Arbeitsspeicher teurer weil China Schmuggel stoppt

Hardware Im Verlauf dieses Jahres sind die Preise für Arbeitsspeicher bereits so stark gefallen, dass die Hersteller zunehmend ihre Produktionskapazitäten reduzieren, um Verlusten vorzubeugen. Die Lager sind wegen zu hoher Erwartungen an Windows Vista ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Erscheint mir leicht unlogisch. Unabhängig, ob die Ware verzollt wird oder nicht, entsteht doch im Ausland (von China aus gesehen) eine Nachfrage. Somit müsste die schärfere Erhebung des Zolls eher zu einem Rückgang der Nachfrage führen, da die Preise steigen.
EDIT:
Oder ist gemeint, das China den RAM exportiert. Beides wäre meiner Meinung nach vom Wortlaut her möglich (Import und Export Chinas). Beides jedoch würde den Artikel in sich unlogisch werden lassen.
 
@JMK4189: ich geb das wieder, was dex gesagt hat.
 
@nim: Gibt es dafür irgendwo ne Quelle, dass man es nachlesen kann?
 
@JMK4189: klickst du auf das unterstrichene "laut DRAMeXchange" da oben im text.
 
@nim: Ah, sorry, das da ein Link ist hab ich übersehen. Danke.
 
@nim: ohne nochmal drüberzulesen?
 
Hab ich gemerkt hab vor 2 wochen 2x2 GB 800 MHZ Ram gekauft für 390 CHF gestern bin ich zufälligerweise im selben Online Shop auf die Rams gestossen sage und schreibe 540 CHF kosten sie jetzt!
 
@fabian86: Das kann natürlich keine andere Ursache haben als der chinesische Schmuggel...
 
@mibtng: Ich versteh die Ironie aber nicht was du damit aussagen willst...
 
@mibtng: Kannst du mir bitte sagen WO ich geschrieben habe das es damit was zutun hat?! Habe damit die steigenden Preise gemeint und das ist ja wohl sehr offensichtlich!
 
@fabian86: Weil dein Kommentar gar nix mit der News zu tun hatte... dass die Preise steigen weiß doch eh jeder, aber hier geht's darum, dass die Preise nun aufgrund der Schmuggel-Stopps steigen, davon wird aber bislang keiner was gemerkt haben... Edit: "Hab ich gemerkt" - du hast gemerkt dass "Arbetisspeicher teurer weil China Schmuggel stoppt" und den gesamten Newstext hast du gemerkt... das meinte ich nun mal...
 
@fabian86:

Habe ich eben auch zugegriffen 2x2GB 800er DDR2 für 360.-Fr., obschon ich sie jetzt gar nicht verbauen kann, weil ich gewusst habe, dass die nächsten 6 Monate die Preise wieder steigen.
 
Wie gesagt, dass die Preise am steigen sind weiß eh schon jeder, unabhängig vom Schmuggel-Stopp.
 
Habe die günstige zeit genutzt und beide Rechner aufgerüstet, das sollte reichen bis beim Aufrüsten DDR2 sowiso out ist und was neues kommt.
 
Von mir aus kann RAM wieder teurer werden. Ich habe sowohl privat wie auch in der Firma von den günstigen Preisen profitiert und bereits alle PCs aufgerüstet.  :-)
 
@swissboy: Hast Du dafür Überstunden gemacht? Am Tag schaffst Du das doch gar nicht, bist doch sicher mit Kommentare schreiben voll ausgelastet :-)))
 
Tz, tz, nicht nur dass die Chinesen an der weltweiten Umweltverschmutzung und den hohen Stahlpreisen eine große Mitschuld tragen, jetzt sind sie auch noch für die hohen Arbeitsspeicherpreise verantwortlich.
 
Das mit den vollen Lagern is doch sowieso nur ein Trick, um sagen zu dürfen "wir müssen diese und jene Fabrik schließen" und danach die Preise wieder steigen zu lassen. __- Jeder von uns hätte vorrausgesagt, dass es keinen Boom durch Vista geben wird - aber die gesamte Speicherindustrie dachte genau das Gegenteil?
 
@Monte: hä? naja, du scheinst zu wissen wovon du redest....
 
Also bei Alternate jedenfalls ist der DDR2 Speicher nicht teurer geworden :)
 
@duro: Noch nicht- Ist nur´ne Frage der Zeit. Weitere Argumennte weiter Unten
 
@duro: ich hab in erinnerung, dass alternate schon immer teurer war als andere... anscheinend mussten die die preise nicht erhöhen, weil se schon hoch waren...
 
@duro: Noch mussten die nicht erhöht werden, weil sie es selber auf Lager haben zum alten Preis. Wird erst teurer, wenn sie beim Großhändler einkaufen müssen, denn wird die Steigerung erst bemerkt.
 
Frage mich nur wer da durch blickt. Hongkong soll die nächsten Jahre eine Autonome Marktwirtschaft haben, trotzdem ist bekannt was Peking für einen Einfluss darauf hat. Wer an dieser Maßnahme wirklich das grobe einstreicht werden wir kaum erfahren.
 
Kommt mir doch glatt wie ein Schachzug der großen Hersteller vor. Von sich aus können die Hersteller doch nur bedingt die Preisschraube anziehen da sie sich ja dann z. Teil vor den Kunden rechtfertigen müssen. Ich denke daher daß hier China als "Weltmarktregulierer"von den Firmen im asiatischen Raum eingesetzt wird damit die Preise der Speicher usw. Steigen. Fehlt nur noch daßdas Selbe mit den Prozessoren passiert. Liegt doch Nahe! Oder?
 
@rubberduck: naja, naheliegend eher weniger, aber.... möglich ist es allemale...
 
Verdammt, sollen Sie den Kram halt anders schmuggeln :P
 
Und ich dachte die Illuminaten waren es...
 
Cool. Dann kann ich ja bald meine überzähligen RAM-Module bei eBay reinstellen. Vielleicht gibts sogar einen kleinen Gewinn :D.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte