Microsoft-Webseite lässt Internet Explorer 7 crashen

Windows Mit dem Internet Explorer 7 hat Microsoft einen Browser auf den Markt gebracht, der nach eigenen Angaben neue Maßstäbe im Bereich Sicherheit und Stabilität setzen soll. Ausgerechnet eine Webseite aus Redmond bringt das Programm nun zum Absturz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der sogenannte Schuss ins Knie.. :-)
 
Konnte diesen Fehler nicht nachstellen. Ich nutze Vista 64-Bit und konnte die Seite ohne Probleme nützen.
 
@bachmaniac: nutzen/benutzen (ansehen/anschauen), verdammt nochmal, es gibt kein benützen oder nützen in dem zusammenhang und benützen gibt es schon gleich gar nicht. *kopfschüttel* :-)
 
@Essbaumer : dito...
 
Für alle Simpsons-Fans:

HAA HAA!!!

Nichtmal kompatibel mit ihrem eigenen Mist. Typisch Microsoft...
 
@noneofthem: scheisse simpsons läuft danke alter ich habs verpasst....
 
in punkto sicherheit könn sie sogar recht haben.... wo ich nich rauf komm kann ich auch nich gehackt werden hehe...
 
Nicht nur MS. Auch Winfuture ließ meinen IE seinerzeit regelmäßig crashen (irgendeine Werbung?). Das war das Zünglein an der Waage um endlich zum Firefox umzusteigen.
 
@Thunderbyte: JOP! In der schule hat der IE bei mir auch immer gecrasht sobald ich einen Artikel von WF aufgemacht habe... Aber von was muss ja WF leben...
 
@Thunderbyte: Ich hattte so ein ähnliches Problem mit pcwelt.de. Zwar ist er nicht gecrasht, aber die cpu-belastung ging gleich bis 100%, und blieb da bis ich den IE geschlossen habe.
 
@Thunderbyte: Bei mir crasht Firefox bei Seiten, welche mit Werbung überladen sind.
 
Hmm also ich hab zumindest in der 32 bit version von IE kein Prolem unter vista...
 
@bet_on_M$: Zitat: So berichten die Kollegen von Neowin.net heute, dass beim Besuch der Homepage des Microsoft Sicherheitstools "Windows Live OneCare" der Internet Explorer 7 in der 64Bit-Ausgabe grundsätzlich abstürzt.
 
Wer immer noch den IE7 nutzt, ist selbst Schuld...
 
@Emperor1982:

Zwar ist der IE7 nicht unbedingt der beste Browser, aber wenn ich mir diese Pro-Firefox-Propaganda ansehe, die in großen Teilen des Internets vorherrscht, wird mir manchmal wirklich schlecht. Da hört man nur solche Sprüche wie 'Firefox rocks', 'Firefox ist sicher' oder eben 'IE ist Mist'.
Und das war's dann auch schon mit der Argumentation. Warum ihr Browser jetzt soviel besserer, sicherer und eleganter sein soll wie alle anderen und wieso alle anderen Browsernutzer 'selbst Schuld' sein sollen, verstehe ich - als studierter Informatiker - bis heute nicht, und die meisten Firefox-Nutzer wissen es ganz offensichtlich selbst nicht.
 
@ t1m1:
da geb ich dir als software entwickler vollkommen recht.
vor vielen jahren hab ich selbst mal firefox empfohlen, da der erste eindruck positiv war, nach längerem nutzen bin ich aber wieder zurück zu IE6. und ich kenne keinen anderen browser mit dem man effektiver und komfortabler im web browsed als mit IE7.
 
@ t1m1: Mann, du sprichst mir aus tiefster Seele, DAAAAAAANKE! Daran merkt man, dass es doch noch Leute vom Fach gibt (studiere auch Informatik, zzt. 2. Semester). Ich selbst nutze Firefox, weil es aus Linux so gewohnt bin, ich finde ihn nicht schlecht. Aber der IE hat auch seine Sonnenseiten. Vor allem, wenn man Webseiten erstellt, kommt man zum Testen an den IE nicht vorbei, ist nun mal so. Dieses Gequatsche, was nun sicherer ist (wie eben bei den OS) halte ich für Schwachsinn un eben diese von dir genannten zitierten "Argumentationen" sind fürn Eimer. Ach ja, ich hatte nie Probleme mit dem IE, egal, welche Version das war und ist.
 
@t1m1: Zustimmung.
 
Es ist erfreulich hier doch einmal ein paar vernünftige Aussagen zu lesen! Ich habe es einmal versucht hier in Winfuture, einige Falschaussagen zu korrigieren, musste aber schnell einsehen, dass es sinnlos ist. IE, oder FF, MS, oder Linux ist besser, dies sind doch alles nur sehr subjektive Eindrücke die hier von den möchtegern Profis mitgeteilt werden. Jeder der wirkliches Fachwissen besitzt, kennt auch die Vor- sowie die Nachteile eines OS, Browser, usw.! Ich zumindest kenne keine Fachkraft, die wirklich eines der bekannten OS grundsätzlich schlecht redet, jeder hat selbstverständlich seinen Favoriten, doch schätzt er auch die Konkurrenz. Ich selbst arbeite schon seit Jahren vollberuflich im IT-Bereich und kann aus Erfahrung sagen, dass die meisten Fehler in einem OS, oder Browser, nicht auf den Hersteller sondern auf den Idioten der hinter der Tastatur sitzt, zurückzuführen ist. Meistens ist derjenige noch zu blöd es zu merken, oder wenn er es merkt, unfähig es zuzugeben. Die Foren sind voll von solchen Beispielen. „Scheiss MS, mein Browser stürzt ständig ab. MS bringt nur unfertigen Mist auf den Markt!“ Weiter unten kann man dann lesen, das der Fehler an einem Tuning-Tool, oder Firewall zurückzuführen ist! Leider verdiene ich mein Geld im LAN/WAN Bereich, dachte mir aber auch schon, dass ich im Support mehr verdienen könnte! In Anbetracht mancher Beiträge hier, durchaus nachvollziehbar.
 
@Emperor1982: da der größte teil "leider" immer noch mit dem ie surft (wie könnte es auch anders sein, er ist ja zwangsinstalliert), ist es natürlich notwendig seine internetseiten auf dem ie zu testen. aber ob ihn das nun zu einem guten browser macht, wage ich zu bezweifeln. ich will dieses teil jedenfalls auf keinen meiner rechner sehen und da ist es doch gut, dass es alternativen gibt.
 
@Rumulus: natürlich, der user ist schuld, wie könnte es auch anders sein. aber wenn es microsoft noch immer nicht schafft ein userfreundliches os zu programmieren, muss man sich nicht wundern wenn sein betriebsystem zur virenschleuder wird. und was den ie betrifft, so wird immer wieder vor ihm gewarnt. allein die tatsache, dass es immer noch activx gibt, reicht aus ihn zu meiden, da es von anfang an activiert wird. und wenn microsoft in seinem neuen betriebsystem den user alle zwei minuten mit hysterischen warnmeldungen nervt, muss man sich nicht wundern wenn diese als erstes deaktiviert werden.
 
@spreemaus: Es ist auch nicht einfach, Programme oder ein OS zu entwickeln, mit dem Millionen von Usern gleichermaßen klar kommen. Da die Bedürfnisse/Gewohnheiten aller Benutzer zu beachten, geht nicht. Die Sache mit der Benutzerkontensteuerung in Vista finde ich persönlich gut. Es mag manchmal nervig sein, aber es dient dem Zweck der Sicherheit. Auch die vielen Warnmeldungen vom IE haben ihren Sinn. Ein hohes Maß an Sicherheit UND 100% Benutzerfreundlichkeit, eher Bequemlichkeit lassen sich nicht immer komplett vereinbaren. Ich weiß auch nicht, wie alle 2 Minuten Warnmeldungen kommen, keine Ahnung, was der User da macht. Bei mir kommen Meldungen auf unklaren Webseiten oder wenn ich was administratives an Vista mache.
 
@spreemaus : Obwohl ich davon ausgehe, dass es sinnlos ist auf deinen Kommentar zu reagieren, versuche ich trotzdem, einen Denkfehler von dir zu korrigieren. Es ist durchaus so, dass es für Windows am meisten Viren gibt, dies hat aber weniger mit der Programmierung in sich zu tun, sondern wohl eher mit dem Verbreitunggrad und Bekanntheitsgrad, über 90% der User Weltweit benutzen MS, folglich ist es auch klar, dass für ein solches System auch am meistens "Schädlinge" entwickelt werden. Jedes OS hat Programmierungsfehler, ist auch kein Wunder, wo Menschen arbeiten geschehen auch Fehler! Diese ewige geflamme mit der Zwangsinstallierung ist doch einfach nur Quatsch, wie du vielleicht weist, gibt es auch eine N Version von VISTA, die aber anscheinend niemand will! Es ist doch kein Problem, sich einfach einen anderen Browser, Media player usw. zu installieren. MS hat in puncto Sicherheit einen gewaltigen Schritt in die richtige Richtung gemacht, was auch von den User gefordert wurde. Es jedem recht zu machen ist unmöglich, in Anbetracht dessen, dass es Millionen von User gibt, gibt es auch Millionen von Meinungen. Der Erfolg von MS ist sicher darauf zurückzuführen, dass sie es bisher doch recht gut geschafft haben, ein gesundes Mittelmaas zu finden, bzw. zu entwickeln! Es ist für jeden etwas dabei, der eine braucht dies, aber dafür dies nicht. Und es stellt zumindest für meisten kein Problem dar, sein OS so zu konfigurieren ,dass es seinen Bedürfnissen entspricht. Deine Aussage von den Warnmeldung ist einfach nur reiner blödsinn und ich glaube, dass du VISTA gar nicht kennst. Für mich ist die UAC eine gute Sache und bin als Admin, für eine solche Entwicklung dankbar! Nur noch zum nachdenken, war es nicht so, dass früher die MS Gegner, immer wieder das Argument gebraucht haben, dass bei Windows die meisten als Admin (Rechte) unterwegs sind? Dank dem neuen Konzept, hat MS dafür gesorgt, dass die nicht mehr der Fall ist.
 
mir kann es egal sein, benutze sowieso den opera 9.21 browser.obwohl ich den Internet Explorer 7 auch installiert habe nutze ich ihn kaum.
ich würde nie und nimmer sicherheitstools von MS auf meinen Windows XP Home Edition mit SP2 installieren, niemals
& wer auf diese seiten drauf geht ist selbst schuld.
dass wäre dann so, als ob ein benz s-klasse ohne benzin fahren würde.
also meine devise lautet, immer vorsichtig sein :)
 
Unter XP (32,64) KEINE probleme mit dem IE7!
 
@ChinaOel: ich auch nicht, ist anscheind nur bei Vista also ich finde das echt komisch die Microsoft Seite geht im IE nicht das ist echt ironie =)
 
@ChinaOel: Ihr müsst es auch im 64 bit IE öffnen(standardmässig ist die 32 bit drin) sonst kommt es nicht zum crash! Also bei mir Crasht Vista und XP x64 mit dem IE 64 bit!
 
das ist ein zeichen! "nutze einen richtigen browser"
 
@spreemaus: Toller Beitrag! Nun kläre die Welt mal auf, was ein "richtiger" Browser ist und worin der sich definiert. Ich bin ganz Ohr.
 
@spreemaus: Das dürfte ja dann Opera sein.
 
Die Diskussion, welcher Browser nun der beste ist, ist völlig fürn Arsch. Jeder Browser hat seine Vorzüge und JEDER Browser hat Lücken und das nicht zu knapp, sei es nun IE, Firefox, Opera oder weiß der Geier. Jeder soll den Browser nutzen, den sie/er für richtig hält und Feierabend! Ich habe noch kein sinnreiches Argument gehört/gelesen, warum nun IE schlechter sein sollte, als ein irgend ein anderer Browser. Die Sicherheit kann es nun wirklich nicht sein, wie eben genannt. ///// ALSO, welcher Browser ist nun der ultimative oder sicherste Browser, den jeder unbedingt haben sollte, welcher? Antwort: GIBT ES NICHT!
 
(V)iel (I)n (S)achen (T)oller (A)nsicht ... halt
 
@sys: Und was ergibt das jetzt für einen Sinn?
 
iel n achen oller nsicht?! Vielleicht meint er, dass Vista viel bietet in Sachen toller Optik aber sonst lala
 
typisch M$
 
Ohje ... jetzt kommen die ganzen Flamer/Kinder zum Einsatz!!! AUF GEHT'S JETZT!!!
 
@besserwiss0r:
kennst du sowas wohl als linux/firefox user nicht?
 
Hoch lebe Opera und Safari
 
Ich hab keine Probleme!!!
Allerdings krepiert Vista x64 mit IE7 beim Exchange OWA.
 
Du verwendest Vista und IE und willst uns weismachen du habest keine Probleme?
 
@besserwiss0r: Es hat nun mal nicht jeder Probleme damit...nur weil es die Mehrheit ist, muss es nicht gleich bei jedem Einzelnen sein...
 
der screenshot ist supergroß. da erkennt man alles ^^
 
Ich nutze sowohl den IE7 als auch den FF2.0. Beide haben (meiner Meinung nach) Vor- und Nachteile. Habe auch andere Browser getestet (Opera, Netscape, etc.), aber die sagten mir nicht zu. Derzeit teste ich unter VP2007 win xp home mit dem neuen Keenahoona 0.1.6 Beta. Sieht klasse aus - und wenn der mal auf den Markt kommt, könnte er evtl. ne weitere Alternative darstellen. Aber das dauert noch. Release wohl nicht vor Sommer 2008. Grüße
 
hab 2 mal die Seite geöffnet. Also 2 mal in 2 IE ... Sind ja dann quasi 64-bit, weil 2 *32.... läuft alles perfekt. Bin safe
 
@hjo: bei mir auch xp mit ie 7 und alles läuft prima also scheint nicht jeder betroffen zu sein
 
@hjo: tut mir leid, aber 2x32 bit sind NICHT 64 bit, wenn ich 2 Smart zuhause habe wird daraus auch kein BMW :)
 
@ Blade16 : was glaubst du, wieviele das wirklich denken mit den 2*32
 
Jetzt musste ich mich selbst mal davon überzeugen. IE x64 an, Live OneCare angesurft, Webseite da. 2 Sekunden später - abgestürzt. Stimmt Winfuture, ihr habt recht :-)
 
Hallo!
Ich habe Vista 64bit. Komme mit dem IE7 (32/64) problemlos auf diese MS Seite.
Weiß garnet was die alle haben :-D

Naja, das gelaber ist am Anfang ja immer groß, war ja bei Win XP damals nicht anders!
 
@Richthofen: Bei dir geht's? Dann ist wohl dein Internet Explorer kaputt xD
 
Wenigstens hält sich FF mehr an den html/css standard.
Beim IE 7 hab ich schon wieder ein paar funktionen gefunden die er falsch, oder garnicht darstellt.
 
@psylife: LOL! Auch Firefox hält sich nicht an standards! Der einzige der das macht ist Opera! Immer wieder lustig solche sache zu lesen!
 
@psylife: Das sind für mich eher die üblichen Standard floskeln.
 
@fabian86: wenn Opera sich an den Standard hält, dann müssten die Seiten sich auch an den Standard halten und welche tun das nun wirklich 100%.... Oder seh ich da was falsch ... steht doch oft da für IE optimiert usw .... von daher, was bringts
 
@psylife: der firefox hat den vorteil, dass er sich nicht so tief ins system bohrt. ansonsten ist der ie ohnehin kein internet-browser.
 
Lustisch hehehe :)
 
Ich muß sagen, das bei mir noch kein IE 6 oder IE 7 abgestürzt ist, liegt wohl daran, das ich die nicht benutze! Hahahaha
Mußte ich loswerden, bei der immer gleichen Diskusssion.
Have a nice day
 
lol das is echt nich schlecht :D
 
@t1m1: endlich ist mal jemand meiner meinung! diese propaganda gleicht - ganz direkt ausgedrueckt - ja wirklich schon dem herrn goebbels. ich kanns schon nicht mehr lesen/hoeren/was_weiß_ich_was! damit moechte ich allerdings nicht behaupten, dass firefox ein schlechtes stueck software sei, aber lediglich auf keinen fall das maß, an dem man sich messen sollte. und nein, ich bin kein IE6/7 fanboy.
 
@cannon: maßlos übertrieben und der vergleich ist nicht mal annährend angebracht und zutiefst diskriminierend. schalte doch einfach ab wenn du das nicht aushälst.
 
passiert mit Visat nur wer on care dazu benutzt ansonste ist vista bugfrei
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles