Nvidia 8700M GT - Neue High-End-Grafik für Laptops

Hardware Nvidia hat heute eine neue High-End-Grafiklösung für Notebooks vorgestellt. Die GeForce 8700M GT GPU legt die Messlatte für mobile DirectX10-Grafikchips nocheinmal ein ganzes Stück höher. Wie auch die anderen Modelle der GeForce 8M-Serie ist auch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
GPU kann den Hauptprozessor vollständig entlasten und soll dadurch neben Leistungsreserven auch für eine längere Akkulaufzeit bei der Filmwiedergabe sorgen, verspricht Nvidia. ..................................... wie geht das
 
@hjo: nuja es gibt ja auch so Techniken von nvidia und ati angekündigt dass die GPU den CPU bei rechenintensiven aufgaben unterstützen kann. Und wenn die GPU das kann und wenig Rechnerlast da is kann se vll dann auch die komplette arbeit übernehmen
 
@hjo: Genau das habe ich mich auch gefragt als ich den Artikel gelesen hab. Naja vielleicht ist der GPU aber auch ein Perpetumobile und erzeugt selber Strom.
 
@hjo: nuja, prinzipiell habt ihr recht. aber wenn die cpu das auf vollast macht, benötigt die gpu vll. noch 50% ihrer kraft für die gleiche leistung, da sie ja speziell drauf ausgelegt wurde. allerdings bezweifel ich, dass 50% last bei ner gpu weniger energie benötigen als 75% der cpu, da cpus ja deutlichst sparsamer sind. (und ja ich weiß, dass gpus sich größtenteils abschalten können dank powerplay und powermizer, aber das hat damit nix zu tun)
 
"Chip speziell für Windows Vista gedacht" ist das so eine Art Deppenreklame? Für die Nvidia 8x Grafikkarten gibt es orginal Binary Treiber für die verschiedensten Betriebssysteme wie z.B. Solaris, FreeBSD, Linux und auch für Windows.
 
@Fusselbär: jip. Für den Satz lässt Microsoft ein paar Euros springen, damit Nvidia und AMD das sagt. Traurig, aber (bestimmt) wahr. aber, um realistisch zu bleiben.. unter linux und *bsd derivate bringt dir directx10 nix, und bei opengl tut sich da in den chips gelaub ich nicht viel. da is doch schon seit längerem opengl2 standard.
 
@ He4db4nger: Ja, DX ist irrelevant unter Unix, aber bei den 8x Nvidia Karten hat sich jede Menge geändert, dewegen gibt es den neuen Teiber in der Version 100.14.09 (ab GeForceFX und neuer incl. der 8x Geforce Karten) und für die älteren Modelle (Geforce3 und 4) den 9639 und für die ganz alten Modelle (Geforce2 und älter) den 7185.
 
@Fusselbär: hast du mal nen Artikel zu, würde mich interessieren. Das für neue Generationen neue Treiber kommen müssen, ist doch selbstverständlich, schließlich ändert sich ja auch was im Chip.
 
Solche Erfindungen machen solche Ideen http://winfuture.de/news,32304.html zunichte....
 
@andreasm: "für eine längere Akkulaufzeit bei der Filmwiedergabe" - längere Akkulaufzeit bedeutet doch, dass weniger Energie verbraucht wird?! wo genau macht es dann den umwelt-schutz-flow von Intel & Co zunichte??? [/kopfschüttel]
 
8700M GT ist das der gleiche Grafikchip, wie Appel im neuen MacBook Pro verbaut?
 
@zeneo: nein, die Applegeräte haben "nur" die 8600GT drin. einziger unterschied dürften nur die taktraten sein, das purevideo hd sollten alle chips der 8er generation inne haben.
 
@zeneo: Ich will meinem Vorredner mal widersprechen, sofern man den News auf golem.de (http://www.golem.de/0706/52850.html) glauben schenken darf.
 
@candamir: Ja dem darfst du glauben schenken. Darfst aber auch den Artikel nochmal lesen oder die Apple Seite bewundern. Da steht nämlich die 8600M ausgeschrieben, selbst im größten 17"er.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links