Apple reicht weiteres Update für Windows-Safari nach

Software Am 11. Juni hat Apple eine erste Betaversion seines Browsers Safari für Windows veröffentlicht. Kurze Zeit später musste sich das Unternehmen viel Kritik gefallen lassen, denn die Software ist instabil und weist zahlreiche Sicherheitslücken auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist so schwer daran, die Engine einmal vernünfitg hinzubekommen. Es handelt sich doch dabei um die KHTML Engine (oder täusche ich mich da). Es ist doch sehr merkwürdig, dass es da solche extremen Probleme gibt.
 
@brianmayclone: Jein. Die benutzte Rendering-Engine ist grundsätzlich erst mal Webkit, ein KHTML-FORK. Webkit hat sich schon vor Jahren von KHTML abgespalten, und wird seitdem von Apple in Eigenregie entwickelt, ohne Einfluss durch das KDE-Team. Die beiden Projekte tauschen seit letzter Zeit auch nur noch ganz selten Code aus, und das meist in Richtung KHTML, da sich Webkit in den meisten Fällen sogar schneller entwickelt. Zudem: Hättest du Safari/Webkit schon mal auf Mac gesehen, würdest du nicht von extremen Problemen sprechen. Die kommen größtenteils durch die Windows-Portierung.
 
@t1m1: Ich muss ehrlich zugeben, dass seit dem aktuellen Release eine Menge der Probleme behoben wurden. Auch die Darstellung scheint nun etwas besser zu sein. Weiter SO!
 
@brianmayclone: kann dem nur zustimmen. das update hat wirklich was gebracht. ich konnte auf die schnelle keine seite finden die safari falsch dargestellt hätte. und abstürze hatte ich auch noch keine. super! freu mich auf die final ^^
 
@Zebadev59: genau, ich hatte auch am Anfang die 3.0.0 und da ist es immer nach ca. 5min ausgegangen. Das hab ich jetz nichmehr.
 
nunja, eine portierung von einem mac programm zu einem windows programm ist extrem schwer.
iTunes war anfangs auf Windows ebenfalls eine Kraterlandschaft.
 
@Desh: war? ist!
 
Immerhin stellt Safari seit diesem Update den größten Teil der Webseiten ordentlich dar!
 
@SilvaSurfa: Winfuture hat im Screenshot die falsche Anzeige Ihrer Website elegant durch das "Info-Fensterchen" verschleiert. Hehe, find ich lustig ^^
 
Nja es hat sich ja einiges geändert - Bookmarks funktionieren jetz und die WF site wird jetzt auch mal richtig dargestellt - WEITER SO apple!
 
aber jetzt klappt zumindest mal die korrekte seitendarstellung.
 
Wer Äpfel durch Fenster schmeisst der produziert Scherben. So einfach ist das.
 
@Traumklang: hear hear :D
 
@Traumklang: kann ich nicht bestätigen. Meine Zielsicherheit bewegt sich zwar auf gerade noch erträglischem Niveau, aber Scherben gab es keine ... denn das Fenster war offen
 
@Traumklang: lol

@hjo: guter Konter :)
 
@hjo: Apfel aus dem Zimmer holen, Fenster zu machen, rausgehen und noch mal probieren. haha Was ich an der Sache so lustig finde ist, dass Apfel immer rummeckert wie besser sie doch sind, dabei können sie noch nicht mal einen simplen Browser fürs Fenster rausbringen. Da wird dann ein preprepre alpha an die Leute weitergegeben der sich nicht mal richtig benutzen lässt. Erst machen arbeit fertig machen, dann zum download geben. Das gleiche gilt eigentlich auch für Miniaturweich in sachen Vista.
 
@Traumklang: Hab das leichte Gefühl, dass du weder Safari noch Vista getestet hast! SCNR
 
@Traumklang: Es ist Safari BETA. Wer ein Programm benutzt, bei dem klar gekennzeichnet ist, dass es sich um eine Testversion handelt und sich dann beschwert, dass es nicht ordentlich läuft, scheint was nicht verstanden zu haben. Bei der 3.0 handelte es sich eher um eine Alpha-Version, während die 3.0.2 schon den Status einer Beta verdient. Aber sicher handelte es sich zu keinem Zeitpunkt um eine "preprepre alpha". Wenn Du keine instabilen Programme magst, dann downloade und benutze keine Betas. Und was Vista angeht kann ich Dir auch nicht wirklich zustimmen, da ich die Vista Business x64 nutze und bis jetzt keine Probleme habe. Was hast Du denn für schlechte Erfahrungen gemacht?
 
@Traumklang: So sehr ich Microschrott auch hasse, ich habe in Vista auch noch keine nennenswerten Fehler entdeckt. Und gleiches gilt für Safari 3.0.2. Der einzige Fehler, der die Qualität derWin-Version von der der Mac-Version trennt, ist, dass Safai das Browserfenster gerne mal
 
@An alle die Fragen haben: Ich habe Vista Getestet und es nach 2 Monaten wieder deinstalliert, weil ich mit der UMC Probleme hatte (Die Abfrage ob man sich sicher sei hat schon genervt und verhinderte jegliches effektives abreiten am Rechner). Gewisse Programme liefen einfach nicht. CAD Programme und 3-D Renderer hatten probleme. Desweiteren lief meine X-fi nicht besonders gut (Creatives Fehler) und mein usb DVB-T Dongle liefen auch nicht. Dann hatte ich oft Hänger im System wo dann einfach nichts mehr ging und es war mir nicht möglich rauszubekommen woran das lag weil das ganze System einfror und nur ein Neustart half. Dann kommt noch dazu das es keine Treiber für meinen Drucker gab. Das ist ja nicht Vistas Fehler aber machte mir die Entscheidung nicht besonders schwer Vista wieder von der Platte zu löschen. Mein Drucker ist 2 Jahre alt und ich werde ihn nicht gegen einen neuen Drucker austauschen weil das andere so wollen. Ja und Safari hab ich nicht getestet weil ich einfach zu viel negatives gehört hatte. Ich habe Betas auf dem Rechner die sehr stabil laufen aber wenn man eine Beta fast garnicht benutzen kann ist das schon etwas nervig. wenn man einen Apfel hat ist das ja ok mit der eigenen Software aber die Entwickler von Apfel haben immer wieder gezeigt dass sie keine guten Programme Schreiben (iTunes, Quicktime). Wer da anderer Meinung ist kann das ruhig alles installieren aber ich hab da keine Lust drauf. Ich klassifiziere diese Programme als Viren. Denn sie verhalten sich auch so.
 
@Traumklang: Du bist ein echter Witzbold :-D
 
Naja - die ganz gröbsten Bugs und Darstellungsfehler sind aber mit der 3.02 in meiner Beobachtung nun raus. Und so lahm beim Rendern ist er auch nicht mehr.
 
die können ihr update ruhig behalten. mit diesem alpha test haben die sich sehr wenig freunde gemacht. ich denke es wird ne würde beta, wenns mal final ist.
 
@LoD14: Und das ganze jetzt nochmal in Deutsch bitte!!
 
Übersetzung: "Die hätten kein Update nachreichen müssen. Mit diesem Alpha-Test haben sie sich sehr wenig Freunde gemacht. Ich denke, der Browser wird Beta-Status erreicht haben, wenn sie ihn als Final veröffentlichen."
 
Die dritte Version, die, bevor man überhaupt ein Fenster oder einen Splashscreen oder sonstwas sieht, mit "Safar Web Browser funktioniert nicht mehr" abbricht. Chance vertan, Herr Jobs.
 
@bf2modsde: Dann hast du Murks gemacht. Bei mir läuft's jetzt 1a.
 
@bf2modsde: ich habe Gründe zur Annahme, dass es Herrn Jobs überwiegend am Arsch vorbei geht, ob Du Safari, Mac, Apple und ihn magst oder nicht.
 
@rasterman: Ach ja? Erstens will ich Steve nicht heiraten, zweitens sind ihm seine Mitmenschen nicht egal, und drittens: Welche Gründe willst ausgerechnet DU dafür haben? Hauptache "Stänkerbombe werfen"?
Und viertens habe ich lediglich betont, dass es bei
 
@cmaus: ich habe nicht nicht Dir geredet
 
Mein Held, dafür gibts erstmal ein Minus. Ich weiss doch dass es den anderen sch+egal sein kann welchen Browser ich verwende. Es geht ums Prinzip. Naja mir wayne :P
 
@bf2modsde: oh, ein minus. hindert mich auch nicht daran, Dich für einen idioten zu halten :)
 
Safari ist jetzt gut. Keine Fehler mehr in der Win-Version. Nicht einmal abgeschmiert. Fühlt sich jetzt fast an, wie auf meinem Mac. (Ich sitze gerade an einer WinXP-DOSe)
 
@cmaus@mac.com: Hä? Keine Fehler mehr? Ihr Äpfel seid wirklich ein bescheidenes Volk.
 
@BessenOlli: Ja, fehlerfrei!
Das fehlerhafte gewurschtel, das du da noch siehst, ist das Windows, was sich drumherum befindet.
(Als ob ich noch niemals fehlerhafte Sofftware gesehen hätte...man man man...Microsoft präsentiert uns sowas doch regelmäßig...)
 
Schon mal die Suche in Safari probiert? (STRG+F) Sieht gut aus... Ansonsten alles im grünen Bereich.
 
Ach die sollen ihr Dingen mal lieber auf ihren eigenen OS behalten, wir Windows User haben schon genug und bessere Browser ja soger der IE ist um weiten besser als dieser Müll und mit IE7Pro sogar stark konkurensfähig. Traurig genug das eine Alpha als Beta angeboten wird.
 
@overdriverdh21: man sollte überhaupt keine Browser mehr machen, wir haben doch genug, gell? Musst ja nicht installieren :/
 
Unausgereifter und unbrauchbarer Müll, das ist jene Safari-Version, die Apple rausgebracht hat. Dem Ding den Status einer Beta-Version zuzuordnen ist doch sehr gewagt. Das Ding ist höchstens eine Pre-Alpha und nicht mehr. Die Frage ist aber natürlich, warum Apple so ungeduldig und überhastet agiert. Damit tun sie sich bestimmt keinen Gefallen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: gibt es bestimmte Richtlinien, ab wann ein Programm einen Betastatus erreicht hat? Tatsache ist, dass sie es nicht mit Final betitelt haben, was auf mögliche Bugs hinweist.
 
Ich werd den mir trotz Updates nicht mehr anschauen. Zu eigenwillig (so reicht der Mausklicks im MAXIMIERTEN ZUSTAND an das Fenster dahinter weiter) und zu wenig Konfigurationsmöglichkeiten.
 
jetzt kann man safari richtig BETA nennen bei mir läuft er perfekt Firefox Und Opera werden bei der finalen version runter geschmissen
 
@christi1992: dito! :)
 
Wow! Jetzt läufts echt gut! Die anderen die hier Müll schreiben: Ihr habt die neue Version nicht probiert, richtig?
 
@Cosmo: sry, aber 35 Sekunden vom doppelklick auf das Safari Icon bis meine Startseite geladen ist in Safari gegenüber 7 Sekunden im IE für genau die gleiche aktion mit gleicher startseite. Von "echt gut" kann ich da leider überhaupt nix erkennen.
 
@Cosmo: Also unter meinenem Windows Server 2003 läuft diese neue Version gar nicht, da stürzt der Browser sofort nach dem Start ab. Und unter XP verunstaltet Safari mir den Desktop indem er ungefragt einen Active-Desktop daraus macht. Und wie ein Vorredner bereits gesagt hat, ist er langsam. Zumindest im Vergleich mit Firefox konnte ich das fesstellen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wenn Du bei Apple die Voraussetzungen lesen würdest, dann würdest Du sehen, dass Safari 3 für XP und Vista zur Verfügung gestellt wird! Und Windows Server 2003 ist ja auch mehr ein Sever-Betriebssystem als für normale Nutzer, oder?
 
@ xmenclassic: Wie du vielleicht gelesen hast, gibts auch Probleme unter XP, nicht nur unter Win Server 2003. Desweiteren basiert Win Server 2003 auf dem gleichen Kernel wie XP, die Unterschiede sind nur minimal. Und zum Abschluss: Wenn bei mir unter Win Server 2003 Opera, Firefox und natürlich der IE anstandslos laufen, nur der Safari nicht, dann sagt das ja wohl bereits viel über besagten Browser aus, oder. Aber mal abwarten wie sich diese Pseudo-Beta noch weiterentwickeln wird.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Also ich hab keine Probleme mit Safari unter meinen 3 virtuellen Windows Server 2003 Maschinen, Safari startet da ohne Probleme in weniger als 2 Sek. und lässt sich auch ansonsten ohne Probleme benutzen...
 
Ist schon traurig, was manche hier so schreiben. Bezeichnen das ganze als Murks, Müll o.a. und haben sich kein bisschen damit beschäftigt!
Gut fand ich auch dass Windows schon bessere Browser hat, z.b. den IE. Kein Kommentar...Nichts konstruiktives oder detailiertes nur lästern...
Deswegen hier mal noch was konstruktives:
Für alle die Safari doch eine Chance geben wollen,können sich von http://nightly.webkit.org/ die aktuelle nightly build vom WebKit herunterladen und in ein separates Verzeichnis entpacken. Das zip-Archiv (8,8 MB) enthält die Datei run-nightly-webkit.cmd mit dem Inhalt "%PROGRAMFILES%\Safari\Safari.exe" /frameworkPath:"%CD%". Damit gestartet nutzt Safari (muss zuvor also einmalig installiert werden) aufgrund des Parameters frameworkPath für das Rendering die Ressourcen aus eben diesem WebKit-Verzeichnis.
Und damit sieht man schon sehr gut den aktuellen Stand von Safari und des WebKits.
Ich empfehle auch mal einen Text zu markieren und über das Kontextmenü "Inspect Element" aufzurufen, den WebInspector von Safari! Viel Spaß
 
@xmenclassic: ++
top beitrag =)
 
@xmenclassic: mal abgesehen das wir finale versionen wie FF oder Opera haben und noch andere halte ich den Apple Browser für überflüssig und zu spät. Desweiteres sind die anderen besser besonders der funktionsumfang.
 
Diese Version kann ich nun endlich mal anstarten und er zeigt sogar meine Seiten an. Nur zeigt er, wie der IE7 auch, die Schriftart als 'bold' an obwohl sie so nicht programmiert ist. Das soll wohl der besseren Lesbarkeit dienen, aber ich denke der Browser sollte sich schon an den Quelltext halten...Ansonsten sehe ich zu den etablierten Browsern z.Z. keinerlei Konkurrenz.
 
@Frank1975: Und jetzt verrat mal bitte, was die "etablierten Browser" sind. Bitte nicht vergessen, das Safari schon länger Nummer 3 auf der Rangliste der meistverwendetsten Browser ist. Übrigens ist er auch der einzige dieser Top3-Browser, der Acid2 schafft und ansatzweise DOM3-Support bietet, deshalb verwirrt mich deine Kritik an der Standardkompatibität von Safari ein wenig.
 
@Frank1975: Das Problem mit der Schriftart b.z.w. Darstellung habe ich auch!
 
@t1m1: Ach Gottchen, hab ich Dich irgendwie beleidigt? Meine Güte, wenn ich diese Version mit dem Funktionsumfang eines FF oder wenn es sein muss mit dem IE vergleiche, dann wird dieser Browser wohl keine große Rolle in Zukunft spielen! Und übrigens- in meinen Statistiken liegt Safari bei 2,22%! Also bitte, nicht so eine große Welle! P.S.: Hast Du als Fachmann auch eine Idee wegen der Fett-Schrift?
 
@Frank955: Diese Geschichten mit font-weight:bold kann ich nicht so ganz nachvollziehen, aber ich habe den Windows-Safari auch erst 2 mal genutzt. Auf dem Mac ist mir sowas noch nicht aufgefallen. Wahrscheinlich hat das aber schlicht mit der Apple-eigenen Kantenglättung zu tun, die mit dem Safari auch für Windows mitgeliefert wird. Da werden gerade kleine Schriftarten häufig sehr unglücklich mit Anti-Aliasing versehen. Ach ja: Ein Account reicht vollkommen.
 
Startet in 2 sekunden - die Seiten laden verdammt schnell - keine Abstürze bis jetzt - weiter so apple! :) Das war ein Schritt in die richtige Richtung.
 
GEIL! Ich werde Safari-User! :) Hat viele tolle funktionen und stürzt nicht mehr dauernd ab! Klasse, Apple! :)
 
Apple ist zu spät. Es gibt schon einen KHTML-Browser für Windows.
*Swift* http://try.swift.ws
 
@skibbi: Safari nutzt Webkit und kein KHTML. http://webkit.org/

Webkit ist ein Fork von KHTML. Aber auch die KDE-Leute überlegen auf Webkit umzusteigen.
 
@steph2: Ok ... Swift nutzt auch das Webkit
 
Der Safari kann übrigens im gegensatz zu Firefox, IE und Opera solche Bilder richtig darstellen (ohne lila):

"www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/435997/display/5330766" (in dem Link muss das Leerzeichen entfernt werden)

ICC-Profile interpretiert der Safari richtig. Suchfunktion ist auch cool!

OT: iPhone
http://www.apple.com/iphone/usingiphone/guidedtour.html
 
@steph2: Dafür ist der Safari nicht in der Lage mit WYSIWYG-Editoren wie FCKeditor und Tiny zu arbeiten. Diese braucht man allerdings bei vielen CMS. Solange der Safari das nicht kann, dient er eher zur Kontrolle bei Fertigstellung des Webdesigns.
Dafür nutze ich aber schon Swift, da dieser die Seiten identisch rendert wie der Safari aufm MAC. Wer WYSIWYG nutzen will ist auf IE, FF und Opera angewiesen.

 
@skibbi: Also ich habe mit dem aktuellem nightly WebKit Demo-Seiten mit FCKeditor bzw. TinyMCE angeschaut und getestet. Und ich finde keine Mängel gegenüber z.b. Opera!
 
@steph2: Ja ne klar wenn der Autor darum trickst kann man nichts dafür wer sich an der norm hält der ist besser drann. So ein blödsinn ein Browser daran zu messen, safari auf Windows wird nie das was die wollen.
 
@overdriverdh21: Hast Du eigentlich verstanden, was steph2 geschrieben hat???! Die ICC-Profile bezogen sich auf das Bild auf der Fotocommunity-Seite. Hat und Null und Nix mit tricksen zu tun! ...
 
@overdriverdh21: Jetzt schalt mal dein Gehirn, lies dir z.B. den ISO-Standard 12647 durch und schlag "ICC-Profile" nach. Und dann veruch uns mal zu erleuchten, wo oben genanntes Beispiel sich nicht an Standards hält.
 
Muss wirklich zugeben: der Browser beginnt mir zu gefallen. Habe das Upate installiert und alles funktioniert nun perfekt. Es ist schön, gute Alternativen zu haben!
 
kommt eigentlich der SafariBrowser in deutscher sprache heraus?
Wenn ja wann?
Bis dahin verwende ich meinen geliebten OperaBrowser!
 
@25cgn1981: Also ich denke schon, da es Quicktime und Itunes auch in deutsch gibt. Aber vielleicht erst mit den Release-Versionen oder der Final.
 
Habe gerade mal meine windows terminal kiste ma wieder seit langen angeworfen und nuss sagen wow der browser ist echt gut gelungen.M.F.G Geisterfahrer
 
kein theme system, keine antiwerbung funktion, die gui wirk unter windows immer noch sehr unreif, noch keine windows typischen eigenschaften (das verändern der größe an jeder seite), die shortcuts für die funktionen scheinen mir etwas kompliziert gehalten zu sein. ich denke apple muss kapieren das wenn sie für windows eine software schreiben sollten sie sich auch an das windows schema halten. rundum das ding ist müll! das ich einen browser nicht für das fehlerfreie dastellen einer seite loben muss, versteht sich von selbst... das erwarte ich von jeder softwrae die sich internet browser schimpft.
 
@Kalimann: Dass Apple sich nicht an "Windows-Richtlinien" hält, ist gerade das Gute an Safari.
Zudem sind die "Apple Human Interface Guidelines" wesentlich umfangreicher und genauestens dokumentiert, als bei Windoze. Richtig gute Programme, die nicht von Apple kommen, sind z.B. Acquisition, Xtorrent, NewsFire. Und der einzige Grund, warum diese Programme sehr gut sind, ist, dass sich die Programmierer sehr streng an die AHIGs halten. Sieh' dir das mal an!
 
endlich zeigt er Ebay mal richtig an, werde das mit den anderen Seiten nun mal zur Vorversion Testen xD
 
Hat schon jemand bemerkt, dass man mehrzeilige Eingabefelder in der Größe verändern kann, z.b. das Eingabefeld für den Kommentar? (rechts unten ziehen) Klasse! :-)
 
@xmenclassic: Jo, ist mir aufgefallen. Das ist soo geil! :D
 
auf jeden Fall schon wesentlich besser/stabiler als 3.0.0 und 3.0.1.
Eins ist mir bei alle bisherigen Versionen für Windows aufgefallen: der RAM Verbrauch.
Teilweile (surfen mit einem Tab) habe ich über 100MB durch diesen Prozess belegt.
Anderes Problem: die Einlogfelder bei www.winfuture.de und www.computerbase.de sind etwas verschoben.
 
@zivilist: Also ich vermute sehr stark, dass die Anzahl der vorher besuchten Seite in dem einzelnen Tab für die Größe des von Safari belegten Arbeitsspeicher verantwortlich ist. Kann man richtig beobachten. Am Anfang sehr wenig und je mehr man in dem Tab rumsurft um so größer wird der belegte RAM. Der RAM-Cache hat den Vorteil, wenn man eine Seite zurückspringen will, wird die Seite schneller aufgebaut als wenn diese als Dateien abgespeichert werden würden.
 
@xmenclassic: toll wäre es wenn man einstellen könnte bis wieviel Seiten Safari cachen darf. Zum Beispiel 10 um unter 100MB zu bleiben.
 
Mac und Win vertragen sich halt net... Sieht man ja sehr gut an iTunes und Quicktime... wie der Safari ist, weiß ich nicht, aber ich hab auch nicht vor, mir noch mal Apple-Schrott auf meinen Rechner zu müllen... Schreibt der Safari eigentlich auch wie Quicktime die Hälfte seiner Dateien gnadenlos ins Windows-Verzeichnis?
 
nur bei uns gabs die ganzen fehler mit der falschen anzeige der seiten und abstürze bei den bookmarks.die amis hatten diese probleme nie nur bei den non english windows versionen, steht auch bei den details zu diesem update - Fixes for text display, non-English systems, and start-up times
 
Das schöne am dem Teil ist ja , das es bei mir noch garnicht lief egal in was für einer Version... Bricht gleich am Anfang mit einem Schweren Systemfehler ab...
 
wenn der fertig ist, will niemand mehr den ie.
 
@spreemaus: das denke ich genau so. Mein Vater hat nen mac hat bis jetzt nicht mal einen Virus seit nem jahr, wo ich mein Xp hatte hatte ich fast jeden tag einen, das liegt zwar nicht an dem Browser, aber Safari finde ich trozdem voll geil, ich warte schon drauf bis es endlich RC ist oder zumindesten nicht abstürtzt und seiten richtig anzeigt =)
 
@ruhacker: dann poste doch über Help > Report Bugs to Apple welche Seiten nicht richtig angezeigt werden.
 
Der Oberhammermegabrowser. Ich freue mich auf die Final !!!
 
Also bei mit läuft er stabil. Alle Seiten werden richtig dargestellt.
Nach dem start, der sehr schnell geht kommt bei mir auch die Startseite.
Wenn die final draußen ist, ist sie find ich auf jeden Fall einen genauen Blick wert.
Und wenn ich mir die Suche auf der Seite anschaue, die ist wirklich gut.
Und auch viele andere praktische Sachen. Dieses Update macht den Safari gut benutzbar. Über die Sicherheit kann ich nichts sagen.
 
Hallo, diese Version läuft endlich mal bei mir,nun kann ich mir mal mehr damit befassen was der besser kann als IE und was es sonst noch so gibt :-)
 
Oh Gott! Bei mir wird die Schrift so voll komisch dargestellt. Total kryptisch und zerhackt, kann kaum was lesen.
 
@BessenOlli: Das ist ganz einfach Apples Font-Rendering. Apple hat Schriften schon immer "anders" auf ihren Bildschirmen dargestellt, manchen gefällt das und manchen nicht. Meines Wissens ist es nicht möglich, in Windows ähnliche Effekte zu erreichen. In Mac OS X wird übrigens ALLES so dargestellt.
 
Bei mir stellt er, egal mit welcher version keine schriften richtig dar. Alles was ich schreibe wird in komische Symbole umgewandelt, auch sachen wie bookmarks o.ä. kann ich nicht lesen... kennt den bug wer?
 
@gUnDaLf: Das ist das Apple Font Rendering. Auf einem Mac sieht alles so aus.
 
schonmal fein dass er schneller als Firefox ist =)
 
Also wenn das so weitergeht, wird das mein neuer Standardbroswer. Gefällt mir schon viel besser als der FF.

Das ganze jetzt bitte noch auf Deutsch :-)
 
@Apes: Warte mal die final ab. Dann gibts wie bei Quiecktime ein Vollbild nur in der Kaufversion. Oder andere Nebensächlichkeiten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles