Bericht: Intel macht Nvidia & ATI ab 2008 Konkurrenz

Hardware Schon seit Monaten gibt es entsprechende Gerüchte, die sich nun auf der Computex Taipei 2007 zu bestätigen scheinen. Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes berichtet, haben bereits mehrere Hersteller von Zusatzgrafikkarten Anfragen von Intel ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
300 dollar? recht happig dafür, dass es ein erstlingswerk ist, mit dem intel da auf den markt will. wenn die in den gaming markt wollen, sollten sie vielleicht erstmal versuchen, im mittelbereich den 2400/2600ertern und 8600erter karten konkurenz zu machen, und die sind preislich günstiger als das da...
 
@LoD14: Erstlingswerk kann man nicht sagen, denn Intel war lage Zeit auf dem Markt tätig. Die Frage ist welche Features die Karten zu bieten haben und wie die Performance ist. Vielleicht ist der Preis gerechtfertigt.
 
@LoD14: Der Preis allein ist nicht endscheidend, sondern das Preis- Leistungsverhältnis. Außerdem steht in dem Text daß Intel sich zuerst auf dem Maintream Markt etablieren möchte. Das wäre heute die HD2400/2600er Reihe die auch in die Preisklasse paßt. 2008 sieht das aber natürlich wieder anders aus...
 
@malimaster: also ich find schon, dass es die erste karte /der erste chip ist, der ernsthaft auf den 3D markt abziehlt und acuh gamer ansprechen will. was die bislang bauen reicht ja allenfalls für ne runde quake am notebook.
 
Naja, hoffentlich pakt Intel das, wär gut wenn wieder eine dritte Grösse im Grafikkartenbereich zu finden ist.Matrox zählt in meinen Augen nicht, da diese Karten fürs Spielen nicht die nötige Performance mitbringen. Hätte 3DFX damals den Nachfolger der Voodoo 5 auf den Markt bringen können, welcher unter dem Codenamen "Rampage" entwickelt wurde, hätten ATI&Nvidia richtig zu kämpfen gehabt. Und hätte 3DFX die Pleite mit SEGA (DREAMCAST) nicht gehabt, hätte Nvidia 3DFX wahrscheinlich nicht übernommen bzw übernehmen können.
 
@pcfreak26: naja, an der pleite war aber auch maßgeblich die politik von 3DFX dran schuld, keine chips an dritthersteller zu verkaufen. dadurch sind denen einfach riesen einnahmen flöten gegangen.
 
@pcfreak26: Falsch, es war nur ein kleiner Grund, das sie die Karten nur von STB Bauen liess. 3DFX hatte damals fast zwei Jahre Entwicklung in den Grafikchip für den Dreamcast gesteckt, und natürlich auch massig Geld. Dann hat SEGA den Vertrag aufgelöst und ihn an TRIDENT abgegeben. Das war der Genickbruch. Alles andere steuerte nur dazu bei. Der Voodoo 4 bzw 5 waren auch nicht der Renner in den Verkaufshallen, meist zu teuer. Dann haben die Banken 3DFX einen Kredit verwehrt, den sie richtig nötig hatten. Für ne Quellenangabe müsste ich eine meiner alten PCG-Hardware raussuchen, da standen sämtliche Fakten drinn.
 
@pcfreak26: örm, du solltest die pc games besser suchen. denn zum einen wurde 3dfx 2000 aufgekauft und der vertrag mit sega scheiterte 1997 zum anderen kam der dreamcast chip nicht von trident sondern von nec. der anfang des utnergangs war die eigene produktion und vertrieb von karten, weil viele verkaufspartner wegfielen, als diamond und creative keine chips mehr bekamen. Außerdem war microsoft auch mit dran schuld, weil die ihr scheiß direct3D durchsetzten wollten und die eigentlich sehr gute schnittstelle Glide nicht supporteten. wow, was hat meine voodoo 3 und 2 für leitungs in HL zb gebracht unter glide.
 
@pcfreak26: Ich les ihn mir nochmal durch, zum Thema Glide stimme ich dir zu, hab selbst noch eine Voodoo, Voodoo 2 und 2 Voodoo 3 im Haus, und benutze sie auch noch, wie z.B. für Descent 2. Der Verkauf von den Chips an Dritthersteller hätte 3DFX aber auch kaum retten können. Dafür war das Schuldenloch von 3DFX schon zu gross.
 
@pcfreak26: Wir hatten beide unrecht was den Auftrag von Sega anging, Sommer 1997 stimmte, da kam der Vertragsbruch, und den hat dann PowerVR gekriegt, weder Nec noch Trident. Wer die Chips produziert hat ist aber unklar. Ab dem 1 Quartal 1999 hat 3DFX dann minus gemacht. Ab dem 1. Quartal 2000 war es dann endgültig vorbei und Verluste stiegen auf ca. 180 MIO $ bis zu 3. Quartal. Nvidia hat dann zugeschlagen und hat Markenrechte, chips und Patente für 112 Mio $ gekauft. Falls jemand bei PCG-Hardware nachlesen will, der Bericht war in der Ausgabe 01/04.
 
@pcfreak26: nicht richtig^^ ich hatte recht, du weiterhin unrecht, weil der PowerVR Series 2 aka PVR2DC von NEC hergestellt wurde und in zusammenarbeit mit VideoLogic entwickelt wurde. Merke: PowerVR ist kein Hersteller, sondern ein produkname von NEC. (wenn dus immer noch net glaubst, bemüh einfach google, da hast du bestätigung in x-facher ausführung) Und jetzt der Witz an der Geschichte mit 1999: 1999 kam die... na, raten wir mal: Voodoo 3 auf den markt. richtig, die hat ja 3DFX selber produziert, die Voodoo 2 gabs ja noch von Creative, etc... (also 98 STB gekauft, 99 neue produkpalette mit der 3er generation und die dann nur noch in eigenregie). war schon alles richtig, was ich gesagt hab... entweder legst du die PCGH falsch aus, oder da stehen falsche sachen drinne... weis net, les sowas net, sowas informiert eh nie objektiv.
 
Meine Voodoo3 3000 arbeitet immer noch problemlos in meine Internet PC! :-)
 
@pcfreak26: Zwar schon etwas älter, aber Tränen sind immer noch garantiert... :) http://www.dsk-network.com/Data Space/Tribute to 3Dfx.exe
 
@pcfreak26: War ne Vodoo5 nicht ein halbes Meter lang auch ?? :)
 
@LOD14:

"Außerdem war microsoft auch mit dran schuld, weil die ihr scheiß direct3D durchsetzten wollten und die eigentlich sehr gute schnittstelle Glide nicht supporteten"
- lief doch unter Windows, Glide ging halt auch nur mit 3dfx Karten und Spielehersteller wollen ja so viele wie möglich erreichen, daher haben die natürlich auf D3D gesetzt, haben Glide ja auch nicht mehr groß weiterentwickelt, 3dfx hat sich einfach zu sehr ausgeruht und nvidia ist vorbeigezogen, dafür hat dann ATI ganz schön aufgeholt, hätte ich mir damls nicht gedacht das ich mal eine ATI Karte in meinem Rechner hab - jederfalls nicht im Spielerechner
 
@pakebuschr: naja, microsoft hätte es schon übernehmen können. mit T&L haben sie es ja gemacht, von savage entwickelt, dann hat nvidia das übernommen und dann wurde es directx bestandteil. es war einfach geil, was mit glide ging, auf meinem ersten 150MHz Cyrix mit 32MB EDO Ram lief GTA 2 und eigentlich alles, was Glide unterstützte flüssig. und kumpel mit stärkerem CPU ohne GLide hatten ihre problemchen. Naja, und mit ner ATi im spielerechner hab ich mir auch nie gedacht damals. dann hab ich mir eine geholt (9600XT) und dann nie wieder, weil das der letzte schrott war.
 
Brauchbare Leistung, akzeptabler Stromverbrauch und funktionierende Treiber. Das ist zur Zeit eg alles was man braucht um NVidia und ATI zu übertreffen. Würde mich freuen wenn Intel das schafft,
 
intel hat damals schon alles mit irhen "grafik lösungen" aufgehalten.
da wird es jetzt auch nicht besser.
 
@MainFrame: Immer diese Negativen einstellungen tztzttz
 
Na wenn di da genauso reinhauen wie bei den CPUs dann kann das echt was werden. Bin schon gespannt was es bald von Intel im Highend-Markt geben wird.
 
Vielleicht gibts dann ja auch mal performante und stromsparende Grafikkarten. ...Die Zeit wird es uns zeigen,
 
Konkurrenz ist immer gut fürs die Kunden.
 
Wenn die Grakas von INTEL so gut wie die Conroes werden, weiss ich heute schon was ich kaufen werde.
 
löööl schaut euch mal an was die damals gebastelt hatten, gute cpus aber grafik lösungen wahren schon peinlich. also vergleicht mal grafik nich mit cpu´s ^^ ind sachen cpu haben die das know how aber bei grafik chips naja das konnten die noch nie.
 
Wenn sie die Treiber Open Source machen, genauso wie bei ihren integrierten Gafiklösungen, dann hätte Intel verdammt gute Chancen bei mir! Und ich denke, dass das auch andere noch ansprechen würde...
 
@sevobal: daran hab ich auch grad gedacht, das ist ein sehr schönes Argument für Intel
 
da ich auf zu viele kommentare antworten müsste, eben ein eigener post. also, wenn die präsentation von intel stimmt, dann ist die karte von den zahlen her schneller als zwei ati r600 und fast so schnell wie zwei nvidia g80. und dabei braucht die karte weniger saft als auch nur eine karte von nvidia oder ati.
 
@troll_hunter: falls das stimmen würde wäre das natürlich genial. Hast du nen Link zu der Präsentation oder so?
 
ich hoffe das intel den sprung schafft und wenn das preis/leistungsverhältniss passt schlag ich bestimmt zu . außer nvidia senkt die preise für ihr sortiment , dann bleib ich bei nvidia .
war bis jetzt immer zuftrieden mit den graka von nvidia
 
yeah dann gibts 2008/2009 dann ein Intel only System. CPU, Mainboard Chip und GFX Chip von einem Hersteller, so lob ich mir das =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links