Markt für "stromlose" Displays soll rasant wachsen

Hardware Bis dato war jahrelang unsicher, ob Displays, die Bilder auch ohne Stromzufuhr dauerhaft anzeigen können, überhaupt eine Zukunft haben werden. Nachdem die Hersteller jedoch neue Anwendungsmöglichkeiten gefunden und erste Endgeräte nach und nach den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klasse Idee, aber bestimmt sind 5 jahre Strom billiger wie das Teil :)
 
Nichts besonderes, mein Magna Doodle kann das schon lange :-)
 
@ragnar86: muhaha der war mal wirklich gut :) und weckt Erinnerungen an alte Tage bei mir ^^
 
@x.Silas: ich glaube ehr umgedreht der strom wir immer teurer :)
 
Das ist ne coole Idee und ermöglicht ganz neue Bereiche.
Zum Beispiel kann man sich so ein ding an die Wand hängen und jeden morgen zeigt es die aktuellen Tagesnews auf einer Seite.

Irgendwo in einer News hab ich gelesen, dass es bald SD-Kartengroße WLAN-Empfänger geben wird, das dort reingebaut, ein paar Chips und ne Batterie und zack hat man an seiner Wand immer die aktuellen News.

Oder man benutzt es als wortwörtliches "Wallpaper". Jeden Tag ein anderes Motiv an der Wohnzimmerwand.

Find ich ist ne coole idee. ich würde mir sowas ins wohnzimmer hängen :D
 
@Executter: Da wäre ne elektronische Zeitung die sich selbst updatet interessanter.
 
@Mellowyellow: Joar... aber so ein "Wallpaper" könnte ich mir auch gut vorstellen :D
 
ohne Strom...so ein Quatsch - irreführende Überschrift!!! jedes Display braucht Strom, zumindest um das Bild zu ändern..also ganz ohne Strom wird es nie gehen!
 
@zecher: Man sollte eigentlich davon ausgehen können, dass die Apostrophe die Aussage "stromlos" soweit entkräften, dass jeder versteht, dass es nicht ganz so gemeint ist. Wird häufig so gemacht. Außerdem soll eine Überschrift neugierig machen und das tut sie auch, sonst wärst ja nicht hier :)
 
@zecher: wie kann man denn so dämlich sein??? wenn du keine ahnung hast, dann lass es und kritisiere nicht einfach drauf los... echt primitiv sowas
 
@zecher: ""also ganz ohne Strom wird es nie gehen!"" Und die Erde wird immer eine Scheibe sein.
 
@zecher: Und wenn das Display nur ein Bild zeigen soll bis es verrottet?^^ Es gibt auch Displays, die nie ein Bild zeigen konnten, da Sie defekt waren - die haben auch kein Strom gebraucht :P
 
Maria bekam ja auch ohne Sex einen Sohn.... :) Haha
Bistabile LCDs sind LC-Displays, die ihre Anzeige ohne zusätzliche Batterien oder Stützkondensatoren behalten. Energie wird bei diesem Displaytyp nur für das Ändern der Ausrichtung der Flüssigkristalle benötigt. Einmal in Position gebracht, behalten diese ihre Ausrichtung bei, bis sie beim nächsten Anpassen neu orientiert werden.
 
Naja hört sich soweit ganz gut an ,aber wie sieht das dann aus ? Wie ein Notebookdisplay wo die Kathoden defekt sind ,und man ne taschenlampe zum lesen brauch.Also schön und gut das ein Bild ohne Stromaufkommen "gehalten" werden kann ,aber beleuchtet werden muss es trotzdem.
Und ich denke das die Beleuchtung ,die Stromersparniss wieder sehr schrumpfen läßt.
Naja mal sehen was da noch draus wird ,hört sich auf jeden Fall gut an soweit.
 
@evil-it: Sony liefert schon die ersten Notebooks bzw. Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung aus.
 
@evil-it: Mh LED-Hintergrundbeleuchtung hin oder her, verglichen mit dem wenigen Strom, den diese neuen Displays brauchen wird wohl auch eine LED-Hintergrundbeleuchtung viel Strom verbrauchen :) Ich denke auch es kommt darauf an, wie sich die Displays ohne Beleuchtung machen. Es war ja damals zu Entwicklungszeiten noch davon die Rede, dass ohne Beleuchtung der Kontrast so gut sein sollte, dass man eben diese Displays in E-Book Reader integrieren konnte. Ich stell mir das also in etwa vor, wie ein leicht verblasstes Foto. Damit wärs dann brauchbar :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links