MSI lässt den "Turbo"-Schalter wieder auferstehen

Hardware Bis in die Neunzigerjahre war es üblich, dass PCs mit einem Turbo-Schalter hochgetaktet werden konnten, um bei Bedarf mehr Leistung verfügbar zu machen. Mit den steigenden Taktfrenquenzen und der rasanten Leistungszuwächsen der Prozessoren in den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also die "Turbo" Schalter in den 80er und 90er Jahren dienten eigendlich dazu die PCs runter zu takten um schlecht programmierte uralt Anwendungen für MS-Dos lauffähig zu machen, da deren Timing oft mit Zählschleifen gesteuert wurde...
 
@cathal: völlig richtig! Und nach meiner Erfahrung wurde zumindest nen 486er nicht runtergetaktet sondern lediglich der mathematische CoPro deaktiviert, was aber den gleichen Effekt hatte
Aber nen Beschleunigungsschalter beim NB könnte Sinn machen.
 
@Athelstone: Mein letzter Rechner der sowas hatte war ein 386DX40 der dich bei gedrücktem Turboknopf auf 16Mhz runter getaktet hat.
 
@Athelstone: Der Turboknopf deaktivierte nie den CoPro. Es wurde immer nur der FSB heruntergetaktet - mehr nicht.
 
Zumeist wurde mit dem Turbo-Knopf nur der Prozessor-Cache aktiviert bzw. deaktiviert.
 
@cathal: Beim 386er mags da noch ne echte runtertaktung gegeben haben, beim 486er nicht.
Kann aber sein daß ich da was falsch in Erinnerung habe und nicht der CoPro (486SX hatten ja keinen) sondern der SecondLevelCache deaktiviert wurde. Ja ich glaube so war das.
 
@MNG: richtig, teilweise wurde auch der Level-1-Cache deaktiviert.
 
@cathal: für alle die es genau wissen wollen: http://de.wikipedia.org/wiki/Turbo-Taste
 
@cathal: Das verstehe ich irgendwie nicht. Als ich damals den Turbo aktiviert hatte auf meinem 3.11 Rechner, lief er um Einiges schneller.
 
@cathal: völlig banal das ganze, warum hieß/heißt das teil dann "turbo-taste". *kopfkratz*
 
@cathal: nun ja, weil der turbo halt immer laeuft... aber im ernst mal, wer hatte den knopf dann jemals gedrueckt? oder erlischt da die garantie? oder anders gefragt, was sollte mich dazu bewegen den knopf nicht aus zu bauen und den laptop mit 2,4 laufen zu lassen und dann mittels software, wenn man mag runter zu takten, wenn man die leistung nicht braucht ( und das dann weit mehr als nur auf 2ghz )
 
@Loc-Deu: DAvon abhalten kann und wird dich niemand. Aber das mit der Garantie hast Du schon richtig erfasst. Die Garantie ist dann mit sicherheit weg, da Du ja Komponenten entfernt/verändert hast, bei denne die Möglichkeit nicht von vornherein geeb n ist (wie z.b. beim RAM).
Aber da muss man genau nachschauen. Bei manchen PC (nicht NB) Herstellern darfst du nichtmal das Gehäuse innerhalb der ersten 6 Monate öffnen (hat nen Kumpel von mir.. .da ist nen stark klebendes Siegel drauf).
 
@Scaver:
So'n Quatsch. Es ist mein gutes Recht den PC zu öffnen um neue Komponenten einzubauen, neue GraKa, mehr RAM, andere Festplatte usw. usf. .
Da können 'se mit ihrem dummen Siegel kommen wie se wollen. Wenn ich meinen PC zum Fachmann bringen will und der mir den PC aufmacht, mehr RAM reinbaut und wieder zu macht und der PC dadurch NICHT kaputt geht (wenn z.B. 2 Monate später die Festplatte den Geist aufgibt), dann hat das nicht's mit dem RAM-Einbau zu tun, dann MÜSSEN sie dir deine Platte tauschen. Fertig Ende Aus! Demnächst bestimmt noch Dell, dass es ab sofort keine Garantie/Gewährleistung mehr gibt oder was?
 
@ voodoopuppe: ja dann wünsch ich dir mal viel spaß mit deiner eingeschränkten lebensverstehenden welt des rechtsystemes deutschland.
 
wie sieht denn der verbrauch dann aus oder ist das irrelevant?
wenn ich nur im inet surfe brauch ich keine 3GHz wenn ich den mittel turbotaster auf 1ghz oder gar weniger takten könnte und damit strom spare fänd ich es ne gute idee
 
@KlausM: verbrauch? bestimmt 10l auf 100km *lol*
 
@KlausM: tja, ich dneke nicht dass das sooo viel ausmacht. vom prinzip her hast du recht, aber das 'sparen' ist genauso viel gespart wie die standby-led vom tv ausmachen - das bringt dir im jahr vllt. eine, oder zwei schachteln zigaretten...
 
@the_saint: Ich bin kein Raucher aber ein oder zwei Schachteln Zigaretten sind ne Menge Geld. Und in Zeiten von Umweltschutz ist ein Minus beim Stromverbrauch im Wert von 2 Schachteln ne ganze Menge! Außerdem glaube ich, dass es es im Bezug auf die Akkulaufzeit des Notebooks wissen wollte!!!
 
@KlausM: Aber besser wäre es, wenn die Schachte erst gar nicht hergestellt werden müßte. Ihr wißt schon: Das übel an der Wurzel packen. :-)
 
@KlausM: Naja, jetzt kann halt der User eingreifen, neue Systeme fahren ohnehin mit weniger Takt wenn keine Leistung gebraucht wird und erhöhen bei Bedarf.
 
Dann rechnet hier doch mal aus:
http://www.meisterkuehler.de/cms/cpu_verlustleistung.html

Eine CPU mit 1800Mhz, vorher nen Verbrauch von 86W bei 1.3vCore hätte nach dem Herabsetzen auf 1000Mhz und 1.1 vCore (durchaus realistisch, mein X2 3800+ läuft sogar bei 1800Mhz mit 1.150 vCore) nur noch ~35Watt Verbrauch... und jetzt sagt mir bitte einer, dass das NICHTS ist!
 
früher war es eher anders herum mit dem turboschalter. es konnte bei bedarf die sonst normale geschwindigkeit auf ein bruchteil gedrosselt werden, weil sonst ältere anwendungen zu schnell liefen. warum es damals turbo-button hieß, ist eher eine marketingfrage. wer will schon einen lamer-button am rechner haben :)
 
Also ne Leistungssteigerung von 20% glaube ich kaum wenn nur die CPU um 400MHz schneller wird. Ich denke da wird das gesammte System übertkaktet. Also CPU und RAM dazu und dan werdens nur in bestimmten Tests 20% mehr. interessant wäre dabei die Wärmebfuhr bzw. die Lautstärke des Notebooks
 
@Kingkaktus: Ja ich denke auch eher, dass es sich um so was wie das N.O.S. System von Asus handelt, also dass alle komponenten übertaktet werden.
 
wenn ich mich so recht entsinne wurde mit dem turbo schalter gar nichts getaktet, sondern nur am cache rumgedoktort. denn damit hatten alte anwenungen probleme.
 
Dieser Schalter ist doch mehr als praktisch, und wäre auch im Desktopbereich sinnvoll, - allerdings nur, wenn er während des Betriebs umgeschaltet werden kann. Denn wer braucht bei Officeanwendungen die vollen 3Ghz (oder mehr) Leistung. Und wenn man ein Spiel spielen möchte, wird die Leistung erhöht !
 
@KamuiS: aktuelle CPUs und Grafikkarten machen dies Automatisch, darum wird der Schalter eigentlich nicht benötig meiner Meinung nach...
 
Was viel anderes macht ja Cool'n'Quiet oder EIST auch nicht. Oder irre ich mich da?
 
Dito, würde einiges zum derzeit so hoch gehypten Klimaschutz beitragen.
 
Ja, da irrt ihr euch. Eist bzw C&Q machen nichts anderes als die Fix eingestellten Taktfrequenzen zu nutzen, also bei Leistungsbedarf dei Realfrequenz zu fahren, ansonsten den Takt zu drosseln. Also ein Intel E6600 mit 2,40 GHz wird bei Leistungsbedarf mit 2,4 GHz betrieben, ansonsten taktet der runter auf 1,6 GHZ. Aber diese neue Turboschalter würde die CPU übertakten, also die Takt auf Hausnummer 2,8GHz anheben.
 
quatsch, der turboschalter is turbomässig lächerlich :D btw. bei meinem mainboard asus a8n-e kann man im bios einstellen, das er bei bedarf automatisch übertakten soll. das sieht dann so aus: normal 2Ghz. wenn ich dann im leerlauf bin ist das ganze auf 1ghz, unter volllast auf 2.4ghz.. man o man, turboschalter :D *marketing* tz..
 
Und was ist deiner Meinung nach einfacher? Auf einen Turboknopf zu drücken oder diverse Einstellungen im Biosvorzunehmen? Ein Turboknopf ist zudem DAU-sicher.
 
Wenn mich nicht alles täuscht... dann gibt es doch schon Programme, die den Takt der CPU automatisch dem anpasst, was sie braucht ? PS.: Tolle Bildqualität ^^
 
Nette Wiederbelebung, allerdings glaube ich, dass auch 1,5 GHz für den normalen Office- und Surfbereich ausreichen, daher find ich den 400 MHz-Unterschied nicht so gigantisch...
 
Also mein Notbook macht das automatisch. Beim Text schreiben geht der runter bis aus 166 MhZ, beim Spielen rauf auf 2,2 GhZ.
 
@mcbit: 166Mhz? D.h. mit nem Multi von 1? Das hab ich ehrlich gesagt noch _NIE_ gesehen ... Davon will ich mal nen Screenshot sehen...btw: Was für ne CPU hast du?
 
@voodoopuppe:Wenn ich daran denke. Prozessor: AMD Athlon 64 3500 mit (max) 2,2 GhZ und QUiet (oder so)
 
@mcbit: Das will ich mal wissen, wo das einzustellen geht. Imho haben die A64 nämlich ne Sperre - niedriger als 5 ging es nicht.
Davon abgesehen laufen die doch mit 200 Mhz HTT-Takt, wie kommt man von da aus auf 166? Das niedrigste dürfte 200 sein, bei Multi von 1...(der aber max. bis 5 runterzustellen geht).
 
@mcbit: Der Taktet sogar auf 109 MhZ runter. Wo soll ich Screenshot hinschicken? Beim Normalen arbeiten ohne Leistung arbeitet er mit 448 Mhz. Bei mittlerer leisutn mit 996 und bei voller Leistung mit seinen 2,2 GhZ.
 
Hmm, anstatt die CPU außerhalb der Spezifikationen zu betreiben und ein instabiles System zu riskieren, wäre es IMHO sinnvoller, gleich eine schnellere CPU zu verbauen. Runtertakten tut die sich dann von alleine wenn sie nix zu tun hat.
 
Na wer unbedingt nen Turbo brauch...da lob ich mir lieber meine Flüstertaste die meine CPU um 666Mhz runtertaktet und den Lüfter gleich mit ausknipst...und schon hält der Akku ne Stunde länger ohne sonstige Energiesparmaßnahmen...
 
W, S, A, D, .... da sind die aber auf dem neusten stand :D *g*
was ist aber mit der STRG/ space taste ... *fG* muss man die nicht auch hervorheben ^^ sodas ich auch im parkzokken kann während ich im grille und im rauch stehe und und und ...?

find ich ne coole idee (mit den tasten) und endlich hat man wieder n turbo knopf ... den ich damals auch an meinem rechner hatte (war zwar immer an .. aber is ja egal :P ).
hätte nicht gedacht das der wieder in mode kommt ...

^^
 
@moonbeam: Aus den vorherigen Comments geht hervor, dass der Rechner mit eingeschaltetem Turbo damals langsamer war. Die hast dir praktisch selbst mit dem Messer ins Ei gestochen und dich darüber gefreut :)
 
rückwerts gibts das ja schon lange^^ ich liebe den silent mode an meinem notebook, wo es von 1,7GHz auf 660MHz gezwungen wird.
 
Ich meine mein Asus-Laptop (2 Jahre alt) hat schon längst eine ähnlichen Knopf über die verschiedene Energie-Profile (mit Prozessor-Takt usw.) aufgerufen werden können. Daher sehe eigentlich keine große Neuerung in diesem Schalter.
 
So ein Turbo-Knopf ist allemale besser, als erst ewig in der Systemsteuerung herumklicken zu müssen, um die Grafikkarte zwischen Energiesparmodus und Leistungsmodus umherschalten zu können - vor allem, wenn man ein leistungshungriges Spiel gestartet hat und dies extra, nur weil man's vergessen hat, nochmal beenden muss (und bei schlecht programmierten Spielen eventuell gar den ganzen Rechner neu starten muss).
 
was ist das für ein spiel, das man nicht wieder deaktivieren kann, ohne den ganzen rechner neuzustarten? 0_0
 
So ein Turboschalter wär was tolles. Abends beim Fernsehen oder beim Arbeiten brauch ich keine 2 CPU's mit elend viel GHz und einer ewig strom fressenden 3d Grafikkarte.
 
Naja, sehe da nur Sinn für User, die sich nicht besonders gut auskennen und nur mal schnell einen Leistungsschub aktivieren wollen. Jeder der sich bisschen auskennt macht das über BIOS, Software oder überlässt das ganze auch einfach seiner Hardware (z.B. Cool 'n' quiet). Das Bild ist ja mal von der ganz üblen Sorte...
 
Das ist aber ein wirklich nur "LEICHT" pixeliges Bild das ihr da gefunden habt! *LOL*
 
@muhviehstar: es wurde halt mal hier, mal da etwas vergrößert :-)
 
ich werde einen pc bauen, der skalierbar von 2GHz bis 4GHz Echttakt läuft
...standardmäßig läuft des ding mit 3GHz....
drück ich n turbo, gehts auf 4ghz rauf
drück ich nen spezialschalter,den ich selbst einbaue, wird die cpu heruntergetaktet auf 2GHz.

....wenn das alles so klappt,wie ich es vorhabe, werd ich die verfahrensweise patenteieren lassen und serienmäßig produzierte gehäuse mit der entsprechenden vorrichtung bauen lassen.

*ggg*
 
Toll. Wie sinnvoll. Genau wie die Start-Knöppe in Autos. WOher kommt dieser neue Knöpfchen-Fetischismus? Haben sich denn alle die Gehirne raus nehmen alssen und nur ich habe es verpasst?
 
@BessenOlli: Schonmal nen Sportwagen mit Zündschloss für'n Schlüssel gesehen?
Ich finde es praktischer, als dieses ständige rumgehakel mit dem Schlüssel ... da lieber steck ich das Ding in der Mittelkonsole irgendwo rein und drück kurz drauf und der Wagen läuft.
 
Grauenhaftes Design.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles