Microsoft stellt neue Maus-Tastatur-Kombination vor

Hardware Der Konzern Microsoft hat heute in einer Pressemitteilung den "Natural Ergonomic Desktop 7000" vorgestellt, eine Kombination aus Tastatur und optischer Maus, die ohne Kabel funktioniert und ein sehr ergonomisches Arbeiten ermöglichen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was soll an einer Maus ergonomisch sein die nicht mal für meine Hand konzipiert ist? Natural Wireless Intelligence Lack 7000.
 
Viel zu teuer.
 
wenn man kein 10 Fingersystem kann, ist ne normale Tastatur bestimmt besser!! :)
 
Wie ist das eigentlich, wenn 5.1 Lautsprecher, Kopfhöhrer und Keyboard/Mouse alle auf 2.4 GHz 'rumfunken - stört sich das nicht gegenseitig? Warum steht immer nur die 2.4. GHz Frequenz zur Verfügung? Naja, der Preis ist natürlich auch heftig - aber wer's braucht...
 
@saltarello:
Verbesser mich falls ich irre, aber ich hab noch keine 5.1 Lautsprecher gesehen die mit 2,4 GHz arbeiten... :-) Oder meinst du welche die per Funk arbeiten? Hab ich aber auch noch nicht gesehen...
 
Klar ist die Arbeit körperlich anstrengend. Es gehört schon was dazu seine Tastatur kaputtzukloppen wenn mal was nicht so läuft wie es soll :D
 
@DennisMoore: *sing* Erste Regel - Am Computer - Null Emotionen - hust,hust :-)
 
sieht wieder mal aus wie ein raumschiff. für mich gibt es nur eins: logitech dinovo for notebooks.
 
Und wieder keine 4er Blocks bei den F-Tasten...
 
@Blackspeed: ...und die Tasten wieder in unleserlichen schwarz gehalten.
 
Mensch M$! Muss das immer sein mit dieser bekloppten linke Hand, rehte Hand Aufteilung!?*kopfschüttel*
 
mein gott ich will das ding ohne die maus, dann wärs perfekt, bin mit meiner g7 sonst sehr zufrieden
 
Eigentlich gibt es ja nur eine wahre Tastatur, ich sag nur "Model M", aber die sind gar nicht so leicht noch zu bekommen. Also wenn es für das "Modell M" nicht reicht, dann ist das hier die utlimative Tastatur: http://www.daskeyboard.com/face.html Schont die Halswirbelsäule, da Benutzer von "Das Keyboard" nicht in Versuchung geraten, dauernd nach irgendwelchen das Auge irritierenden aufgedrucktem Ablenkungen zu schielen. :-D Außerdem sind die 12 Unix Tasten schön ergonomisch angeordnet. ,-)
 
Warum kabellos?

Dieser batterie gefummel, ist nicht gerade umweltfreundlich.

Und auserdem reagieren kabellose Mäuse zu langsam beim zocken.
 
Und der Preis für das häßlichste Design bei Eingabegeräten geht auch dieses Jahr an MS!!! Nein, mal im ernst.... hattet ihr die dumme Maus schonmal in der Hand? Also wenn man mit dieser Maus mal keinen Tennisarm bekommt muss ich mir was anderes Einfallen lassen wieder Blau zu feiern.... und diese Tastatur... dieses geschwungene Layout mit nem blöden unnützen Rad in der Mitte...oder Knopf oder sonstwas...
Tippte diese Zeilen auf meiner Dinovo Edge und die ist minimalistisch und stylisch... da sollte sich MS mal was abgucken!
 
Das mit den ergonomischen Mäuse ist echt ne Kacke! Bin auch Linkshänder. Was noch viel mehr genervt hatte, war diese doof Umstellung beim "DELETE / HOME / END / PAGE UP / PAGE DOWN"-Block. Da komm' ich daher nach beinahe 20 Jahren Computern und dann so was! Eine Verschlimmbesserung der schönsten Art.
Immerhin macht da die Microsoft-Tastatur wieder eine löbliche Ausnahme.
 
Sind ja sowas von grausam. Wer stellt sich so ein fettes Teil von Tastatur auf den Tisch! *kopfschüttel*

Und solche "ergonomischen" Mäuse - egal von welchem Hersteller mag ich auch nicht.

Also an mir werden die damit nichts verdienen können.
 
Warum redet ihr alles immer so schlecht? Ich hab die Tastatur (Kabelversion) die is nicht so viel größer als ne Normale, is aber 10mal angenehmer zu schreiben! Wer halt kein 10Finger system kann, der hat pech gehabt. Aber wenn man wirklich den ganzen Tag vor dem Rechner sitzt, (wie ich berufflich) is man einer solchen Tastatur dankbar :)
 
Seit Jahren hoffe ich, eine Tastatur von Microsoft zu ergattern, die diesen Ergo-Müll nicht hat. Schön eckig und esthetisch. Ich habe mir dann die puristische Funktastatur von MS geholt, aber die Maus war nur dazu fähig, die Batterien leer zu saugen. An dieser Stelle möchte ich mich bei Saitek bedanken, die anscheinend als einziger Hersteller dazu fähig sind schöne Eingabegeräte zu bauen.
 
Das Ding wirkt auf mich reichlich plump. Ich bevorzuge aber ohnehin Tastaturen mit beleuchteten Tasten. Solche unbeleuchteten benutze ich schon lange nicht mehr.
 
Ich bleib lieber bei meinem Microsoft Optical Trackball und meinem Ultra Flat Keyboard von Labtec.
 
150 euro ^^... naja, ist zwar geschmackssache, aber ich find die logitech produkte haben ein besseres preis/leistungs verhältnis
 
@amorosicky: Ich habe auch zu Logitech eine zeitlang, in Sachen Eingabegeräte, gehalten. Dann kaufte ich mir die Desktop diNovo. Plötzlich hatte ich 3 Geräte, die innerhalb von 3 Tagen (!) alle Batterien (4x Mignon + 2x Micro) leersaugten. Das kann sich ja mittlerweile geändert haben, aber ich bin nicht bereit, für teuer Geld das nochmal zu testen. Mich interessiert die diNovo Edge sehr (eyecandy). Falls hier jemand diese Tastatur betreibt würde mich die Akkulaufzeit interessieren. Bitte schreibt, denn in den Tests, die ich lese, wird darauf keinerlei Augenmerk gelegt. Leider gibt es auch kein Kombipaket mit passender Maus. Aber das kommt vielleicht noch.
 
Ich weiß echt nicht was ihr habt. Hab hier mehr als 10 Tastaturen rumliegen und die Ergonomic 4000 ist definitiv die Beste die jemals benutzt habe. Einfach mal ausprobieren - gibts im Netz für unter 40 € (inkl. Schrott maus ^^)
 
Sehe ich auch so. Schreibe auch schon zig Jahre auf den Microsoft Ergo Tastaturen.
schont bei viel schreiben die Handgelenke, aber wie schon gesagt 10Finger schreiben ist dabei schon von Vorteil. Seit einiger Zeit habe ich jetzt die 4000er mit USB Anschluß. Ist ein geniales Teil und bin damit mehr als zufrieden.
Wäre auch nichts für mich dauernd die Batterien zu tauschen, und die Maus muß man bestimmt nicht haben. Und die 4000er gab es auch ohne Maus für 27Euro.

 
die Preise sind ja immer bombastisch. Was mich mal interessieren würde . . . gibt es denn auch flache Tastaturen im ergonomischen Wellendesign ?
 
Auf das angekündigte "Wireless Entertainment Desktop 8000" warte ich noch immer. Wurde schon vor Monaten angekündigt...
 
Und schon wieder eine Tastatur mit der bescheuerten F-Taste. Die muß man bei jedem Windows-Start drücken, um die Funktionstasten benutzen zu können - voreingestellt ist eine andere Belegung mit Sonderfunktionen. Wenn man wenigstens die Starteinstellung (im Treiber oder von mir aus in der Registry) definieren könnte - aber das geht leider nicht.
 
@X.Perry_Mental: wie ich schon mal gesagt hatte, benutze die 4000er mit USB Anschluß. Und bei dieser braucht man die F-Umschalttaste nicht bei jedem Windows-Start zu drücken. Die bleibt immer aktiviert, wenn sie einmal eingeschaltet ist. Auch wenn der Rechner ganz ausgeschaltet war, die F-Taste bleibt an.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050