Google Earth bereits öfter installiert als Windows XP

Internet & Webdienste Google Earth ist ein Online-Satellitenkartendienst, der vom gleichnamigen Suchmaschinenbetreiber angeboten wird. Um das System zu nutzen, kann eine eigenständige Software installiert werden, die neben den reinen Satellitenkarten zahlreiche ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja ob das wichtig ist wage ich mal zu bezweifeln. Aber es ist ganz nett an zu sehen. 1 oder 2 mal habe ich das tool sogar schon für real nützliche zwecke benutzen können. Aber von wichtig kann eigentlich keine rede sein.
 
@Datalohr: Das sehen die Terroristen bestimmt anders *g* (siehe G-Earth News davor)
 
@Executter: Jupp. Als ich geschrieben hatte, dass (als Detailaufnahmen von NY rauskamen) sich Al Quaida freuen wird über die Bilder, kamen gleich blöde Kommentare... Als ich gestern dann die News gelesen hatte, musste ich schmuntzeln und dachte mir so "ich hoobs ja glei' gesogt" :D
 
@Exceutor: Stimmt Terroristen brauchten sicher Google Earth um das World Trade Center zu finden :rolleyes: Wer sich selbst in die Luft, war sicher auch nicht gut in Erdkunde :D
 
@Daywalker2oo4: Erstmal kann man über GE die genauen Koordinaten des Ziels herausfinden. Außerdem kann man die beste Flugroute dahin planen. Denn es wäre ja schon blöd, wenn man ein entführtes Flugzeug auf dem Weg zum Ziel z.B. direkt über eine Militärbasis fliegt. Aber stimmt, um Ziele wie das WTC ansich zu finden braucht man GE nicht unbedingt.
 
Wer redet denn vom WTC? 1. steht es nicht mehr um es wegzubomben und 2. ist klar, dass es ein sehr populäres Ziel ist. Vielleicht will ich aber auch die Belgische Botschaft in den USA angreifen. ... ich mag belgier nicht :( die fahren schlimmer Auto als die Holländer :P (*spaß*)
 
@Datalohr: Zitat aus Austin Powers: "Es gibt nur 2 Dinge die ich auf der Welt hasse.. Menschen die anderen Völkern gegenüber untolerant sind.. und Holländer"... xD
 
".. öfter installiert wurde als Microsofts Windows XP" ... das sagt auch etwas über die Stabilität aus ... so würde ich mit eigenem Humor als MS-Mitarbeiter antworten ... Aber was solls
 
...naja, ich glaube, da schätz google etwas zu optimistisch.
 
aber leider sind die bilder immer 1 Monat zurückgeblieben, in meinem aktuellen 4.1 sind noch bilder mit schnee in München, das muss mal aktualisiert werden xD.
 
@urbanskater: Ich hab sogar das gefühl das die Bilder Teilweise mehr als 10 Jahre alt sind. Allerdings sind die Bilder von Metropolen in Deutschland eigentlich recht aktuell
 
@Datalohr: die sind wirklich älter als 10 Jahre. Auf dem Buld des Hauses der Eltern eines Freundes von mir steht der Wintergarten noch nicht. Der wurde aber 96 gebaut.^^
 
Ist doch prima. Wenn die Auflösung weiter steigt sehe ich mich bald vielleicht wie ich vor 10 Jahren unten am See heimlich mit Freunden eine Zigarette graucht habe. Nur gut dass meine Mutter das Programm nicht kennt! *lol*
 
@urbanskater: Die Bilder sind aus rechtlichen Gründen schon etwas älter =) Außerdem ist es teuer immer neue Bilder zu kaufen ...
 
Nette Spielerei...nützlich ist ehr maps.google.com
Übrigens: Klickt mal bei maps.google.com auf "Route berechnen" und laßt die Route von Berlin nach New York finden. Dann schaut ihr euch links mal die Nr. 41 an
 
@Athelstone: "Schwimmen Sie durch den Atlantik. " Sehr optimistisch. laut google schafft man die tour in nur 29 Tagen.
 
@Athelstone: Wie geil ist das denn
 
@Athelstone: Ich warte nur auf den ersten der das versucht und dann Google verklagt, weil er fast im Hafen ertrunken wäre. ^^
 
@Datalohr: Jo, in einem Land, wo man erfolgreich verklagt wird, weil das manual zur Microwelle nicht die wichtige Info enthält daß diese zum trocknen von Haustieren ungeeignet ist, sollte man sich über sowas Gedanken machen ^^
 
@Athelstone: LOL:-) wie kommen die auf sowas? also so ganz ernst nehmen braucht man den dienst dann wohl nicht, oder?:-)
 
@Athelstone: gabs da nicht mal nen Fall, wo eine Frau blind dem Navi hinterher gefahren ist und dann bei Hochwasser plötzlich und unerwartet im Fluß stand. Und zu guter letzt sollte das Navi Schuld daran sein, das ihr Auto weggeschwommen ist. __ Aber ohne solche Leute wäre das Leben langweilig. ^^
 
Öfters als Windows XP installiert? Naja ich sehe es mal so: - Google Earth de-installiert u, Neu-installiert wegen z.B. Fehler, Windows XP neu-aufgesetzt__>Google Earth neu-installiert etc.
 
Was ist denn das für ein Vergleich? Earth ist ein kleines Tool - Windows ein Betriebssystem. Das man dementsprechend öfter Tools installiert, steht doch außer Frage. Egal - sollte ja eh nur mit einem Augenzwinkern betrachtet werden.
 
@felixfoertsch: Richtig! Welch ein "sinnreicher" Vergleich! Ich gratuliere dem Autor :-)
 
was hat das eine mit dem anderen zu tun??? Absolut unsinniger Vergeich - Schwachsinn lässt grüßen
 
Zum Einen, Blöder Vergleich, zum anderen, scheint zu stimmen, Ich habe das Tool mal probiert: 1X WinXP neu aufgesetzt und 7x GE installiert/deinstalliert, weils nicht lief. Steht das Verhältnis bei schonmal 1:7 für GE.
 
Sie sollten es lieber mit Virtual Earth vergleichen, klar Virtual Earth ist sicher noch nicht soweit verbreitet, da es erst kürzlich in der ersten öffentlichen Beta erschienen ist. Dennoch überzeugt mich Virtual Earth, die Bilder sind viel aktueller in der 2D Ansicht sehr viel detaillierter und natürlich das grosse Plus ist die 3D Ansicht, wo man z.B. New York in einen Maas erleben kann, wo Google Earth niemals nachkommt: Schaut es euch selbst an, hier den Link:http://maps.live.com/
 
das heißt aber auch das Google Earth öfters deinstalliert wurde...
 
google earth verlangt ja auch nicht zwingend XP. Es läuft mit NT, 2003 und Vista ohne Probleme.
 
@Eddies UDDR: Es leuft auch auf Linux :-)

Auserdem macht es süchtig wenn ich mal google earth starte kann die zeit verdamt schnell werden :-)
 
Ich persönlich bevorzuge MS Virtual Earth, ist wesentlich detailierter und muss nicht erst installiert werden.
 
@.NET Developer: Google Earth gibt es auch online...
 
Das glaube ich dir, .NET Developer. Ich übrigens nicht, ich finde es sch... lecht.
 
Naja liegt evtl auch ein bischen daran, daß das eine kostenlos ist und das andere 74€ kostet.
 
Seltsam, vor meiner Haustüre steht noch immer der rote Kadett, den ich vor 4 Jahren verschottet habe.
 
Ich hoffe mal die machen das Street View Projekt weiter und integrieren das bald auch in Google Earth.
 
Dreimal dürft ihr raten, welche deutsche "Zeitung" gemeint ist:
http://tinyurl.com/2vgkhs
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter