer auf der Straße Hunde abschlachten und später sagen, DAS IST KUNST. Freie Meinungsäußerung heißt nicht, dass andere in ihrem Recht auf Freiheit und Gleichheit eingeschränkt werden dürfen!
 
@ThreeM: In der Tat ist in diesem speziellen Fall die Kunstfreiheit nach Art. 5 Abs. 3 GG vorbehaltslos gewährleistet. Jedoch ist die Zensur nach der Mutzenbacher-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 1990 wegen Verletzung von zum Beispiel Art. 6 Abs. 1 GG nicht ausgeschlossen und somit gerechtfertigt.
 
Ich kann bedenken verstehen und eure Argumente Nachvollziehen. Vorallem da ich das Video kenne und diese Herren da bestimmt nicht unterstüzen will. Zum Thema Rechte einschränken: Wo bitte schränkt dieses Video die Freiheit oder Meinung der Polizei ein? Dann sollte mann vieleicht mal eine Großdemonstation besuchen. DA wird DEIN Recht auf freie Meinungsäußerung eingeschränkt und deine Rechte verletzt.... und das vom Staat. Ich kann mich noch an die Anti Kriegs Demos in Hamburg erinnern, wo Grundschüler vom Wasserwerfer wechgefegt worden sind. Gut wir haben keine chinesischen Verhältnisse, aber es kann doch net sein, das wenn man seine Meinung Kundtun möchte, an die entlegensten Plätze geleitet wird damit das ja niemand hört....
 
@ThreeM: Mal an alle hier die von "Grundgesetzen", "Meinungsfreiheit" usw. reden und vor allem keine Ahnugn haben. Im GG der BRD gilt "um so früher der Artikel kommt, um so mehr zählt er!" Auf deutsch Artikel 1 steht vor allen anderen (Die Würde des Menschen ist unantastbar) steht vor ALLEN anderen Artikeln. Diese wird z.B. durch Beleidigungen etc. verletzt. Meinungs-, Informations-, Pressefreiheit: Kunst und Wissenschaft gehören alle zum Artikel 5 des GG der BRD... damit ist klar: Die Kundstfreiheit endet da, wo die Würde des Menschen verletzt wird, wozu JEDE ART von Beleidigungen zählt... hört auf zu glaugben jeder ARtikel ahbe gleich viel Gewicht im GG... nichts geht über Artikel 1 und kein Artikel und kein "normales Gesetz" darf einen Artikel des GG verletzten!
 
Scaver beweist Intelligenz, manche andere Dummheit. Wenn man nach der Argumentation "alles ist erlaubt" handelt, warum sind dann Nazibands verboten? Ja, darauf habt ihr Schlaumeier wieder keine Antwort!
 
@ThreeM: ich bin dem staat gegenüber bestimmt nicht unkritisch...aber ehrlich gesagt hab ich noch nie eine angemeldete, friedliche demonstration gesehen, die auseinander getrieben wurde. aber ich habe schon oft erlebt, daß demonstranten völlig sinnlos die polizei provoziert oder angegriffen haben. interessant ist übrigens auch, daß das meistens die deppen sind, die so gar keine ahnung haben, worums geht :-)
wenns dann losgeht, gibt es tatsächlich polizisten, die unangemessen brutal vorgehen, asis gibts eben überall...
 
@ThreeM: mal ganz ehrlich freie meinungsäusserung ist in Deutschland nur tlw möglich. Tatsache ist, das fast alles was in Deutschland verboten wurde, mit Rechtsextremismus oder zu viel Wahrheit zu tun hat. Ich sag nur Jan van Helsing und seine Bücher.
 
@Scaver: Lustig wirds leider immer erst dann, wenn die Würde des einen anscheinend mehr Wert ist als die Würde eines Großteils der Bevölkerung und die gewählte Regierung Jahrelang ohne "Volksentscheid" o.ä. Sachen durchprescht die so gar nicht nach ihrem Parteiplan klingen um sich dann zu wundern, dass es plötzlich Gegenreaktionen vom eigentlich "Regierenden", nämlich dem Volk gibt.
 
Schade, dass Leute die Hip Hop machen meist gute Beats, aber immer weniger zu sagen haben. Ist ja bei 99% der "Rapper" auf "ich....deine Mutter" reduziert. Naja, die Dümmsten reißen ja immer am weitesten das Maul auf >.< Kann man wohl als Faustregel so stehen lassen :P
 
@illedelph: Was ist an "ich kenne deine Mutter" so fies ?? *lol*
 
Naja ist klar, dass sich alle wieder darüber aufspielen. Gewaltverherrlichung da, Gewalt in Computerspielen da. Und dann Beamtenbeleidigung in einem Rap-Video... naja alöles übertrieben find ich.
 
@DennisMoore Über Niveau, auch bei Sarkasmus lässt sich ja streiten! >.
 
Hmm, schnell mal das Video runterladen und bei vielen anderen Diensten hochladen :) Fuck the police.
 
@rasterman: wie qualifiziert
 
@rasterman: für was?
 
"Fick die Cops". wie doof und pupertär ist das denn. aber nun gut, jetzt sind sie "stars".
 
@spreemaus: Jaa, jetzt hat das baden-württembergische Innenministerium "Deine Ltan" zu Stars gemacht. Frage mich schon, ob die denn auch für diese fleißige Hilfe beim bekannt werden artig dankeschön sagen werden. :-) Wäre das Liedchen in fremder Zunge vorgetragen (englisch würde vollauf reichen) würde sich niemand darüber aufregen, das baden-württembergische Innenministerium hätte dem Liedtext keine Publikumswirksame Widmung mittels missglücktem Zensurversuch gegeben. (Text in fremder Zunge nicht verstanden?) Ich kann mich auch noch an die künstliche Aufregung über "die Ärzte" erinnern und wie ein Zensurversuch damals den Bekanntheitsgrad der Ärzte steigerte.
 
Sehr schön dass der suchbegriff den man in youtube eingeben muss im artikel gleich gross geschrieben ist. das erspart einem das lesen :)
 
@DennisMoore: looool dafür ein plus

tja, rap ist entertainment...auch wenn in diesem fall etwas überspannt.
ich mag auch kein schnittlauch: weder aufm eibrötchen noch in uniform.

es wird immer kälter in deutschland :-O
 
Dieses andauernde "F... die Polizei!" ist sowas von lächerlich. Ein halbwegs intelligenter Mensch, der weiss, dass 1+1=2 ist würde so etwas nicht sagen.
 
@mrfreestyle:
Sollte jedem klar sein dass diese Beleidigungen gegenüber der Polizei doch keine direkten Attacken sein sollten, sondern viel mehr ein gewisses "Image" wiedergeben sollen: Keine Angst vor höherer Gewalt, und eine "harte" Lebenseinstellung. Wenn Leute auf diese Videos aufmerksam werden die NICHT zu dieser gewissen Zielgruppe gehören, wird natürlich jedes Wörtchen mühselig zerpflückt und auf die rechtliche Waagschale gelegt.
Ich denke mir immer wieder wieviele der amerikanischen Rap-Videos im Fernsehen denn noch laufen würden, wenn hierzu mal deutsche Untertitel eingeführt würden..
Ich bin der Meinung man sollte es nicht maßlos übertreiben, diese Ausdrücke stellen zumindest für die Jugend weniger Gefahr da, ist beinahe, bzw. auch leider fast der alltägliche Wortschatz.
P.S: Ich spreche natürlich nicht von JEDEM Jugendlichen (...)
Gruß - Eta
 
Es ist doch bekannt, dass Rapper in der Polizei ihr Feindbild Nummer 1 sehen. Das kommt daher, weil es meist Ex-Kriminelle sind, bestenfalls kommen sie aus irgendwelchen Vorstadt-Ghettos. Sicher, bei der Polizei gibt es haufenweise Schwachköpfe, aber Rapper sehen bekanntlich in JEDEM Polizisten einen potentiellen Feind. Die Frage ist trotzdem, ob man deswegen gleich das Video verbieten sollte, ich muss gestehen, ich weiß es nicht.
 
@Der_Heimwerkerkönig: natürlich, was denkst du denn? also ein bisschen Würde sollte jedem Menschen zugesprochen werden.
 
@Der_Heimwerkerkönig: "Die Frage ist trotzdem, ob man deswegen gleich das Video verbieten sollte, ich muss gestehen, ich weiß es nicht."Die Frage stellt sich nicht, das Video hätte gar nicht veröffentlich werden dürfen. Siehe dazu o2 re:7.
 
@Bobbie25 & Mardon: Würde ist eine wichtige Sache, nur lässt sich diese auch vortrefflich als Totschlagargument missbrauchen, um jegliche Kritik an einer Gruppe von Personen zu unterbinden. Ich finde dieses Video auch geschmacklos, nur sehe ich nicht, wo da z.B. die Persönlichkeitsrechte oder die Würde einer Einzelperson verletzt werden. Und eine Gruppe pauschal zu beschimpfen, mag zwar oft nicht gerechtfertigt sein, aber deswegen gleich zu sagen, das gehört verboten, finde ich irgendwie überzogen. Es wird schließlich kaum ein Musiksender bereit sein, dieses Video in sein Programm aufzunehmen. Und im Internet lässt sich so etwas sowieso nicht unterbinden, wie man sieht. Sollen diese Rapper in ihrer Welt glücklich werden, am besten man ignoriert sie nicht einmal, denn alles andere verschafft ihnen und ihrem Video nur ungerechtfertigt viel Aufmerksamkeit.
 
Im Fernsehen kommen am Hauptabendprogramm massenhaft Filme in denen sie sich gegenseitig abschlachten. Film ist auch Kunst, warum wird das nicht verboten ?.
 
@redox: vielleicht weil dabei keine Bevölkerungsgruppe (so nenn ich die Polizei mal) sinnlos und unkritisch beleidigt und diskriminiert wird?
 
Die Freiheit des Einzelnen endet dort wo sie die Freiheit eines Anderen einschränkt oder ihm sonst irgendwie zum Nachteil gereicht, wozu auch Beleidigung zählt.
Freiheit ist nicht gleichzusetzen mit Narrenfreiheit !
 
@Athelstone: Wenigstens einer hier hat noch normale Ansichten
 
@Athelstone: Bravo, besser hätte ich es nicht sagen können!
 
unmöglich dieses video
 
Absolut korrekt. Irgendwo muss man auch mal Grenzen setzen. Zumal diese Texte meist nicht kritisch, sondern nur verwerflich und menschenverachtend sind.
 
Ohne die Zensur wäre das Liedchen gar nicht mal so gut. Man könnte fast annehmen das durch dämliche Zensur ein dämliches Liedchen gefördert werden soll. Ohne die Werbewirksame Zensur hätte das Liedchen dieser Sprechgesangschorknaben es nicht zu dieser Publicity geschafft. Reife Leistung. Respekt.
 
Richtig so. Solche Texte müssen nicht sein. Ist sowieso ziemlich arm wenn erwachsene Männer (Rapper) solch ein Mist singen und damit zur Massenverblödung der heutigen Jugend beitragen. Soll nichts gegen Hip-Hop sein, es gibt auch andere, die nicht so einen auf Möchtegern-Gangster machen.
 
lol.. Was machen sie dann mit den alten DÄ ( Die Ärzte ) Liedern?
 
@guggug: Hihi, das ist es eben, die versuchte Zensur war schon bei den Ärtzen der beste Werbefeldzug. Das Liedchen würde kaum jemand kennenlernen, wenn es nicht mit diesem albernen mißglückten Zensurversuch erst umfangreich beworben würde, jetzt muss "F..k Die Cops" ("i" und "c" sind zensiert) sich jeder mindestens mal anhören, um sich seine Meinung darüber zu bilden. Viele "Deine Ltan" (Die schreiben sich so) Ersthörer werden so erstmals etwas von diesen Sprechgesangschorknaben hören und private "Ermittlungen" im Suchmaschinenmilieu aufnehmen und möglicherweise auch über das Album "Blutbad Berlin" (Albumtitel) stolpern. ,-) Ich kannte diese Sprechgesangschorknaben vor dem massiven Werbefeldzug des baden-württembergischen Innenministeriums auch nicht. Aber irgendwie sind die ja auch nicht lernfähig. :-)
 
@Fusselbär: nicht ganz. Man muss das Lied nicht zwingend anhören. Wenn man erkannt hat, was für einen miesen WErbeeffekt die Zensur hat, dann kann man auch für sich beschließen das Lied nicht anzuhören. Im schlimmsten Fall hab ich dann also keine Meinung zu diesem speziellen Lied. Dasändert aber nichts daran, dass ich die Meinung vertrete, dass Beleidigungen, egal ob es nun Staatsorgane oder einzelne Mensschen trifft absolut daneben sind und nichts mit Kunst zu tun haben.
 
Wer das Video nicht gesehen hat, sollte es sich doch bitte mal anschauen.
Ich hab nach der Hälfte aufgehört, konnte den Stuss nicht mehr ertragen. Die Lackaffen haben offensichtlich nur Sch... im Kopf. Lächerlich.
Gebt euch nicht auf, lernt laufen und reden.
Ich nehm euch jedenfalls nicht ernst, Kinder.
 
@Metzelsuppe: Meine Meinug...
 
Stellt sich eigentlich nur mir die Frage warum WINFUTURE über ein Verbot von einem Musikvideo oder gibt es da noch informiert? Noch dazu von einer (anscheinend) Kinder-Kapelle (den schluß siehe ich zumindest am namen der band und des liedes) die wo keiner kennt? Wo ist der zusammenhang zwischen Computer und dem Video ausser das man es bei youtube oder myspace sehen kann? SOLCHE NEWS GEHÖREN HIER NICHT HIN !
 
@Levellord: Noch lauter brüll: DOCH! Den hier geht es um Zensur, bzw. sein missglücken, genauso wie früher bei den Ärtzen (eine andere deutschsprachige Gesangscombo auf die einstmals ein Zensurversuch gestartet wurde). Nur ist die Zensur heute noch mehr zum scheitern verurteilt, als damals, gibt es doch heutzutage auch noch zusätzlich das Internet. Und genau da kommt ein Informationstechnologie Magazin wie Winfuture ins Spiel, hier wird über deutsche Internetzensur berichtet und wie sie zum scheitern verurteilt sein muss. Ob das nun gefällt, was "Deine Ltan" da zum besten gibt, ist sicherlich Geschmackssache. Z.B. die englischsprachigen Texte in diesem Musikgenre haben auch ein vergleichbares Thema, bloß scheint das baden-württembergische Innenministerium diese in "Ausländischer Zunge" nicht zu verstehen. :-)
 
@Levellord: Winfuture kann jede News veröffentlichen, wie sie Lust und Laune haben. Sind doch genug andere Software-/Hardwarenews am Start. Also falls dich solche News stören sollte, kannst du sie ja überlesen. Dein erster Satz ist hart zu lesen. Zum Musik-Video: "Heribi fickt DEINELTAN" (sorry ich konnte mir das böse Wort nicht verkneifen :). Das verfickte Video ist schuld, OMFG i did it again) zu Recht.
 
@Levellord: dem stimme ich zu
 
"Fick deine Mutter, ich bin deine Eltan", oder wie soll man sich den Murks vorstellen? Hiphop ist Musik ohne Musik...
 
erinnert mich an Bodycount mit "cop killer"
 
Hmm also Kunst ist es wahrlich nicht. Hier der Link zum Video für suchfaulen :). http://tinyurl.com/32599e
 
@thomaswww: Watn dat fürn Link?
 
Kunst kommt von "können",also darf man so etwas ruhig verbieten.
 
Einige reden hier von Kunstfreiheit und verharmlosen das Ganze, aber ich hab mir gerade das Video gesehen und es ist alles andere als Kunst. Da wird nur Gewalt verherlicht, die Polizei wird beleidigt, die sind ja auch nur Menschen die ihren Job machen wollen/müssen und dessen Familien jeden Tag beten das denen nichts schlimmes Passiert. Viele sogenannte Künstler missbrauchen eben diese Kunstfreiheit um bestimmte Grenzen zu brechen. Die eigene Freiheit kann nur so weit gehen das sie die Freiheit der anderen nicht beeinträchtigt.Das ist meine bescheidene Meinung.
 
@PC-Hooligan: Polizisten machen nur ihren Job, richtig. Warum machen die den? Weil sie es wollen. Sie stehen in gewisser Weise hinter den Entscheidungen derer, die Polizeieinsätze koordinieren und durchführen lassen. Ich habe Polizisten auf Demos mit dem Knüppel auf Leute eindreschen sehen, die nur da saßen und protestierten ohne jegliche Gewalt. Das hat nichts mehr mit "Job machen" zu tun.
 
@PC-Hooligan: @mcbit: Schwarze Schafe gibts es leider immer mal aber man darf es nicht verallgemeinern. Es ist falsch einen korrekten Polizisten der seine Arbeit gut und fair macht als Bullenschwein zu beschimpfen genauso wie wenn man einen Deutschen der mit der NPD nichts zu tun hat als Nazi zu beschimpfen.
 
@mcbit: Ich wollte es gerade auch sagen...es gibt den job polizist und den amtsmisbrauch polizist...und das machen die meisten nämlich auf demos...sie drängen (nur zuguckende) leute solange bis sie sich wehren und dann haben sie einen grund auf sie einzuprügeln...das hab ich mehr als einmal auf demos gesehen...
 
@PC-Hooligan: Richtig, nur leider werden solche Kollegen unter den Polizisten nicht belangt, nein es wird das Vorgehen sogar noch verteidigt - siehe G8 in Heiligendamm.
 
@mcbit: "Sie stehen in gewisser Weise hinter den Entscheidungen derer, die Polizeieinsätze koordinieren und durchführen lassen" - in gewisser weise stehen wir alle dahinter - du weißt schon, daß wir in einer demokratie leben, oder ? wir haben die regierung gewählt und die polizei ist ein staatsorgan, punkt um, selber schuld.
übrigens: was soll in heiligendamm schief gelaufen sein ? soweit ich das beobachten konnte lief alles korrekt ab...
 
@ Max Schub: Das ist billig. Erstens habe ich keine der regierenden Parteien gewählt und zweitens steht in keinem Wahlprograamm drin, dass Demonstranten mit Gewalt am Demonstrieren gehindert werden, schon gar nicht mit GG-widrigem BW-Einsatz wie in Heiligendamm. Genausowenig steht im Wahlprogramm, dass die Polizei Provokateure einsetzt, die Demonstranten zum Steinewerfen animieren versucht. Der Polizist, der diese Aufgabe zu bewältigen hatte, hätte das ablehnen können, hat er aber nicht.
 
@mcbit: "Erstens habe ich keine der regierenden Parteien gewählt" - ja und ? nochmal: wir leben in einer demokratie, das hast du auch zu akzeptieren, wenn die wahlen nicht nach deinen wünschen ausgehen - oder bist du ein schönwetterdemokrat ?
akzeptieren soll hier ntrl. nicht heißen, daß du den regierenden alles nachplappern sollst - im gegenteil, öffentliche kritik ist extrem wichtig. keine frage: demokratie hat auch seine schattensaiten - nur haben wir leider nichts besseres.

zu heiligendamm: ob es einen solchen provokateur tatsächlich gegeben hat, ist sehr zweifelhaft - du solltest nicht vergessen, daß beide seiten propaganda machen.
bei den tornadoflügen muß ich dir allerdings recht geben, hatte ich gar nicht mehr auf dem schirm. ich denke nicht, daß man das als amtshilfe abtun kann, auch ich meine daß das verfassungswidrig war.

übrigens, nicht daß wir uns missverstehen: ich stehe der g8 äußerst kritisch gegenüber - aber ich meine, daß auch die gegner INNERHALB des systems operieren müssen.
demos sind ntrl. super, aber selbst friedliche sitzblockaden sind nicht nur rechtswidrig, sondern eben auch undemokratisch...von den steinewerfern ganz zu schweigen.

und du wirst wohl nicht bestreiten, daß das verhalten vieler demonstranten nicht akzeptabel war.
ich erinnere nur an die unglaubliche greenpeace-aktion: dringen bei einem g8-gipfel !! (viele wichtige leute = bes. hohe attentats-gefahr) in die sicherheitszone ein, berufen sich dann noch darauf, daß sie diese aktion kurz zuvor angekündigt hatten (was spielt das für ne rolle, was die ankündigen ?)und heulen dann, wenn man sie mit aller härte aufhält - unfassbar, klarer fall von verzerrter wahrnehmung ! daran siehste mal, wie verblendet auch die linke seite sein kann...
 
@Tomtom Tombody: meine Rede. Wenn auf einer friedlichen Demo eher am Rand die introvertierteren, intellektuellen Zickenbärte ganz friedlich dem Geschehen folgen und auch ab und an mal etwas ausrufen bzw. dem Chor zustimmen, kann die Bullerei es oft nicht sein lassen und die Leute so bedrängen, daß selbst die friedliebenden Intellektuellen den Stein nehmen und ihn mit den Worten "So nicht, ich werde mir meine Freiheit, welche auch immer, nicht durch dummbratzige fehlgeleitete Obrigkeitshörigkeit nehmen lassen!" gegen die Aufwiegler (diese Bullen) schleudern.
 
@Max Schub: Du hast gesagt, wir akzepieren, weil wir sie gwählt haben. Das ist komplett falsch, denn was Du in der Wahlkabine machst, ist nichts weiter, als einen Blankoscheck für eine Partei auszustellen. Die dann kommende Politik kannst Du nicht beeinflussen. SPD-Wähler wollte gar keine Mehrwertsteuererhöhung, nun haben wir mit Zustimmung der SPD sogar 3% mehr. Den provokateur gabs tatsächlich, das ist sogar von den Verantwortlichen eingeräumt und als legitim verteidigt worden. Dass es Demostranten gab die rechtswidrig gehandelt haben, ist unbestritten - aber Sitzblockaden sind legitim, genau wie das eindringen in die sogenannte Sicherheitszone. Die Provokation lag doch schon darin, dass Demos nur gaaaanz weit außerhalb des Zauns erlaubt wurden, was gelinde gesagt, eine Demo zur Farce macht, wenn die Adressaten des Protests erst gar nichts davon mitbekommen sollen. Ist das selbe, wenn Du mit Deinem Sohn schimpfst, und der verläßt den Raum - da verpufft die Aktion.
 
@Max Schub: Du hast gesagt, wir akzepieren, weil wir sie gwählt haben. Das ist komplett falsch, denn was Du in der Wahlkabine machst, ist nichts weiter, als einen Blankoscheck für eine Partei auszustellen. Die dann kommende Politik kannst Du nicht beeinflussen. SPD-Wähler wollte gar keine Mehrwertsteuererhöhung, nun haben wir mit Zustimmung der SPD sogar 3% mehr. Den provokateur gabs tatsächlich, das ist sogar von den Verantwortlichen eingeräumt und als legitim verteidigt worden. Dass es Demostranten gab die rechtswidrig gehandelt haben, ist unbestritten - aber Sitzblockaden sind legitim, genau wie das eindringen in die sogenannte Sicherheitszone. Die Provokation lag doch schon darin, dass Demos nur gaaaanz weit außerhalb des Zauns erlaubt wurden, was gelinde gesagt, eine Demo zur Farce macht, wenn die Adressaten des Protests erst gar nichts davon mitbekommen sollen. Ist das selbe, wenn Du mit Deinem Sohn schimpfst, und der verläßt den Raum - da verpufft die Aktion.
 
Da kommen massenhaft Tracks von Hip/Hop-Schmieden wie Aggro-Berlin auf den Markt, die quasi nur aus Fäkalsprache bestehen. Aber wenn ein Track sich kritisch mit fragwürdigen Polizeimethohen auseindandersetzt, wirds verboten. Wo leben wir hier eigentlich? Und wie lange wollen wir uns eigentlich Zensur noch gefallen lassen?
 
Lustig dazu die Meldung auf heise.de - samt Link zum Video ...
 
http://www.youtube.com/watch?v=49nVj9tTKNU sowas muss man einfach verbieten, man sollte die ganze berliner rap musik verbtien :D *HF*
 
@nimex: Man sollte den ganzen deutsch rap verbieten...wenn die in den videos da stehen und einen auf cool us rapper machen mit einem getunten Golf II im hintergrund könnte ich mich jedesmal bep*** vor lachen...der gangsta rap kommt aus den usa, und da gehört er auch hin...ich bin mal durch harlem und die bronx gelaufen da haben sie an den strassenecken zur musik aus dem radio gerapt das war echt cool...und dann bin ich durch kreuzberg gelaufen (als berliner) ich sag nur LOOOOOL...wenn diese musik irgendwo NICHT hingehört dann kreuzberg (deutschland)...das ist so albern, das erkennen die nur nicht...und zu dem video sag ich nur: "Sch*** im kopf"...mehr kann da nicht sein...
 
@nimex: Schau dir doch an wer die Musik hört. Migrationsprobleme haben wir in D nicht.
http://www.politicallyincorrect.de/
 
Das Video ist schon krass, aber mir fallen da noch mehr ein, die verboten gehören. Wenn ich mir den Text von Sido's "Mein Block" anschaue, kommt mir nur das Kotzen. Da kommen massenhaft Tracks von Hip/Hop-Schmieden wie Aggro-Berlin auf den Markt, die quasi nur aus Fäkalsprache bestehen.
 
Ich habe das Video gesehen und kann die Meinung der "Künstler" nach meinen Erfahrungen mit der Polizei irgendwie nachvollziehen, obwohl ich nicht aus diesem Mileu komme. Ich weiss auch, dass sich diese Meinung immer weiter in entsprechenden Mileus verbreitet und ein Verbieten solcher Veröffentlichungen führt für mich dazu, dass Leute, die da nix mit zu tun haben, immer weniger mitbekommen, was so "auf der Strasse" abgeht. Irgendwann sollten Alarmglocken klingeln. Aber bestimmt nicht erst wenn man sowas im Netz findet.
 
eh was is da so schlimm daran ? Rage against the machine - fuck the police ? wie oft wird in der musik die polizei beschimpft ? unzählige male... da müssten sie einige tausend cds von gruppen aus aller welt verbieten.
 
@JägerMeister: in diesem sinne fuck the pulice and fuck the system CDU/CSU/FDP/SPD & CO die lügner gehören verboten btw. Mitermeier gehört auch verboten was er die leute beleidigt bei seinen shows, politiker incl. *lol den recht hat er!* ich hasse diese land
 
@JägerMeister: Schon vor vielen Jahrzehnten wurde das Thema besungen: http://tinyurl.com/2n9fkj Zwar aus einem andern Blickwinkel aber "angry young man" ist groß geworden und singt selbst und dann auch noch in einer Sprache, die selbst das baden-württembergische Innenministerium gelernt hat, jedoch nicht versteht. Vor noch nicht ganz so langer Zeit sang auch Bob Marley "I Shot The Sheriff": http://tinyurl.com/2g4gu6 und direkten Bezug auf die Polizei nahm schon N.W.A im Jahre 1989: http://tinyurl.com/2moedv Anscheinend aber wegen des nicht verstehens, alles kein Problem für das baden-württembergische Innenministerium. Erst dann, wenn sie bei "Deine Ltan" den Text zumindest akustisch wortweise verstehen, nicht jedoch die Botschaft dahinter, das sich offensichtlich Gruppen dort in Berlin bedrängt fühlen und da man auch schon schlimmes über die Berliner Polizei hörte, wohl auch erlebt hatte, so, das "Deine Ltan" dies Liedchen "F..k Die Cops" zum besten gaben. Ohren zuhalten oder hilflose Internetzensur dürfte genau die falsche Reaktion sein, welche genau die unerwünschte Gegenreaktion hervorufen dürfte, die außerhalb von flauschig Teletubieland wohl zu erwarten ist. Dieses Innenministerium scheint nicht klüger zu werden, eher das Gegenteil: http://tinyurl.com/33exg6
 
@JägerMeister: wenn mal ein lied durchs raster rasselt, ist das noch lange kein freischein für alle anderen. und was führste rage an, die leben ja nicht so richtig in deutschland :-)
@zaska0: dann verpi** dich doch bitte...aber dafür fehlt dir der mumm, gelle ? blablabla...dampfplauderer
 
@Max Schub: Du bist warscheinlich nichts anders gewohnt was ? evtl selber mal mitarbeiter der stasi gewsen ? alter sowas kostzt mich an ganz mächtig wenn irgendwer sich aufspielt als wäre er wer immer schön hinnehmen und nichts sagen wie die drei affen die ehemalige ddr hat gezeigt wo es hinfürt du vogel
 
@zaskao: ähm, wie bitte ? :-) außer "du vogel" hab ich nicht viel verstanden - und das liegt bestimmt nicht an mir :-) vielleicht solltest du deine gedanken erst mal ordnen - sofern du denken kannst.
im übrigen wollte ich nur sagen: wenn du in diesem land alles scheiße findest, solltest du was verändern oder konsequenterweise dich vom acker machen. und warum machste das nicht ? - weil du sogar dafür zu faul bist. also dampfplauderer...
 
@zaska0: oh mann, das les ich ja jetzt erst "CDU/CSU/FDP/SPD & CO die lügner gehören verboten" - klasse idee, alle parteien verbieten, dann ist auch endlich wieder der weg frei für einen führer :-( möchtest du das vielleicht sein ??:-)
 
Evt ist es ja demnächst sogar so .. das die gezackten Ränder einer eingeworfenen Schaufensterscheibe nicht repariert werden dürfen da das KUNST ist .. ein echtes Unikat ? Oder wie wäre es mit dem Verbot ausgeschlagene Zähne behandeln zu lassen..weil der "Hersteller" davon das als KUNST ansieht ? Fühle mich bei so manchen Einträgen hier ans Mittelalter erinnert oder so. Wie bei Luther und der Sache mit dem Ablasszettel. Konnte man sich für nen paar Talerchen kaufen und war danach simsalabim ohne Schuld / Sünde. Die moderne Variante davon sind dann die Leute die sich sowas selbst aus / herstellen wollen dürfen.. wehe dem der das nicht als KUNST ansieht..so nen Selbstbauzettel..
 
Negative Schlagzeilen sind eben auch Werbung! Kunst ist das definitiv schon lang nicht mehr. Solche Texte sind einfach nur dumm und primitiv - Primaten eben. Vollsverdummung im ganz großen Stil. Ich finde es gut dass das Video soweit wie möglich aus dem Netz genommen wird. Man merkt doch immer mehr wie unterentwickelt die heutige Jugend ist - Vollzeitverdummung dank Internet, Spiele und TV. Richtige Beschäftigung wie z.B. ein Buch lesen gehört doch schon längst in manchen Gesellschaftsschichten der Vergangenheit an......
 
Ich höre lieber Musik.
 
boaaah...das ist...peinlich. könnte ja ganz interessant sein, wenn man in dem Lied? die polizei tatsächlich kritisiert, aber was da gerappt wird ist ja wirklich völlig !!!! gehaltlos.
das ist kritik auf dem niveau von "ausländer stinken" - einfach nur peinlich. ...und was gilt die wette, daß die - ähm - künstler (hüstel) keine 2 ministerien aufzählen können....
 
man sollte diese komplette musikrichtung verbieten. wenn der textinhalt aus nur hassinhalten, beleidigungen und beschimpfungen besteht, kann da keines wegs von kunst oder msuik die rede sein. dieser musikstiel ist mit abstand die größte beleidigung der Kunst die es je gab!
 
@Kalimann: Spießbürger, die mit hochrotem Kopf dumm rumlabern, sollte man komplett verbieten. Die Cops sind ja selbst schuld, wenn sie in der Überzahl auf Demonstranten losgehen, kein Wunder, daß die sich zur Wehr setzen. Ich Scheiß auf solche Cops und auf Leute wie dich, die nur intolerant und weit ab vom Tellerand in der Tellermitte hocken.
 
@Hirschgoulasch69 bevor du von Toleranz faselst, die in diesem Staat bei weitem überstrapaziert wurde, ist es an der Zeit, das gewisse asoziale, Kriminelle und Schmarotzer mal Rücksicht auf die Gesellschaft nehmen.
 
@Kalimann: Auch wenn wir nicht oft einer Meinung sind, so stimme ich Dir hier vollkommen zu. @Hirschgoulasch69: Ich bin selbst sehr Gesellschaftskritisch, aber wie weit willst Du die Toleranz noch kommen lassen? Wenn es in Texten darum geht schwule zu verfolgen und abzumetzeln, Mütter zu F*cken, Snuff Technisch Mädels abzuschlachten und Polizisten abknallen als Hobby bezeichnet wird, dann frage ich mich inwiefern deartige Texte schon das Hirn kastriert haben. Von Kunst kann gar keine Rede sein. Aber wir sind es ja gewöhnt, dass wir aus Amerika nur den absoluten Bullshit abgucken... Mal abgesehen vom Stilistischen teil... Jeder Beat stammt von einer 50€ Sampling CD, dazu noch ein asozialer der den geistig armen diese K*cke vorlabert... Nicht nur ein Lied, nein, der ganze Rotz gehört abgeschafft!
 
@modelcaster: http://de.wikipedia.org/wiki/Asozial - der Begriff ist ein Euphemismus und wude so gemacht. Die eigentliche Definition von asozial bedeutet, "ich halte mich nicht an alte, von Kirche und Moralaposteln über Jahrhunderte gebastelte Konventionen, ich rülpse, wenn ich muss und ich nehme das Telefon mit auf das Scheisshaus, ohne mich zu schämen". Aber die durch die Verschiebung der Bedeutung des Begriffes (Euphemismus eben) geprägten Spießbürger werden den rülpsenden und den auf dem Scheisshaus telefonierenden als asozial und minderwertig und zu treten und zu bespucken und zu vergasen bezichtigen. Schöne Gesellschaft haben wir da, wenn man nicht mal rülpsen darf, ohne dass 80% oder mehr der Leute einen bestrafend ansehen. Das zieht sich durch das gesamte psychosoziale Gefüge dieser Gesellschaft. Die restlichen 8000 Absätze spare ich mir, später werde ich vielleicht, aber auch nur vielleicht mal ein Buch schreiben. Es sei denn, ich als unkonventioneller werde in dem Gefüge des immer-mehr-Polizei-und-Überwachungsstaat-werdenden Tollhauses hier längst weggesperrt, weil ich es wage, frei zu denken. Es war doch immer so. Wer seine Gedanken ordnet und sich von unterbemittelten Kontras nicht einschüchtern lässt und deren Aussagen als obsolet ansieht, wurde in den Regimes der Welt, welche auch immer, eingesperrt, ausgewiesen oder an die Wand gestellt. Oder ins Lager. Was rein logistisch gerade am passendsten ist.
 
@ Hirschgoulasch69: Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Gesellschaftskritik und verherrlichung von geistigem Bullshit wie Du ihn hier betreibt. Wenn Du Kritik anbringst, dann bitte Konstruktiv und nicht prinzipiell. Du tust zweiteres. Das mit dem Buch kannste Dir übrigens sparen. Kein A*sch interessiert es was DU denkst. Zum Thema Rülpsen... Was soll die Scheisse? Sind wir mittlerweile Kulturell so versackt, dass man sowas akzeptieren müsste?! Mit dem Hinrotzen in jede Ecke hats ja schon angefangen... Das ist einfach unterstes Niveau und wird dementsprechend verachtet. Wenn du etwas Kritisieren solltest, dann ist das unsere "Haste was, biste was" Gesellschaft aber nicht diesen Ghetto Abf*ck den Du hier ansprichst.
 
@ brand10: nichts geschnallt, sorry, was soll ich da machen. Setzen. :(
 
Die Linksfaschisten im Berliner Senat kümmern sich scheinbar nicht darum diesen akustischen und visuellen Dreck (youtube) aus dem Verkehr zu ziehen. PDS und Konsorten kommt sowas sicher recht.
 
Du bist komisch.
 
@modelcaster: Dir ham se doch Fleisch um den Hals gehängt, damit wenigstens die Hunde mit Dir spielen.
 
Tz, typisch, wenn Rapper gegen Schwule, Juden und was der Geier was für Leute hetzen und propagieren ist das in Ordnung und läuft zur besten Zeit auf allen Musiksendern und Radios, aber kaum EIN Wort über die Polizei und schon steht der Staat bereit und schwingt wieder seinen Knüppel. Vorallem: Da ist ein Lied in dem kritisiert wird (die vulgäre Sprache tut dabei nichts zur sache) dass die Polizei Vorurteile hat und Minderheiten unterdrückt, und wie reagiert "das System" darauf? Mit Unterdrückung der "Kunst" dieser Leute. Da hab ich nun wirklich schon weitaus 'gewaltverherrlichendere' Lieder in den Charts gesehen als dieses Lied das wahrscheinlich nie über das Demotape hinauskommen wird.
 
@lutschboy: genau, diejenigen hier, die sich über "das geistige Niveau" oder den Text aufregen, haben - wie Spießer nunmal so sind - nur den Refrain gehört und den Inhalt / die Aussage garnicht wahrgenommen. Und vor allem, nicht alle Rapper sind hochgebildete Lyriker mit kunstvollem Wortgefecht, trotzdem haben sie ein Recht auf Release.
 
Richtig so! Wenn mich jemand in einem Video oder Musikstück so beleidigen (hat ABSOLUT NICHTS mit freier Meinungsäußerung zu tun, absolut freies gibt es nicht und wird es nicht geben und hat noch nicht mal unbedingt was mit Gesetzen zu tun, sondern mit Anstand!) dürfte derjenige sich warm anziehen.
 
@candamir: DU bist eine Privatperson, in dem Text geht es aber gegen "die Cops", und zwar die (wie die Bilder verdeutlichen), die sich in Demonstrationen einmischen. Und warum lassen die Leute verdammt nochmal Ihre Autos in den Straßen stehen, in denen demonstriert werden soll? Auch die Nebenstraßen sollte ein kluger Autobesitzer meiden. Naja, am Ende sind es wieder die ach so bösen Steineschmeisser, aber die scheiss Regierung "züchtet" diese, denn wenn man Frust auf den Staat hat, ist die Staatsgewalt in persona ein guter Gegner, vor allem, wenn er mit Knüppeln und gepanzert auf einen losgeht.
 
@hirschgoulasch69: Gan ehrlich? Ich sch**ß auf deine Meinung. Der Ermordete ist schließlich auch schuld, wenn er sich umbringen lässt... *rolleyes*
 
wie oft wollt ihr eigntl die selben argumente wieder schreiben und wie oft soll dieselbe antwort darauf folgen... think different !! :D
 
Oh maaaan! Immer diese halbe Sachen. Entweder man verbietet sowas ganz oder lässt es bleiben. Ich bin auch kein Beführwörter dieser Musik aber das Lied ist ein absoluter Witz. Es gibt so zick 1000000000000000 Rap Lieder in denen das Niveau und Aussprache mindestens gleichwertig ist. Oder gehen wir mal von Rap weg in die rechte Richtung. Was ist mit denen ?Haben hier mal wieder ein paar Politiker gedacht sie müssen heute mal was arbeiten oder was soll der Kinderfasching ? Zudem ist Musik kunst und kommt höchsten auf den Index aber Strafanzeige ? Dann können Sie zb. ganze Stadtbezirke in den USA verhaften und bei uns in einigen Gegenden genauso (Frankfurt, Duisburg, Berlin......). Liebe deutschen Politiker! BITTE MAL EUER BRAIN BENUTZEN! und eine Relation finden oder noch besser ihr arbeitet mal was gescheites und kümmert euch um die wirklich relevanten Probleme bei uns als sich mit so einem Scheiss zu befassen und dafür auich noch unser kostbares Steuergeld einzusacken.
 
...und dann wäre da noch http://tinyurl.com/ytnd44 gewesen.
 
Immer schön Aggro bleiben!
 
@Bösa Bär: immer schön klapse bleiben!
 
Oh mann, die schlechten deutschen Rapper, schauen alles bei den Armys ab, sag nur N.W.A - Fuck tha Police, das war anfang der 90ziger, deutsch Rap ist doch sowieso lächerlich.
Schönen Tag noch.
 
@rivera: das Urgestein kennste nicht, oder? 80er und 90er
 
Danke baden-württembergisches Innenministerium, nun werden mit Sicherheit 1000% mehr Leute das Video sehen als vor eurer "Werbung" dafür :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles