Apple Safari für Windows: Schon 1 Mio. Downloads

Software Seit Jahren teilen sich der Internet Explorer von Microsoft und Mozilla Firefox den Löwenanteil des Marktes für Windows-Browser. Apple will nun für frischen Wind sorgen und hat angekündigt, seinen Mac-Browser Safari auch für Windows anbieten zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und ich werde ihn mir auch nachher mal downloaden, scheint ja ganz attraktiv zu sein
 
@seek69: Wo liegen denn die Vorteile von Safari gegenüber Mozilla Firefox? Ich kenne Safari gar nicht so.
 
@seek69: Vorteil? Momentan keinen. Ich denk mal alle sind neugierig. Den Safari kann man noch nicht brauchbar einsetzen...
 
@ Reaper36: Ja klar ist noch sehr instabil und halt noch Beta. Aber wo sollen denn später dann die Vorteile liegen? Bzw. auf MacOS läufts ja schon wunderbar. Warum entscheiden sich die Leute dort für Safari statt Firefox?
 
Da sieht man es doch wieder!!! Es ist nicht der Punkt sicher, wo einige User sich immer über den IE 7 etc. auslassen. Denn wenn es einem um Sicherheit gehenwürde, so würde man zumindest bis zur nächsten Version warten, da der Safari noch löchrig, wie ein Schweizer Käse ist. Aber das wird sicher Interessant wenn die User dann wieder von Sicherheitslöcher im IE 7 oder auch Firefox reden. Es ist wohl doch eher der Name Apple, einfach nur lol!
 
@Executter: Naja, laut ihrer eigenen Aussage soll Safari schneller werden als der FF und der ie7, ob ihnen das gelingt... nun ja, abwarten. Zudem ich kenne zwei Macuser und beide verwenden auch am Mac anstatt Safari den Firefox. Vll ists mit Safari wie mit IE7 er wird verwendet weil er nach der Installation vorhanden ist, soll ja Leute geben die keine anderen Browser kennen, bzw sich für sowas einfach nicht interessieren.
 
@Executter: ...weil der Safari nunmal schon im MacOSX enthalten ist. Viele Leute sind zu faul (oder von mir ausauch zu blöd) einen anderen Browser zu installieren. Meine Freundin hat den Safari gelassen - ihr hat vorher beim Win auch der IE6 gereicht (und da hab ich ewig gepredigt damit sie den FF drauf macht, habs dann aber aufgegeben). Ein Kumpel hat bei sich den FF drauf gezogen und den Safari nur zum Runterladen vom FF benutzt. dann nie wieder.....
 
@seek69: @Executter: Ich denke Apple hat die Version zu früh rausgegeben, leider. Dennoch glaube ich das eine Windows Version, wenn sie denn mal stabil läuft, durchaus auch unter Windows Fans finden kann. Ich habe auch einen Mac und benutze dort Safari und Firefox. An Safari gefällt mir besonders die dezent gehaltene Oberfläche, die trotzdem sehr funktional ist. Die Knöpfe sind alle sehr klein gehalten und auch die einzelnen Leisten (Adress, Bookmarks, Tabs) sind recht schmal, dennoch lässt sich gut damit arbeiten. Aber bitte bitte, wartet auf die finale Version, das jetzt ist ein reines Chaos, selbst die Beta unter Mac OS von Safari zickt ganz schön rum...
 
Danke für die Infos. Für mich klingt es so, als lohnt es sich mehr auf FireFox 3 zu warten als auf die Safari Final. Firefox ist einfach erprobt und hat ne riesen Community (mit Extensions etc.).

Für mich als Webdesigner sind weitere Browser eh immer ein Dorn im Auge, so von wegen Browserkompatibilität. Ich schätze Safari wird sich an den Benutzerzahlen von Opera orientieren. Also "vernachlässigbar".

Wobei ich meine Websites immer über Screenshotservices checken lasse und es mit Safari nie Probleme gab. Eher mit der IE Version f. Mac.
 
Safari ist für web entwickler immer noch sehr intressant :).

Und zu der Frage warum man unter macos safari nutzt und nicht firefox. Liegt vielleicht dadran das sich kein alternativ browser vernünftig ins system integriert und oft sogar doppelt solangsam wird wie der safari... Unter windows gibt es ja meist auch geschwindigkeitsvorteile wenn man sich vom ie verabschiedet.
 
@seek69: "Probleme mit der IE-Version für den Mac" - eine ähnlich alte Windows Version vom IE zerschießt das Layout genauso. Der IE für Mac wird nicht mehr weiterentwickelt, und aufgrund des Alters der Version ist eher er als Safarai oder Opera vernachlässigbar.
 
Also hat Aplle bisher 950.000 potenzielle Kunden verloren...
 
@carrera: Habe mir beide Version jeweils einmal runtergeladen, jedoch funzen bei überhaupt nicht.
 
ja 1 mille downloads,.. und 1 mille mal deinstalliert :)
 
@gurga: *besserwisser_on* 1 Mille = 1000 *besserwisser_off*
 
@gurga: Nicht ganz, 1 Mio. Downloads __> 1 Mio Crashs __> 1 Mio mal deinstalliert ^^ . Back Topic: Zwar bekomme ich ihn zum laufen, aber machen kann ich garnichts, keine URL eingeben, nichts.
 
@gurga: naja URL eingeben ging schon^^ nur sobald ich auf nur irgendwas gedrückt habe war ende :) blabla hat fehler verursacht und muss geschlossen werden, beim zweiten versuch kam dann kritischer windows fehler Oo, sofort runter mit dem shit :)
 
bei mir genauso: keine url-eingabe möglich, kein text in den menüs und kein button macht irgendwas (außer der schließen-button *g*) selbst in der beta 3.0.1
 
Da haben die wohl genau das erreicht, was sie wollten: Downloadzahlen, mit denen man schön prahlen kann. Immerhin sind das etwa genauso viele Downloads, wie der Firefox INSGESAMT in 48 Stunden hat, deshalb könnten die Leute bei Apple jetzt behaupten, sie wären nach nur 2 Tagen an der ersten Konkurrenz vorbeigezogen... Interessante Marketingstrategie!
 
@t1m1: hmm.. Quantität statt Qualität ?! :).. Setzt sich halt nicht auf Dauer durch :)
 
Da hat die Promotion viele neugierig gemacht, aber so toll ist der nicht: selbst viele Apple User finden Safari nicht ganz so dolle...
 
jaja, der browser ist wie ein unfall. man kann einfach nicht wegsehen :D
 
das die nicht das vorher mal gestet haben. ich mein, auch bei apple wird irgendwo im keller ein windowspc rumstehen, auf dem man mal die safari beta installieren kann und vorher kucken kann,wie es so läuft. sicherheitslücken klar, die ham alle, aber instabilitäten und sonstige fehler kann man doch ausschließen.
 
Die Downloadzahlen sagen rein gar nichts darüber aus, auf wie vielen Rechnern safari installiert ist. na klar testet man ein neues Produkt (vor allem, wenns kostenlos und von der Konkurrenz ist). und wie kommt man ran? -> man ziehts aus dem Netz.
 
=zur neugierde gesaugt, und danach zum ärgernis deinstallier, so kommen millionen downloads zusammen!!!= *mahlzeit*
 
Mein Download ist schon wieder im Papierkorb. Taugt ja gar nichts das Ding. War ca. 5min auf meiner Platte. Das sind die Alphas von Firefox ja um Längen stabiler. Die sind doch alle bekifft bei Apple, wenn sie meinen, dass man so Marktanteile gewinnt. Schuster, bleib bei deinen Leisten. In dem Fall bei OS X.
 
@keiflin1: Nein, sie habe es nur noch nicht geschafft, ihr Produkt 'sauber' zu portieren, wenn du einen Macintosh hättest und OS X drauf und dann den dafür vorgesehenen Safari 3 Browser installieren würdest (und nutzen), würdest du merken, dass der Browser ansich sehrwohl "sehr gut" ist. Das Problem ist nur, "Max OS X != Windows XP/Vista" (letzteres schon mal gar ned, wegen der API)... MfG Fraser
 
Leute abwarten... schaut euch nochmal die ersten builds vom Firefox an... das Ding wird schon irgendwann laufen. Und btw deswegen nennt man das BETA.
 
Eines ist sicher. Wenn die damit fertig sind, will kein Mensch mehr das lahme Teil von MS. Der Safari ist eine Weiterentwicklung vom Konkueror unter Linux. Eigentlich fast schon geklaut, aber dafür bekommen die Konkuerorleute auch ab und zu ein paar Updates gesteckt.
 
@sesamstrassentier:Das ist so was von sicher, alle IE User haben doch nur auf Safari gewartet, schließlich gibt es bis jetzt ja noch keine Alternativen für den IE, sonst würde den doch keiner mehr nutzen......LOL
 
Zur Zeit scheint Safari noch arge Probleme beim korrekten Anzeigen von Webseiten zu haben. So sieht Winfuture im Safari aus: http://img172.imageshack.us/my.php?image=screenshot2zn8.jpg , so siehts bei Computerbase aus: http://img172.imageshack.us/img172/9595/screenshot3rw6.jpg . Bei anderen Webseiten ist es auch nicht besser. Bis zur Final dürfte Apple noch einiges an Arbeit vor sich haben.
 
@DBZfan: Ich finde noch einen Browser am Markt eher lästig. Die notwendigen Optimierungen für IE, Firefox, Netscape und Opera für einheitliche Designs sind für Webdesigner schon hart genug. Mal abgesehen davon, dass Safari im Moment auf deutschen Betriebssystem noch keine fette/kursive Schrift anzeigen kann, hält er sich aber im Prinzip ziemlich strikt an die W3C-Standards. 'XHTML strict' gescriptete Seiten zeigt er bei mir ziemlich fehlerlos an. Leider versagt winfuture mit 200-750 Fehlern (je nach Seite) bei der w3c-Validator-Prüfung, was auch ein Grund für die starken Fehldarstellungen sein kann. Manchmal liegts eben größtenteils auch einfach an den unfähigen Webdesignern und nicht nur am Browser, wenn etwas nicht passt :)
 
@XChrome: Wieso, den Browser gibt es doch schon viele Jahre auf dem Markt. Die Seiten müssten doch schon längst alle für Safari "angepasst" sein (sofern überhaupt nötig). Es ist doch jetzt lediglich eine Windows Version, die dazu kommt. Also ich sehe da kein Problem.
 
@XChrome: Klar, ich bin auch ein Verfechter davon, dass gegebene Standards eingehalten werden. Aber selbst bei HTML Transitional versagt Safari, siehe z.B. de.selfhtml.org. Außerdem ist ein gewisses Maß an Fehlertoleranz einfach nötig, zumindest in so weit, dass die Webseiten noch nutzbar sind. Safari wird keine Marktanteile für sich verbuchen können, wenn sie auf XHTML strict festsetzen und dadruch 95% der Webseiten nicht angezeigt werden können.
 
ich bleib bei Firefox mit meinen Plugins, so umfangreich kann der IE und Safari garnit werden wie mein Firefox. Best Browser EVEr.
 
Ich weiss nicht, ich finde irgend wie die ganzen Apple Produkte nicht so toll. Die sind alle nur so auf´s Aussehen und nicht auf die Leistung orientiert. Ausser dem ist wie schon bereits gesagt Firefox der beste Browser.

Hier mal die Statistiken von der Schulseite von der schule auf der ich bin^^:
http://www.fschillerschule.de/counter/stats/index.php?lang=de&latest=hosts_tlds&top=browsers$latest_x

Eindeutig Safarie ganz unten aber trotz dem haben manche den sch**** O.o
 
Na ja, vielleicht haben die bei Apple keine Windowsrechner bzw. einen Plattform (also Mac mit XP/Vista) und können es so nicht nachvollziehen... ^^ - Sind nicht so gerissen, wie Bill Gates damals in der 80ern, wo er sich einen Apple beschafft hatte um ihn zu studieren... ^^
 
lol und 5% davon bekamen ihn zum laufen ^^
 
1. Ist Safari auf dem Mac so attraktiv weil es einfach der schnellste Browser ist den man kriegen kann. Nach einigen Benchmark Tests bin ich auch unter XP SP2 zu dem Ergebnis gekommen. Und nein, ich bin kein Fanboy... 2. Laeuft Safari hier absolut ohne Probleme auf englischem XP. Die Probleme die ihr alle habt liegen an der Lokalisierung, was sehr aergerlich und dumm ist. Nichts desto trotz war das ganze auch schon in den News wenn ich mich nicht irre, von daher finde ich hier 50 % der Comments absolut unqualifiziert, denn es haben eben weltweit gesehen die wenigsten Leute Probleme mit der Beta.
 
@cynic: Auch auf dem Mac habe ich zum Safari leider andere Erfahrungen gemacht. Zum einen war selbst dort der Opera zumindest beim JS- und CSS-Rendering einen Tick schneller, zum anderen ist der Safari 2 dort der mit Abstand größte Speicherfresser, der selbst bei nur ein paar offenen Tabs gut und gerne 500-600MB Speicher zieht. In der Safari 3 Beta ist er zwar der definitiv schnellste Browser auf dem Mac, am Speicherverbrauch hat sich allerdings leider rein gar nichts geändert... Schade.
 
Das ist allerdings richtig. Der Speicherverbrauch der ganzen Webkit Engines ist ganz schoen daneben.
 
Find deneigentlich ganz schön vom optischen her. Kann ihn unter Windows allerdings nicht empfehlen, da die meisten Seiten einfach mal nicht korrekt dargestellt werden. Noch ist es wohl die erste Version, von daher wird sich hier aber wohl noch eine Menge tun...
 
@Executter: "für mich als Webdesigner sind weitere Browser eh immer ein Dorn im Auge, so von wegen Browserkompatibilität. Ich schätze Safari wird sich an den Benutzerzahlen von Opera orientieren. Also "vernachlässigbar". " Safari und Opera bringen es auf einer großen Site wie cssplay.co.uk mit zig Millionen Visits pro Monat zusammen auf rund 10% Marktanteil. Also sind mehrere hunderttausend User pro Monat für dich "vernachlässigbar"?
 
@Joey2007: das darfst Du so nicht sehen, wenn seine Seite 100 Besucher hat, dann sind vielleicht 10%, also 10 Besucher Opera/Safari Nutzer. Und die kann er schon vernachlässigen. So wie Chinesen sagen "wenn bei uns 10000 Menschen sterben wg. einer Naturkatastrophe, ist es für uns keine Dimension, die an eine Trgödie denken lässt".
 
@rasterman: Wenn nun aber rein zufällig genau diese 10 Opera Surfer die Kunden oder Nutzer für das angebotene Produkt werden wollen, können selbst 10 Nutzer sehr wichtig sein. Wenn ich mit Opera auf eine Seite gehe, und die ist nicht lesbar, dann mache ich die Seite wieder zu und lösche gegebenfalls den Bookmark. Da starte ich kein Firefox oder IE. Sollte die Seite aber funktionieren und interessant sein, wird die nicht nur abgespeichert sondern wird durch "mundpropaganda" weiter gereicht, was weitere Nutzer/Kunden bedeuten kann, die sonst nicht da wären. Also immer schön vorsichtig rechnen, wenn ihr rechnet :).
 
@stefan:da verfahre ich als Opera User genau so :) Aber er darf mich ruhig vernachlässigen
 
was ist ein browser?
 
@rasterman: Das, in dem du gerade herumfuhrwerkst. :)
 
Also mir persönlich würde das Mailprogramm mehr interessieren als der Browser. Vor allem das neue Mail, das mit Leopard kommen soll. Mit den Vorlagen, das ist schon ganz nett.
 
Falls es jemanden interessiert, das Feature "resizeable form fields" gibt es auch als Erweiterung für den Firefox. Sehr nützlich. http://tinyurl.com/2v4pkw
 
hab bis jez, ausser der apple-seite, keine seite gefunden, die fehlerfrei dargestellt wird. da musss wohl noch einiges verbessert werden....
 
Ich finde die Diskussion schon witzig. vor allem die Punkte Sicherheit und Stabilität. Da sich einige nun so darüber aufregen, dass Safari unter Windows so instabil ist und Darstellungsfehler erzeugt - Mädels wisst ihr warum da Beta steht?^^ Ist ja nicht böse gemeint aber man kann nicht erwarten, dass die erste Beta gleich 100%ig läuft. Schaut euch mal die Microsoft Produkte an. Einige scheinen das Beta Stadium trotz Final Status nie verlassen zu haben^^ Und dann das mit der Sicherheit... Der Typ von Apple hat nie behauptet, Safari sei absolut sicher und stabil unter Windows. Was er sagte war, dass sie Safari unter Windows genau so sicher und stabil machen wollen, wie er es unter Mac OS ist. Das das natürlich länger dauert als beim IE (wir gehen mal davon aus, er wird es jemals) ist ja auch klar, denn Microsoft werkelt an seinem IE schon seit X Jahren und dazu noch auf dem eigenen System während Aplle gerade damit anfängt, eine Basis auf dem Feindgebiet aufzubauen. Gebt ihnen Zeit. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf Safari. Und wenn sie das Mail porten würden wäre ich auch sehr dafür^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles