Firefox-Nutzer bald gegen "böse" Webseiten gefeit?

Software Die meisten Browser bieten inzwischen einen integrierten Phishing-Filter, der die Nutzer vor dem Besuch von gefälschten Internetseiten schützen soll. Auch Firefox hat seit einiger Zeit eine solche Funktion integriert. Nun denkt man bei Mozilla über ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
finde die Idee gut.
 
Find ich gut.
 
und ich finde es gut, dass ihr beide die idee gut findet...
 
Find es auch gut, dass kabuko es gut findet, dass die ersten beiden die Idee gut finden
 
Ich finds aber auch gut dass du es gut findest dass er es gut findet dass die beiden es gut finden! xDD
 
@hjo: Eigentlich ist es mir egal, aber da ihr das alle gut findet, werde ich mich anschließen und finde es natürlich gut das ihr das gut findet, na ihr wist scho, ohne viel drum rum zu schreiben, mach ich hier mal Schluss. Ende gut alles gut *dasistdiehitze*
 
@hjo: Also ich find es gut das Ihr das gut findet. Aber ich finde das besser, obwohl ich es noch nicht gesucht hab oO .
 
... grins ... immer zweimal mehr wie Ihr.***Wäre wirklich interessant, was als Resultat heraus kommt und die genutzten Daten von Google Verwendung finden, bzw. behandelt werden.MfG, Urgixgax.
 
@übermir: gut gut gut, solange man es austellen kann. Die Überschrift ist komisch, besser "Firefox-Nutzer bald von "bösen" Webseiten befreit? außerdem sagt mir das Wort gefeit nix, nim.
 
@Maniac-X: gefeit (sein vor ...) - Dieses Wort is heut eher unüblich geworden. Hier mal ein paar Synonyme für gefeit: geschützt, immun, resistent, unempfänglich, widerstandsfähig, robust, sicher, nicht anfällig _____ Hier noch ein paar für gefeit (machen ...):
immunisieren, ertüchtigen, kräftigen, stählen, verhärten, abhärten, gefühllos machen, immun machen, resistent machen, unempfindlich machen, unempfänglich machen, widerstandsfähig machen, abstumpfen
 
@Maniac-X: Passt doch!
 
toll wird ja immer besser, entscheidet dann Google bald auch welche Seiten in meinem Browser angezeigt werden sollen und welche nicht? aber naja sicherllich kann man die Funkton dann abschalten. Der beste Filter und das beste Antiviren Proggi ist immer noch der gesunde Menschenverstand. Wenn die meisten Surfer sensibel dafür gemacht werden könnten, wie man sich im Netz verhalten sollte, also erstmal lesen bevor man was anklickt, egal wie bunt es sit...dann wäre schon viel gewonnen Das Sicherheitsproblem siitzt halt vor dem Rechner
 
@marekxp: Ich nehme mal an, das ist eher an 08/15 User gerichtet. Und ich muss sagen, ist für "Familien-PCs" bestimmt eine feine Sache.
 
ich finde es schlecht das mozilla sich zu sehr auf google fixiert und würde eine zu enge zusammenarbeit kritisieren. es gibt auch noch ne menge andere suchmaschienen wo sicherheit angebracht wäre
 
@Kalimann: Was hat das denn mit der Sicherheit von Suchmaschinen zutun? Mozilla will die Technik einer Suchmaschine nutzen, um diese in Firefox einzubauen.
 
Und was ist wenn Google die Seite fälschlicherweise als gefährlich eingestuft hat. Oder weil die Seite kurzzeitig gehackt wurde. Dauert es dann Wochen oder Monate, bis die Seite wieder mit dem Firefox erreichbar ist?
 
@dochobbit: Cracks downloaden wird dann mit Firefox wohl schwierig werden.  :-)
 
@dochobbit: 100% funktionieren kann so etwas nicht. Aber man muss das Gesamte sehn und das ist schonmal nicht schlecht.
 
@swissboy: Da der Firefox kein Microsoft-Produkt ist, wird man eine
solche Funktion wohl auch ohne weiteres deaktivieren können.

@Topic: Wiso eigentlich "nur" einen Exploit-Blocker, der geladene Seiten auf
eben jene überpüft.. na gut sowas lässt sich ja auch als Add-On realisieren...
aber dann wär halt das Problem mit der Abhängigkeit von Google gelöst...
 
Ich finde Bevormundung oder Entmüdigung nie gut und will auch bitte in Zukunft selber entscheiden dürfen, welche Seiten ich sehe und welche nicht. Jeder, der was anderes toll findet sollte mal darüber nachdenken, ist wie mit der "mich betrifft es ja nicht"-Einstellung, wenn es um Totalüberwachung geht -_-.
 
@Diapolo: Dann darfst du aber auch nicht heulen, wenn dein PC gecrackt wurde^^ So mit Trojanern und so :P
 
@ hamst0r: Verstand, Aufmerksamkeit und mein Beruf sollten reichen. Zudem glaube ich nicht, dass die FF-Macher so doof sein werden eine solche Sperre per Default ohne Nachfrage zu aktivieren. Wenn das Dummvolk einfach bestätigt kann mir das doch recht sein, ich hatte zumindest die Wahl :D.
 
@Diapolo:

aber ob man nun immer so Aufmerksam ist das man sich niemals vertippt/verklickt und du weißt auch von jeder Zeit im voraus ob Gut oder Böse? Es gibt auch noch Anfänger, Kinder und ältere Menschen im Internet! Ist doch gut wenn die Seiten geblockt werden, das wird man ja auch abstellen können, entweder Komplett oder für bestimmte Seiten zulassen!
 
Und wenn man das gar nicht möchte?
 
@HNM: dann schalted man es ab!
 
Google, Google, immer wieder läuft alles bei Google zusammen. Natürlich erfahren die dann im Gegenzug auf welhe Seite ich eigentlich surfen wollte und fügen das dann in mein "persönliches" Daten-Portfolio.

Und was heißt schon gefeit? Betrüger möchten möglich nicht enttarnt werden. Wenn die einen Trojaner programmieren, dann möglichst so, dass er von Virenscannern erst einmal unentdeckt bleibt und wenn in Zukunft jemand Phishen geht, dann achtet er halt auch darauf, dass Google das nicht so schnell spannt. Gefeit ist nur, wer den Stecker zieht! Und der bleibt dumm:-)

 
find ich eine sehr gute idee :)
 
Google - wenn ich das schon lese. :) (ich gehe übrigens jede Wette ein, dass die zahllosen Googlehetzer hier eine mit G beginnende Start- oder wenigstens Suchseite verwenden, richtig?)
 
@besserwiss0r: Ich nutze zum suchen auch Google, allerdings in Verbindung mit Firefox und den folgenden beiden Erweiterungen:

http://mrl.nyu.edu/~dhowe/TrackMeNot/
http://www.customizegoogle.com/
 
@besserwiss0r: Wenn man sich die Frage stellt, wozu all die ganze Datensammelei von Google mal führen könnte, wenn bei denen das Geld mal nicht mehr so fließt, dann ist man schon ein Hetzer??? Interessante Interpretation! Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fr...
 
Ich mag Menschen, die immer, wenn ihnen jemand widerspricht, Wörter wie "Fresse" aus der Mottenkiste holen. Darf ich mit dir spielen? :)) @Diapolo: Und davon ist Google gleich viel weniger gefährlich? Tipp: Die Gefahr geht nicht vom Tracking aus.
 
@besserwiss0r: hattest du nicht damit begonnen Andere hier aus nichtigem Grund als Hetzer zu titulieren ??? Na ja, sei es drum, bringt eh nichts und: Nein, darfst nicht mit mir spielen!
 
Habe ich hier gezielt Leute angesprochen? Und kann man "Fresse" und "Hetzer" tatsächlich vergleichen? Wenn du darüber nachgedacht hast, versuch's noch mal mit Schreiben... :)
 
@besserwiss0r: Du darfst dich gerne mitteilen, was dein Problem mit Google ist, bei mir ist es das Tracking und die Datensammelwut. Aber von mir bekommen die höchstens Suchanfragen als Daten (zumindest wissentlich)!
 
Da bekommen sie schon mehr als von mir. :) für den Kack geb ich doch keine Bandbreite her, ich benutz gar nicht erst Google, dann muss ich auch nix mehr "umgehen"... Google ist eine Suchmaschine mit vielen, aber nicht mit qualitativ hochwertigen Ergebnissen.
 
@besserwiss0r: Viel geschrieben, nix gesagt :). Was nutzt denn du? Hast du auch an den Googlesuchergebnissen etwas auszusetzen oder nur an der Firma selber?
 
Firma: Die Monopolstellung, die sie ausnutzen. Ergebnisse: Zu viel Spam (dank Metatagspamming), P0rn und Viren und ähnlicher Dreck. Was ich nutze: Seit Jahren ausschließlich Vivísimo bzw. Clusty.
 
Ich wusste gar nicht das Google so tiefgreifend überprüfen kann. Das würde ja bedeuten das die Webordner bei den Providern nach vorhandenen Code überprüft werden, und die dann mit einer Liste von Schadcode verglichen wird, welche niemals vollständig sein kann, oder liege ich da falsch ?.
 
finde ich scheisse ICH will mich doch nicht UND schon gar nicht von Google - vorschreiben lassen was gut was nicht gut ist! Und das Google da drinne steckt ist auch nicht gut die sind mir zu "sammelwütig"
 
@ChinaOel: die sind mir zu "sammelwütig"
genau das ist der punkt...das haben leider immer noch nicht alle begriffen^^
 
Und welche Suchmaschinen verwendet ihr zwei? :)
 
@besserwissOr: Vieleicht MetaGer. Die wurde auch von Ct. empfohlen.
 
sollte man dann diese option nicht abschalten können (was ich nicht glaube oder hoffe) muss ich wohl doch zu Opera wechseln. weil die sammelwut von google möchte ich nicht noch gross unterstützen.........
 
hab mir neulich firefox draufgemacht um von dem monopolisten M$ wegzukommen und nun siehts so aus, als renne ich google in die arme *g*.... werd mir mal opera anguggen, soll ja besser sein als die beiden anderen
 
Was automatiasch geblockt? ticken die noch richtig? also die google warnung is für naps ja ganz nützlich für mich aber nervig... ...und wenn meine "guten" seiten auch noch automatisch geblockt werden -> tschüss noob fox... ...hallo IE7!!!
 
Weg vom Firefox, hin zu IE7 - und da fragst du, ob "die" noch richtig ticken?
 
@Billy Gee: ja auf explots kack ich ... hauptsache kein auto block.... benutze zwischendurch auch den IE7... damit is garnichts los... der is schnell, sicher, komfortabel.... nur fehlen die guten addons das der einzige grund das ich (noch) FF nutze.... aber meine seiten die ich sehen möchte lass ich mir sicher nich von google und Mozila blocken.... ich weis ganz genau welche "bösen" seiten die meinen, und das las ich mir nit gefallen... dann bekommt MS demnächst halt n fan mehr, wenn die andren mein surfen behindern wollen :)
 
Irgenwie sind diese "phöse Seiten Schutzdienste" Zeichen für die völlige Dauisierung des Netzes. oO Ist bloß Snakeoil, die richtig hinterlistigen Seiten halten die doch nicht ab, denen bringen die Daus dann sogar noch besonderes Vertrauen entgegen, klasse Daufalle! :-D
 
@Fusselbär: Definitiv auf dau´s ausgelegt nur behindert das user wie mich (und die meisten andren) erheblich... ...ok die "guten" sind lesezeichen, aber nich das der browser die garnich mehr laden will o0 "böse" seiten sind eh nich geläufig.... hab keine gesehen bis jetzt... ausser ich war selber wissentlich drauf gegangen.... und n gutes sys kann son kleiner exploit/trojaner ja wohl nich aus der ruhe bringen lolske ey...
 
@Billy Gee:

wer hindert dich daran den schutz abzustellen oder einfach mal auf Zulassen oder so zu klicken? Aber was will freiwillig man auf Seiten die einem schaden zufügen wollen, außer vielleicht um die Sicherheit des Systems zu testen?!
 
Der Fox bedeutete bisher ein Stück Freiheit in vielerlei Hinsicht, z. B. von MS ein Stück weit, Freiheit für Plugin-Programmierer etc.? Wo ist übrigens die Achse des Bösen im Internetß
 
Welcher Browser ist noch freier?
 
@Lexmi: Freiheit für Pluginprogrammierer und Freiheit von MS bekommste mit anderen Browsern auch. Wieso hast du es denn mitm Firefox so?
 
Das können die nie und nimmer machen, wenn da was falsch qualifiziert wird kommen die Schadensersatzansprüche der betroffenen Webseitenbetreiber. Darüberhinaus müsste ja der Fox jedesmal oder in gewissen Abständen diese Informationen beziehen auch nicht besonders toll.
 
Sollte jedem Benutzer selbst überlassen werden, diesen Schutz zu aktivieren. Ich mach es nicht, geht keinem was an wo ich surfe...
 
"Sie dürfen diese Website nicht aufrufen. Sie ist böse. Sie enthält Unzucht und böse Worte. Klicken Sie auf -Halleluja- um auf die Seite www.himmel.de zu hüpfen, oder auf -10 Ave Maria- um für Ihre Sündigen Gedanken Abbitte zu tun. Gez. Google - Papst"

:S
 
@Silencio:

soll nur vor bösem Code schützen also dem ausnutzen von Lücken im Browser usw., deine schmuddelseiten kannst du auch weiterhin aufrufen! :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles