Nokia: Touch & Sensoren werden bei Handys Alltag

Telefonie Apple wird Ende des Monats mit seinem iPhone auf den Markt kommen und damit wahrscheinlich eine kleine Revolution bei den bisher häufig etwas komplizierten Handys auslösen. Zumindest bei Nokia will man sich offenbar einige Ideen von Apple zum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
solangsam gehts voran. die weiterentwicklung bei handy geht ja eher schleppend voran.
 
ich würde eher sagen die akzeptanz der kunden... hatte vor jahren mal ein se mit touchscreen und habe gleich einen stift dazu verloren. es war trotzdem ganz cool. aber noch zu groß. deswegen wieder auf ein normal handy umgestiegen.
 
muss es doch. Schließlich möchten die Hersteller und Provider genug Geld einnehmen. Immer nur Stück für Stück "verbessern" an Stelle mal gleich einen Hammer zu präsentieren. Z.B. hätte man das N95 locker mit einem richtigen Blitzlicht und optischen Zoom aufwerten können. Aber das wird dann erst in 1-2 Modellen danach geschehen.

Schließlich gibt es genügend Leute die ein Handy mit 3MP haben und ein 1/2 Jahr später den Nachfolger holen, obwohl er lediglich nur 5MP aufweist und keine anderen "wichtigen" Funktionen. Und wenn wir ehrlich sind kann kein Handy eine mittelmäßige KompaktKamera ablösen. Dafür fehlt entweder ein richtiger Blitz (N93, N95) oder ein optischer Zoom (N95, K800i)

Und zur Touchscreensache habe ich ja schon etwas in meinem HTC Touch Review geschrieben. Einige Tage zuvor.
 
Ich kann es mir richtig vorstellen. Ein Mann schüttelt sein Handy in Hüftenhöhe... die Freundin wird angewählt. Ein Mann schüttelt sein Handy so als wenn er es fallen lassen wöllte... die Schwiegermutter wird angewählt. Ein Mann schüttelt sein Handy und lässt es aus versehen fallen... das Nokia Servicecenter wird angewählt.
 
@Islander: Mein Kollege hat ein Handy von Nokia, welches auf erschütterungen reagiert. Zum beispiel beim Musikhören muss er 2x auf das handy im Hosensack klopfen, dann wird der nächste titel abgespielt... bei 3x klopfen das lied zuvor... Und das funktioniert gut!
 
@Islander: LoL! :-D
Es gibt ja schon ein Handy mit bewegungssensor, das eine von Samsung, hat sich aber wohl auch nie richtig durchgesetzt?!
 
Der erste Satz ist schon genial - dass Apple mit seinem IPhone eine "Revolution" gemacht hat. Touchscreens bei Handys gibt es schon ziemlich lange (gerade von Microsoft) - Zudem ist das IPhone ja jetzt schon veraltet und es kommt trotzdem erst im Herbst bei uns. Wenn es ein Phone gäbe, was eine perfekte Handschrifterkennung hätte, wäre das sicherlich eine Revolution. Das normale Tippen auf dem Display finde ich persönlich nerviger, da man beide Hände benutzen muss und es keinen Druckpunkt gibt. Allerdings werden sicherlich alle Handys in Zukunft einen Touchscreen haben - aber bis dahin muss noch einiges an der Bedienbarkeit gemacht werden.
 
@Jens Groß: Das iPhone besitzt einen Multi-Touch-Screen. Mir ist kein Handy bekannt, das es schon länger gibt und Multi-Touch unterstützt. Das iPhone ist ein großer Schritt in die richtige Richtung der Bedienbarkeit von Handys und keineswegs schon jetzt veraltet. Über die Features wurde hier ja schon erschöpfend diskutiert. In der Handybranche spiegelt sich nun die Marktwirtschafts-Geschichte wieder. Apple muss ein Feature erst hypen, damit andere Hersteller es nachbasteln, da muss Apple die Technologie noch nichtmal erfunden und patentiert haben. Doug Engelbart und dem Hype von Apple (und natürlich auch Xerox) sei dank habt ihr heute alle eine Maus in der Hand.
 
@Jens Groß: @danjo: Ich benutze keine Maus sondern ein Touchpad :o)
 
@dandjo: Was ist Multi-Touch? Was kann man damit machen? Welche nützlichen Funktionen gibt es? Ich verstehe den Sinn von Multi-Touch nicht! Apfel-Q gleichzeitig drücken, ist das Multi-Touch?
 
@TheHubi: Ähm... http://www.apple.com/iphone/technology/. Mit Multi-Touch lässt sich zum Beispiel mit zwei Fingern zoomen oder einfach mit zwei Fingern verschiedene Buttons auf der Benutzeroberfläche betätigen. Den Anwendungsmöglichkeiten dieser Technologie sind keine Grenzen gesetzt.
 
na prima. ich möchte aber gern eine haptische Rückmeldung bekommen, wenn ich was drücke und nicht auf ner glatten Plasteoberfläche rum tatschen...
 
Nokia ist meiner meinung nach sowiso einer der schnell voranschreitet... mit dem 7650 kam damals eines der ersten Kamerahandys die einigermassen akzeptable Bilder lieferte(kein vergleich zu Heute) mit der Series90 und ihrem Touchscreen haben sie einiges getan! Nokia ist auch eines der Benutzerfreundlichsten Handys(meine meinung) ausgeschlossen sind alle anderen Symbian Produkte da symbian e sehr userfreundlich ist!
 
hat das iphone ne kamera ?
 
@Killerlaus88: Du kannst doch bestimmt lesen oder? http://www.apple.com/iphone/technology/
 
Helft mir doch bitte mal! Was ist so toll an Multitouch? Das ich Bilder Zoomen kann?! Warum muss ich dafür zwei finger nutzen? Ist doch einfacher wenn ich z. B. von der Mitte nach aussen streiche das bild größer wird und von aussen nach innen das Bild kleiner wird. Dafür brauch man doch nciht zwei Finger? Ich würde gerne irgendeine andere Sinnvolle Anwendung wissen! Ich kann an Multitouch überhaupt nichts tolles finden. Aber Sicher kann mich jemand überzeuegen!
 
@thehubi: Und wie willst du dann in deinen gezoomten Bildern navigieren (z.B. nach links und rechts scrollen), wenn du einen Finger und dessen Bewegung am Bildschirm schon dazu verwendest, die Zoomfunktion zu realisieren? Die Unterscheidung ist wäre einfach viel zu ungenau, da dein Finger auch einen gewissen Durchmesser an der Kuppe besitzt. Wenn du bessere Vorschläge für die Realisierung der Zoomfunktion hast, melde dich doch mal bei Apple, vielleicht bekommst du den Ideenpreis des Monats. Wiegesagt, mit Multi-Touch lässt sich ja nicht nur zoomen, es gibt tausende Anwendungsmöglichkeiten. Ich weiß nicht so recht, ob deine Fragen ernst gemeint sind, ober ob du einfach krampfhaft versuchst, die Features des iPhone zu untergraben. Ich geb dir einen Tipp: Wenn du es nicht als revolutionär bezeichnen willst, du nicht damit zufrieden wärst und bessere Alternativen kennst > kauf es einfach nicht! Wären wir dann nicht alle glücklich? O_o
 
Genau das ist mein Problem! Was ist die Revolution an diesem Telefon? Ich sehe das ganze halt kritisch. Ich habe auch gerne die neuesten Elektrogeräte. Aber dieser Hype geht mir zu weit. Z.B. Multitouch, es soll tausende Anwendungen geben, aber ich lese immer nur Bilder zoomen, und zwei Tasten gleichzeitog drücken! Aber warum kann mir keiner andere Sinnvolle Funtionen nennen! Vielleicht weil es keine gibt und dieses Multitouch eh nict wirklich nutzbar ist bei einem "Handy"! Alles andere gibt es doch schon im Handybereich! Und wenn es bei einem Hersteller nicht optimal ist, dann kann ich unzählige Programme aus dem Internet laden und auf dem Handy installieren. Das geht nicht beim iPhone. Das man sich registrieren muss finde ich nicht schlimm aber unnötig. Das es kein UMTS hat (ich denke die Deutsche Version wird UMTS haben) find ich nicht schlimm! Wäre ja eh viel schöner wenn wir diesen UMTS Quatsch nicht hätten und dafür für das Geld WLan ausgebaut worden wäre. Also, was ist die Revolution?
 
@thehubi: Die Revolution liegt wie schon sooft erklärt in der Bedienung ganzheitlich betrachtet. Natürlich kann man die Technologie Mulit-Touch auf einem Handy nicht sinnlos übertrieben ausnutzen, wozu auch? Ich weiß ehrlichgesagt nicht, was alles mit Multi-Touch ansprechbar ist, dafür habe ich mich noch zu wenig mit der Bedienung des iPhones beschäftigt, Fakt ist jedoch, dass es eine neue Technologie ist, die erst auf dem iPhone eine sinnvolle Anwendung findet. Defakto ist das iPhone revolutionär. Der Begriff ist in diesem Zusammenhang vielleicht etwas übertrieben, da man mit Revolution oft größere Neuerungen assoziiert, dennoch ist er passend. Das Benutzerinterface des iPhone ist in sich schlüssig und kompakt sowie sehr aufgeräumt und benutzerfreundlich. Welches andere Handy kann das von sich behaupten? Defakto ist ebenso das Benutzerinterface revolutionär. Die TechSpecs sind zwar nicht umbedingt überdurchschnittlich, jedoch ausreichend (wie schon des öfteren angesprochen wurde, macht sogar eine 30 Euro Kamera bessere Bilder als das beste Handy). Ich persönlich habe mit meinem Handy ohnehin noch kein anderes Fotos als schnelle Unfallschnappschüsse oder sonstige unnötige Bildchen gemacht. Ebenso revolutionär ist der iPod auf dem iPhone. Welches andere Handy besitzt die Benutzerfreundlichkeit und den Funktionsumfang eines Video iPods? Dazu kommt, dass auf dem iPhone jetzt sogar CoverFlow und andere hübsche Spielereien möglich sind. Ein Windows Smartphone Rechenchip würde bei solch einer grafikintensiven Anwendung in die Knie gehen. Schau dir die Bedienung und die Möglichkeiten des iPhones doch einfach mal an, dann merkst du, dass es kein herkömmliches Handy bzw. Smartphone ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check