Apple verbietet Verbreitung v. Quicktime Alternative

Software Apple hat den Machern der beliebten Software Quicktime Alternative untersagt, ihr Programm weiterhin zum Download anzubieten. Damit war es möglich, die verschiedenen Quicktime-Dateien ohne den unbeliebten Original-Player von Apple abzuspielen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder siegt der Stumpfsinn über die Vernunft!
 
@Pygmalion1: Dem kann ich nicht beipflichten. Denn schließlich will Apple ja seine Software an den Kunden bringen und nicht nur die Codecs (zumal in dem mit der Alternative Quicktime Software (u.a. im K-Lite Mega Codec Pack) auch noch die Professional Variante enthalten ist, die eigentlich kostenpflichtig ist). MfG Fraser
 
@Pygmalion1: Jedoch scheint Apple nicht zu verstehen das der Kunde diesen überladenen Mist nicht will. Ansonsten wäre QTA wohl kaum so bekannt geworden, das Apple sich in der Situation vorfindet es verbieten zu müssen um die ,,Konkurrenz" zu beseitigen.

Als ob sie dir wie bei einer gewissen Fast Food Kette das ganze Menü aufzwingen wollen, du jedoch nur die Pommes willst und das gibbets nicht. xD
 
@Pygmalion1: also ich bin nicht bereit, nur um einen trailer anzuschaun, den originalen quicktimeplayer zu installieren, ich will den lästigen playern nicht auf meinem rechner haben, erst recht nicht erwerben, soll apple sone lösung machen wie adobe mit ihrem pdf-reader...
es gibt leute die wollen nur pdf-dokumente lesen und nciht welche erstellen..
 
@Pygmalion1: Tja, erst hat man sich über die Methoden von MS aufgeregt, vor allem von der Apple Seite...und jetzt wo sie ein bisschen Auftrieb durch die billigen MacBooks bekommen haben, da nimmt man sich plötzlich ein Beispiel an den Großen...
 
@Pygmalion1: Ich werde eher darauf verzichten Quicktime basierte Videos etc. anzuschauen, als mir nochmal den Quicktime Palyer zu installieren... eher friert die Hölle zu.

Wenn es QTA nicht mehr gibt, wir Apple noch viel mehr Kunden verlieren, denn ich stehe mit meiner Ansicht sicher nicht alleine da!
 
@Pygmalion1: ... also da muss was anderes los sein, zum Beispiel namensrechtlich wegen 'QuickTime' z.B., so wie Windows ehemals z.B. den Namen "Windows Commander" untersagt hat, jetzt heißt er "Total Commander", den der Codex und die Abspielformate sind KEIN Apple-Patent, sondern stammen (weiterentwickelt) aus dem - übrigens vor fast 10 Jahren abgelaufenen - Cinepak-Codec der GeoX-Video-Patente. Erst ab QuickTime 3.0 flossen mit der Videbearbeitung (NICHT Abspieltechnik) Apple-Patente ein. Auch H.26x, MPG, MP3, WAV, AIFF, MIDI, AU, SF2, GSM usw. sind alles andere als am Apple-Mist gewachsen, und wie Apple aus der Weiterentwicklung von Apple Pixlet Video, Apple AU und IMAC da Ansprüche anmelden könnte, ist mehr als fraglich, denn was nach Wegrechnung aller Fremdpatente vom QuickTime übrig bleibt ist nicht viel mehr als eine aufgepeppte Abspielsoftware mit SEHR wenig Eigenleistung und Eigenpatenten (den QuickTime-Containern) mit dem für den Endanwender 'eingeschränkten' Nutzen der plattformübergreifenden Verwendung. Also mal abwarten ...
 
OK dann lieber keine MOVs der orginal Player ist einfach nur Banane
 
@cathal: Wenn du das willst, bitte. Das ist jedem persönlich freigestellt. Aber ich z.Bsp. schaue mir des Öfteren .mov Dateien an, weil alleine schon die meisten (u.a. auch HD-) Trailer in diesem Format (bzw. eigentlich Container) bereitgestellt sind. MfG Fraser
 
@cathal: Da kann ich dir nur zustimmen, Quicktime ist echt übel, genau wie iTunes.
 
@Fraser: es gibt auch jedne Trailer in anderen Formaten, egal ob wmv, avi oder andere.
Vielleicht dann nicht HD, aber nen Trailer muss auch echt nicht HD sein!

 
@Scaver: HD hat rein garnichts mit .mov's zu tun und standart format von trailern ist sowieso wmv. Mov ist nur ne alternative die sich im lauf der zeit durchgesetzt hat ^^
 
@SiTHiS: Absoluter Blödsinn. WMV ist eben kein anerkannter Standar_d_ für HD Inhalte. Der Standard heißt H.264, welcher von QuickTime gänzlich unterstützt wird und auch bei der HD-DVD, BluRay Disc und dem HD-Broadcast seine Anwendung findet... Nicht umsonst ist QuickTime noch heute das Austauschformat Nummer Eins in der digitalen Postproduktion.
 
OHA, schnell gesucht und zum Glück hat freenet noch nicht so schnell reagiert.
Juhu nun hab ich ihn noch :-)
 
@Aalrounder: Hihi grad noch geladen... naja über P2P sollte mans ja noch bekommen können... Was für eine sinnlose Maßnahme *kopfschüttel* vor allem weil QTA bessere Qualität und Performance bietet als QuickTime... naja ich muss es leider installiert haben, weil ich iTunes brauche und es da immer mit installiert wird -.-
 
@ bet_on_m$: Ne Sinnlos ist es nicht. So kommt es zu keiner Weiterentwicklung mehr...Und das ist wohl über kurz oder lang dann das Ende.
 
@Aalrounder: m²! Danke Freenet...
 
@ bet_on_m$: Du kannst das iTunes Installationspaket entpacken und dann nur iTunes ohne Quicktime installieren.
 
@Aalrounder:
www.free-codecs.com unter TOOLS
oder: http://www.pctipp.ch/library/actions/pre_download.asp?id=8992
 
@All: Oder man schreibt sich seinen eigenen Codec. :-)
 
hä? kann apple das ueberhaupt verbieten? das ist ja lächerlich
 
@woot: Ja leider.
 
@woot: Na sicher doch kann das Apple verbieten. Die Codecs sind schließlich ihr Eigentum.Genauso, wie Microsoft ihrerseits sagen kann, dass ihre Codecs nicht so ohne weiteres weitergegeben werden dürfen. Nur, weil etwas kostenlos ist (nähmlich die Player), heißt das nicht, dass ich Teile daraus nehmen kann, um mir mal eben einen 'leichtere' Software daraus zu machen. BTW: Das kann übrigens ICQ (bzw. eher AOL) oder Micosoft und alle anderen auch mit ihren Messengern machen. MfG Fraser
 
MONOPOOOOOOOOOOOOL verklagt sie ^^
Jetzt, wo wir die EU brauchen, ist sie natürlich nicht da *g*
 
@jaeger: ? Monopol? Falsche News?
 
@ overflow :

ja, der Quicktime Monopol, es gibt ja keine Alternative mehr

 
Ich hasse "MOVs" und Realplayer! Und quicktime mag ich überhaupt nicht! FINDE ICH BE******* VON APPLE!!!
 
@nils16: stimme dir zu. Ich HASSE Apple!
 
@nils16: Stimme Dir bei.
 
Mit dem VLC-Player kan man auch .mov abspielen, der Orginale QuickTime Player kommt bei mir jedenfalls nicht auf die Platte.
 
@somebody88: leider nicht direkt auf webseiten, sondern erst nach dem download der .mov datei.
 
@krusty: Mit dem VLC Mozilla Plugin sollte das doch auch direkt im Browser gehen...
 
@somebody88: Der VLC-Player ist auch für mich die beste Lösung. Hatte einmal Quicktime druff und hab nur mit mühe den kompletten Dreck wieder runterbekommen... wie man nur so ein Programm liefern mit so vielen features die kein Mensch braucht. Tztztz
 
@somebody88: psst ! Sonst holt den Apple auch noch. X-)
VLC 4 the win =)
 
Was exakt habt ihr gegen den QuickTime Player?
Klar, aussehen ist halt Geschmacksache.
Aber ist der Euch zu langsam, zu unkomfortabel??
Finde den nicht so schlimm.

btw: VLC kann das auch wunderbar alles abspielen :-)
 
@funkmasterflow:

Die wollen für Vollbildfunktion doch tatsächlich Geld sehen.
 
@funkmasterflow: Die wollen wirklich dafür geld sehen, das ich mir eine frei Verfügbare Mediendatei über das Menü des Players herunterladen kann.
 
Hab ne lange Zeit ohne Quicktime Formate verbracht..dann als ich QT Alternative gefunden habe...war es okay...aber jetzt wird es wohl wieder eine schöne Zeit ohne geben :P
 
Habs heute Morgen schon gesehen, das supertool "K-Lite Mega codec pack" gibts in der form nimmer! :-(
Gut, dass ich mir die letzte Version 2.1.0 noch gesichert hab. Dann muss ich wohl vorerst mit der arbeiten - ohne aktuallisierungen.
Echt schaaaaade.
 
@chris1977: Die letzte Version ist 2.15
 
Also ich finde das eine frechheit von apple! Was is das für ne kacke? Naja bei denen wundert mich eh nix mehr, die Firma kann man vergessen, alles von denen ist vorn arsch!
 
@black-joker: Aaaah ja. Ähnlich vorn Arsch wie Dein Deutsch? Anyway... welche Produkte kennst und nutzt Du denn von Apple um sowas sagen zu können? Hm? Und nur weil Du nicht weisst wie man am Mac die CD wieder aus dem Laufwerk bekommt qualifiziert es Dich bestimmt nicht, sowas zu sagen. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal....
 
@black-joker: Es war eine Frechheit der Macher von QuickTime Alternative, sich nicht um das Urheberrecht des QuickTime Players und der QuckTime Codecs zu scheren.
 
@ mibtng: weiterbilden hilft! lediglich der player stammt von apple, aber nicht die codecs.
 
warum nennen die die dann überhaupt Quicktime alternative, und sie müssen ja nur sagen anstat mov. bekanntes format, xD hoffentliich machts dann klick bei den meisten
 
@urbanskater: Weil das Ding zu über 90% aus Original-QuickTime-Dateien besteht.. macht's Klick?
 
"Inzwischen sind die meisten Download der Software nicht mehr verfügbar." Ich hab da noch einige gefunden, die das Programm zum Download anbieten... - Anstatt Quicktime Alternative zu verbieten, könnten sie auch versuchen Quicktime mal zu verbessern!
 
Hoffentlich bricht die Nutzung von Apples (eh grottigen) Filmformanten endlos ein.
 
@JTR: Grottig? Naja, wenn du es sagst... *kopfschüttel*
 
Ihr wisst gar nicht, wie essentiell die QuickTime Architektur für die digitale Medien-Welt ist.
Ich sag' nur: "QuickTime - Die Geschichte"
http://www.mac-tv.de/Reklamepodcast.mov?File=S779_QuickTimeStory_482_640.mov
 
@cmaus@mac.com: Wohl wahr, wohl wahr. Da der Apple Mac in der Mediawelt sehr beliebt ist und sehr häufig eingesetzt wird, ist es auch denkbar normal, dass die Quicktime Formate/Container ebenso verbreitet sind. Wie ich bereits oben geschrieben habe. Die meisten Trailer für Kinofilme oder anderes, werden durch Apple verbreitet (in allen möglichen Formaten -> 480, 576, 720 oder 1080) und von anderen meist erst in andere Formate/Container konvertiert. Muss man nur auf die Aplle-Seite gehen und dort zu den Trailern. MfG Fraser
 
naja, mit QTAlternative konnte ich eh nix anfangen, das kann der VLC auch alles, zumindest mit runtergeladenen QT filmen.
 
lol... gibt den noch überall ^^
http://tinyurl.com/3259n8
 
@magguz: Ach dachtest du der ist durch Fingerschnipsen aus dem Internet verschwunden? Und zum Verlinken sag ich nur verboten...
 
@magguz: also das verlinken verboten ist halte ich für käse
 
Das Ding ist illegal, das war es schon immer... Du könntest ja auch auf nen FTP-Server mit duzenden aktuellen Kinofilm linken... (Edit: Das Verlinken widerspricht nicht zwangsweise geltendem Recht - da könnte man evtl gerichtlich was machen - sondern auch den Nutzungsbestimmungen von WinFuture selbst...)
 
Damit dürfte Apple wohl (zumindest kurzfristig) das glatte Gegenteil erreicht haben: Zumindest jetzt werden sich noch alle Interessierten und Hasser des QuickTime-Players eine Version sichern und sie sicherlich auch nutzen. Nur schade, dass damit Aktualisierungen von QuickTime Alternative der Vergangenheit angehören werden.
 
Auf Free-Codecs ist noch die neuste 1.8.1 verfügbar.
 
jup Quicktime und Realplayer sind die grössten Seuchen und Spy Player die es gibt. Najaman nehme dann einfach VLC, der nutzt keine protected codecs....
 
Da ich immer noch eine ältere version nutze (1.34) wede ich mir ma schnell noch die neuste runterladen
 
so da hat wohl einer $$ zeichen in den augen und will seine quicktime+itunes software verarsche weiter an den mann bringen. versucht mal auf der apple seite nur quicktime zu laden... nicht so einfach.
 
@zappels:
Was ist daran schwer. Auf der Homepage oben auf Quicktime gehen und dann auf Gratis laden klicken. Finde ich sehr einfach.
Was ich beschi*** an QT finde ist das Vollbild extra kostet und bei jedem Update man das nochmal kaufen muss. Schon Abzocke.
 
da isser noch, schnell alle saugen^^:
http://tinyurl.com/5ub7x
 
@dionysos: Das verlinken illegaler Dateien ist glaub ich verboten bei WinFuture (gut, WinFuture hat das jahrelang selbst gemacht bei QuickTime Alternative, aber nur weil Apple diesen nun explizit verbietet, heißt es nicht, dass es vorher legal war... wenn die Polizei sieht, dass du 10 km/h zu schnell fährst, und sie dich aber nicht mal ermahnt, dürfte jedem auch klar sein, dass das Tempolimit nicht um 10 km/h erhöht wurde...)
 
Und hier findet ihr den download von "K-Lite Mega Codec Pack 2.15". Die neuste Version, in dem sowohl der Quicktime Alternative Player, als auch die Realplayer Alternative drinsteckt, eben "full":
http://fileforum.betanews.com/download/KLite_Mega_Codec_Pack/1080441198/1
klmcodec215 ist die neuste Version!
 
@Kimo: Ich hab grad die Seite hier gefunden:"http://codecguide.com/"Da gibt es eine 3.1.5 ist das eine neuere Version,oder ist das ein anderer Codec?
 
@silvio-elis: Das was du hast ist das K-Lite Codec Pack 3.15 (Full, Standard und Basic). Er meint das K-Lite MEGA Codec Pack, nur das hat Quicktime und Realmedia drin, deins nicht.
 
Hallo!

Mhm, damit macht sich Apple aber richtig unbeliebt.
Dann schaue ich halt keine Apple Format mehr und fertig.
Außerdem hab ich das Quicktime Alternative eh installiert.

Gruß
svenyeng
 
Dann wird wohl Codecguide in Zukunft keinenMega Packs mehr liefern. Denn, wenn Apple (jetzter erst) es verbietet, wird Real bald nachziehen. Wie ist das dann eigentlich beim VLC? Soweit ich weiß kann der auch Quicktime Formate abspielen. Wird denen das dann auch untersagt? :) MfG Fraser
 
@Fraser: Das kommt auf die Implementierung an. QuickTime Alternative ist nichts als eine reine Redistribution von Original QuickTime-Dateien, deshalb war eh schon lange offensichtlich, dass es nicht legal sein kann (denn diese Dateien sind urheberrechtlich geschützt, und nur Apple darf bestimmen, auf welchem Wege sie verbreitet werden - meist steht in den Lizenzbestimmungen dann sowas wie "in vollem Umfang, und das war hier definitiv nicht der Fall). Wenn der VLC auf Original-QuickTime-Codec-Dateien zurückgreift, kann es sein, dass es ebenfalls Probleme geben kann - wobei QTA deutlich mehr als nur die Codec-Dateien genutzt hat...
 
@mibtng: Der VLC greift auch auf installierte QuickTime Codecs zurück, wenn diese allerdings nicht vorhanden sind, wird versucht das Video über die integrierte libavcodec zu dekodieren...
 
@Fraser: Bist du irgendwie direkt an den Unternehmensgewinnen beteiligt? Nur weil es ihr Recht (was heißt das schon in Staaten, wo die Gesetzgebung von Lobbies vorgenommen wird) ist, heißt es doch noch lange nicht, dass es auch gerecht, bzw. für uns als User vorteilhaft ist... vor allem letzteres bestimmt NICHT.. edit: 100%kopien halte ich übrigens auch für eine Schweinerei und man sollte dagegen vorgehen, aber wenn es einer besser kann...
 
@overflow: Naja auf QuickTime-Codecs zurückgreifen ist nicht verboten, nur das unrechtmäßige Mitliefern (denn die Codecs sind Teil des QuickTime-Pakets, und die Distribution ist eben nur in vollem Umfang erlaubt). Solange das libavcodec gegen keine Lizenzbestimmungen oä verstößt, dürfte es den VLC also nicht betreffen...
 
Apple? Wer ist Apple? Ne Quicktime kenn ich auch nicht. Aber alternativ orientierte Quicktimes sind gut!
 
Das einzig schöne am Original Quicktime Player (Pro Version) ist die Exportfunktion der HD Trailer aus MOV Containern nach MP4, um sie auf der PS3 anschauen zu können. Ansonsten nutze ich den Player auch nur um die Festplatte zu füllen :p
 
Mann muss schon sagen das Apple wirklich stark verteidigt wird, bei MS würde das bestimmt anders aussehen :)
 
@Caldera: Ich mag Apple nicht, im Gegenteil, aber sehe auch keinen Grund, dieses Verhalten zu verurteilen... eigentlich genau das, was ich schon seit langer Zeit erwartet habe.
 
Ich hab schon vor Ewigkeit gesagt, dass QuickTime Alternative rechtlich alles andere als astrein ist, aber WinFuture reagiert ja selten auf Kritik in Sachen Urheberrecht. Apple alleine darf bestimmen, in welchem Umfang QuickTime verbreitet werden darf... Dass obendrein sogar ein QuickTime Pro Key in QuickTime Alternative enthalten ist/war, wurde irgendwie auch stillschweigend hingenommen...
 
Omg da will wohl einer nicht Kritik nicht vertragen. Auch wenn sie das Recht dazu haben sollten sie das wieder rückgängig machen.
Und nur aus dem Grund das die das verbieten habe ich den Player gekickt.
 
Ob Sinn oder Unsinn mag jeder für sich selbst entscheiden, aus wirtschaftlicher Sicht, ist das aber durchaus verständlich.
 
@Resmaker: Und wieder mal eine völlig unbegründete Aussage ohne argumentativen Hintergrund. Ich behaupte der Windows Media Player ist schrott...
 
@Resmaker: Wenn ich mich aber zwischen den beiden proprietären Systemen entscheiden müsste, würde ich QuickTime wählen, da sich dieses Framework zumindest an Standards (siehe H.264 und Co.) hält, was es somit weniger proprietär macht als Microsofts Windows Media Framwork mit seinen unzähligen hausbackenen Codecs und Kontainer. Ein H.264 Filmchen in einem MP4 Kontainer ist sogar gänzlich Standardkonform und wird nativ von QuickTime unterstützt.
 
Hallo!

Wenn sie das schon verbieten sollen sie den Codec selber herausgeben, so dass man nicht gezwungen wird den Quicktimeplayer zu nutzen.
Ich wäre sogar bereit für den einzelnen Code ein wenig Geld zu zahlen.
10 Euro wäre mir der sogar wert.

Real ist genauso ein Müll
Real Alternative bringt ja nur bei auf Festplatte gespeicherten Real-Dateien etwas. Real-Streams funktionieren damit ja leider nicht.
Da der Realplayer nicht auf meine Festplatte kommt, sehe und höre ich halt kein Real.

Gruß
svenyeng
 
Mal schauen ob demnächst eine neue QT-Version kommt die man nur noch mit dem neuen Player öffnen kann und die Kunden angehalten werden diese zu nutzen.
 
Hat ja mal wieder lange gedauert. Schade war eine gute Alternative zum Appledreck. Da müssen sich die Entwickler was einfallen lassen, z.B. Reserve Engineering, aber dann wird der Aufwand sicher etwas groß. Oder aber sie tricksen rum, man muss sich QuickTime runterladen, dann den neuen Installer von QTA der dann das Original auseinander nimmt, die Codecs extrahiert, dann wird QTA installiert mit den Codecs oder so ähnlich. Aber leider kommt das alles nicht, weil Apple lieber ihr überladenes Müllprogramm verteileilt. Es ist doch ein Trend im Netz zu verzeichnen, hin zu Programmen die viel können aber nicht viel brauchen, das die Hersteller das nicht raffen. Ich will nicht 60 oder 70 Prozesse laufen haben, weil jeder Hersteller meint sein Programm sei das wichtigste und beste und müsse unbedingt im Speicher residieren. Egal ob ich nun genug Power und Speicher habe, ich will das alles nicht.
 
Danke Apple -.- Wohl zuviel Erfolg gehabt in letzter Zeit, da kann man sich ruhig ein bisschen beim Konsumenten unbeliebt machen...
 
War klar absehbar und nur eine Frage der Zeit. Verzweifeln sollten Nutzer dennoch nicht. Bei den ganzen Sicherheitsanfälligkeiten von Quicktime in den letzten Jahren sollte man das Format ohnehin boykottieren. Wer dennoch nicht drauf verzichten möchte kann sich QTA selber bauen. Einfach in einer VM installieren und die Komponenten kopieren. Anders haben die das auch nicht gemacht. Ich bin mir sicher, irgendwer wird das QTA weiterführen. Verbreitung per Torrent und Apple kann nichts machen. Dies soll natürlich kein Aufruf sein. :D
 
@Kritikus: Ich bin dafür Microsofts Windows Media Player zu boykottieren. Apple hält sich wenigstens an Standards und Konformitäten (siehe H.264 und Co.) Was tut Microsoft? Einen eigenen proprietären Codec erschaffen... Pfui Gack!
 
Ich glaube das ist ein Eigentor: das macht Quicktime noch unbeliebter, als es das zur Zeit schon ist. Dann klicken sich die Leute nur noch um Quicktime Formate drumherum, irgendwo gibt es immer eine Alternative zum ungeliebten Format.
 
Egal ... man kann es haben, muss es aber nicht. Mag das Format nicht
 
1. Quicktime ist mehr als ein Codec. Es ist ein komplettes Framework
2. Quicktime wird kräftig überarbeitet (zumindest unter OSX)
3. itunes ist nur ein besseres Frontend von Quicktime.

ITUNES IST EIN TROJANISCHES PFERD FÜR QUICKTIME :-)

Wieviel ipod Besitzer gibt es nochma? :-)
 
Spassten. Die schaffen sich so net grad Freunde. Vor ner Weile ham die MS verboten, QT mit Windows zu integrieren (INTEGRIEREN ist auch was, was Apple absolut net kann) und jezz das. Spassten.
 
@Kirill: Absoluter Quark was du schreibst. MS wird einen Teufel tun, um Quicktime noch weiter zu verbreiten als es eh schon ist. Und gerade Integration kann Apple ziemlich gut :)
 
Microsoft bietet das eigene Format zur Integration in MacOSX und QuickTime an. Auch nicht schlecht, oder? http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=915d874d-d747-4180-a400-5f06b1b5e559&DisplayLang=en
 
Apple ist unsympatisch.
 
@overdriverdh21: richtig, die alternative is um längen besser als das orginal. is eigtlich hscon ne frecheit soviel müll zwangsinstalieren zu müssen nur wenn man sich nen quicktime streifen ansehn will. ich bin und bleibe bei der alternative.
 
Da hat sich Apple aber sehr lange Zeit gelassen bis sie nun so reagiert haben. Was da wohl wieder in manchen Köpfen vorging. Vielleicht hat Jobs ein Problem mit seiner Alten gehabt.
 
Ja, die haben sich viel Zeit gelassen. Kann aber auch nicht sein, dass QTA deren Pro Version knackt/mitliefert. Deshalb wurde das bestimmt nun verboten. Zum Problem mit seiner Alten: meinst du seine Mutter? Denn ich hörte der wäre schwul.^^
 
@ Kritikus : Auch wenn es sicher gleich Kritik hagelt, aber so sieht mir deren Design auch aus ^^. (auch wenn er mitn Design ned viel am Hut haben wird)
 
und keine Klagen von der EU.....
 
@-=[J]=-: Stimmt, wieso hatte die EU die Macher der QuickTime Alternative nicht schon früher verklagt *sichwundert*
 
Wenigstens hab ich noch ne Version von der Alternative... :)
 
Kann mich jetzt an nichts erinnern, wofür ich den QT bräuchte. Trotzdem, werd mir da auch nichts aufzwingen lassen. Im Endeffekt schden die sich doch selber, weil kaum einer wohl noch sowas sehen kann und will. Das gleiche wie mit dem Realtime, auch wenn selbst die Alternative Variante die Streams auf Webseiten nicht abspielen kann, installieren tue ich mir den Schrott doch nicht. Pech gehabt, Amazon & Co...
 
Hier bekommt ihr es noch. :)
http://download.freenet.de/archiv_k/k-lite_mega_codec_pack_6144.html
 
@Schauinsland: oder hier ***http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_auswahl_15822647.html?t=1181077589&v=3600&s=290738f78e83fe0d388516dd0fbff552
***http://www.free-codecs.com/QuickTime_Alternative_download.htm
 
ich denk mal das wird dennoch weiter entwickelt, und wenn es unter einem anderem namen weiter laufen tut. ^^
 
@MainFrame: Wollen wir es hoffen - der Quicktime Player sowie der Realplayer werden niemals den Weg auf meine Platte finden. Trotzdem sollten die "Unwissenden" darüber aufgeklärt werden, so dass sich niemand mehr damit rumärgern muss.
 
Leck mich Apple, euer Schrott-Player kommt mir nicht auf die Platte.
 
@BessenOlli: Quicktime ist kein Player. Der Player ist nur ein kleiner Teil von Quicktime.
 
die meisten sind offline, höö? naja erster googletreffer (bei freenet) geht noch immer, hat sich wohl noch nicht rumgesprochen. Wird dann aber wohl bald offline sein, nehm ich mal an. Ist schon ziemlich dreist den "Proplayer" da quasi reinzupacken der sonst kostenpflichtig ist, die Entscheidung von Apple dagegen vorzugehen ist nur richtig und nachvollziehbar.
 
Eigentlich habe ich ja nichts gegen den QT Player. Wenn er denn sein muß, muß er halt sein. Was nur halt tierisch nervt ist dass der für jedes Movie einen eigenen Player aufmacht, sprich einfach keine Playlist hat. Und das ist total zum kotzen. Daher habe ich QA immer bevorzugt. Naja, aber wenn QA aufhört, kommt sicherlich halt was anderes...
 
Hmm... ich kanns irgendwie verstehen, da QA praktisch das ganze QT installierte (mit Systemsteuerungen-Eintrag) lediglich nicht den Player. Zudem wurde in QA die Pro-Version registriert (ohne, dass der Nutzer etwas zahlen musste. ich glaube, dies ist der Grund für das Verbot!
 
Und btw... was stört mich dass es keinen QTA mehr gibt? Dann wird halt der verdammte vollständige QuickTime Player installiert... mein Media Player Classic spielt MOVs trotzdem über die QuickTime Codecs ab...
 
Die letzte Version vom MegaCodecPack (2.15) gibt es noch auf "fileforum.betanews.com".
 
Hier geht es übrigens nicht um den Player, Leute, sondern um den Codec, und der ist nun mal geistiges Eigentum von Apple, Überladung hin oder her - Diebstahl ist das, weiter nichts. Oder wie würde es euch an Apples Stelle gehen?
 
@besserwiss0r: Sich mal nich so anstellen, gescheite Software programmieren, und keinen Deal mit anderen Herstellern machen nur damit dieses dumme Format gepusht wird.
 
Neue Version vom K-Lite MegaCodecPack (2.2.0) gibt es auf "fileforum.betanews.com".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles