Dünnere DVDs sollen Umwelt und Geldbeutel schonen

Hardware Die Optical Disc Service Europe GmbH (ODS) hat eine neue DVD entwickelt, die im Vergleich mit dem Original nur noch halb so dick ist. So misst sie statt 1,2 Millimeter nur noch 0,6 Millimeter. Möglich wird dies durch das Weglassen einer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber eben nur für DVDs die nicht lange halten müssen. Ein Film ohne rechte Schutzschicht würde ich nicht kaufen.
 
@JTR: Meinen DVD-RW konnte ich 1x beschreiben und x-Mal löschen, aber beschreiben geht jetzt nicht mehr :-). Also ich würd mir so ne Disk nicht kaufen, wenn ja die 1,2er schon nicht halten!
 
Soso, es bringt also zahlreiche Vorteile mit sich, die Umwelt wird geschont und es kostet weniger - war das schon alles? Was ist mit der Haltbarkeit, die wird doch garantiert eingeschränkt?
 
@Torbi: Richtig, Frisbeespielen und in die Hosentasche-stecken-und-draufsetzen müssen heute ausfallen.
 
@Torbi: Natürlich wird sie eingeschränkt. Pack so ein Ding doch einfach mal in ein slot-in oder slimline-Laufwerk und schau was es damit macht. Wenn das Laufwerk sie noch nicht mal richtig halten kann werden sicher die tollsten Sachen damit passieren.
 
Extrem umweltfreundlich, wenn die DVD 4mal schneller flöten geht und dann nachgekauft werden muss.
 
@zatarc: Da muß ich dir vollkommen Recht geben, vor allem die Videotheken werden sich freuen. Wenn ich mir die DVD's in der Videothek meines Vetrauens ansehe... bei den zerkratzten Dingern kann ich mir in etwa ausrechnen wie oft die dann ersetzt werden müssen.
 
Ich lese schon die Schlagzeilen! DVD Player durch zerbröselnde Scheibe zerstört.
 
@Oely: oder im extrem fall.... "hund von herumfliegenden dvd splittern erschoßen" :P
 
Die Meldung habe ich gestern schon unter Heise.de gelesen : http://www.heise.de/newsticker/meldung/90795. Trotzdem ist es gut, dass diese News hier erscheint. Allerdings befürworte ich eine normale DVD. Die EcoDVD geht vielleicht eher kaputt. Schließlich ist nur eine dünne Schutzschicht zwischen Aufdruck und Daten !!! Ich sehe die Sache daher skeptisch.
 
@slauf: Und warum hast du sie dann nicht hier bei WF gemeldet?
Junge du bist der Held....
 
@slauf: lol soll man jede news hier melden die schon wo anders steht, wenn die eh nen tag später hier mit drin steht?
 
würde ich nie kaufen, dvd's sind doch dünn genug - hier bleibt doch nur die qualität auf der strecke.
 
@skeptiker: bei cds wird es auch so benutzt, und die halten doch? Also warum sollte eine geringere haltbarkeit bei dvds auftreten?
 
@tavoc:
weil die daten auf einer dvd viel enger gepackt sind als auf einer cd und daher dann auch kleinste schäden oder biegungsrisse zu fehlern führen, im gegensatz zu den "riesigen" pits und lands der cd.

außerde, das einzige was geschont und geschützt wird dabei, ist der geldbeutel der hersteller, weniger ausgaben mehr einnahmen, so siehts aus.
 
Machen wir einfach die Karosseri vom Auto um die Hälfte dünner, dann wird das Auto leichter und wir verbrauchen weniger Sprit.
 
@redox: Gibt es doch. Alu-Karosse.... (PS: doppel S, ein R)
 
@mr.return: Danke für den Hinweis. Ich habe aber nicht vom ersetzen durch ein anderes
Material gesprochen.
 
@redox: Soviel ich weiß wurde das bei einigen Mercedes so gehandhabt das man eine Versiegelungsschicht des Lackes weniger aufträgt, weil die neue ja "besser" sein sollte, wenn man sich jetzt die verschiedenen Modelle (zb. W210) aus dieser Generation anschaut gibt/gab es starke Rostprobleme.
 
@redox: stimmt! und wenn ich meine leckere Pizza immer wieder ausbreche, kann ich mehr von ihr essen. Man, was für vergleiche... o.O
 
wenn mir so ein ding im dvd player explodiert, gits aber haue. wehe die sind nich mehr so robust gegen kratzer wie biegen etc. na ja mal abwarten und gucken vll sind sie ja nich so schlecht.
 
@MainFrame: Mir ist vor Jahren mal eine CD im Laufwerk geplatzt (original SP1-CD für XP von MS). Mit einem Knall in tausend Teile zerbröselt und den Brenner geschrottet. Die CD hatte einen recht dünnen "labberigen" Eindruck gemacht. Tja, hätte ich MS mal besser verklagt...
 
Wie macht sich so eine Scheibe dann in der X-Box? *feix*
 
Den gleichen technologischen Weg sind auch die Hersteller von Toilettenpapier gegangen! Der Beweis der guten Qualität liegt auf der Hand !
 
@ritzelrocker04: Das gibt ein dickes Plus =>.
 
@ritzelrocker04: diese zweideutigkeit war super :D
 
Also ich weis nicht was ihr hier für nen Stress macht. Ich seh da absolut kein Problem. Das Hauptprob bei cds und dvds sind das sie verkratzen und damit die Daten unbrauchbar werden (abgesehen von Billigdatenträgern die durch Oxidation kaputt gehen). Hier ändert sich doch nichts da die schicht die entfernt werden soll nach wie vor zwischen Label und Datenschicht war. Und biegungsrisse wie bei Usenews beschrieben? Also ich weis ja nicht wie ihr eure DVDs Aufbewahrt aber ich hab sie mit Sicherheit nicht an Plätzen leer rumliegen wo sie ernsthaft verbiegen könnten O_O.
Und Stabilität im Laufwerk? Siehe normale CDs, kommt nicht wirklich oft vor das es ne Cd im Laufwerk zerreist oder? Das kann bei na normalen DVD auch mal passieren.
 
umso dünner die werden umso langsamer kann man die abspielen, toll :P
 
das problem bleibt nach wie vor das recyclen: wo bringt man die dinger eigentlich offiziell hin ?
 
Find ich nicht schlecht... muss man halt ma besser aufpassen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte