Deutsche Telekom greift Wikipedia unter die Arme

Wirtschaft & Firmen Wie heute bekannt wurde, unterstützt die Deutsche Telekom den Verein der deutschen Wikipedia mit einer Spende in Höhe von 20000 Euro. Wie Wikimedia Deutschland e.V. mitteilte, sei dies die größte Einzelspende der Vereinsgeschichte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da macht die telekom ja endlich mal was gutes :)
 
@GokuSS4: Die machen mehr Gutes als du wahrscheinlich ahnst...
Man möge sagen was man will, über den grundsätzlichen Service der Rosa-Jungs und Mädels kann ich absolut nichts Schlechtes sagen.
 
@GokuSS4: Die Telekom ist ein Konzern der Wirtschaftlich ausgerichtet ist. Was sie z.B.mit ihren Mitarbeiten machen (stichwort: Rationalisierung) ist ganz und gar nicht gut. Abgesehen davon ist dies nur ein Strategischer Schachtzug zwecks Imagepolierung. Das kannst du in jeder guten WiSim nachspielen :)
 
@TomX: Das würde ich jetzt als T Beschäftigter auch schreiben :))
 
ich warte nur auf die idioten, die jetzt wieder rumschreien, dass die T-com lieber mal in mitarbeiter anstatt ind BLABLABLA...
 
@Sprudeldudel: Idioten? Ich glaube du bist der Idiot.
 
@Sprudeldudel: wie der über mir schon sagte: wohl eher du...
 
@Sprudeldudel: Idioten ^^...warum redest du immer mit dir selber :( ?
 
@Sprudeldudel: die Idioten sind eingetroffen, und jetzt? :)
 
Wahrscheinlich verdient die Telekom ja an Wikipedia - die Server brauchen ja auch eine Internetanbindung :)
 
find ich gut :)
 
Gute Tat von der Telekom, finde ich gut.
 
Ja, genau solche Sachen sollte man genau investieren. Die Allgemeinbildung ist doch immer noch das wichtigste! Ich schaue immer noch gerne etwas nach, das ich verkaufe und keine Ahnung habe über gewisse Spezialnamen. :-)
 
Sehr feine Sache und eine passende Anerkennung für Wikipedia.

Wenn sich mehr Firmen an solchen Sachen beteiligen würden, hätten Projekte wie Wikipedia eine noch bessere Chance zu wachsen und ihr Angebot professioneller zu gestallten, als es ohnehin schon ist.
 
Danke Deutsche Telekom.
 
"Mit der Spende möchten wir der engagierten Wikipedia-Community unsere Anerkennung aussprechen und darüber hinaus einen Beitrag für die Fortführung des gemeinnützigen Projektes leisten"
Find ich super. Manche Mitglieder schreiben sich hier wirklich die Finger wund ohne einen Cent zu kassieren.
 
hab für mein komplettes abi nur mit wikipedia gelernt... (wenn man 3 tage vor den arbeiten anfängt zu lernen hat man einfach keine zeit sich den versteckten lernstoff aus büchern "herauszufiltern" - vorallem für geschichte war es optimal) Achja, ist alles sehr gut verlaufen^^

Also auch Danke an die Deutsche Telekom *gg*
 
@noone88: Kommt mir bekannt vor ,) weiss nur noch nicht, ob ich's tatsächlich geschaft hab *hoff*
 
@noone88: Wie, du hast fürs Abitur gelernt? oO Dafür war ich zu faul^^ Aber bei Referaten war Wikipedia sehr nützlich. Achja, mein Abi war schon Richtung sehr gut :)
 
ich wäre mal für 1.000 trennzeichen, dann lassen sich die zahlen besser lesen!! _____ zur news: ich find wiki ist ne gute erfindung, die ich nicht missen möchte, auch wenn ich nicht immer 100% auf die informationen vertraue. aber zum schnellen nachschlagen von fremdwörter top :) von daher ist es super, dass die ünterstützung bekommen!!
 
Die wollen doch nur Einfluß nehmen.
 
@kaffeekanne: Mit einer Spende kann die Telekom schlecht Einfluss nehmen. Würde die Telekom die Internetanbindung sponsoren, wäre die Einflussnahme wesentlich größer.
 
@japi: Klar können die mit einer Spende sich Einfluss erkaufen, zwar nicht offizell aber unter der Hand (T-Com Beiträge werden besonders durch die Admins überprüft, Kritiker werden verwarnt usw.), natürlich um so höher die Zuwendung um so wahrscheinlicher ist der Einflusswunsch.
 
die sollten lieber mal ihre preise senken und n auslands flat anbieten
 
@nakrat: genau.. es lebe der opportunismus... *koppschüttel*

@topic: Gute Sache der Telekom. Finde eh, das die viel zu unterbewertet sind.
 
@nakrat: Die Preise werden von der Regulierungsbehörde gemacht, nicht von der Telekom selbst.
 
Genauso ist es. Die Telekom darf keine dumping Preise anbieten wie die Konkurenz...

Mal davon abgesehen das ich lieber ein paar € mehr zahle und weiß was ich für das Geld bekomme.
 
die machen ja auch Werbung für die Telekom:

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Telekom

:-)
 
Könnte der Herr Autor beim nächsten mal Zahlen bitte so formatieren: 6.000, und 20.000€, wär eine große hilfe und schadet keinem oder :)

danke
 
@Murke: Wieso? Hast Du ein Problem mit Zahlen größer der Anzahl Deiner Finger und Zehen?
 
@Saldavon: Verstreu deine schlechte Laune woanders :)
@Murke: Stimme zu, ist einfacher zu lesen.
 
angeblich sollen seit oktober 2006, monatlich rund 180.000 telekom-kunden gekündigt haben. innenpolitisch ist noch nichts geklärt. der streik bringt schwerwiegende probleme mit sich und immer mehr kunden gehen tag für tag verloren. da halte ich diese aktion für augenwischerei, wenn es manche als "güte" interpretieren. aber es scheint ja hier zumindest aufzugehen.
 
Das finde ich Klasse von der Telekom...die werden mir ja fast noch Sympatisch :-D
 
lol ich ruf da an bei der telekom und bin 20minuten in der warteschleife was ist das fürn service? sonst ist das ja ganz ok
 
20.000 is die grösste einzelspende? is ja n witz...
 
irgendwie kommt mir der gedanke das da net freiwillig war sonderm irgend ne auflage (spende an gemeinnützige gesellschaft oder sowas) weil irgendwo was anderes passiert ist und die das nu so hinstellen. :D

aber auf jedenfall gut für wiki schau da selber öffters rein :D
 
Ich finde das auch super von der Telekom. Die Tante Wiki ist eine ständige Begleiterin bei meinen Internetaktivitäten geworden. Es vergeht kaum ein Tag an dem ich nicht auf Wikipedia bin. Gute Sache, Telekom! Jetzt noch eine vernünftige Lösung für die Mitarbeiter finden, und alle sind glücklich. Aber das würde wohl zu weit gehen.
 
Find ich super....wikipedia ist für mich auch inzwischen unverzichtbar geworden...schaue jeden Tag mindestens ein Begriff nach....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter