Kodak: Neuer Sensor für schlechte Lichtverhältnisse

Hardware Der Hersteller Kodak hat jetzt einen neuen Sensor für Digitalkameras vorgestellt, der auf Grund seiner viermal höheren Lichtempfindlichkeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder liefern soll. "Durch eine neue Aufbaumethode des Sensors ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welches ISO Level haben die dargestellten Fotos?
 
@Fenix: Also die Konkurrenz (Fuji) hat Consumer-Kameras mit 3200 ISO/ASA herausgebracht.
 
@Fenix: Beide Bilder sind bei ISO 1000 und einer Belichtungszeit von 1/10 sek aufgenommen. Die Bilder sind im Original außerdem noch etwas größer als hier bei Winfuture gezeigt. Quelle: http://de.theinquirer.net/2007/06/16/kodak_verbessert_den_fotosenso.html
 
@DBZfan: 1000 ist ziemlich wenig im Vergleich zu den Produkten der Konkurrenz
 
@ TobWen: ISO 1000 sieht schon bei den wenigsten noch brauchbar aus, die Werte drüber kann man total vergessen meistens.
 
bei Consumercams, die bis 1600ASA gehen ist die Rauschunterdrückung und somit die Weichzeichnung sehr stark. Der Vorteil der neuen Kodakchips liegt auch daran, das bei höheren Empfindlichkeiten weniger rauschen unterdrückt werden muss!
 
nett mal schauen wann die in SLR Cams zu finden sind
 
@simonschmitz: Digitale SLR haben nicht so starke Lichtprobleme, wie Kompaktkameras, weil die Sensoren größer sind.
 
@floerido: Könnte aber trotzdem Vorteile bringen. Ein Besserer Sensor kann nicht schaden.
 
@JMK4189: Es würde trotzdem keine vorteile bringen, weil DSLR´s bei solchen lichtverhältnissen derartige probleme garnicht haben..."Ein Besserer Sensor kann nicht schaden."...es ist kein besserer sensor sondern die rauschunterdrückung ist nur stärker...meine beiden eos rauschen nichtmal bei iso 1600...der sensor taugt nur etwas für handys oder kompakt kameras mit fingernagel grossen sensoren...
 
@ Tomtom Tombody: Fotografierst du mit einer 5D oder 1D Mark II/III? Denn bei den Modellen 400D/30D ist das Rauschen eindeutig bei ISO 1600 vorhanden. Wenn du das nicht siehst bist du entweder blind oder bearbeitest die Bilder stark nach. Aber "out-of-the-box" ist das Rauschen sichtbar. Auch schon bei ISO 800.
 
Bin ja mal gespannt. Bislang war ja Fuji in der Hinsicht Marktführer (z.B. mit der F31fd)
 
@Weini: Yop, aber die Konkurrenz muss halt nachziehen und die Entwicklung geht weiter. Bald sind > 3000 ISO/ASA sicher überall vertreten.
 
wenn die Bilder authentisch sind, ist das ein sehr gutes Ergebnis, bleibt bloss noch die Frage, was denn eine Digicam mit dieser Technik kosten soll.
 
@TobWen: Genau das selbe ist mir auch aufgefallen...eine un mögliche aufnahme...das ist ein fake...nichtmal die ohrringe haben sich bewegt...
 
@Tomtom Tombody: Bitte ausnahmsweise einmal den Ausschnitt genauer vergleichen.
 
@ Tomtom Tombody : Kann sein, muss aber nicht. Was, wenn zwei Kameras auf nebeneinander auf jeweils einem Stativ standen und mit beiden gleichzeitig ein Foto gemacht wurde ?

Dennoch: Ich hatte mal eine Kodak-Digicam und habe sie nach zwei Tagen wieder umgetauscht. Der letzte Schrott. Privat habe ich eine Casio und bin höchst zufrieden. Im Büro habe ich ebenfalls die Kodak rausgeschmissen und gegen eine Canon ausgetauscht.
 
Spontan würde ich sagen ideal für WEBCAMS!!!! Gerade bei meiner CAM habe ich fast immer ein solches Rauschen wie im Bild dargestellt!!
 
...die alte schaut deshalb auch nicht besser aus...
 
@airlight: schon gut gutmenschlein... Oo
 
ich finds amüsant, dass man zum verdeutlichen der lichtverhältnisse ne schwarze nimmt! :-)
 
@Schnupperstulle: Na na, das ist aber keine politisch korrekte Bezeichnung mehr. Du mußt schon die Nationalität und den Kulturkreis angeben: Afro_Amerikanerien, Afro-Deutsche, Afro-Französin.. Hmm, bin zwar weiß, müßte aber doch auch Afro sein, oder? Weil meine Familie wanderte vor über 10000 Jahren oder so auch aus Afrika in Europa ein..
 
Wer so lange nicht warten will der kann sich eine Fujifilm F30/F31fd oder 6500fd holen. Die können das schon seit Jahren :-) + eine REALE Auflösung die an die 350D rankommt.
 
schwachsinn, die sollen mal lieber nen 1/1,7" chip mit 4mp rausbringen. und mehr zeit in die objektive investieren. is ja nicht auszuhalten. wer die charite mit nem werbeplakat bedrucken will ist mit ner kompakten falsch beraten. und ob diese technik bei dslr einzug halten wird wage ich zu bezweifeln. my 2cents
 
Ich dachte immer im dunkeln sieht man keine Farben.
Hier ein Bild mit ISO 3200 zum vergleich
http://img130.imageshack.us/img130/8033/iso3200zi5.jpg
Die sollen lieber Kameras mit HDR rausbringen,
die 9 Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen in einer 1/60 sec macht.

So bleibt einen immer nur Stilleben bei Nacht suchen.
 
@Montag: Klar, erklär mal einem Einsteiger, der ne Kompaktknipse hat, wie HDR funktioniert. Die wenigsten benutzen bei Dunkelheit ein Stativ. Und außerdem, 9 Bilder die Sekunde? Das schafft nichtmal die 5D/1D Mark II von Canon. Und das ganze noch in 1/60s? *lol*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte