AMD-Chef Ruiz wirft Intel Monopolmissbrauch vor

Wirtschaft & Firmen Seit Jahren kämpfen die beiden Chiphersteller AMD und Intel um die Vormachtsstellung auf dem Markt für Prozessoren aller Art. Auf der Jahreskonferenz des American Antitrust Institute in Washington warf AMD-Chef Hector Ruiz dem Konkurrenten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm...

eigenes versagen nicht anerkennen und andere in den dreck ziehen ^^ so is richtig :P
 
@Jogy: Genau AMD hats ganz einfach vergeigt.
 
@Jogy: es geht da nicht um leistung sondern beispielsweise die unter dem tisch ausverhandelten exklusivverträge mit media markt und dergleichen.
 
@Jogy: Dann hats Mac genau so vergeit wie alle andern die nicht an der Spitze sind ? nee ganz so einfach ist es nicht.
 
@Jogy: Leute AMD hat schon vor 2 Jahren Intels Monopolausnutzung kritisiert und Intel bei den kartellämtern gemeldet und zu dieser Zeit war AMD aus der Leistungssicht deutlich besser. Also wenn man keine Ahnung hat einfach mal ruhig sein.
 
AMD und Intel ist wie Linux und MS: Ewiger Krieg, doch auch aus dem kleinsten Korn wächst iwann ein großer Baum!
 
@KirillSp: Wers glaubt. Intel ist und bleibt Nr.1 Und jetzt die eigene Dummheit wieder auf andere schieben. Sollen se doch Nvidia aufkaufen :P
 
@KirillSp: der Vergleich ist zum teil schon richtig, aber doch mehr wie der mit Äpfeln und Birnen^^
MS ist en Unternehmen, dass ein OS entwickelt und natürlich auch gewinne einfahren möchte. Linux dagegen is ein freies Betriebsystem, das von leute entwickelt wird (zum großteil) ohne finanzielle interessen.
AMD und Intel sind aber beides firmen, die enorm hohe entwicklungs und personal kosten haben und dadurch auf Umsatz angewiesen sind und wenn der eine dem anderen keine chance lässt, ist das schon ne monopol stellung die ausgenutzt wird.
 
Also ich bevorzuge AMD...
 
@Matti-Koopa: Wayne?....Na, auf in den nächsten Flamewar Intel vs AMD...Man ich kotz gleich lang hin.
 
@spacekid_GSMF: Wenn wayne ist, wieso antwortest du auf seinen Post^^ Ich hab in meinem Rechner und in meinem Laptop AMD Prozzis drin. Aber denke mal das mein neuer Rechner nen C2D spendiert bekommt.
 
Hm mir kommt Intels Preisdruckauf AMD genau richtig. Hoffe darauf dass der Quadcore Q6600 nächsten Monat um ca. 40% im Preis sinkt, dann greif ich zu.
 
Amd soll mal den Catalyst-Treiber Open-Source machen!
 
@onny: ... und was hat dies mit dem Newsthema zu tun?
 
Ich überlege mir ernsthaft auch weiterhin einen AMD zu holen, nicht nur weil AMD in DD produziert, sondern auch weil ich mit AMD bisher wirklich weniger Systemabstürze festgestellt habe als mit INTEL. Intel verkauft meiner Meinung nicht die qualitativsten Prozessoren. Wäre schon Schade wenn AMD den Bach runter geht! Aber naja ich will hier nicht wieder nen Flamewar lostreten. Das ganze geflame geht mir sowieso mordmäßig auf die Eier!
 
@gr4y: Ich kann das nicht bestätigen. Ich habe sowohl privat wie auch in der Firma nur Intel-Prozessoren und Chipsätze und eigentlich überhaupt keine Systemabstürze. Weniger könnten es auch mit AMD nicht sein. Überhaupt dürften nur in den seltensten Fällen die Qualität heutiger Prozessoren (egal welchen Herstellers) für Systemabstürze verantworlich sein.
 
@gr4y: Ich auch nicht, muss mal widersprechen. Es liegt eigentlich nicht an CPU von AMD oder Intel, sondern Chipsatz (VIA, nForce, SiS...) meisten unglücklich ist. Es sollte gut wie Intel CPU + Intel Chipsatz sein, wenn Intel Chipsatz + AMD CPU zusammengebaut sind. :) Außerdem muss AMD vorher überlegen, wie man Markt umgehen (muss nicht gegen Intel) kann.
 
@swissboy: wie willst du beurteilen ob AMD weniger oder mehr Abstürze hat wenn Du kein hast? Wir haben bei uns DB Server mit 4xQuad Core Opterons am laufen und die machen null probleme
 
unrecht hat der Ruiz nicht unbedingt-wer sich die sache mitverfolgt hat wird es auch in etwa genauso sehen.
 
Intel ist echt das Letzte!
Mein Kumpel hat C2D und ich wollte auf sein Rechner Vista installieren, und siehe da:
3 Mal Intsallversuch, 3 Mal BlueScreen.Egal was ich gemacht habe, es klappte nicht, soviel zu Intel...
Ich habe AMD X24400 und Vista läuft wie geschmiert drauf.Tja Leute, Leistung ist nicht alles.Viel wichtiger ist Zuverlässigkeit, und AMD ist zuverlässig...
Mir sind die 20% Leistung sowas von Schnuppe, aber mein System läuft und läuft...
Außerdem würde ich an Eure Stelle (intel Fanboys) langfristig denken.Mag sein das die Preise für CPU´s grade sehr günstig sind.Aber sobald AMD vom Markt verschwunden ist, werdet ihr euch wünschen damals doch AMD CPU´s gekauft haben.Denn Intel wird die Preise danach ins Unermäßliche in die Höhe treiben, soviel dazu...
 
@joe200575: Ich hab hier einen Intel und einen AMD Rechner. Beide laufen einwandfrei. Villeicht sitzt das Problem häufig vor dem Schirm.
 
@joe200575: Nur weil ein Kumpel Installationsprobleme und zufällig ein Intel-Prozessor hat gleich "Intel ist echt das Letzte!" zu rufen ist echt das Letzte. Das kann unzählige andere Gründe haben (Speicher, Grafikkarte, usw.). Ausserdem kann ich das nicht betätigen, ich hatte noch nie Probleme Vista zu installieren, und das auf Systemen mit den verschiedensten Intel-Prozessoren.
 
@joe200575: Das kann an der Festplatte liegen oder Mainboard oder RAM aber definitiv nicht an der CPU!
 
@joe200575: Selten so ein Müll gelesen !
 
@joe200575: Da spricht aber der Profi! Wuahaha ich schmeiß mich wech vor lachen!!!! Versuch mal die Person (also dich und deinen "Kumpel") auszutauschen, ich wette dann funktionierts! WAAAAHAAAHAHAHA!
 
@joe200575: Da merkt man das Alter der Person.
 
Naja wir wissen ja (ausser Intel Fanboys die wollen es garnicht akzeptieren), dass Intel mit der Metrogroup einen "Vertrag" abgeschlossen hat das besagt , dass Saturn/Media Markt nur Pcs/Notebooks mit Intel Proziss verkaufen darf das ist Monopolismus! AMD kann nichts für. Die sind nicht so Geldgeil um jemanden zu zwingen!
 
@anti vista: [IRONIE] Klar, AMD ist keine Firma sondern eine karitative Organisation, vielleicht geht es ihnen desshalb finanziell so schlecht. [/IRONIE]
 
@anti vista:
Da sieht man dass Intel nur das Beste für den Endverbraucher will !!!! :D
 
@anti vista: Das hat nichts mit einem Monopol gemein. Das was du meinst ist eine Markt-bzw Wettbewerbsverzerrung. Unter bestimmen Bdingungen könnte man auch von einem Exklusivvertrag sprechen.
 
@anti vista: Nicht bei dem Sauhaufen (Media Markt) oder den Geizgeilen (Saturn) vertreten zu sein, spricht ja eher für die Qualität eines Produktes ^^
 
@anti vista: Was hat ein Vertrag mit Monopol zu tun ? Warum macht AMD keine Verträge ? Ganze Marketingabteilung von AMD gehört in Mülleimer. Wenn andere erfolgreich ihre Produkte vermarkten heißt das sie Monopolisten sind ? Wenn es gerade umgekehrt wäre hättest du dich auch so aufgeregt du AMD Bubi ?
 
@andyw1: Wie kann man nur so blöd sein? wehre = wäre! Aber zum Thema: Intel hat(te) mit Dell, Media-Markt, Saturn und sicher noch einer ganzen Reihe von Firmen Exklusiv-Verträge ausgehandelt und AMD nicht mitspielen lassen. Und daran gibst Du AMD die Schuld? Ich habe bei Dell aus Prinzip nicht gekauft, weil die AMD bis vor kurzem nicht angeboten haben. Es gibt mehrere Gründe, die für AMD sprechen: 1. Produzieren in Deutschland - 2. Ohne AMD hat Intel ein Monopol und das bedeutet hohe Preise und wenig Entwicklung mangels Konkurrenzdruck. Also: Monopole sind scheiße (sollten inzwischen auch Dumpfbacken wie Du kapiert haben) und sollten mit allen Mitteln verhindert werden. Und als Kunde kann man das durchaus mit beeinflussen. Aber Intel- und MS-Fanboys sind halt zu doof, um das zu kapieren. ______________________________________________________________- Für MS gilt das übrigens auch: Die EU-Verfahren gegen MS laufen wegen Wettbewerbsverzerrung. Das sollte sogar noch ausgeweitet werden. MS sollte dazu gezwungen werden, sämtliche Protokolle und Formate (DOC, XLS, MAPI etc.) offen zu legen, erst dann ist freier Wettbewerb möglich. Dadurch, dass sich DOC zum Quasi-Standard entwickelt hat, werden vor allem Firmen doch fast dazu gezwungen, ebenfalls Word einzusetzen. Das wäre vergleichbar, als würden Straßen für Automarken gebaut werden. Jedes Auto kann auf jeder Straße fahren, also sollte ein Textdokument auch mit jeder Textverarbeitung geöffnet und 100 % korrekt dargestellt werden können. Daher ODF! Und MS gehört dazu gezwungen, ODF nativ und standardmäßig in Office einzubauen oder es droht ein Verkaufsverbot. So würde ich das durchziehen, wenn ich an Stelle der EU wäre.
 
@anti vista: Dieser Exklusivvertrag wurde von der Metro aber nur angenommen, weil diese die prozessoren dadurch wesentlich günstiger bekommen haben. Der Vorteil für Intel lag weniger im finanziellen gewinn durch diesen vertrag, sondern mehr in der etablierung der marke pentium in den köpfen der kunden und der damit verbundenen werbung und verbreitung ihrer cpus. ausserdem kaufen die meisten anfänger ihren pc bei einem solchen geschäft, auch schon vor jahren. wer dann einmal intel hatte, der musste wegen seinem mainboard/sockel/ram etc. wieder intel verbauen wenn er nicht alles neukaufen wollte, oder wenn er sich nicht mit alternativen anfreunden kann.
 
@ kahless : Was Beleidigungen angeht - da bist du natürlich Weltmeister ! Hast du schon was von Freie Marktwirtschaft gehört ? Ich sage noch mal das gute Prozessoren noch nicht alles ist es gehört auch Marketing dazu, aber das haben die bei AMD immer noch nicht begriffen ! Bei Dell gibt es schon lange AMD im Angebot, da hast du was verschlafen. Und es gibt Dumpfbacken wie Du die den Schuld auf Intel statt auf AMD schieben. Übrigens ich bin Ausländer, und wenn du meine Sprache in zwei Jahren lernen kannst ... Ach ja ich werde auf deine blöde Bemerkungen nicht mehr antworten.
PS. habe AMD zu Hause.
 
@ andyw1 :

was heisst schon lange? Doch erst seit dem die ersten Gerüchte wegen Monopolmissbrauch / Verträge an die öffentlichkeit gerieten
 
Interessant wären auch ausführlichere Informationen zu dem was Herr Ruiz vorbrachte gewesen. Ausserdem wurden einige entscheidende Punkte offenbar weggelassen, z.B. "Seiner Meinung nach gibt es im 21. Jahrhundert keinen Platz mehr für ILLEGALE Monopole." und " und erklärte, dass eine IT-Industrie ohne ein MISSBRÄUCHLICHES Monopol zu Vorteilen für den Kunden durch niedrigere Preise und bessere Auswahl führe. "
 
Intel besitzt eben die Gabe auch fehlerhafte CPU Serien auf den Markt zu werfen und keiner merkts! Mal ganz zu schweigen von den P4 Stromfressern! Ja und bei Knebelverträgen kennt sich Intel bestens aus und nutzt hierbei logischerweise auch die Monopostellung aus! Leistungsmäßig sind beide im Schnitt ja immer fast gleich (mal der eine mal der Andere). Finde es nur schade daß AMD wieder Marktanteile verlohren hat. Naja haben sich wohl wieder einige Clevere Endkunden bei MM verarschen lassen :-)
 
Ein kleines Bespiel, warum ich ausschliesslich Intel-CPU's in Kombination mit Intel-Chipsätzen bevorzuge. Rechner mit AMD Athlon CPU und Board mit VIA-Chipsatz gebaut. Wollte damit Videos schneiden. Beim Rendern nichts als Abstürze, eingefrorenes System. Nach einigen Monaten entnervt das Board und die CPU auf Intel-Basis getauscht. Danach keinerlei Probleme mehr. Das habe ich mit 2 Rechnern unterschiedlicher AMD-Generationen erlebt. Warum sollte ich denn AMD unterstützen? Grund ist nicht die AMD-CPU, sondern die Zusammenstellung der Komponenten und deren Kompatibilität. Und genau das ist bei AMD entgegen Intel nicht gegeben.
 
@robby4: Ja das war mal, aber um ehrlich zu sein gibt so was nicht mehr. AMD + Nvidia Chip funzt bei mir ohne nur kleinste Problem.
 
@robby4: nun ja, für ein instabiles System gibts ja viele mögliche Gründe. Ich bezweifle aber, dass es einen qualitativen Unterschied macht, ob die Mainboard/Chipsatzhersteller jetzt fürn AMD oder Intel entwickeln.
Wenn Produkte nicht so funktionieren wie sie sollen is das natürlich immer kacke. Ich tippe mal auf zwei Montagsgeräte :p
 
@robby4: MIt VIA Chipsätzen habsch auch schon so manch schlechte erfahrung gemacht (nach 2 Jahren gingen USB Ports net mehr etc.) aber die Nvidia Chipsätze sind für AMD und Intel (bis auf den sockel natürlich) gleich und ich hatte auch noch nie probleme damit gehabt. bei mir rennt im mom auch en AMD 4800+ X2 auf nem nForce 4 Chip und das alles fehler und problem frei^^
 
@robby4:

naja, das VIA Chipsätze nicht die besten sind ist ja bekannt aber meist sitzt das Problem ja vor dem Rechner, Abstürze sollte es da auch keine geben wenn alles vernünftig verbaut/eingerichtet ist - aber mit AMD hat das ja auch nix zutun, die Probleme gibt es bei Intel genauso, sag ja auch nicht Intel ist scheiße weil bei mir mal eine Grafikkarte mit dem Board Inkompatibel war usw., das eine hat mit dem anderen ja garnichts zutun
 
lustig dass das ein hersteller von x86er prozessoren sagt. eine cpu architektur die nie sonderlich innovativ war. naja 's ist ja immer so dass sich die, die gerade nicht an der spitze sind, sich negativ über die konkurrenz äußern ...
 
@McNoise: der x86 standard ist ja auch schon einige Jahre alt aber für neue Standards gibts halt kaum unterstüztung, weil die masse halt x86 hat. in dem sinn hat AMD schon recht mit seiner Aussage, denn wozu was anderes Produzieren, wenn du keine käufer fiindest?
 
geil, wie hier einige das prozedere von intel unterstützen. (bevor mich jetzt irgendwelche fan boys anspringen, ich habe intel und amd.) denkt mal nach habt ihr vor 2-3 jahren ein amd prozi bei saturn, mm und co. gesehen also ich nicht dort gab es zum grösten teil nur den 'pentibum' 4 (von seinen eigentschaften will ich garnich anfangen zu reden). nachdem amd das mit dem exklusiv vertrag bemängelt hatte, waren auf ein schlag amd's zu finden. so und nun wär denken kann: intel hat in der zwischen zeit mal einfach fett kassiert mit dem verkauf von ihren prozis an den 'otto-normal-verbraucher' und nu können sie sich das auch leisten fast dumping preise auf den markt zu werfen nur um amd zu stürzen. wenn das mal kein weg zum monopol ist weiß ich auch nich.
ach ja das hab oben gelesen das einige leute denken das mit dem exklusiv vertrag die qualität angesprochen wird, wobei es nicht der fall ist. amd sind unter richtigen kennern beliebt gewesen, weil die einfach die bessere leistung hatten und nu grad ma nich (nich so schlimm ich glaube immernoch an amd), so wie ich das jetzt erkannt habe ist der otto-normal-user jetzt zum pc profi geworden und denkt das intel das einzig ware ist, wenn man keine ahnung hat einfach mal fresse halten!
 
Im Moment missbraucht Intel leider drastisch die Vormachtstellung. Denn durch die Preisschlacht bei den Prozessoren bleibt AMD kein Spielraum, und die stehen derzeit sehr viel schlechter dar.
Auch unter dem Namen "agressive Preisstrategie" bekannt.
Oft von Marktführern angewandt, um kleinere Konkurrenten aus dem Markt zu verdrängen. Sogar vorübergehende Verluste (bzw. Verzicht auf höhere Gewinne) werden eingeplant, die dann, mit der folgenden Monopolstellung (wenn die Mitbewerber erfolgreich aus dem Markt verdrängt wurden), wieder eingefahren werden...
 
kann dir nur voll und ganz zustimmen. ich denk nämlich auch net, dass Intel die Preise ohne AMD so niedrig ansetzen würde.
kann mich net erinnern, dass man früher nen Prozzi für 25 &$8364: bekomme hat und selbst die mittelklasse CPUs kosten net ma mehr als 100 &$8364: und selbst der 6000+ X2 kostet grad ma 150&$8364:^^. für den verbraucher sicherlich gut, für AMD lebensbedrohlich.
 
Irgendwie komisch, seit Jahren wird gemeckert das die Entwicklung zu langsam geht und keine Innovationen zu sehen sind, dann deckt ein Unternehmen auf das dies absichtlich gemacht wurde und die "DUMMEN" FPS Kiddys fangen mal wieder an dummes Zeug zu schreiben, ka aber ich glaube langsam kann man sich Seiten wie Winfuture und Computer Base sparen, ein dummer Kommentar jagt den nächsten!

b2t

Das Intel die Preise mind. verdoppeln würde wenn sie alleinige Hersteller sind sollte jedem klar sein, ich denke das einiges in den nächsten Jahren ans Licht kommen wird wo uns der Mund offen stehen bleibt!

@robby4

Da kann ich auch nur mal wieder sagen: Da saß das Problem wieder einmal vor dem Rechner, selten so ein shit gehört, denn Intel hat nie Ausfälle oder?

 
Innovationen wurden nicht nur unterdrückt seitens Intel, nein auch Provision (oder man kann es auch Subvensionen nennen) wurden großen "Computerketten" gezahlt. Da hat der kleine Mann "AMD" doch keine Chance. Wenn ich daran zurückdenke welche Prozessorhersteller alle gegangen sind, zuletzt auch "Cyrix" ende der 90er Jahre...
 
Soso, Intel ist also schuld, dass Desktop-Systeme immernoch x86 kompatibel sind? *augenreib* Und ich dachte immer Intel hätte eine eigene nicht abwärtskompatible 64bit Architektur entwickelt, udn AMD waren die, die ihre Reihe abwärtskompatibel gemacht haben, worauf Microsoft gesagt hat: [das ist für uns einfacher], das nehmen wir ...
 
@TPW1.5: Und MS hat sich für XP x64 extra viel Zeit gelassen, damit die Monopolisten-Kumpels von Intel auch noch mit auf den Zug springen dürfen... Übrigens, von kompatibel habe ich nichts in dem Artikel gelesen!
 
@TPW1.5: was ist das für ein Schmarrn?
 
@kahless: "Durch das Verhalten von Intel wurden laut Ruiz viele Innovationen unterdrückt. Nur dadurch sollen die Computer sich heutzutage nur sehr wenig von denen vor zehn bzw. 15 Jahren unterscheiden." Ds sollte Deine Frage eigentlich hinreichend beantworten. Der Ansatz von Intel war ein völlig anderer, den Murks hat AMD gebaut, mit x64, nicht Intel.
 
@TPW1.5:

was heisst hier murcks, x64 ist wohl die beste Lösung, was will man als Homeuser mit einer reinen 64Bit CPU? So kann man seine 32Bit Software weiterverwenden und die Programmierer können sich langsam an 64Bit gewöhnen,

___________

irgendwann gibt es dann vielleicht mehr 64Bit als 32Bit Software, dann macht auch eine reine 64Bit CPU Sinn, diese wird bis dahin dann wohl auch so flott sein das man 32Bit Software Emulieren und mit akzeptabler Geschwindigkeit laufen lassen kann aber bis dahin vergeht noch einige Zeit
 
@ kahless__-korrekt! genau meine meinung!! :-)
 
viele hier haben ja nicht mal das Thema begriffen.. schade.
 
amd hat bald n quad und intel nicht..... intelfanbubis *ggg* kein plan.... intelmanager sagten letzte woche noch, dass es für intel sehr schwer wird n quad zu bauen *ggg* amd kanns..... intel kanns net....
 
@ Undergroundking: Das kommt mir bekannt vor... Ach ja VOODOO !
Wie haben damals Voodoo Bubis geheult . Die Welt bricht zusammen ! Ich scheiße auf alle Hersteller, egal wie sie heißen ! Oder glaubst du wirklich das AMD Methoden etwa anders sind als die von Intel ? Das ist Kapitalismus das bedeutet fressen und gefressen werden. Die zwei werden sich immer fertig machen und manche User in dieser Forum machen sich auch gegenseitig fertig und freuen sich wenn anderen schlecht geht. Das ganze Gedrängel AMD gegen Intel hat uns super Preise beschert und das ist gut so ! Und wer glaubt das AMD nur mit " rechte Dinger " ans Werk geht, täuscht sich gewaltig.
 
@Undergroundking:

sag mal wie alt bist du den ? nach deinem gesabbel nach keine 16 ! sorry junge aber das ist sandkasten parolen...meine papa der hat....*blaaaaaaa*
 
jetzt jammern die auch noch...
 
@Bazillus: AMD "jammert" nicht, sondern kritisiert das, was viele Leute schon seit Jahren wissen :>
 
Ihr vergleicht so alsob ihr niochts besseres zutun hättet, wieso muss man so einander hätzen? also meiner meinung nach haben Amd und Intel eigene Vorteile und nachteile und stehen für mich momentan gleich, "Intel hat verträge abgeschloßen..".wen man Einen amd haben will geht man und kauft sich einen nur hlt irgendwo anderes, ich Nutze amd und bin amit zufrieden, n kollege Nutzt Intel und ist damit genau so zufrieden, In diesem beitrag geht es nicht um die Leistung sondern um das Geschäftliche... :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles