Marktanteile: Vista & OS X legen zu, Firefox verliert

Software Microsoft und Apple konnten im letzten Monat die Marktanteile ihrer Betriebssysteme ausbauen. Sowohl Mac OS X als auch Windows Vista konnten Zuwächse verzeichnen. Mozillas beliebter Browser Firefox hingegen musste die bisher größten Verluste ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bitte helft mir mal...zuerst ist die rede von OS (vista und mac osx) und diese beiden OS's werden in direktem Vergleich mit dem Browser (ja, BROWSER) Mozilla Firefox verglichen?! es ist ja erst am schluss die rede von safari und ie...^^
 
@begg: Die Darstellung ist in der Tat etwas unglücklich, aber doch trotzdem letztlich nachvollziehbar. Es versteht sich von selbst, dass der Vergleich OS - Browser nicht besteht noch behauptet wird. Trotzdem kann ja ein OS Marktanteile gewinnen und ein Browser Marktanteile verlieren.
 
@begg: Die Bequemlichkeit der Menschen verführt dazu, die mitgelieferten Tools zu verwenden. Hier wird diese These aufgegriffen.
 
@Levay: das sind wenn dann aber zwei news die nichts miteinander zutun haben. sonst kann ich auch schreiben das es jetzt mehr vista zuwächse gibt und weniger bier trinker!
 
@TobWen: Diese These ist durchaus nachvollziehbar und war auch mein erster Gedanke, warum diese 2 News zusammengepackt wurden. Dann sollte dieser Gedanke aber auch in den News erwähnt werden.
 
MARKTANTEILE: ..........um nix anderes gehts.....
 
OS versus Browser ? Muhaa einfach nur geil diese Vergleiche. Mehr Menschen als Autos :)
 
@overdriverdh21: wer lesen kann, ist klar im vorteil. es ist nicht die rede von einem vergleich zwischen os und browsern. das sind zwei news in eine gestopft, wer sie gelesen hat, weiss das.
 
@overdriverdh21 & @nim: Die Bequemlichkeit der Menschen verführt dazu, nur die Überschriften und 2-3 Zeilen des Texts zu lesen.
 
@nim: mir gehts aber ums Wort Marktanteile und wenn 2 verschiedene News dann bitte auch seperat.
 
@overdriverdh21: Wieso denn? Stammen doch beide von der gleichen Firma. :)
 
@overdriverdh21: OMG , bitte lest doch den Artikel durch und schreibt nicht solch einen Mist. Nur weil jetzt langsam die Sommerferien beginnen, heißt das noch lange nicht, dass man sein Hirn abschalten soll.
 
"Aktuelle Zahlen der Marktforscher zeigen, dass Windows Vista bereits auf 3,74 aller PCs installiert ist." ___ Da ist die Installation beim 4ten Rechner wohl bei 74% abgebrochen, oder?
 
@stixx: Es fällt wirklich auf, das Winfuture in seinen News überproportional viele Fehler hat. Meist handelt es sich zwar nur um Tippfehler, aber manchmal verändern sie sogar den Sinn der Aussage. Das lässt Winfuture nicht gerade seriös wirken. Vorschlag: Wie wär es, wenn ein zweiter Redakteur die News Korrektur liest und sie dann erst der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird?
 
@stixx: Oh cool, da habe ich ja einen von den drein wo es geklappt hat. :-)
 
@DBZfan: bitte lies die news, dann sagst du mir bitte noch einmal, wo da was vermurschelt wurde. warum sollte ich aus aktuellen marktanteilszahlen zwei news machen, um mir dann wieder anhören zu dürfen, dass das ja auch eine hätte sein können. ich denke mal, dass der text das ganze doch recht gut trennt.
 
@nim:"Windows Vista bereits auf 3,74 aller PCs installiert ist" 3,74 PCs? Prozent ? Da fehlt wohl das % Zeichen. Es gibt halt Erbsenzähler... :-)
 
@ nim : Du hast es schon gut gemacht, nachdem ich die News auch gelesen habe, hatte ich zumindest kein Problem mit dem Verständnis! Es gibt immer Personen die an Kritik nicht sparen, bis sie selbst einmal etwas machen müssen und siehe da...........! Es ist halt ein undankbarer Job den du für uns hier täglich machst, es gibt aber auch solche die es noch schätzen können!!!!!!!!!!!!!!!
 
@nim: Zuerst möchte ich sagen, dass ich deine Arbeit hier durchaus würdige. Mir ging es außerdem nicht darum, ob diese News jetzt getrennt werden soll oder nicht. Daran habe ich nichts auszusetzen. Ich habe mich lediglich in konstruktiver (!) Kritik versucht, da mir aufgefallen ist, dass es in den News von Winfuture wirklich häufig irgendwelche Fehler gibt und das halt keinen guten Eindruck macht. Da ich nicht der Typ bin, der einfach nur rummeckert (destruktive Kritik), habe ich dies mit einem ernst gemeinten Vorschlag untermauert: Einführung eines Korrekturlesers. Das war es eigentlich, worum es mir ging. Wenn du meine Kommentare zu News durchguckst, würdest du außerdem nichts finden, wo ich über einen Tippfehler herziehe, wie es hier so viele gerne machen.
 
Da muss ich DBZFan mal eben Recht geben- konstruktive Vorschläge sollten doch nicht so angegangen werden, oder geht es hier um die Ehre? :-) Was meinen Beitrag betrifft: Ich wollte meinen Verbesserungsvorschlag mit etwas Ironie versüssen. Und siehe da, es wurde verbessert.
 
Ich finde die News etwas unglücklich formuliert/ zusammengestellt. Es wird der Eindruck erweckt das die Betriebssysteme mit dem Browser verglichen wurden. Das ist aber garnicht der Fall. Lediglich im selben Atemzug wurden der Zuwachs der Systeme mit dem Rückgang des FF genannt. Das eine hat nur indirekt was mit dem anderen zu tun. Wenn die OS ihren Marktanteil vergrößern, so wird dabei auch der darin enthaltene Browser seinen Marktanteil festigen können. Das der Internet Explorer dem Firefox Anteile abnimmt liegt meiner Meinung nach daran das er viele der im FF enthaltenen Funktionen und Ansichten eben jetzt auch bietet.
 
Also mit IE7 pro gefällt mir der IE um einiges besser als Firefox.
 
@Firippur: http://kennst-du-wayne.de/
 
Ich hab in meinem Bekanntenkreis 7 Leute die Vista zu Ihren neuen PCs dazu bekommen haben und gerne zurück zu Windows XP zurück wollen da sie mit Vista nichts anfangen können....
 
@Powerreptile: Und ? Haben sie's schon gemacht ? Wollen sie noch ? Gleich sieben auf einen Streich ? Möchtest du ihnen dabei helfen ? Reicht es nicht im Winter ?
 
@Powerreptile: Ich kenne auch genug die sich mit der Bedienung schwer tun oder einfach nur enttäuscht sind.
 
@Powerreptile: Ich kenne auch einige Bekannte die sich für Schlau halten aber das Konzept mit der administrativen Berechtigung unter Vista absolut nicht verstehen.
 
@Powerreptile: Ich benutzte mein Notebook zum Spielen .Da noch richtig gute Treiber fehlen ist Vista unbrauchbar für mich so geht es auch meinen Freunden.Wenn irgentwann mal alles stimmt werde ich Vista auch ein Chance geben.
 
Warum regen sich nur alle so über diese zusammengematsche News auf? Im Text wird ja alles mehr oder weniger gut aufgedröselt. Muß man sich halt die Mühe machen und den Text lesen und verstehen. Die Überschrift ist auch ganz ok, gab zumindest mal schlimmere. Zum Thema: mal gehts etwas hcoh, mal etwas runter. Die Änderungen in den Marktanteilen sind meineserachtens so klein, das es unter normale Schwankungen fällt.
 
@DennisMoore: Meinug einer wir sind :=)
 
@DennisMoore: WOW! Eine von wenigen Kommentaren hier, die wirklich gut sind. Das gibt nen + Punkt für dich und nen - Punkt für alle, die zu dumm sind, den Artikel zu lesen.
 
Diese 7 Leute können dann gerne XP auf den PC's installieren, sofern sie dazu in der Lage sind! :)
 
@authist: Das sind sie,aber dazu müßten sie sich ein XP kaufen,was ich gemacht hab da zu meinem Notebook auch Vista zu war
 
@authist: PCs (Mehrzahl) ohne Apostroph
 
@authist: Bitte benutze den blauen Pfeil rechts!
 
Wer freiwillig vom Fuchs zum IE "zurückwechselt" konnte den Fuchs auch vorher nicht richtig bedienen. Da ich im Büro oft den IE nutzen muss ist der tägliche Vergleich schon gegeben. Es gibt viele gute Browser, doch der IE wird auch in Version 8 nie dazugehören. Und Addblock und Flashblock lassen sich so einfach in den Fuchs implementieren. Werbung habe ich seit langem kaum gesehen - Selbst Winfuture zeigt schnell die echten Informationen. :-)
 
@Kobold-HH: bitte. Ich hatte dem FF mal ne Chance gegeben und der hat die verpeilt. Komfortfeatures fehlen einfach. So dient zwar das automatische Cookielöschen dem Paranoiden, aber dem Schlauen dient die Cookieverwaltung nicht gerad (mir fehlt ein vernünftiger Report über blockierte Cookies, den der IE hat). Was du hier an den Tag legst, ist ein verblendetes Vorurteil. Macht aber nichts, Firefoxanhänger haben oft religiöse Denkweisen.
 
@Kobold-HH: IE7Pro und die richtigen Filter, und du hast auch im IE keine Werbung mehr. Adblock als Killerargument ist lange tot ! Der FF läuft bei mir an der Arbeit auf nem Win2000 Rechner mit 512MB RAM seeeehr träge, gut das Ich zwischen FF und IE6 Wählen kann.
 
@species: Man kann zwischen IE7, Firefox, Opera und irgendwann mal Safari wählen, aber ganz sicher nicht zwischen Firefox und IE6. IE6 ist der größte Sch***, den MS jemals verzapft hat und sollte von niemandem aktiv genutzt werden. Das hat nicht nur etwas mit Sicherheit zu tun, die Technologie des Browsers ist so alt, dass der nicht einmal png-bilder und CSS korrekt anzeigen kann, der Horror für jeden begabten Webdesigner. Er mag schneller starten als FF, aber hohlt auch mehr Spyware rein, also wird dein Rechner generell langsamer. Das einzige Mittel dagegen ist da öfters mal ein paar anti-spywaretools laufen zu lassen. Ich find sowas stressiger als FF zu benutzen und selbst da gibt es ja noch Alternativen ^^
 
@Kirill: Definitiv Falsch. Der schlaue macht mit Hilfe einer FF Extension aus der normalen "Cookie Black-List" eine "Cookie White-List". Verbietet also alle, bis auf diejenigen die er explizit erlaubt. Dann brauchst Du auch keinen schwuchteligen Report darüber, da Du schon in der Statusleiste des FF erkennen kannst, welche Cookies geblockt werden. Weil Du aber keinerlei Peilung über die Möglichkeiten beim FF hast, kannst Du auch nicht mitreden. Das wiederrum macht aus Dir einen der typischen Winfuture-Dummschwätzer... Über FF abrotzen, weil man selbst zu Blöd ist. Soll ich Dir was verraten? Ich hasse derartige Personen, weil sie ihre eigene Unfähigkeit an der Software auslassen. Bitte demnächst die Klappe halten...
 
@Kobold-HH: Das du sogar noch rumposaunen musst, dass du die Dienste von WinFuture in Anspruch nimmst, aber nicht dafür bereit bist, an der Bezahlung mitzuwirken. @Brand10: Kannst du dir mal einen anständigen Ton angewöhnen? Allein die Tatsache, dass du anhand von wenigen Zeilen dir einbildest, seine Intelligenz zu beurteilen zu können, zeugt von grenzenloser Arroganz. Von daher wäre es besser, wenn du einfach "die Klappe hälst", oder einfach vernünftig redest. Denn es mag noch soviel objektive Wahrheit in deinen Aussagen stecken, solang du hier abgehst wie der Oberboss, nimmt dich keine Sau hier ernst.
 
@Lofote: Danke für den Tip ,) Ich lasse mich lediglich auf das gleiche hirnlose Niveau herab (und das ist für mich verdammt schwer), wie Kirill es auch betreibt. Wer redet denn hier von "den schlauen" fehlt eine ordentliche Cookie-Verwaltung?! Kirill! Des Weiteren habe ich zu 99% Recht, was einfach daran liegt, dass ich die Fr*sse halte, wenn ich keine Ahnung habe. Das kann jeder, wenn man sich an diese einfache Regel hält! Personen wie Kirill tun dies aber nicht und das k*tzt mich einfach nur an.
 
@christiancrt: Erstens ist es nicht mein Rechner. Zweitens läuft auf Win2000 kein IE7 mehr, also bleibt nur der IE6. Drittens startet der FF nicht nur langsamer, er IST komplett langsamer. Viertens: solange mein Admin mich zwischen einem scnellen IE6 und einem lahmen FF wählen lässt, nutze ich den IE, um die Tierchen muss Ich mich ja nicht kümmern. Zuhause nutze Ich IE7 und FF gleichermaßen.
 
@Kobold-HH: Ich hab Brand10 schon mal darauf aufmerksam gemacht dass das ein Forum für Erwachsene ist und nicht für Kinder. Ich hoff er hält sich bald mal daran.
 
@ species: Sollte kein Vorwurf sein, ich weiß, dass der IE7 nicht auf win2000 läuft. Als echte Alternative bleibt dann noch Opera, den sollte man auch nicht unterschätzen, finde ich, aber wenn es nicht dein Rechner ist ist ja auch egal und solange es für die Arbeit reicht... Ich mag ihn aber echt nicht (freundlich ausgedrückt)
 
@Kobold-HH: Der FF ist eigentlich problemlos zu bedienen, deshalb denke ich eher dass die Neugierde zum wechseln animiert hat. Zugegeben der FF war bei mir anfänglich auch nur Liebe auf den zweiten Blick, aber ersparte mir bei anderen viel Arbeit da durch den Einsatz von FF der Befall von XP (damals noch ohne SP2) durch Schädlinge effektiv verhindert wurde.
 
@mplusm: Fragt sich wer das Kind ist... Du trollst bei fast jedem Deiner Posts genauso argumentations- und hirnlos durch die Gegend wie Kirill... Daher erzähle ich Dir das gleiche wie beim letzten mal: Kauf Dir n Schnuller und troll Dich...
 
@Brand: wie du grad sagtest, Extension. Damit sagst du, dass man dem FF etwas per Plugin beibringen muss, was der IE von sich aus kann. Ergo: dem FF fehlen Features. Ausserdem wirfst du mir ein mieses Niveau vor. Dabei greiffst du mich persönlich an. Wer ist denn der Dumme ohne Niveau hier? Desweiteren wirfst du mir vor, keine Ahnung zu haben. Ich habe dem FF, wie in meinem Postig gesagt, eine Chance gegeben. Und die war länger, als 1 Minute. Wenn ich hier gegen deine Religion aussage ist es lang kein Grund, persönlich und niveaulos zu werden.
 
Ist denn ein Vergleich zw Windows und MacOS so richtig? Ich mei, MacOS läuft nach wie vor nur auf Macs. Apple soll das mal auf Standard-PCs zum Laufen bekommen, dann sehen wir weiter.
 
@Kirill: Kann doch stimmen. 82% sind doch mehr als genug für Windows XP. Wenn man die anderen Win-Dosen dazuzählt, ist es ja fast auszuhalten. Bekommst du nicht genug davon? :-)
 
@Kirill: Warum sollte das nicht möglich sein? Nur, weil Mac OS hardwaregebunden ist, kann man es dennoch mit Windows vergleichen. Beides sind Betriebssysteme, also istd er Vergleich möglich.
 
Das mit den Browsern muss nicht unbedingt stimmen. Ich kenn sehr viele, die ihren User Agent auf IE gestellt haben, aber mit FF unterwegs sind
 
Wo bleibt die EU und laesst den IE endlich von Windows entkoppeln?
 
@bolg: Ist angeblich schon so unter Vista.
 
@bolg: Gute Idee, damit noch mehr im Mac OS X von Haus aus drin ist und bei Windows noch weniger. Sodass dann man noch nicht mal euren Feuerfuchs oder Opera herunterladen kann bei nem nackten System. Autsch!
 
@Lofote: Du sagst es... Das ist weiss Gott das einzige wofür der IE taugt... Zum runterladen des FF / Opera.
 
@Lofote: Einfach ne Möglichkeit anbieten den IE nicht mit installieren zu müssen würde doch schon reichen. Autsch!
 
"Das neue Windows werde von den Kunden mit einer durchaus akzeptablen Rate angenommen, so ein Sprecher der Marktforschungsfirma."

Also für mich kein Wunder. Wenn man sich heute nen neuen Rechner kaufen möchte (Komplettrechner oder Notebook - und nicht gerade von Apple) bekommt man ja nichts anderes mehr. Wenn ich mir die Angebote so anschaue, haben meist nur veraltete Restposten noch WinXP im Einsatz. Alles neue wird doch nur noch mit Vista angeboten.
 
@m-o-d: Und das ist auch gut so! Warum sollte man auf ein veraltetes BS setzen
 
@DeafNut: Weil das vermeintlich veraltete BS im Gegensatz zun neuen ausgereift ist und den Zweck mindestens genausogut erfüllt.
 
@ DeafNut:Ich fände die altanative [ohne BS] wesentlich besser.
 
"Die Zuwächse sind zum größten Teil auf Verluste älterer Windows-Versionen wie XP und 2000 zurückzuführen, obwohl auch Linux leicht Marktanteile abgeben musste" Na ja 0.10% nenne ich nicht gerade viel.Und wenn mann die zahlen der letzten 5 monate betrachtet hatt sich der markanteil immerhin verdoppelt.M.F.G Geisterfahrer
 
@Geisterfahrer: Zitat:"Na ja 0.10% nenne ich nicht gerade viel.Und wenn mann die zahlen der letzten 5 monate betrachtet hatt sich der markanteil immerhin verdoppelt." Hört sich für mich sehr widersprüchlich an, wie kann sich etwas verdoppeln, wenn es gleichzeitig Marktanteile verliert? Kannst du dies erklären und wenn möglich mit UNABHÄNGIGEN Links auch belegen? Da VISTA im Vergleich vorhanden ist, gehe ich davon aus, dass alle Zahlen von den letzten 6 Monaten miteinbezogen wurden. Linux hatte im Mai 07 einen Marktanteil von 0,7%, vor ca. 6 Monaten waren es noch 0.8%, also folgich einen klaren Verlust, nichts von Wachstum! Hier den unabhängige Link von mir: http://marketshare.hitslink.com/report.aspx?qprid=2
 
@ Ruderix2007:Tja genau diese quelle habe ich ja bewertet Klick dich mal bis zum November durch. Aber eigentlich sollte man diese quelle ja auch net wircklich ernst nehmen zumidest nicht was den Markanteil angeht . Das allerhöste was diese art der Zahlenerfassung zu erkennen vermag ist trends zu erkennen.Wobei ich mich nicht auf den monatszeitraum beziehen würde.Sondern eher auf ein jahr. M.F.G Geisterfahrer
 
@Geisterfahrer: Danke, jetzt verstehe ich dein Aussage! Nach dieser Statistik hat Linux gegenüber vor 6 Monaten wirklich zugelegt, aber zwischenzeitlich zum Höhepunkt auch wieder über 12.5% verloren! Mein Vergleich bezog sich auf eine News hier in Winfuture die vor einigen Monaten erschienen ist und besagte, das Linux einen Marktanteil von ca. 0.9% haben soll. Eigentlich schade, aber Linux tut sich schon seit Jahren schwer die 1% Marke zu durchbrechen! Der Trend unter (zu) Linux ist immer in Etwa der selbe.
 
Seien wir mal ehrlich die majorität aller PC Benutzer verwenden den PC für das nötigste. Da ist es nicht verwunderlich das man sich mit dem begnügt was "funktioniert". Wieso gross auf die Suche machen sich informieren, womöglich etwas installieren wovon man sowieso keine Ahnung hat etc. Zeitverschwendung...
Wie gesagt die majorität...die wenigsten sprich geeks und erfahrenere Anwender haben da schon mehr durchblick, und ehrlich gesagt darauf sollte eine Statistic beruhen meiner Ansicht nach (technisch natürlich nicht machbar). Ausserdem heissen mehr Marktanteile LANGE nicht das ein Produkt besser ist als das andere...
 
@facehugger: Genau so verhält es sich. Die meisten wollen ein System das läuft und haben gar nicht den Nerv dazu sich tiefer in die Materie einzuarbeiten.
 
Super! Satte 66,66% für Firefox!! Seitenbesucher pro Monat: 3, davon Firefox: 2, IE: 1. Jetzt verstanden, warum solche Statistiken (auch wenn sie von Netapplications stammen) Schrott sind? :-)
 
Unglaublich diese Faulheit der Leute, tzes! Wenn ich ein neues OS (egal welches der drei üblichen) installiere, ist die erste Programminstallation der Firefox =)
 
Solange ich keine Statistik dazu von Google sehe, gebe ich keine Pfifferling drauf. Den in dieser Statistik tauchen keine Infos wie url auf die für die Statistik genutzt wurden, wenn die z.B. nur US Firmen, die etwas für Windows anbieten grabben, dann wird sich da auch nur spezielle Clientel finden. Google wäre eine neutrale Seite die von jedem OS Nutzer genutzt wird, nur so eine Statistik wäre aussagekräftig
 
@[U]nixchecker: Mein Bruder arbeitet für Goolge, nach seiner Aussage heute Abend, sollen sich die Zahlen im gleichen Rahmen bewegen! Nach seinen Angaben soll man aber nicht zu viel Beachtung auf Monatstrends setzen, für eine relative sachliche Aussage ist der Jahrestrend am besten geeignet! Angeblich sollen die von 2006 schon im Netz verfügbar (einsehbar) sein! Google es einfach nach, ich selbst habe sie nicht gefunden! Habe nur kurz gesucht, ist für mich aber auch nicht vom großen Interesse welches OS am meisten genutzt wird, oder Zuwachs hat. Ich benutze das OS was meine Bedürfnisse am besten abdeckt, unabhängig vom Hersteller! Solche die glauben das nur ihr Favorit am besten ist und alles andere sei nur Müll, das sind Leute die wohl kaum wirklich von IT eine Ahnung haben und sich hier nur aufspielen wollen. Eben nur Möchtegern die wenn es hochkommt einwenig Ahnung haben und denken sie seien ohne sachliche Ausbildung schon Profis!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles