Vista: Auswirkungen auf PC-Markt überschätzt, Acer

Windows Vista Der Computerhersteller Acer befindet sich derzeit zwar auf Erfolgskurs, geht aber nicht davon aus, dass man die selbstgesteckten Wachstumsziele für das Jahr 2007 noch erreichen kann. Als Ursache nannte der Vorsitzende des Unternehmen Wang Jeng-Tang ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry, aber die Überschrift find ich blöd... musste ein paar mal lesen um das zu verstehen -.-
 
@Need_you: Vor allem ist es schlechtes Deutsch...
 
@Need_you: Richtig. Aber naja...ist ja leider nichts neues. Und geändert wird sie wie üblich wahrscheinlich auch nicht mehr...
 
@Need_you: WinFuture: Satzbau nicht gemeistert, Need_you
 
hackt nicht auf nim rum, da er eigentlich in jedem bericht schreibfehler hat gehe ich mal davon aus das er kein deutscher ist, wenn doch dann ist das sehr traurig, obwohl die zielgruppe hier kanns ja auch nicht besser und somit fällts der mehrheit hier garnicht auf ^^
 
Noch einmal zum mit schreiben. Windows Vista ist der grösste Flop aller Zeiten und legt einen noch beschisseneren Start hin als Windows XP damals. Traurig das Microsoft nach dem schlechten XP Start nichts dazu gelernt hat. Vista ist viel zu überfüllt mit Sachen die im Hintergrund laufen etc.

Die einzigen die einen frühen Wechsel auf neue Technologien dieser Klasse vornehmen sind meistens die Gamer und das hat man seitens Microsoft ja mit Windows Vista wohl mal kräftig vergeigt.
 
@aedmin: Nochnichtmal die Gamer. ich und alle leute die ich so kenne und zocken
sagen alle das selbe "Wozu Vista XP läuft doch geil". An Vista gibs derzeit nichts tolles eher frust bestes beispiel Soundkarten. Wieviele Leute gibt es alleine nur die probleme mit 5.1 und Soundkarten haben?
 
@ Ruderix2007:Na das sind ja fakten? Lächerliche quellen .M.F.G Geisterfahrer
 
Wozu Quellen-Angaben? Man muß sich doch nur die ernüchterten Gesichter Derer anschauen, die sich im eigenen Bekanntekreis mit Vista auseinandergesetzt haben. Bei mir gut und gern 40 Leute und Alle - keine Ausnahme - haben es in die Schublade geschrottet (ja sogar das teuer zu einem neuen PC mitgekaufte Ultimate) und haben das XP wieder am laufen. Vista ist nichts anderes als Lüge am Produkt und Gängeln des Nutzers über DRM - Microsoft hat aus der Vergangenheit, Betriebssysteme zu releasen, nichts gelernt. Am Verkaufspreis des Produktes übrigens auch nichts!
 
Ich kenne keinen der Vista "wieder in die Schublade geschrottet" hat. Ich benutze selber Vista x64 und bin sehr zufrieden. Kauft euch doch einen tollen Mac und verschwindet von WinFuture, wenn euch das alles so nervt. Tzz.
 
@BessenOlli: Und warum verschwindest du nicht einfach wieder in dein "Ich fühl mich bei Negativ-Meinung zu Vista angepissed"-Loch tzz Thx.
 
@aedmin: Ich habe nicht die neuste Kiste! Ich kann jedes Betriebsprogramm fahren außer Vista Ultimate obwohl es so von MS bestätigt wird wahrscheinlich nach SP-1.
Mein Rechner ist ein 2x Pentium III-S, 1400, auf einem GA-6VTXD Board, 2048MB Speicher, GeForce FX 5900 Ultra und Creative SB X-Fi. Alle Teile sollte unterstützt werden nach 90% bricht es ab. Schöne neue Welt. Ich bleibe bei XP.
 
@aedmin:

wo war XP ein flop? sicher haben da einige gezögert da eben nicht mehr alle Win9x Programme/Spiele liefen da es eben auf NT basiert aber inzwischen will wie man sieht keiner mehr zurück, alle finden es geil - musst ja nur mal in den verschiedenen Foren lesen!

_____________

genauso wenig wird Vista ein Flopp, mit Treibern sah es anfangs noch nie so gut aus wie jetzt bei Vista (was natrülich keine Garantie sein kann das alles läuft), auf aktuellen Rechnern läuft es flotter als XP (zumindest meine Erfahrung aber das hängt halt von der Hardware/Treibern ab - Grafikartenteibern müssen wie immer erstmal etwas reifen/optimiert werden, daher die im Moment noch schlechtete Spiele Performance), wenn da einer was vergeigt hat dann Nvidia/ATI aber der großteil läuft ja bereits ganz gut, der wechsel von 9x zu NT Systemen verlieft ja auch recht flott, selbst bei Gamern wo doch dann einiges nicht mehr lief

___

aber man sollte sich halt immer vorher erkundigen ob alles läuft was man braucht, dann gibt es nachher auch keine enttäuschung, gerad Gamer sollten nie so schnell umsteigen, insbesondere wenn man auf FPS schaut aber jeder der sich etwas auskennt wiess da ja von den früheren Windows BS
 
@Hellbend: Was hast den Du für einen komischen Bekanntenkreis? Also in meinem sind inzwischen alle hellauf begeistert nachdem auch die letzten Treiber-Problemchen beseitigt sind. Auch in der Firma bei mir (Software-Firma) haben die neuen PCs Vista drauf und sind bei meinen Kollegen sehr begehrt. Also bei XP hab ich fast 1 Jahr gewartet bis ich von 98 umgestiegen bin. Bei Vista nur 3 Monate und hab es absolut nicht bereut. Super Betriebssystem und hatte eigentlich nur mit einem Bug im Rad-Controller von Intel zu kämpfen im Zusammenspiel mit Quicktime, der nun aber behoben ist. Ansonsten alles 1A. Spiele laufen absolut nicht langsamer, meine Terratec Soundkarte liefert besten 7.1 Klang und bisher laufen 99% aller Programme einwandfrei. WAS will man mehr? Also ich kenne Deine 40 Bekannten nicht (btw, wer kennt bitteschön 40 (!!!!) Bekannte die schon Vista haben?), aber entweder sie stellen sich verdammt doof an und was weiß ich. Normal ist das zumindest nicht. Ich kenne wie gesagt keinen, der bisher wirklich unzufrieden ist. Und das nicht alles am Anfang rund läuft ist ja normal und nicht unbedingt die Schuld von MS.
 
@The Sidewinder: Na z.B. der ganze Tross, der Music auf dem Rechner mixed, erstellt, programmiert etc. Da laufen zum Teil die ganzen Profiprogramme von Yamaha überhaupt nicht und Vista läßt das digitale abmischen nicht zu, weil die Rechte zum Teil nicht geklärt sind, was sie unter XP waren und sind, genauso wie einige angeschlossene Soundmachine's nicht laufen wollen, weil die Treiber nicht zertifiziert sind, was unter XP schon seit Jahren kein Problem mehr ist. Kommt halt auf das Einsatzgebiet an. Selbst Steinberg macht erhebliche Probleme! Was nutzt also Vista, wenn es den Einsatz, der unter XP einwandfrei laufenden Komponenten, nicht ermöglicht. Ich spiele und empfinde/kann per Software erhebliche Einbußen feststellen, meine Freunde und der Club machen Music und sind mit Vista kastriert, und nur wer normale Büroarbeit leistet, kann sich theoretisch wie praktisch die Bandbreite nicht vor Augen führen außer sein Word/Exel/Powerpoint das wahrscheinlich immer läuft. Übrigens ist es durchaus M$ Schuld, wenn sie ein DRM propagieren, das so Niemand haben wollte und M$ somit den Übergriff garantiert.
 
Tja soviel zum vista Hype.
 
aedmin recht geb!!!
Vista braucht im Leerlauf schon alleine ca. 512MB und Acer Notebooks sind meistens mit 1GB Ram bestückt. In der unteren Preisklasse! Sobald man etwas mehr bereit ist auszugeben, dann mit 2 Gb. Aber eben, und dann noch die ganze SOftwar- und Hardwarekompatibilität, die es auch schwierig machen, dass es 100% funzt...^^ Sieht zwar schön aus, aber im grossen und ganzen finde ich es schade, dass sich MS so ein Brett vor den Kopf nagelt!
 
@Chaos82:

100%ige Kompatiblität wird man nie bei einem neuen BS erreichen, noch nicht mal bei einem SP, sobald man etwas größere Änderungen vornimmt wird sich das auch irgendwo in der Kompatiblität auswirken aber dafür bringt es einem höere Sicherheit/Stabilität und mit einem kleinen Update/Patch ist das Programm/Spiel meist schnell wieder ans laufen zu bekommen, solange der gröste Teil läuft ist das ja auch OK, man kann die Entwicklung ja nicht wegen ein paar Spielen oder so stoppen, der das will bleibt eben beim alten BS
 
Komisch was Programmprobleme mit dem schlechten Verkauf von Acer Produkten mit Vista zu tun hat. Raufschmeißen tun Sie doch eh nur das was auch läuft, sonst wäre ja der Support mal total überlastet. Wobei das auf jeden Fall stimmt. Treiber und Programme müssen erst noch an Vista angepasst werden. Normal hätte Microsoft sich ein Jahr mehr Zeit geben müssen und Ihre Arbeit anständig vollbringen sollen und auch so den Hardwareherstellern mehr Zeit für die Treiberprogrammierung geben sollen. Wobei es über Microsoft immer was zu meckern gibt *grins*
 
@Dario: Wie lange lief die Betazeit von Vista noch gleich? über 1,5Jahre! Hier ist die Schuld wirklich nicht bei MS zu suchen.
 
@.omega.: Die IT-Industrie ist nicht Billys One-Man-Show. Daher ist es ziemlich dämlich zu behaupten *alle* anderen Hersteller wären schuld nur Microsoft nicht. Wenn MS also merkt das viele Hersteller nicht mitziehen (wollen), müssen sie eben darauf eingehen.
 
Natürlich... Vista ist schuld an allem. An Treiber-/Softwareinkompatibilität, an überschätzten Erwartungen seitens der Hardwarehersteller, am schlechten Wetter... einige hier scheinen nicht mehr viel zu merken.
 
Tja da wird wohl Acer nicht der einzige sein !!, ich vermute mal , dass andere Firmen genau so hintendrein blicken. Meines erachtens wird wohl -wenn überhaupt- Vista frühestens in einen Jahr halbwegs gut gehen, da ich selber ein Vista Upgrade hinter mir habe und ich die Problemchen kenne, und viele Gamer eh bei XP bleiben werden, sehe ich da noch ein wenig schwarz. -> es lebe XP
 

Die News Überschrift ist wirklich seltsam :) @Knobber: Jo, ein Umstieg auf Vista bringt derzeit besonders für Firmen mehr Nachteile als Vorteile. Privat habe ich Vista sofort nach Release benutzt, bin aber in der letzten Woche wieder auf XP gegangen weil die Spiele und Videoviedergabe einfach noch unrund sind. Hier mal ein Treiberhänger, dort mal ein Grafikfehler, C&C3 stürzte oftmal sogar gleich ganz ab.
 
omfg schon wieder diese Leute ohne Ahnung...
Vista rennt...je nach medium zwischen Bürostuhl und Bildschirm
 
@HNM: SO ein Bloedsinn... schonmal daran gedacht, dass es hunderttausende von verschiedenen Rechnerkonfogurationen gibt und eben bei vielen nicht alles rund laeuft woran man dem User keine Schuld geben kann? So eine Engstirnigkeit...
 
@cynic: schon mal dran gedacht das Vista in den meisten Fällen nicht schuld ist sondern die Hardwarehersteller mit ihren grottigen Treibern?
 
@HNM: ....genau wie bei Linux... :)
 
@HNM: Es ist doch für den Anwender egal, wer Schuld hat! Wenn es nicht läuft, dann läuft es nicht. Ich bleibe bei XP, da es für mich auch oder gerade als Gamer keine Gründe gibt umzusteigen. Ja, ich habe Vista getestet und nach zwei Tagen war es wieder runter.
 
@HNM: Ob Vista nun rennt, oder nicht, ist in diesem Zusammenhang völlig Latte. Anfangsprobleme, wie schlechte Treiber, noch nicht unterstützte Geräte, kleinere Bugs, etc. akzeptiert jeder beim Betriebssystemwechsel. Primär ist es der fehlende Mehrwert gegenüber XP, sekundär die brutalen Hardwareanfordeungen um mit XP auf gleichem Leistungsniveau zu sein, welche Vista zum Flop machen.
 
@hideatbuxtehude: Also 2 Tage reichen doch absolut nicht aus Vista zu testen, bißchen zu kurz würde ich sagen. Ich zocke auch viel, habe bis jetzt so gut wie keine Probleme gehabt, das meisten Spiele laufen wunderbar.
 
@Schließmuskel :

der mehrwert ist zumindest grüßer als von Win95 auf Win98 und deutlich größer als bei Win98 auf ME oder 2000 auf XP, dennoch sind fast alle umgestiegen, gemeckert wird natürlich auch immer, mit dem Umstieg von DOS+Win3.xx auf Win9x oder Win9x auf 2000/XP lässt es sich natürlich nicht vergleichen
 
Hy,ist euch denn schon aufgefallen,das die neuen laptops nur noch mit Xp Home oder Pro ausgeliefert werden.anfang februar bekamst du kein laptop ohne vista.Da hat wohl einer den lift angestellt und es war kein schnee da zum schilaufen.
gruß Opa
 
@Hollandopa:

nö, hier sind alle mit Vista ausgestattet, nach XP muss man schon suchen aber gibt es natürlich auch noch, verschwinden ja nun nicht sofort alle vom Markt
 
Ist doch klar, warum sollten alle plötzlich auf Vista umsteigen?? Wenn ein neues Automodel vorgestellt wird, schmeiß ich mein altes Auto auch nicht weg und kauf sofort den Nachfolger. Früher oder später (eher später) werden alle Vista haben. Aber solang der alte Rechner super läuft, gibts einfach keinen Grund zum umsteigen.
Wenn überhaupt, bräuchte ich Vista nur wegen DX10 Spiele. Wer nur im Internet surft oder ein wenig Office benutzt, für den gibts überhaupt keinen Grund zum umsteigen.
Und bei Firmen ist es eh erst mal ne Kostenfrage.
Und das ganze "Vista ist viel sicherer" kann ich nicht mehr hören. Da meint man ja glatt, es wäre unmöglich mit XP mehrere Stunden am Stück im Netz zu surfen. Ich hab jedenfalls absolut kein Problem mit XP.
Und solang keine "only DX10" Spiele rauskommen bleibts dabei.
 
@klartext: ... das Beispiel mit dem neuen Auto ist nicht von der Hand zu weisen! Ich würde auch lieber ein "altes" Sondermodel kaufen - mehr drin, ausgereift und auch noch preiswerter ...
 
das übliche Gelaber , es ist wie mit Aktien und der Wirtschaft wenn man es erst einmal schlecht redet dann sinkt auch der Kurs . Hierbei sind aber alle Schuld , die Kritiker die seit letztem Jahr nur völlig falsche Wertungen und Beschreibungen über Vista abgeben die sich im Nachhinein auch als falsch herrausgestellt hatten und Microsoft ist Schuld, der Hersteller sollte die Funktionalitäten und Leistungsfähigkeiten besser beschreiben anstatt die User das erst aus Tests auf PC-Portale erfahren.
 
@~LN~: (die Kritiker die seit letztem Jahr nur völlig falsche Wertungen) ja genau:=)
 
Hy,ich möchte betonen,ich habe im Februar ein neues Laptop mit Vista bekommen,und ich bin sehr zufrieden damit,es stimmt, alles läuft noch nicht mit Vista aber was läuft ist sehr stabil.Ich hätte mir das laptop mit vista nicht gekauft wen ich nicht noch den Pc mit XP hätte,ich bin so wie es ist zufrieden
gruß Opa
 
wo iss den der aufkleber

Vista Nein Danke

:-) soll ich mal paar herstellen
 
jetzt rennt nich gleich auf mich los und verkloppt mich :P aber ich weiß echt net was ihr habt, Vista läuft bei mir besser als XP es jemals tat.
Spiele laufen nur minimal langsamer, fast nicht wahrnehmbar und das mit 512 MB im leerlauf hab ich noch net gesehn :P Und Vista hat ja angeblich glaub 3 mal soviele Treiber wie XP mit an Bord. Zumindest sind das meine erfahrungen. Für mich wars kein flop...
 
@triplax: Schön für dich wir freuen uns mit dir . :=) M.f.G Geisterfahrer
 
@triplax: besser als XP je zu vor, aber langsamer? Und diese Aussage kommt dir nicht komisch vor?
 
@ Johnny Cache:

es soll aber auchLeute geben die mit dem PC arbeiten, und das geht auf aktueller Hardware flotter - ist zumindest mein Eindruck aber wenn die Treiber erstmal optimiert sind laufen auch Spiele 1A, war bisher ja immer so
 
Was mir immer wieder auffällt ist, daß Vista wohl mit moderner Hardware Probleme macht. Fast in jedem Forum, in denen Vistaprobleme besprochen werden, sind PCs mit aktuellen AMD- bzw. Intel Core Duo-Systemen und aktuelle Grafikkarten bzw. aktueller Hardware. Auf meinem betagtem D-940-System läuft Vista ohne Probleme, alles wird während der Installation richtig erkannt und eingerichtet. Vista läuft bei mir flüssig und schneller als XP. Ich habe keine Probleme mit rucklern bei Filmen. Mein Canon I865 wird von Vista erkannt und richtig eingerichtet, mein Canon Lide-50 läuft ohne Probleme mit den XP-Treibern. Die Audigy 2 läuft bei mir ohne macken, bis auf die fehlenden Funktionen (EAX und 5.1-Sound) unter Vista natürlich. Sogar das Acer Notebook eines bekannten mit Pentium M Prozessor und 1 Gb-RAM geht mit Vista ab wie Luzi.
 
@miranda: Ich glaube für deine Audigy ist ein neuer treiber für vista http://forums.creative.com/creativelabs/board/message?board.id=Vista&message.id=18972
M.F.G Geisterfaher
 
@ Geisterfahrer: Den kenne ich schon, aber trotzdem danke für den Hinweis :) Alchemy ist ja glaube ich nur für EAX aber der 5.1-Klang für zum Filme schauen, geht damit leider nicht.
 
@miranda:

gerade für aktuelle Hardware sieht das doch sehr gut aus allerdings haben die meisten hier wohl auch relativ aktuelle Hardware daher tauchen da auch mehr Postings auf, nur NVidia bekommen Ihre Treiber ja auch nicht vernünftig zum laufen (zumindest was die 8xxx Reihe betrifft) welche die viele verbaut haben
 
@ Geisterfahrer: verarsch mich ruhig :P ich wollte damit nur sagen dass net alle so die probleme haben. tut mir leid für die bei denen Vista net geht... obwohl OSX eh besser is :P ttyl
 
@triplax:Wollte dich nicht verarschen.Ich wollte nur ausdrücken was du ja selber bemerkt hast.Ansonsten wünsche ich dir viel spass mit deinem mac (neidisch dreinschau). :=) M.F.G Geisterfahrer
 
Typisch, die Hardware-Hersteller haben geschlafen, genauso wie die Softwaresparte, und MS solls wieder gradebiegen. Vista an sich ist kein schlechter Wurf, bloss ohne Treiber und passende Programme bringt auch das beste Betriebssystem nichts
 
Das Problem ist doch vielmehr das diese Notebook Hersteller momentan zu 99% auf Vista setzen und kaum noch Alternativen anbieten. Dh. wenn Notebook dann Vistazwang! So kommt MS natürlich auch auf die entsprechenden Verkaufszahlen, was allerdings hinter diesen Zahlen steht, wissen die wenigsten! Ich hoffe das Notebook ANbieter in Zukunft viel stärker den Kunden entscheiden lassen wlechen OS er installiert haben möchte. Ich fühle mich als potentieller Kunde absolut von MS und den Notebookherstellern bevormundet!
 
@[iskra]: bei meinem neuen Notebook (vor ca. 2 Monaten gekauft) war kein OS drauf, sondern war nur eine mögliche Kaufoption. Deswegen kann ich Dein Gejammer auch nicht wirklich nachvollziehen. Du kannst Dir aussuchen, wo Du was kaufen willst. Bevormundung ist was anderes.
 
@[iskra]:

naja , die meisten wollen bei einem neukauft ja auch auf dem aktuellen Stand sein und für die Zukunft gerüstet, einige steigen auch nur wegen Vista um aber bisher ist die Auswahl an XP Rechnern/Notebooks doch noch sehr groß oder man holt sich einen ohne BS bzw. frag mal den Verkäufter (sollte kein Problem sein außer du kaufst bei ALDI oder so, da können die das natürlich nich ändern)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles