xpy 0.9.9 - Open-Source System-Sicherheits-Tool

Software Die Entwickler von xpy haben eine neue Version veröffentlicht, sie trägt die Versionsnummer 0.9.9. Mit dem Freeware-Tool xpy ist es möglich, ähnlich wie mit xp-AntiSpy, bestimmte Funktionen im Betriebssystem Windows abzuschalten, die nach Meinung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich weis nicht wenn es mir über die sicherheit meines pc geht verschwende ich lieber einmal geld und kauf mir was sinnvolles. aber haja jeden sein ding.
 
@batja: hmm verstehe ich nicht.erstmal ist der pc nicht unsicher sondern du einfach zu dumm für die welt ^^, und zweitens warum sollen kostenlose programme schlechter sein als pay programme?
 
@batja: razze recht geb - wenn man ned weis um was es geht - sollte man sich an Dieter Nuhrs " Einfach mal die...." erinnern. - nix für ungut :)
 
@batja: Dieses Sicherheitstool macht sowohl eine Firewall, einen Anti-Viren-Scanner, einen Spyware-Scanner als auch das eigene Hirn unnötig.
 
@ mibtng: ... und Alt-F4 schaltet das Hirn wieder ein
 
@batja: Tja, MS hat schon gut Arbeit geleistet und Open Source durch den Dreck gezogen! Aber das entspricht auch der Mentalität der Deutschen, was nix kost' is auch nix! Viele Open-Source-Programme oder Freeware-Programme sind echt super und können es mit kostenpflichtigen Programmen aufnehmen. Eines der bekanntesten Beispiele ist OpenOffice. Nun gut, jeder muss das selbst für sich entscheiden, ich für meinen Teil bin froh, dass gute Programmierer (kosten)freie Programme entwickeln.
 
@batja: Lieber Admin, kann "man" es vielleicht so einrichten, dass Nullinformation (sprich: Laberei) am Schluss der News steht, hinter einem Warnhinweis? Die Ersten sollten in diesem Fall doch lieber die Letzten sein ...
 
Was ist an diesem Programm besser / schlechter als an XP AntiSpy?
 
@KirillSp: Beide sind in etwa gleich schlecht.  :-)
 
@KirillSp: Es gibt kein besser oder kein schlechter. Es gibt nur den dummen User der alles mögliche anklickt und sich hinterher fragt, warum sein PC "komisch" läuft. Außerdem gibt es immer noch nichts was unter XP "spioniert"....
 
"System-Sicherheits-Tool" ist eigentlich der falsche Begriff für xpy, ich würde es eher als Konfigurationstool bezeichnen. Ist auf jeden Fall ein nettes Programm, das ich auch sehr gerne weiterempfehle. Aber anstatt eine neue Version mit einem wirklich sinnfreien Changelog zu veröffentlichen, sollten sie endlich (steht mittlerweile seit Jahren im TODO) mal anfangen eine ordentliche Dokumentation zu schreiben. Auch mir waren zu Beginn einige Optionen nicht bekannt, so dass ich mich erst vorher im Internet erkundigen musste. Und wer weiß, vielleicht bringen sie auch irgendwann mal ein vistay heraus. ;)
 
Das ist halt ne Vereinfachung für Dinge die man bei jeder Neuinstallation sowieso tut,
aber hier braucht man halt nur nen Mausklick.
Als da wären: Nachrichtendienst deaktivieren, MSN-Mesi kicken, Fehlerberichterstattung töten.....usw.
Ein kleines, nützliches Tool halt, nicht überzubewerten aber für kostnix völlig ok
 
Ich würde Vorschlagen den PC ohne Programm zu konfigurieren. Das dauert zwar um ein vielfaches länger aber danach weiß man wenigstens was da "verstellt" wurde. Das lohnt sich.
 
kostenlos is nich gleich sinnlos man sieht es an "Antivir" :)
das beste viren proggy ^^
 
Stimmt, nur als ANTIvirenprogramm taugt es nichts.
 
@besserwiss0r: Und ob das was taugt...seit dem ich das habe hab ich keine Probs mehr...
 
So? Nur weil der Scanner nix findet, hast du also keinen Virus? :)
 
es gibt kein "bestes" ... und eigentlich kann ein Coder schnell sein eigenes AntivVir programmieren. Eine Datenbank mit Sigs bekommt man ja auch schnell irgendwo her
 
@besserwiss0r: Jap, genau so ist es! ^^
 
Paranoia 0.9.9?
 
Tschuldigung? Das Ding als Sicherheitstool zu bezeichnen, ist n schlechter Scherz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!