10000 italienische Webseiten unter Hacker-Beschuss

Internet & Webdienste Mehrere Sicherheitsdienstleister melden, dass es Internetkriminellen offenbar gelungen ist, aus mehreren Tausend Webseiten mit Hilfe einer breit angelegten Attacke "Waffen" zu machen. Seit Ende der letzten Woche sollen bereits mehr als 10000 Seiten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mehrere Sicherheitsdienstleister melden, dass es Internetkriminellen .. -> ich frage mich wer von beiden wirklichen Kriminellen sind!
 
@BadMax: Versteh ich nicht. Kannst du etwas spezifischere Aussagen machen?
 
Wie oft muss man es denn noch sagen, das FBI ist eine Bundespolizei, KEIN GEHEIMDIENST! -.- bzgl. topic, ich fände es besser wenn nur Italien betroffen sein würde :X ok, am Besten wäre es wenn das garnicht passieren könnte :)
 
vorsorge ist besser als nachsehen ... also nen security-pack installieren, welches derartige programme blockiert, da es diese erkennt und eine benutzereingabe erfordert.
 
@chrizzz: LOL und ich bin der Papst -> glaubst du auch das was du da sagst? oder sagst du es einfach? oder bist du so ein Propagandamacher von so einem LoLLLigen Sicherheitsdienstleister?
 
@chrizzz: Am besten ist es man kauft sich ( Hüper Sicheres^^ Vista 32Bit -> 8GB-Ram^^ -> 5-10 Programme solcher Sicherheitsdienstleister und alle sind glücklich nur man selbst nicht und da ist jeder € gut angelegt^^ ) ( Stell dir mal vor was passiert wen die Sicherheitsdienstleister weg sind da verschwinden doch auch die z.B: Viren und das wollen wir ja nicht also immer schön die Sicherheitsdienstleister finanzieren! )
 
@chrizzz: "security-pack installieren" ...was soll das sein? Ah, bestimmt Norton AV auf deiner Windows98 Kiste. kk

oO

Sicherheit gib es nicht, nur vorgegaukelte, gewissenberuhigende Scheinsicherheit.
 
@chrizzz: Brain 1.0 würde für den Anfang reichen weil Brain 2.0 kann man nicht jedem zumuten^^!
 
@chrizzz: Erst denken dann schreiben und nicht umgekehrt. Dann sollte dir auffallen dass es gar keine Software gibt, die alle Schadprogramme erkennt.Es gibt keien 100%-igen Schutz davor
 
... ich weiß ja nicht wo euer problem liegt und zudem sind belidigende messages eher was für das trash-board... es gibt genügend programme, die das ungewollte installieren und ausführen von schadprogrammen erkennen. wenn ihr die nicht kennt, kann ich ja nichts dafür! bei mir wurde ua ein schadprogramm erkannt, was sich über ein iFrame installieren wollte. vprog-meldung, vorgang blocken, fertig... EDIT ... wenn bei euch allen "bearbeitet von ..." steht, würde ich sagen überlegt ihr erstmal, bevor ihr schreibt...
 
@BadMax: Mein Gott, ich kann dieses Brain 2.0 Gelaber nicht mehr hören! Wenn Du wie vielleicht noch ein paar andere Experten(?) meinst, dass man auf einem (MS)System keinen Virenscanner installieren muss weil man ja Brain 2.0 nutzt, dann leg Dich doch bitte in das nächste Schlammloch! Und soweit wie ich die News verstehe, geht es doch wohl um die Hoster (die meistens wohl ein Linux-System als Server einsetzen) und dort wird Dein super Brain 2.0 auch nicht viel helfen! Des weiteren werden sich bestimmt Virenscanner, Defender und Co. beim User melden, wenn zumindest auch nur ein bösartiges Tool installiert werden soll...
 
@chrizzz: hmm... user /= host. du kannst da nicht für jeden server einen anstellen, der die ganze zeit auf blockieren drückt... wenn du den user meinst, trifft es nicht so ganz die news...
 
@whiteeagle: ich meine den enduser. lies mal den 4. absatz druch, ich bin der meinung, dass es da klar um den enduser geht...
 
@chrizzz: Hauptsache mal bullshit posten oder was? Du siehst es Websites vermutlich an, bevor die sie öffnest, ob sie kritische IFrames enthalten oder nicht?! -.-
 
Was für'n Quatsch. Als wenn man einfach so dem User ein Programm unterschieben könnte! Das GEHT NICHT! Weder bei Firefox, noch bei IE. Dazu muß der User - sofern er dumm wie Brot ist - der Installation erstmal zustimmen.
 
@Alter Sack: das stimmt nicht so ganz ... jedoch sind diesese iframe möglichkeiten mehr oder minder nicht mehr so einfach zu realisieren "Mit einem überraschenden Update beseitigt Microsoft das IFrame-Problem des Internet Explorer. Wie bereits am 2.11. berichtet, konnten speziell präparierte Web-Seiten durch einen Pufferüberlauf beliebigen Code auf anfälligen Windows-Systemen ausführen. Der Fehler tritt bei überlangen Attributen eines IFrame-Tags auf, über das Web-Seiten Inhalte anderer Sites quasi einbetten können."
 
@Alter Sack: in dem fall geht das.... ich habs schon im nächsen comment gepostet...
is echt übel die sache
 
@Alter Sack: "Allerdings scheint MPACK nur auf bekannte Lücken zu setzen, für die es längst Updates der Hersteller gibt." ungefähr jeder 10. user der die gehackten seiten besuchte, bekam "besuch" von schadsoftware auf deren rechner... wer also sein system auf dem neusten stand der updates hält und nicht "dumm wie brot ist", wird wohl keine probleme haben...
 
@Alter Sack: geht nicht, gibts net. bei einem sicherheitsleck, genügt oft schon ein overflow um schadcode starten, ohne dass der user dies bemerkt...
 
nicht nur italien ist btroffen, auch deutschland, nicht nur windows, auch linux, nicht nur der ie, auch mozilla und opera... siehe heise news:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91345
 
Opera bietet die Option iframes komplett abzuschalten. Selbst in den Einstellungen von IE (6) gibt es die Option, die Ausführung von Programmen aus iFrames heraus zu unterbinden. In Firefox (2.004) finde ich keine entsprechende Funktion. Gibt es das im Fox nicht, oder kann mir jemand von euch sagen, wo das versteckt ist?

 
@Joey2007: schau mal beim sicherheit tab rein...
Extras>Einstellungen>Sicherheit
 
Hab Norton AV und ZoneAlarm. Bin safe
 
@hjo: aber sicher doch, pseudofirewall und tolle antivirsoftware. wieg dich in sicherheit
 
@hjo: ich hoffe das war ironisch gemeint, den ansonsten würdest du mir extrem leid tun. mfg krauthead
 
@hjo: LOOOOOOL! Wenn das ernst gemeint ist, dann hast du einen der schlechtesten AV-Scanner, den es gibt. Die Welt ist imba....
 
@hjo: Ein dickes Plus für die schöne Ironie! :-)
 
wundert mich kaum... ital. IP Ranges sind mit die anfälligsten/besten ranges zb für nt scanner wobei das natürlich eigentlich von den Admin abhängig ist :o)
 
Verständlich, nach dem Bericht gestern abend über Neapel und die massiven Taschendiebstahle dort kann ich das nachvollziehen. Eine Bevölkerung die so etwas in diesem Ausmass zulässt kassiert bei mir nur Negativpunkte. Wenn es das hier auf den Kanaren gäbe wär hier der Turismus schon lange verschwunden. Von daher... geschieht den Italienern recht. Ist doch jetzt nicht zu weit aus dem Kontext, oder ? :D
 
gilt das nur für windows oder auch für andere betriebssysteme?
 
@dlx: windows, linux, mac, openbsd - internet explorer, firefox, opera - sollte ich was vergessen haben, steht das wie schon oben einmal gepostet hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/91345
 
iFrame=Inline Frame
 
@Matti-Koopa: Schnickschnack! iFrame ist ein in poppigen, transparenten blau, grün, oder roten Farbton gehaltener Bilderrahmen, den man bei der Firma Apple für überteuertes Geld erwerben kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles