Hotmail: Microsoft verklagt erneut Spam-Versender

Internet & Webdienste Microsoft geht seit einiger Zeit immer härter gegen Internetkriminelle vor, die den kostenlosen Webmailer Hotmail zum Versand von Spam-Mails nutzen. Jetzt hat das Unternehmen zwei neue Klagen gegen Spam-Versender eingereicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
is gut, dass die das machen, und so streng vorgehen, sonnst lernts keiner
 
@urbanskater: so isses
 
Also ich wär für viel höhere Strafen für Spamer! Das kann doch nich sein, dass die davor nicht zurückschrecken! Ich würd die Firmen für de geworben wird in den Ruin treiben!
 
find ich super. hab gestern ein spam mail erhalten von so einem viagra dealer: wenn die preise weiter so hoch bleiben würden, würde er seinen hund fressen und sich dann umbringen. dazu einen link zu der tabletten firma .... wie krank ist denn sowas
 
@RisingSun: Dann helf ihm indem du das Zeug kaufst lol
 
@RisingSun: Der Hund kann aber nix dafür!
 
solange der verdienst bei solchen spamversendern so hoch ist, da wird das auch nicht aufhören und die strafen, die zahlen sie aus der portokasse :-). nur drastische strafen können vielleicht das versenden von spammails verhindern, oder es passiert genau das gegenteil :-).
 
Wenn MS der einzige Anbieter kostenloser Mailadressen bleibt der so gegen Spam vorgeht, dann werd ich wohl bald mit meinen ganzen Mailadressen dahin umziehen. Es ist wirklich nicht mehr feierlich was man an Müll zugeschickt bekommt wenn man auch nur 1 Monat seine Mailadresse normal nutzt und sich bei Softwarefirmen registriert, in Foren anmeldet usw.
 
@DennisMoore: Probiers mal hiermit:

http://www.trash-mail.de/

Wegwerf Email adressen, für genau solche Anmeldungen :)

lg helly

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr