Microsoft besetzt Chefposten der Mac-Abteilung neu

Software Die breite Öffentlichkeit hat meist den Eindruck, dass Microsoft und Apple aufgrund der Konkurrenz zwischen den beiden Unternehmen im Bereich der Betriebssysteme nichts mit einander zu tun haben wollen. Microsoft entwickelt allerdings schon seit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das hab ich jetzt wirklich nicht gewusst und ich bin Baff
 
@urbanskater: Mir geht es da ähnlich. Hätte nicht gedacht dass das solche Ausmaße hat. Sehr "beruhigend" zu wissen wo Microsoft noch überall die Finger drin hat ^^
 
@urbanskater: Also ich hab ja mal so nen Film über die Anfänge der IT-Branche gesehen und der hat sogar gesagt, dass Bill Gates früher Apple vor dem Ruin gerettet hat, indem er denen Geld geliehen hat. Zudem hat der gute Bill in seinen Anfängen auch einige Software für Apple geschrieben. Also die haben schon so einiges miteinander zu tun. - Ich weiß leider nicht mehr, wie der Film hieß... *ggrrr
 
@nequissimus: Die Silicon-Valley-Story?
 
Pirates of Silicon Valley
 
@nequissimus: Tja, jeder macht mal Fehler, auch Billy.
 
An die Redaktion: ...Nur, dass ihr wohl keine Ahnung habt, über was oder wen ihr hier schreibt, was?

Roz Ho ist eine Frau!
 
@cmaus@mac.com: Also in Amerika als Frau mit Nachnamen "Ho" zu heißen ist sicherlich nicht einfach ... könnt ich mir vorstellen :D
 
@cmaus@mac.com: Also ich glaub du musst dir das nochma durchlesen. Da wird gesagt "Die bisherige Chefin des Mac Business Unit Roz Ho muss ...", wobei hierbei die betonung auf "Chefin" liegt.
 
@Shai: Nene. Bis vor 10 Minuten war das noch falsch. Da hatte die Apfelmaus schon recht :-)
 
@cmaus@mac.com: danke für den hinweis! problem beseitigt. ja so einfach is das halt nich mit den amis. und ja ich hab das nur geschrieben, weil ich ja apple nich leiden kann... *klischeeerfüll*
 
DennisMoore: lol she's ma ho
 
@DennisMoore: Genial (+)
 
@el_molotov: rofl apfelmaus, geil
 
Hoffentlich schafft der Neue mal ne Vernünftige Exchange-Anbindung in Entourage einzubauen.
 
@DennisMoore: Die Exchange Anbindung ist doch wunderbar, wo ist das Problem?
 
@Thunderbyte: Das sich z.B. die Öffentlichen Ordner nicht vernünftig synchronisieren, es ewig lange dauert bis es mal fertig ist und das es nur einigermaßen nach Zeitplan funktioniert und nicht wie bei Outlook sofort. Wenn z.B. jemand was in den Kalender einträgt sieht man das am Mac erst nach der nächten Synchroniesierung, nicht sofort wenn derjenige den Termin abspeichert.
 
dann is klar wieso Apple vor 1-2 Monaten so ein problem mit der Software hatte, wenn M-soft mitgemischt hat.
 
@urbanskater: hä? was hat das eine denn mit dem anderen zu tun?!
 
@urbanskater: du bist ja ein süsser hosenmatz. jetzt hast uns alle aber echt beeindruckt mit welchem intellekt du schon beiträge verfassen kannst *daumenhoch*
 
Na endlich, habe es hier schon so oft geschrieben, dass MS mit MAC sehr eng zusammenarbeitet und MS besitzt sogar ein sehr großes Aktienpaket von Apple! Wie oft haben die Kiddys hier etwas anderes behauptet?
 
@Ruderix2007: "habe es hier schon so oft geschrieben" und wieso schreibst du das hier so oft? hat irgendwann mal jemand danach gefragt oder machst du das einfach so weil innerer zwang?
 
@Ruderix2007: Mein letzter Satz in meinem vorhergehenden Beitrag beantwortet deine Fragen! Lesen und Verstehen ist nicht jedermanns Sache...... :-) Lesen, denken und erst dannach schreiben, erspart einem manchmal Peinlichkeiten!
 
@Ruderix2007: Das wollen halt viele nicht wahrhaben. Wenn MS vor Jahren Apple keine Finanzspritze verabreicht hätte, wären die vielleicht schon lange den Bach hinunter.
 
@noComment: Das ist schon richtig. Allerdings hat Apple dafür eine der ersten Klagen gegen Microsoft fallen gelassen. Ob es Apple ebenso geholfen hätte den Prozess zu gewinnen sei mal dahingestellt.
 
Powerpoint ist auch für Windows eine äusserst dämliche Software, aber für Mac kann man das Zeug echt nur in der Pfeife rauchen. Sollen die Anwender dann zu Windows rüberwechseln, oder den richtigen Eindruck von MS Produkten bekommen? Ist ja niedlich, dass Eisler ein Apple-Fan ist, soll jetzt noch Jobs sagen, dass er einen Zune hat.
 
@rasterman: Ich denke, dass die Portierung (z.B. von Office) auf den Mac nicht nur den Zweck erfüllen soll User von Microsoftprodukten zu überzeugen (mag ja evtl. auch ein Grund sein, umgekehrt funzt es ja auch mit iTunes). Es besteht einfach ein Markt für die Produkte auf Macs, und den bedient Microsoft nunmal.
Und das Eisler ein Apple Fan ist, ist nicht nur niedlich, sondern doch eine (nicht die einzige - an alle Wortklauber^^) recht gute Voraussetzung für den Job.
Meine Erinnerung an seine Vorgängerin war nur der Auftritt bei einer Keynote von Apple - und ein Aushängeschild an Charisma und Wortgewandheit war sie da nicht gerade^^
 
Leute: Ein wunderbarer Rückblick und gleichzeitig Ausblick: Steve Jobs und Bill Gates auf einer Bühne... http://tinyurl.com/2b95cr Einfach kultig... Speziell der Vorspann ist der REISSER!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr