HD DVD erkämpft sich Vorsprung zur Blu-ray-Disc

Hardware Die HD DVD Promotion Group hat am gestrigen Montag bekannt gegeben, dass im Kampf um die Nachfolge der DVD ein Sieger feststeht, zumindest im Monat Mai. So handelte es sich bei 60 Prozent der verkauften High-Def-Player um HD-DVD-Player. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Huh, wie lauft das auf ner HD DVD. Haste da auch mer Kapazität? Chegg ich ned... Weis nur, dass die Quali besser ist. Aber vom Volumen her...müsste eigentlich, aber dann wieviel?
 
@Chaos82: Bei der HD-DVD wurde die 3. Schicht eingeführt. Die Kapazitäten der konkurierenden Formate ist damit fast identisch.
 
@Bösa Bär: Mit dem Unterschied, dass die 3. Schicht bei der BluRay noch eingeführt werden kann - womit es sich wieder weit davon schiesst. HD DVD ist einfach schlechter was die Kapazität angeht. Das kapieren nur Leute nicht, die gegen Sony wettern, weil sie "Sony" nicht von "Sony BMG" unterscheiden können :)...
 
@Lofote: Sicherlich. Ich freue mich auf Weiterentwicklungen. Edit: IBM soll es angeblich geschafft haben, auf eine CD (!) ein 3D-Raster zu legen, um die Daten räumlich anordnen zu können. Die CD hätte damit eine Kapazität von über 100 GB. Das war schon vor mind. 2 Jahren.
 
Is schon mehr drauf. Googlest halt mal nach HD DVD. Ich finde es einfach noch etwas verfrüht, schon einen Sieger auszurufen ...Ein Schelm, wer böses dabei denkt ... :-)
 
"Baut Vorsprung weiter aus"??? Wie bitte? Klingt so, als hätten sie schon nen Vorsprung gehabt: Hatten sie aber nicht! Vor kurzem war noch die BluRay vorne! Also bitte sorgfältigere Auswahl für Artikel-Titel! Danke!
 
@Senfgeist: Bevor du hier irritierende Nachrichten verbreitest, informiere dich besser mal selbst über die Abverkaufszahlen. HD-DVD hatte die Nase vorne, bis zum launch der PS3. Dann konnte Sony bzw. Blue-Ray wieder aufholen. Wenn Du eine genaue Auflistung der welweiten Stückzahlen haben, dann schick mir einfach mal ne Mail. Dann gebe ich sie dir. Ich sitze an ziemlich nah an der Quelle.
Zudem musst du immer eins vor Augen sehen, Sony & Co. reden immer beim Verkauf von der ausgelieferten Menge, nicht vom dem wirklichen Abverkauf. Sprich 100.000 ausgeliefert = 100.000 verkauft. Ob die Ware nun im Regal vergammelt, interessiert die Statistik nicht.
Man kann noch keinen Gewinner nennen, da die nächsten beiden Weihnachtsgeschäfte entscheidend sind. Dann wirst du einen Sieger sehen !!!
 
.."günstig" ?! alsof ür mich sind trotzdem 400 - 500 € etwas teuer :)
 
@moonbeam: wie ich in den läden sehe kosten gute DVD player "nur noch" 50 € ...
 
@moonbeam: Also bei uns im Geschäft, ist der günstigste HD DVD Player 600.- Franken(ca. 400 €). Es gäbe aber auch eine noch günstigere Variante...Schaut zur Xbox... :-P
 
@moonbeam: recht haste da ^^
 
gut das man ständig was andereres liest... sind wohl beide sehr sehr sehr erfolgreich HDDVD sowie Blue Ray. Son blödsinn in 5 Jahren reden wir wieder wenn vielleicht mal die DVD abgelöst wird was beide Formate nicht schaffen werden
 
Seit wann hat die HD-DVD einen Vorsprung? Hab ich was verpasst?
 
@zeneo: Das ist eigentlich nicht verwunderlich, da HD-DVD durch die Einführung der XBox360 mit externen HD-DVD-LW, einen guten zeitlichen Vorsprung haben müsste.
 
BluRay hat nie einen Vorsprung gehabt. Sony kann nur behaupten durch die vielen PS3 auch viele BluRay-Player unters Volk gebracht zu haben, mit verkauften Filmen oder Standalone-Playern hat das aber wenig zu tun.
 
I LOVE HD-DVD... Danke MS !! :) nein mal im ernst die hd-dvd wird gewinnen, d.h. aber nicht das die bluray verliert, auch die bluray wird noch ihre stelle finden. aber überlegt man logisch so kann man auf eine doppelseitige dvd mit dem richtigen codec einen HD Film gut unterbringen, doch die neuen formate sollen nartürlich die wirtschaft ankurbeln daher ein neues format muß her, man hat bei einem hd dvd laufwerk günstig die möglichkeit an die hd daten zu kommen, der grund warum sich hd dvd durchsetzt erstmal, bluray ist einfach zu teuer, das lohnt sich nie.
 
... Ist ja nicht so als ob h264 auf einer normalen DL-DVD nicht auch für 1920x1080 reichen würde....
 
@cathal: Natürlich reicht das... wenn die Laufzeit nicht zu lange ist und man mit einer Drecksbitrate das ganze mit einem Niedrigbitraten Stereo Audio kodiert, ja dann passt das. Aber mit einem professionellen Authoring hat das reichlich wenig zu tun.
 
@cathal: also für 2 1/2 Stunden 1280x720 mit AC3 Sound reicht eine einfache 4,5GB DVD mehr als dicke!
Dann bekommste 2 1/2h in 1920x1080 mit AC3 locker auf ne DL DVD!
Und das sogar mit sehr guter Qualität und ohne Klötzchen! :)
 
... solange es noch normale CDs zu kaufen gibt, werde ich garantiert nicht umsteigen - macht bei meinem 17 Jahre alten 55cm Loewe auch gar keinen Sinn ... *grins*
 
Wäre auch lächerlich, wenn die Umsätze und Verkaufszahlen jetzt schon wieder zurückgehen würden... -.-
 
hd dvd wird gewinnen wegen der porno industrie..
 
@tatata: ach ich hasse das wenn falsche Gerüchte in die Welt gesetzt werden und dann dumme Nachplappernde immer wieder die gleichen falschen Phrasen dreschen.
 
@tatata: Selbst wenn Blu-Ray die Pornoindustrie ausschließen würde, was nicht der Fall ist, hat dies noch lange nicht solch Auswirkungen wie damals zu VHS-Zeiten. Erotik wird jetzt seit einigen Jahren hauptsächlich über das Internet in Form von Downloads vertrieben. Daher ist dieser Geschäftszweig zwar wichtig, aber nicht maßgebend.
 
Meine Meinung! Ich scheiß drauf wer gewinnt.
So long noch viel Spass beim spekulieren und streiten :-) Ich leg mich nun in die Sonne.
 
Ich kann nur hoffen, dass die HD-DVD dort verschwindet wo sie hingehört. In die Gosse. Die Technik war schon vor ihrem erscheinen veraltet. Lediglich die Datendichte wurde im Vergleich zur DVD erhöht. Mehr nicht. Immernoch wird eine organische Datenschicht verwendet, was die Haltbarkeit signfikant herabsetzt. Eine DVD-R und damit auch die HD-DVD hat eine Haltbarkeitszeit von geschätzten 5-6 Jahren. Das ist ein Witz! Blu-Ray hat geschätzte 20 Jahre, da hier eine Metalloxydschicht verwendet wird. Zusammen mit der weitaus höheren Speicherkapazität sollte das eigentlich der KO Schlag für die sch**ss HD-DVD sein. Aber nee. Die Idioten von MS pushen den Dreck durch die Xbox und der Pöbel kaut den wegwerf Müll auch noch. Ich würde lachen, wenns nicht so traurig wäre.
 
@Brand10: So bevor ich nun in die Sonne geh noch kurz zu deinem Statement, haste recht ohne Zweifel. Ich glaube aber nicht das auch nur ein Bruchteil von HDDVD oder Blu-Ray Kunden den Datenträger zur Datensicherung nutzen will. Dazu gibts Worms, UDO oder sonst was ??? Meinste net...
 
@Brand10: Du bist sehr direkt, aber eigentlich kann ich dir zustimmen. Ich bin selbst für Blu-Ray, sie hat einfach aufgrund des technischen Stands die Nase vor der HD-DVD, das ist schließlich so. Sie würde längst die HD-DVD verdrängen, würde das Format nicht von Großkonzernen unterstützt werden. Der Kampf wird weitergehen, wer vorne liegt lässt sich sowieso erst später sagen, denn der eine sagt er liegt vorne und der andre behauptet es von sich. Meiner Meinung nach bietet die Blu-Ray gewisse Vorteile aufgrund von der Kapazität und Zukunftsträchtigkeit, denn schließlich würde sich in ein paar Jahren wenn die Filme mit vielleicht noch höhererer Bitrate oder noch besserem Sound, evtl. höherer Auflösung (UHDTV grüßt, wenn auch etwas früh) die HD-DVD soviel dafür nutzen wie heute eine CD für einen DVD oder BDMV Film. Im Endeffekt wird sich das durchsetzen was uns die Industrie versucht schmackhaft zu machen, sei es die Pornoindustrie oder Softwaregiganten, irgendwas wird sich durchsetzen (Da erinnere ich mich noch ans JVC mit VHS und der Video2000 / Beta Geplänkel)
 
@Brand10: Auch ich stimme dir zu. In den USA entwickelt sich die Blu-Ray Industrie bedeutend besser als hier. Aber langsam geht es bergauf, die Verkaufszahlen der PS3 sind gar nicht mal schlecht in Europa, die Blu-Ray Dioden sind nun günstiger in der Produktion, die Unterstützung ist besser und es hat einfach den technologischen Vorteil. Wahrscheinlich wird es trotzdem nicht reichen um den Sack zuzumachen. Wahrscheinlich werden beide Standards eine lange Zeit koexistieren.
 
@Brand10:
Du bist ein dummschwätzer, mehr will ich dazu garnicht sagen!
 
@Jokerchen: Du bist ein typisches Winfuture-Flamer Kind. Mehr brauche ich dazu nicht sagen, da es jeder selbst sieht :)
 
@Brand10:
Der einzige, der mit Kraftausdrücken um sich geworfen hat, warst ja wohl du. Ich habe noch DVDs aus der Anfangszeit und die laufen immernoch ohne Probleme. Und was war denn mit den ersten Bly-Rays, die hatten nicht mal die Möglichkeit, die Sprache und andere Einstellungen während des Films zu machen, von den Menüs mal ganz abgesehen. Alles was MS und Co. machen ins negative zu ziehen, findest Du wohl besonders gut, oder ?!
 
Der einzige (!) Grund warum moderne DVDs, ob nun gepresste oder zum brennen, nur noch 3-5 Jahre halten ist, das kein günstiger Anbieter mehr die Schichten außenrum versiegelt. Fühlt mal bei einer alten CD/DVD den äußeren Ran an, da ist alles glatt abgerundet und versiegelt, bei heutigen Scheiben schneidet man sich ja fast, da wundert mich das keinen Meter...
 
@Enki: Nicht nur. Organische Schichten sind empfindlicher gegen Hitze und Sonneneinstrahlung. Ausserdem verfallen sie mit der Zeit.
 
Das spricht deutlich für die Qualität von HD-DVD und das richtige Kaufverhalten der Leute. Man rennt nicht los und kauft Blindlings gut klingendes Zeugs. Nein. Qualität muss es sein. Also HD-DVD.
 
@Enny: Du merkst schon das du dich gerade selbst widersprochen hast, und das sogar 3x eigentlich? Wäg nochmal deine unstichigen Argumente aus und überlege selbst was du gerade gesagt hast. Denn um dir einen Widerspruch offen zu legen, man kann im Gegensatz zu Blu-Ray bei einer HD-DVD nicht von Qualität sprechen wenn ein Kompressionsverfahren eingesetzt werden muss nur weil die Scheibe unzureichenden Platz bietet.
 
@TraXX: ", dass du DIR!" (aua)
Bei Blu-Ray kann nicht von Qualität gesprochen werden, da immernoch das zu starken Klötzchen führende MPEG2-Verfahren verwendet, damit der Film auf eine Scheibe passt! PS: MPEG2 = DVD! HD-DVD = x264 . Kann man ungefähr so vergleichen wie früher IntelAMD.
Intel nutzte veraltete Technik und versuchte dafür mit mehr Ghz zu punkten, verschwendete dabei aber massenhaft Strom. (Pentium4) Genau so, wie jetzt Sony mit Blu-Ray... veraltete Technik (kompression) und versucht das mit mehr Speicher wieder zu beheben.... hat dabei aber sogar WENIGER Komfort beim Abspielen (Bild in Bild usw...)
Auch bei Blu-Ray wird entgegen deiner Aussage das Bild komprimiert! (nur halt mit einem schlechteren Verfahren)
 
@TraXX: Nee, Du hast versucht mir zu wiedersprechen. Und das 3x. Macht aber nix.
Denn Du machst Dich dann mal das nächste mal vorher schlau. Und dann passiert sowas nicht mehr. OK ? Gut.
 
@Enny+FloW3184: Irgendwie seit ihr nicht für den Fortschritt. Hallo, HD DVD=15 GB pro Schicht, BluRay=25 GB pro Schicht. Euch ist schon bewußt, dass man die Teile nicht nur für Videos verwenden kann!? Zum anderen, wenn man von "Qualität" oder das "richtige Kaufverhalten" bei einem Produkt gegenüber einem anderen spricht, sollte man entweder das gleich belegen (ein Link z.B. kann schon genügen) oder es halt erwähnen.
 
@Lofote: http://gidf.de/ Internet-Konnektivität, Flashspeicher und Bild-in-Bild-Funktion sind bei Blu-ray nur Optionen. Im HD DVD-Standard sind diese Funktionen hingegen festgeschrieben. Google doch mal! Bin zu faul dir nen Link zu präsentieren.
 
@ FloW3184: Bild in Bild geht doch bei den neueren Laufwerken. Ungeachtet davon hat die HD-DVD trotzdem nur 15GB. Kommen denn mal Filme in Überlänge mit viel Bonusmaterial, dann geht es wieder mit dem Datenträgerwechsel los. Der Kostenvorteil ist dann auch hin. Wenn Fortschritt, dann richtig. Daher bin ich eindeutig für die Blu-Ray-Technologie.
 
@FloW3184: Es sind 30 GB bei HD-DVD's. Was für Filme mehr als ausreichend ist.
Worauf es aber ankommt ist die Qualität und die vielen Formen der zusätzlichen Funktionen. Auch das ist bei Blu-Ray weniger gegeben als bei HD-DVD.
 
Blu-RayDisc is the Future.
 
also es wissen doch alle
je mehr koonkurrenz desto besser für uns, das beste wäre beides zu kombinieren dann kommen richtig große kapazitätan rauß
und zu UHDTV dafür reicht die blu-ray dl fast nicht aus würd ich sagen, bei der geschätzen auflösung von ca. 7800 auf 6000 und ein paar zerqueschte
 
Propaganda. Und alle fallen darauf rein. Wie vor 63 Jahren...
 
Das ihr noch freiwillig den Kampf fördert und begeistert eure Lieblingsformate anprangert... hätten sich die Herren einige werden können, hätten sie die Kunden nicht geteilt und vor die Qual der Wahl gestellt... ich für meinen Teil werde weder das eine noch das andere Format unterstützen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles