Samsung stoppt RAM-Lieferungen wegen Preisverfall

Hardware Die Preise für Arbeitsspeicher befinden sich derzeit auf einem Tiefststand. Die meisten Hersteller sind mittlerweile gezwungen, die Module unter dem Produktionspreis zu verkaufen. Jetzt hat mit Samsung einer der größten Hersteller drastische ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
*lol* So ist das halt ...
 
also der PSeicher den ich mit vor 2 Woche gekauft hab (2GB Kingston HyperX DDR1) ist mittlerweile wieder 30€ teurer geworden, aber ich glaub das Problem bezieht sich größtenteils auf DDR2
 
@RobinPunk1988: Ja, hier ist hauptsächlich der Massenmarkt gemeint, also "stinknormales" DDR2-RAM.
 
@RobinPunk1988: genau den speicher beobachte ich seit einigen wochen. der liegt jetzt bei 136EUR. du hast den für 100 EUR bekommen? wo denn - da muss ich meine suche mal optimieren....
 
Unter dem Produktionspreis? Was ist das RAM denn eigentlich wert, wenns produziert ist
 
@hjo: RAM wird zu Tagespreisen gehandelt.
 
@swissboy: Ja, aber ich meinte, was es wert ist, wenn es produziert ist. Was dann direkt danach die Produktion gekostet hat,
 
@hjo: So kannst Du in der Technologie-Branche nicht rechnen. Die Herstellung vom Speicher wird bei einigen US-Dollar liegen, allerdings sind da Unmengen an Kosten für Personal und Know-How eingeflossen.
 
@TobWen: das alles natürlich inbegriffen ... irgendwie müsste man das doch grob schätzen können, was 1 Riegel dann am Ende (unter Beachtung der Stückzahl, des Personals usw) kostet..... zB dieser Riegel hat jetzt zu diesem Zeitpunkt bei der heute produzierten Menge mit diesem Personal einen Wert von x€ ....
 
Sry, für diese vllt. dumme Frage, aber wie kann es denn dazu kommen, das die Preise derart fallen? Zu großer Wettbewerb? Zu geringe Nachfrage? Weiß darauf jemand eine Antwort?
 
@nysosym: Geringe Nachfrage kleiner Preis, grosse NAchfrage grosser Preis.
 
@ayin: Also in meinem Bekanntenkreis rüsten sehr viele ihren RAM auf, Speicherintensivere Spiele/Anwendungen, Vista etc. . Ich kann mir kaum vorstellen, das die Nachfrage so gering sein soll.
 
@nysosym: Du kannst aber Einzelhandel nicht vergleichen mit Grosshandel.
 
@nysosym: Es gab keine Preisabsprachen *fg
 
@nysosym: Anfang des Jahres haben viele große RAM-Hersteller auf Halde produziert, da ja Windows Vista in den Startlöchern stand, das ja bekanntlich ressourcen-hungrig war/ist und (beinahe) jeder willige Wechsel-User fast schon zwangsläufig seinen PC hätte aufrüsten müssen! Dieser erhoffte Ansturm auf die Hardware blieb aus und somit die Hersteller auf ihren Speicherriegeln sitzen! Um diese nun doch zu verkaufen, wird der Preis nach unten korrigiert - bis das Lager leer ist, die Nachfrage steigt, neue Speicher (DDR3) auf den Markt kommen oder ähnliches!
 
Zumindest sieht man hier mal deutlich wie billig etwas sein kann und wieviel die normalerweise draufschlagen. Als Vergleich. Vor einem Monat hab ich einen GB Samsung DDR2 800 gekauft um 92 Euro. Den gleichen Riegel krieg ich derzeit für 48 Euro.
 
@ayin: Ist doch klar, dass die draufschlagen. Müssen ja auch einen Gewinn einfahren um ihre sündhaft teure Forschung und Entwicklung zu bezahlen.
 
@candamir: Endlich mal einer, der es begriffen hat.
 
ich hab mir auch vor 2 wochen noch 2GB zusätzlichen speicher geholt und das für unter 70€ (MDT DDR2). brauch ihn zwar momentan nihct, war mit 1GB zufrieden, aber da die so billig waren wars eher ne zukunftsinvestition.
 
@LoD14: Ja, bei den Preisen derzeit juckt es einen auch in den Fingern. Hab da völliges Verständnis für. z.B. Transcend 2 x 1 GB KIT derzeit bei 64 Euro bei Alternate. Junge, Junge, gar nicht so lange her wo man dafür nur 512 MB bekommen hatte.
 
@Kammy: Ich habe vor 7 Jahren für 512 MB mal 650 DM bezahlt. Da gab es in China oder Japan dieses schlimme Erdbeben, was zu einem enormen Preisanstieg im Technologiebereich geführt hat.
 
@Tobwen: Hatte hier beim aufräumen vor kurzem noch einen Bong vom Mediamarkt gefunden. Das waren schon Euro Preise. Da hab ich für einen 128 MB Riegel PC 133 über 50 Euro für bezahlt :) Ja ja, die Zeit vergeht. :)
 
@Kammy: das geht ja noch, für meinen ersten PC hat der 2. 128MB Ram riegel 180DM gekostet. aber im moment ist in den preisen echt der wurm drinne, vor ziemlich genau einem jahr hab ich für 1GB noch knapp über 100€ bezahlt, und jetzt das doppelte für unter 70. das ist so ein extremer verfall. damals hätten 2GB über 200€ gekostet, heute nur 70. heißt, heute bezahl ich nur noch 35%!!! des preises von damals. also 70% preisverfall. das ist schon krank.
 
Hallo, ich such schon seit längeren günstige DDR 1 Riegel (1GB )von Corsair ,aber die scheinen nicht in den Preisverfall dabei zusein,sind immer noch schweine teuer für mich :-)
 
ohje, es heißt: wegen PreisverfallS!
 
Da fällt mir ein: OMG!!! Wir verkaufen die PS3 unter den Produktionskosten! Schnell, lasst uns die Lieferung stoppen! *fg* //Edit: Achso, das war ja garnich Sony HRHR
 
Irgend einer der Hersteller wittert immer ein lohnendes Geschäft und wird nicht mitziehen...
 
Notebook Speicher ist zu Zeit aber dennoch sau teuer ein riegel für sony notebooks kostet ( 2GB) immer noch 130&$8364: zu teuer
 
@Frecherleser2: 1. ist es klar das notebook speicher teurer sind, das ist nunmal die regel, zweitens sind auch hier die preise stark gefallen. die waren vor nicht all zu langer zeit auf 400 euro das stück. ich habe für meine 2 DDR2 667 CL5 Module von kingston jeweils 95 euro bezahlt. =)
 
@Frecherleser2: habe vor einer woche erst mein notebook mit einem 1gb ddr2-667 riegel für 30 Euro von MDT aufgerüstet, also sauteuer ist das nicht :-)
 
Angebot und Nachfrage bestimmen die Preise so läuft das nun mal in dieser Welt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check